Dometic
luftfederung

Mäuse im WOMO


jumpto am 27 Sep 2017 18:47:02

Hallo ihr

kann mir mal jemand sagen, was man gegen Mäuse im WOMO macht ( also dass man sie mit einer Falle fangen kann weiss ich auch *zw* - hab ich schon 2x machen müssen).
Wie kommen die ins WOMO und wie kann man das verhindern?

Oder - und das fürchte ich - muss man damit leben und eben... von Zeit zu Zeit Fallen aufstellen

fg
jumpto:)

topolino666 am 27 Sep 2017 19:19:26

jumpto hat geschrieben:Wie kommen die ins WOMO... ?


- entweder über den Motorraum über diverse Lüfungen
- über die Bodendurchbrüche im Aufbau: idR bohren die Aufbauer einfach grösser als die dann eingesteckten Abflüsse - durch diese zwängen sich die Mäuslein.

jumpto hat geschrieben:... und wie kann man das verhindern?


Alle Löcher zu, d.h. Metallgaze über die "zu grossen" Löcher.

Heuer scheint es nach einem Wespenjahr auch ein Mäusejahr zu werden! :cry:

Nögel am 27 Sep 2017 19:48:02

Dass hatten wir auch erstmals Winter und nochmal im Sommer, vermutlich war es ein Marder.

Die erste Vermutung war, der Marder hat ein Loch in den Warmluftschlauch zum Abwassertank gefressen und konnte so ins Wohnmobil gelangen. Wir konnten keinen verbiss finden.
Dann der Verdacht eine Außenklappe war ein Lappen eingeklemmt, durch diese Spalt wäre die Maus gekommen, Fallen aufgestellt, Köder ausgelegt, nie eine Maus gefangen.

Wir hatten monatelang Ruhe, dann wurde an der Brötchentüte angenagt und ein Köder aufgefressen. Wir haben In den Betten nachgeschaut, kein Spur von den Nagern.

Nochmal unter den Schränken nach Öffnungen gesucht, unter den Küchenschrank wurde ich fündig, der Frischlufteinlass im Boden für den Kühlschrank war seitlich offen zu den Schränken. Ein Lochblech besorgt und über den Einlass verklebt.

Jetzt haben wir ein Mader freies Wohnmobil und hoffen dass es so bleibt.

jumpto am 27 Sep 2017 20:35:32

Danke, ich seh schon, von Zeit zu Zeit Fallen aufstellen und hoffen, dass sich das rumspricht unter den Mäusen *zw*

Das Blöde ist doch, dass die wirklich ALLES fressen: Holzverkleidung, Schaumstoff, Plastik, Lebensmittel sowieso...

Elgeba am 27 Sep 2017 21:22:17

Stell einen Eimer auf,dort rein einen kräftigen Klacks Schokoladencreme.Aussen an den Eimer eine rauhe Latte lehnen damit die Mäuse da rauf laufen können,die springen runter in den Eimer weil sie das süße Zeug fressen wollen,raus kommen sie nicht mehr.Was Du dann mit den Mäusen machst bleibt Dir überlassen.....


Gruß Bernd

JoFoe am 27 Sep 2017 21:30:32

Must du von unten mal schauen was da so alles an kleinen Öffnungen vorhanden ist . Nicht das sie da noch komplett einziehen :lach:
So eine verendete Maus macht ganz schön schlechte Luft im Mobil. :-o

Richard57 am 27 Sep 2017 22:05:50

Überall da,wo Du mit einem Kugelschreiber durchkommst,kann das auch eine Maus!

Gast am 27 Sep 2017 22:46:21

jumpto hat geschrieben:Hallo ihr

kann mir mal jemand sagen, was man gegen Mäuse im WOMO macht?
fg
jumpto:)


Gift anbieten.

Sorry schon mal an die Tiere-Liebhaber ...

Grüße, ALF

JoFoe am 27 Sep 2017 22:48:30

KudlWackerl hat geschrieben:
Gift anbieten.

Sorry schon mal an die Tiere-Liebhaber ...

Grüße, ALF

Und die toten Mäuse verkriechen sich dann in den Ritzen ? :eek:

Gast am 27 Sep 2017 22:50:40

Keine Ahnung. Wie ist denn deine Empfehlung?

topolino666 am 28 Sep 2017 06:20:20

Elgeba hat geschrieben:Stell einen Eimer auf ..... raus kommen sie nicht mehr.


Wenn die Mäuse querschnittsgelähmt sind oder einen Bandscheibenvorfall haben mag das funktionieren, eine normale, agile Maus - egal wie groß - dazu noch mit einer gehörigen Portion Angst springt da in einem Satz wieder raus!

MMn helfen nur Nutella-Schnappfallen.

19grisu63 am 28 Sep 2017 07:32:48

Ich glaube an die "Eimer-Theorie" :mrgreen: Dieses Foto hat zwar nichts mit Womo zu tun, auch nichts mit Nutella, trifft es aber trotzdem:



Das Foto entstand beim Angeln. Offensichtlich konnte das Mäuschen dem Fischfutter nicht widerstehen, ist in den Eimer gehüpft und steckte in der Falle. Warum soll das im Womo nicht funktionieren :nixweiss:

In diesem konkreten Fall habe ich das Mäuschen übrigens wieder in die Freiheit entlassen, war ja schließlich mitten in der Natur 8)

PittiC am 28 Sep 2017 07:57:58

Als Kinder haben wir Mäuse ebenfalls mit dem Eimertrick gefangen. ..

Hundekruemel am 28 Sep 2017 07:58:36

KudlWackerl hat geschrieben:
Gift anbieten.

Sorry schon mal an die Tiere-Liebhaber ...

Grüße, ALF


ist schon die einzig wirkungsvolle Methode, am besten das Gift schon auserhalb verteilen,
machen die Profis auch so

robeal

pipo am 28 Sep 2017 09:07:48

Aus meiner Sicht ist Gift ein Nogo. Die Viehcher verkriechen sich in den Heizungssträngen oder anderen kleinen Lücken und dann wird es irgendwann unangenehm riechen.
Wir hatten einmal Mäuse im Womo und sind mit normalen Fallen sehr schnell erfolgreich gewesen.

motorhome43 am 28 Sep 2017 09:23:44

Im vergangenen Winter habe ich 11 Mäuse im Womo gefangen. Erst klappte es mit Schinken und Käse; dann fraßen die Tiere das Zeug einfach weg. Besser klappte es dann mit Nutella in der Falle; dann war Schluss. Viel Erfolg!

pipo am 28 Sep 2017 09:37:25

Am besten fertige Fallen nehmen. Auf diese künstliche Aromen sind die Mäuse ganz scharf..

Campingbusreisende am 28 Sep 2017 09:40:55

Der Eimer-Trick funktioniert einwandfrei, daß kann ich bestätigen. Man muß nur einen möglichst hohen, mit absolut glatter Innenwandung nehmen. Ich habe das noch ein wenig weiterentwickelt: Ein Plastik-Papierkorb ist höher als ein Eimer. An die Spitze der selbstgebastelten Wippe ein wenig Nutella (Nennung des Markennamens muß sein, auf andere Schokoaufstriche scheinen die Biester nicht so scharf zu sein)
Im Wohnmobil brauchte ich es zum Glück noch nicht einzusetzen, aber in der Garage hat es einwandfrei funktioniert. War auch schon auf Ausleihe beim Nachbarn im Hühnerstall. Ergebnis: 17 (in Worten siebzehn Stück) in einer Füllung in 24 Stunden.

Gruß
Frank

PittiC am 28 Sep 2017 09:49:09

Das nenn ich mal professionell :D

19grisu63 am 28 Sep 2017 10:29:51

Wird nachgebaut und erst mal zuhause im Geräteschuppen getestet. Da befinden sich nämlich in letzter Zeit (seit unser Kater nicht mehr lebt) immer wieder Mäuseknödel :mrgreen:

Tirena27 am 28 Sep 2017 10:33:51

Nicht vergessen, den Eimer täglich zu kontrollieren, die Biester fressen sich auch durch Plastik. Selbst erlebt beim Vogelfutter im Plastikeimer - war irgendwann alle und ein kleines genagtes Loch drin.

Palmyra am 28 Sep 2017 13:20:40

Wir hatten in unserm Dethleffs Globetrotter einmal einen Winter lang eine Mausplage - Fahrzeug stand den ganzen Winter auf einem Campingplatz - irgendwie sind die Viecher da reingekommen - mit dem Doppelboden ist es fast unmöglich dieselben zu fangen - herkömmliche Fallen da lachen sich die Mäuse kaputt - Nutella hat auch nicht funktioniert - am Ende war alles angefressen - sogar die Kochlöffel in der Besteckschublade .

Durch den Doppelboden und diverse Leitungen z.B. Alde Heizung - Warmwasser - usw. können die niedlichen Tierchen von hintern überall rein - auch oberhalb des Kühlschrankes usw.

Wir hatten teilweise auch Katzen dabei - waren immer sehr aufgeregt da die Mäuse meist unter ihnen oder über ihnen irgendwo in den Schränken waren - die Katzen sind ausgeflippt die Mäuse nicht .

Nach einiger Zeit konnten wir die Mäuse fangen - das Wohnmobil wurde dann verkauft - meine Frau wollte es nicht mehr - die Viecher waren ja überall usw.

--> Link

mithrandir am 28 Sep 2017 14:58:32

Man sollte sich aber bewusst sein, dass man damit womöglich auch Mäuse anlockt, die nicht gekommen wären. Wenn möglich solte die Falle deswegen so weit wie möglich weg vom eigenen Befallsort, aber so nah wie nötig (Lockwirkung) aufgestellt werden.
Und nur befristet, so lange Befall da ist, nicht prophylaktisch.

Elgeba am 28 Sep 2017 15:01:39

Ich habe vor einigen Jahren die "Eimermethode" ausprobieren müssen,in meinem Wohnmobil hatten es sich Mäuse in der Lüftung bequem gemacht,aus dem Eimer ist nicht eine Maus entkommen.


Gruß Bernd

andwein am 03 Okt 2017 11:10:59

JoFoe hat geschrieben:...Und die toten Mäuse verkriechen sich dann in den Ritzen ? :eek:

Nein höchstens die sterbenden. Die toten bleiben wo sie gestorben sind, im letzten Winkel. Das ist dan wie Ostereier suchen, immer dem Geruch nach.
Sorry, vielleicht ein wenig plastisch, aber wahr. Gruß Andreas

JoFoe am 03 Okt 2017 11:42:42

andwein hat geschrieben:Nein höchstens die sterbenden. Die toten bleiben wo sie gestorben sind, im letzten Winkel. Das ist dan wie Ostereier suchen, immer dem Geruch nach.
Sorry, vielleicht ein wenig plastisch, aber wahr. Gruß Andreas


Und wenn man in dem Mobil / Doppelter Boden nicht an die ... Ostereier dran kommt ? :oops: Puh nicht auszudenken . :mrgreen:
Nein ich denke man sollte da auf Gift verzichten und die lebend Fallen bzw . Klack-kaputt Fallen verwenden .

mithrandir am 03 Okt 2017 21:37:28

andwein hat geschrieben:Nein höchstens die sterbenden. Die toten bleiben wo sie gestorben sind, im letzten Winkel. Das ist dan wie Ostereier suchen, immer dem Geruch nach.

Gutes Gift sorgt dafür, dass die Maus austrocknet/mumifiziert, da stinkt nichts.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Probleme beim Umbau der Sitzgruppe Niesmann Bischoff Flair
Bettsicherung Rausfallschutz Baby Bürstner IT 726 G Heckbett
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt