Zusatzluftfeder
luftfederung

Krankenrücktransport


PeterDD am 01 Okt 2017 11:31:06

Hallo,

bis jetzt habe ich für die Überwinterung in Portugal eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen die auch das Risiko des sinvollen Rücktransports im Krankheitsfall abdeckt. Jetzt ist der Beitrag für die Versicherung ohne Sprung in eine höhere Altersstufe auf knapp das Vierfache gestiegen und hat damit das Niveau der anderen Versicherungen erreicht.

Eigentlich benötige ich nur eine Versicherung für den eventuellen Rücktransport weil eine notwendige medizinische Versorgung schon durch die EHIC abgedeckt ist. Kennt jemand eine solche Versicherung und wenn ja wie ist die Erfahrung damit?

Gruß
Peter

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 01 Okt 2017 11:37:17

Eigene Erfahrungen kann ich "zum Glück" nicht beisteuern, aber für solche Fälle habe ich eine ADAC Auslandskrankenversicherung für kleines Geld abgeschlossen. Da ist der Rücktransport mit versichert.

deedee am 01 Okt 2017 14:34:40

Die Auslandsversicherungen -Langzeit- sind tatsächlich in verschiedene Altersabschnitte eingestuft.
Wir haben für das kommende halbe Jahr beim ADAC abgeschlossen, für rund 245 Euro, aber nur für meine Frau (gesetzl. versichert).
Nun gut, wir sind ja nach Jung-Renters ..... und je älter, desto teurer, soweit ich informiert bin bei allen Gesellschaften.

Anzeige vom Forum


rolfwam am 01 Okt 2017 14:42:06

Das sollte doch über eine ADAC PLUS Mitgliedschaft auch abgedeckt sein denke ich.

xenio am 01 Okt 2017 14:50:00

Stiftung Warentest hat Auslandskrankenversicherungen in 03 2017getestet. Z.B. zahlt man bei der 1. im Teste aufgelisteten Versicherung mit "sehr gut" 10 €, ab 65 J dann 20 €, ab 70 J dann 35 € als Einzelperson. Es gibt auch Familienversicherungen. Ich finde den Preis o.k.. Da wirst Du sicher im Testbericht eine geeignete Versicherung finden...

Schöne Grüße
Jens

PeterDD am 01 Okt 2017 16:35:51

Hallo,

die ADAC Plus Mitgliedschaft beinhaltet den Krankenrücktransport, deckt allerdings nur 92 Tage ab. Wir sind aber ca. 180 Tage unterwegs, beide über 75 und konnten voriges Jahr bei der MAWISTA Reiskacare eine Versicherung für 375 € pro Person abschließen. Günstig ist, dass diese Versicherung im Anschluss an eine vorhandene Versicherung abgeschlossen werden kann. Im diesen Jahr aber kostet die Versicherung zu den gleichen Leistungen über den gleichen Zeitraum pro Person über 1300 €. Das ist schon ganz schön heftig, aber andere Versicherungen langen bei uns Alten ebenso zu. Als günstigste Versicherung habe ich die Hanse Merkur gefunden. Allerdings müsste ich da auch ca. 500 € mehr als bisher bezahlen. Ich bin schon am Grübeln,
ob ich nicht auf eine Versicherung verzichten und das Risiko der vollen Kostentragung im Falle eines Falles in Kauf nehmen soll, zumal wie eingangs beschrieben, schon durch den ADAC die ersten 92 Tage versichert sind.

Gruß
Peter

PittiC am 01 Okt 2017 16:47:46

ADAC Plus und alle 90 Tage einmal mit ner billig Airline nach Hause fliegen müsste doch das Problem eigentlich lösen. :D

Gast am 01 Okt 2017 18:49:03

PittiC hat geschrieben:ADAC Plus und alle 90 Tage einmal mit ner billig Airline nach Hause fliegen müsste doch das Problem eigentlich lösen. :D


Genau so würde ich es machen. In den Bedingungen steht doch sicher nicht, dass man im Heimatland lange bleiben muss ... :mrgreen: Billigflug gen Norden, Billigflug gen Süden. Muss ja noch nicht einmal der Flughafen bei der Heimatstadt sein. Vielleicht gibt es was Preiswertes nach F-Hahn, D-Niderrhein & Konsorten. Oder zum Theater/Opernbesuch nach Berlin, München, Hamburg, Weihnachtsshopping, wieder mal Vollkornbrot ...




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Baustellen Fahrbeschränkungen
Teilweise unleserlicher Strafzettel - Vorgehen ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt