aqua
hubstuetzen

Knaus Sport Traveller 500D Fahrwerk


talk4fun am 28 Sep 2017 00:44:33

Hallo zusammen,

ich habe mal ne Frage bezüglich des Fahrwerks, von hinten aus gesehen neigt sich das Wohnmobil etwas nach rechts. Mit meinen Worten steht es etwas schief wie auf dem Bild zu sehen! Woran kann das liegen?
Auf der Seite befindet sich nur die Küchenzeile und die Trumatic. Könnte mir da einer Auskunft geben?



Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mv4 am 28 Sep 2017 06:57:41

die Trumatic bringt Gewicht...der Kühli auch, dazu die Möbel. Die Markise und die sat Antenne hast du auch noch vergessen. Wo ist der Wassertank?
Was ist auf der anderen Seite verbaut? Wenn das nicht ähnlich schwer ist, kann das im laufe der Zeit zu solchen "Schief-Stehen" führen.
Dafür gibt es Ausgleichstücke für die Hinterachse.

udob am 28 Sep 2017 07:25:04

Rechts sehe ich aber auch noch die Markise und die Sat Antenne, wo ist dann der Fernseher, oder die Gasflaschen.
Hast du den Wassertank, der ja links sitzt gefüllt?
Was ist wo in den Staufächern?

Und wenn du noch ein paar Jahre wartest sitzt die gesamte Hinterachse auf den Anschlagspuffern der Federung.
Du solltest über zusätzliche Luftfederung an der Hinterachse nachdenken.

Stephan2703 am 28 Sep 2017 10:01:24

Beim Knaus 500 wird der Schiefstand kaum durch das Mobiliar oder der Technikausstattung hervorgerufen. Die Fahrzeuge gibts sehr häufig, ich habe den 550er, und die stehen gerade, egal ob leer oder bis an die 3,5T. beladen. Sogar ein voller Wassertank lässt ihn nicht schiefstehen, zumindest nicht augenfällig.

Dein Foto ist sehr verzerrt. Die Halle sieht schief aus und dein Fahrzeug fluchtet mit den Pfeilern.

Ich würde mal das Fahrwerk checken. Die Federn ansehen und die Aufhängungen. Vielleicht ist eine Federlage gebrochen oder verbogen. Luftdruck in den Reifen? Gerader Boden zum prüfen. Wieviel cm steht er schief? Am besten in der Werkstatt prüfen lassen, die können das Fahrwerk durch hochheben mal entlasten und von unten nachsehen. Eine gebrochene Feder ist nicht unbedingt sofort erkennbar, je nachdem, wo sie durch ist. Rost und Dreck erschweren den Blick.

talk4fun am 28 Sep 2017 14:41:21

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Der schiefstand beträgt 2,5 cm, es stimmt das rechts Küche und Markise hängen. Batterien und wasserstank befinden sich auf der linken Seite.
Staufächer sind alle komplett leer. Der Boden ist gerade, ist mir schon auf der normalen Straße aufgefallen. Das Mobil war gerade beim TÜV hätte da nicht was auffallen müssen was die Federn angeht?
Luftdruck auf beiden Seiten gleich. Die Anmerkung das die Halle schief steht habe ich gar nicht bemerkt :D
Schon verwunderlich,aber wohl nur unglücklich fotografiert denke ich. Ich denke dann ist wohl mal ein Werkstatt Besuch fällig.
Was hat das mit den Ausgleichsstücken auf sich?

Danke

talk4fun am 28 Sep 2017 15:12:04

Ich habe nochmal eine Frage zur Nachrüstung einer luftfederung. Habe einige Threads gelesen und komme immer wieder auf den Namen Beeken.
Ist das selber einzubauen, komplettsätze für knappe 400€ ist das realistisch?

Wollte nächste Woche ne Reise machen nach Sylt, ist das mit dieser Schieflage ein Problem? Sorry für die fragerei aber bin Neuling im Wohnmobil Sektor und nun etwas verunsichert.
Bis Montag kriege ich das mit nem Werkstattbesuch nicht mehr auf die Reihe.

Danke schon einmal

lonsome am 29 Sep 2017 19:45:56

Hallo,
ich hatte den 10 Jahre lang, und da ist nichts schief gestanden. Auch Beladung war kaum anzumerken, alles sehr stabil.
Gruß
Klaus

mv4 am 17 Okt 2017 11:08:30

talk4fun hat geschrieben:Erstmal vielen Dank für die Antworten.


Was hat das mit den Ausgleichsstücken auf sich?

Danke


sorry erst jetzt gelesen.... die Ausgleichstücke werden unter die Hinterachsfeder eingebaut. dazu gehören dann noch meist 2x längere Federbriden. Ich würde aber erst checken ob die Federn in Ordnung sind, und Radweise wiegen.

talk4fun am 14 Mär 2018 18:43:32

Ich muss den Thread nochmal hoch holen. Mir ist vorgestern die Rechte Feder hörbar gebrochen,diese ist nun durch eine neue ersetzt worden.
Das Problem das er rechts immer noch hängt ist aber nach wie vor gegeben,versteh ich jetzt nicht mehr.
Doch ne luftfederung Nachrüsten?

mv4 am 18 Mär 2018 19:38:35

Ich hatte das schon mal geschrieben... Der Traveller ist rechts hinten schwerer wie links...ich habe das nur mit Ausgleichstücke unter der Feder korrigieren können..du kannst das auch mit einer Luftfederung ausgleichen..musst aber dazu rechts mehr Druck haben.

Pechvogel am 18 Mär 2018 21:56:35

Also mein 500er Traveller bringt HL 840kg auf die Waage und HR 860kg.
Da steht nix schief!
Vorne übrigens umgekehrt. Dann müßte er da ja auch andersherum schief stehen, was er natürlich auch nicht macht!

Mit einer Luftfederung könnte man den 'Schiefstand' vermutlich ausgleichen. Aber das würde nur die Auswirkung, nicht aber die Ursache beheben.

Was hat das Womo für eine Basis: Renault oder Fiat und welches Modell ( also z.B. 244er Fiat )?
Wenn Du von 2,5 cm Schiefstand schreibst wo hast Du die gemessen?
Ist 'nur' der Aufbau schief oder auch z.B. die Achse?
Ich würde mir mal eine kleine Wasserwaage besorgen und das Womo 'durchmessen'. D.h. auf einen möglichst geraden Untergrund fahren und von unten nach oben möglichst viele Stellen messen. Vielleicht findest Du ja was?


Grüße
Dirk

schneggenhaus am 18 Mär 2018 22:09:30

wir hatten den gleichen und bei uns war alles gerade und Ok, bis wir diesen Eingetauscht haben vor 2 Jahren !!

mv4 am 19 Mär 2018 08:00:24

Pechvogel...hast du eine Markise? als du gewogen hast...(mit was?) war da der Frischwassertank leer ? Kühlschrank leer/voll ? Hast du auch auf der Seite die Antenne montiert ?

Pechvogel am 19 Mär 2018 14:11:11

mv4 hat geschrieben:Pechvogel...hast du eine Markise? als du gewogen hast...(mit was?) war da der Frischwassertank leer ? Kühlschrank leer/voll ? Hast du auch auf der Seite die Antenne montiert ?


Hallo mv4,
ja, mein Womo hat auch eine Markise.
Als ich es gewogen habe war es allerdings leer ( alles andere würde ja auch das Ergebnis verfälschen? ).
Gewogen mit einer Radwaage aus der Industrie auf einer ´topfebenen´ Fläche.
Der Kühlschrank war genauso leer wie die Wassertanks.
Da der 120-Liter Frischwassertank links zwischen den Achsen ist und etwa gegenüber der Kühlschrank, jener aber bestimmt keine 120kg Lebensmittel fasst, gleicht sich das dann irgendwo wieder aus, zumal sich das Gewicht ( Wasser / Lebensmittel ) auf beide Achsen verteilt.
Fernseher etc. ist auch rechts, spielt beim Gewicht aber eher keine große Rolle.
Dafür waren zwei volle, graue Gasflaschen an Bord. Beide wieder links.
Aufbaubatterie habe ich unter dem Fahrersitz. Also auch wieder links allerdings macht die sich aber wohl eher auf der Vorderachse bemerkbar.

Mein Womo steht, auf geradem Untergrund, nicht schief. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass ich es so ungleichmäßig beladen könnte dass man einen Schiefstand erkennen könnte ( ja ich weiß: mit genug Sandsäcken geht alles ).
Wenn der TE also meint sein Womo stehe schief dann muß das einen Grund haben ( vielleicht liegt hinten rechts der Bernhardiner? :lach: )

Und bei den Gewichten über die wir beim Womo reden kann ich mir auch kaum vorstellen dass 50kg mehr oder weniger auf einer Seite optisch zu erkennen wären.
Sonst müßte jedes Womo mit leerem Dieseltank rechts ´hängen´ und vollgetankt mit gut genährtem Fahrer links.

Aber eine gebrochene Feder oder deren Aufnahme könnte einen Schiefstand hervorrufen.
Also nochmal an den TE:
wo hast Du die 2,5cm gemessen? Vielleicht zwischen den Anschlagpuffern und den Federn?


Grüße
Dirk

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

FIAT Ducato 290 Bürstner A 550 Instandsetzung
18 Felge von TOMASON
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt