Dometic
luftfederung

Erfahrungen mit Continental VanContact 4 Season gesucht 1, 2, 3


Gast am 26 Okt 2017 20:39:27

Wie viele Km der Reifen wohl schafft? Gut bremsen mit weicher Mischung ist einfach, Geht aber auf die Laufleistung.

Grüße, Alf

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Grillolli am 26 Okt 2017 21:03:24

Eifelwolf hat geschrieben: Kannst Du einmal ein Foto einstellen, wie dies bei Deinen Allseason aussieht?

Hab jetzt den Druck auf VA 4.0 und HA 4.3 bar gemacht.
Jetzt meckert der Reifendrucksensor hinten links über zu wenig Druck. Warum auch immer ...
Ich denke auch man merkt den Unterschied zu den Campern mit den hohen Druck.
Gruß Olli



Eifelwolf am 26 Okt 2017 21:34:05

Danke. Seltsam, wenn nur einer von vier Sensoren meckert - da kann es ja kaum an zu niedrigem Luftdruck allgemein liegen. Vielleicht ist der Sensor dieses einen Reifens hinüber...?

Gast am 26 Okt 2017 21:38:01

Die CP Reifen wollen mehr Druck, weil wegen der dicken Reifenflanke bei komfortablem Druck eine stärkere Walkarbeit stattfindet (Erwärmung).

Wer nicht das WoMo wochenlang stehen lässt, ist mit Reifen "C" und angepasstem Luftdruck besser bedient.

Grüße, Alf

brainless am 26 Okt 2017 22:20:50

marmarq hat geschrieben:Unsere Werkseitig mont, Conti Vanco CP 225 75 16, zwei davon hatten je einen deutlichen Höhenschlag. Der Reifenhändler hatte nach x vergeblichen rep. versuchen, die damals ca 500km gelaufenen Reifen wg. Reklamation -- Höhenschlag -- zu Conti weitergeleitet.
Habe zwei neue CP Conti (geg. sofortige Kasse versteht sich) montieren lassen, in der Hoffnung Conti ersetzt die Kosten! Reklamation wurde abgelehnt, kein Schaden feststellbar.



Tja mani,

tut mir leid, sagen zu müssen, daß Du selbst schuld bist an deinem jetzigen Reifenlager.
Ich gehe davon aus, daß Du die beanstandeten Reifen bei dem Händler gekauft hast, der den Höhenschlag dann feststellte.
Dieser Verkäufer hat eine -gesetzlich geregelte- Sachmängelhaftung für die Dir verkauften Artikel.
Den Mangel hatte er ja klar bestätigt. Das hat gereicht: Er hätte Dir sofort kostenlosen Ersatz leisten müssen.
Danach hätte er versuchen können, diesen Schaden vom Hersteller ersetzt zu bekommen - was aber für Dich völlig belanglos war.

Wieso hast Du dich vom Verkäufer so über'n Tisch ziehen lassen?


Volker :roll:

NaviGer am 26 Okt 2017 22:34:01

Inselblick hat geschrieben:Die Kraftstoff-Reduzierung kann man unten nachlesen. Viel wichtiger sehe ich den Vorteil beim Bremsweg auf nasser Fahrbahn. Dort muss der neue Ganzjahresreifen echt Spitze sein.
2300822935

Da hast Du recht. Deswegen habe ich die VanContact auch gekauft. Der geringere Kraftsoffverbrauch ist halt ein Bonbon dazu...

Gast am 26 Okt 2017 22:47:43

[quote="andwein"]
Heute einen Allwetter/4Season/Ganzjahresreifen ohne Schneeflockensysmbol kaufen/montieren geht gar nicht. Ab 2018 müssen neu gekaufte Reifen dieses Symbol haben, sonst wirft dich jeder Polizist zurecht aus dem Rennen. ]

Das ist nicht richtig. Ab Januar 2018 müssen neu hergestellte M+S Reifen eine Schneeflocke haben, um als Winterreifen anerkannt zu werden. Alle M+S Reifen die vor 2018 hergestellt wurden dürfen bis September 2024 im Winter gefahren werden.
Also keine Panik :)

marmarq am 27 Okt 2017 12:01:04

brainless hat geschrieben:Wieso hast Du dich vom Verkäufer so über'n Tisch ziehen lassen? Volker :roll:
Wie geschrieben ---Werkseitig montiert ---
Der Verkäufer des neuen Womo´s hatte keine Marken KFZ-Werkstatt, von daher war der Reifen-Fach-Händler um die Ecke mein Ansprechpartner.
Beim Vorgänger Womo hatten wir ähnliches, damals der leidige Michelin XC auch Werksmontage. Hohe Laufleistung dafür knüppel hart. Auch Höhenschlag mit geringer Laufleistung, beim gleichen Reifenhändler reklamiert. Reklamation anerkannt, Materialfehler, es gab 4 neue Reifen. Jetzt rate mal welche Bereifung bei uns die Tage drauf kommt?

Es ist wie`s ist! Conti ist ein guter Markenreifen, keine Frage! Nur in unserm Fuhrpark kommt mit Sicherheit kein Conti mehr zum zuge.

gr

Wickinger am 27 Okt 2017 13:41:20

Bei waren an allen vier Reifen der Conti`s nach einem Jahr u. 13000km rundherrum Riss im äusseren Profil. Reifen wurden bei Händler gegen die neuen 4 Sasion gewechselt u. eingeschickt.
Laut Conti äussere Einwirkung keine Garantie. 25% Kulanz wurde mir geboten. Nächstemmal kommt was anderes drauf.

fattony am 27 Okt 2017 21:43:20

Kommt mir bekannt vor, meine Conti-Sommerreifen am Wohnmobil waren auch bereits nach 4 Jahren rissig. Beim PKW hatte ich bei 2 Jahre alten Contis (waren beim Gebrauchtwagen vom VW-Händler dabei) massiven Höhenschlag an allen 4 Reifen. Das habe ich allerdings erst ein halbes Jahr später gemerkt, da ich den Wagen mit neuen Winterreifen übernommen habe. Da hat sich VW allerdings sehr kulant gezeigt und mir 4 neue Michelin spendiert...

Vielleicht hatte ich einfach nur Pech, aber bei 2 Vorfällen in so kurzer Zeit ist mir die Lust auf Conti erst mal vergangen.

Elgeba am 28 Okt 2017 18:34:44

Mir kommen keine Conti mehr auf eines meiner Fahrzeuge.Reifenplatzer vorne rechts auf dem Wohnmobil bei 100 km/h auf der AB war kein bisschen lustig und beim PKW Ablösung der Lauffläche nach 4 Jahren,nein danke.

Gruß Bernd

andwein am 29 Okt 2017 12:42:42

MUC77 hat geschrieben:...Das ist nicht richtig. Ab Januar 2018 müssen neu hergestellte M+S Reifen eine Schneeflocke haben, um als Winterreifen anerkannt zu werden. Alle M+S Reifen die vor 2018 hergestellt wurden dürfen bis September 2024 im Winter gefahren werden. Also keine Panik :)

Was du schreibst ist richtig!!! Was du aber nicht schreibst ist:
Der Händler darf 2020 einen Reifen mit Herstellungsdatum 2017 verkaufen der kein Alpinsymbol aufweist. Du als Womo-Fahrer willst im Jahr 2020 aber weder eine Ganzjahre/Winterreifen aus dem Jahr 2017, noch willst du einen ohne Alpinsymbol, den du must den Polizisten/Mautstr. Betreiber überzeugen dass dein Reifen noch vor der Regelung hergestellt wurde. Und glaubst du wirklich, der schaut im Schneematsch nach der DOT-Kennzeichnung???? Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paaar Stiefel!!!!
Die Regelung mit dem Alpin-Symbol ist seit Jahren den Herstellern/Handel bekannt!! Und sie Produzieren dannach!!! Wenn du also Ende 2017 einen Alljahres/Winter-Reifen ohne Alpinesymbol angeboten bekommst ist die Produktion schon eine Weile
her. Die Reifen sind halt Auslaufmodelle. Wenn sie extrem preisgünstig sind kann man sie ja kaufen. Wenn sie zu vergleichbaren Preisen angeboten werden sind sie in meinen Augen überteuert!
Aber eigentlich ist mir das egal, ich habe mir für Pkw und Womo die richtigen Reifen besorgt und wer billigere will soll sie halt kaufen.
Gruß Andreas

Gast am 29 Okt 2017 18:24:18

Für die Conti-Hasse von mir mal der Hinweis auf die japanische "High-End-Marke" Falken ...

Im direkten Vergleich preiswert und sehr gute Fertigung. Habe an meinen Autos wenn möglich dieses Fabrikat.

Grüße, Alf

Gast am 29 Okt 2017 19:15:00

Hallo Andreas,
Du hast auch Recht :)
Wir haben unseren Kastenwagen heuer neu mit M+S Reifen ohne Schneeflocke gekauft. Die waren halt schon montiert. Wenn wir sie mal wechseln müssen dann kommen natürlich nur noch welche mit Schneeflocke ran. Am Besten wäre es richtige Winterreifen zu kaufen und die Anderen im Sommer zu fahren. Ein M+S Reifen ist immer ein Kompromiss. Im Sommer nicht so gut wie ein Sommerreifen, im Winter nicht so gut wie ein Winterreifen. Dafür spart man 2 x im Jahr einen Reifenwechsel :)

brainless am 30 Okt 2017 15:47:47

MUC77 hat geschrieben: Ein M+S Reifen ist immer ein Kompromiss. Im Sommer nicht so gut wie ein Sommerreifen, im Winter nicht so gut wie ein Winterreifen.



.....aber für ein lahmes Wohnmobil, im "Rentner-Normal-Modus" gefahren, mehr als ausreichend,


Volker

Inselblick am 04 Jan 2018 22:40:49

Hallo Zusammen,
es geht jetzt um den Spritverbrauch.
Wir waren zwischen den Feiertagen mit unserem Carado T448 2,3 und Baujahr 2017 an der Ostsee und gesamt sind wir ca 500 km mit den neuen Ganzjahresreifen Continental VanContact 4Saeson gefahren. Das Fahren mit Druck VA 4,0 und HA 4,5 war komfortabler gegenüber den Sommerreifen und höheren Druck. Jedoch hat mich der Spritverbrauch etwas irretiert oder ist das Fahren mit den Ganzjahresreifen und etwas breiteren Reifen mit einem spürbaren Anstieg verbunden? Die neuen Reifen haben beim Label Spritverbrauch ein B. Bilder vom neuen Reifen wurden früher schon eingestellt.
Bei Fahrt unter Nutzung Tempomant mit Tempo 90 auf dem Tacho, real mit GPS gemessen 85, und 7 Grad Luftemperatur/Regen schwankte der Verbrauch zwischen 10 bis 11,5 Liter/100km. Mit den Sommerreifen bin ich bei dieser Geschwindigkeit immer deutlich unter 10 Liter geblieben.
Gruß Manfred

brainless am 05 Jan 2018 11:11:36

Wenn die unterschiedlichen Reifen tatsächlich einen Einfluß auf den Treibstoffverbrauch hätten, wäre er mengenmäßig irrelevant.
Deine ermittelte Verbrauchsdifferenz wird eher auf Umweltbedingungen wie Windverhältnisse, Strassenoberfläche, Verkehrsdichte oder zusätzliche elektrische Verbraucher an Bord zurückzuführen sein - wenn nicht gar auf schwereren Gasfuß.
Unklar ist mir, wie Du denn überhaupt den zwischen 10,0 und 11,5 l schwankenden Verbrauch messen konntest: Hast Du mehrmals getankt auf dieser kurzen Strecke? Oder nennst Du hier irgendwelche Verbrauchsanzeigen aus deinem Bordcomputer?


Volker

NaviGer am 05 Jan 2018 11:28:03

Inselblick hat geschrieben:Hallo Zusammen,
es geht jetzt um den Spritverbrauch....
Gruß Manfred


Das Label gibt einen unter Laborbedingungen gemessenen Verbrauchswert von Reifen gleicher 'Klasse' an. Dazu wird der Rollwiderstand eines Reifens - und nur dieses - auf einem geeichten Rollenprüfstand vermessen.

Grundsätzlich gilt:
Breitere Reifen und geringerer Luftdruck erhöhen den Verbrauch.
Winterreifen haben eine höheren Verbrauch als Sommerreifen.

Eigene Einzelmessungen als Vergleich zu nehmen bringt wenig. Da gibt es zu viele Störfaktoren: Temperatur, Wind, Spritsorte, Zustand des Motors und schließlich auch der Gaßfuß.

Inselblick am 05 Jan 2018 21:51:24

Hallo Volker, Hallo Gerhard,
Ja, ich habe die Werte von der Momentanverbrauchsanzeige. Von dieser Anzeige habe ich über eine Strecke von ca. 2 km einzelne Fotos gemacht. Und da ich mittels Tempomat gefahren bin, kann das Argument Gasfuß nicht gelten. Dagegen spricht auch die Geschwindigkeit von 90 km/h. Natürlich spielen Wetter und Fahrbahn eine Rolle.
Mir geht's eigentlich um eine Kernaussage. Gibt es zwischen Sommerreifen und Ganzjahresreifen/Wintereifen Erfahrungen zum Spritverbrauch. Bei mir sind es in diesem Fall rund 15% Mehrverbrauch.
Gruß Manfred
234102340923408234072340623405

brainless am 05 Jan 2018 23:09:50

Inselblick hat geschrieben:Ja, ich habe die Werte von der Momentanverbrauchsanzeige. Von dieser Anzeige habe ich über eine Strecke von ca. 2 km einzelne Fotos gemacht.

Du bist 500 km gefahren und willst von 0,4% dieser Strecke auf den Gesamtverbrauch schließen?
Und da ich mittels Tempomat gefahren bin, kann das Argument Gasfuß nicht gelten.

Der Tempomat war doch gewiß nicht über 500 km eingeschaltet.
Natürlich spielen Wetter und Fahrbahn eine Rolle.

Ja, genau so ist es.
Mir geht's eigentlich um eine Kernaussage. Gibt es zwischen Sommerreifen und Ganzjahresreifen/Wintereifen Erfahrungen zum Spritverbrauch.

Das hatte ich Dir bereits beantwortet: "Wenn die unterschiedlichen Reifen tatsächlich einen Einfluß auf den Treibstoffverbrauch hätten, wäre er mengenmäßig irrelevant."
Bei mir sind es in diesem Fall rund 15% Mehrverbrauch.

Ja, auf 0,4 % der Gesamtstrecke.........................
Selbst der Terminus "Mehrverbrauch" ist falsch, da Du von einem Schwankungsbereich zwischen 10,0 bis 11,5 l/100 km geschrieben hast.

Mach Dir deine eigene Wahrheit, damit bist Du in schlechter Gesellschaft.................



Volker :roll:

Inselblick am 05 Jan 2018 23:41:53

Hallo Volker,
dein Beitrag ist für mich nicht zielführend. Du zerpflückst meinen Beitrag und am Ende hast du mir nicht geholfen. Vieles, z. B. deine 0,4% sind in meinem Fall unzutreffend!
Ich würde mich über andere Beiträge zu meiner Kernfrage freuen. Welche Erfahrungen zum Spritverbrauch zwischen Sommerreifen und Ganzjahresreifen/Winterreifen habt ihr? Wie groß ist dabei der Einfluss des Wechsel von 215 auf 225 Reifen? Vielen Dank.
Gruß Manfred

christiancastro am 05 Jan 2018 23:50:14

Du kannst das meiner Meinung nicht vergleichen, mach den Versuch nochmal im Sommer mit den Reifen und du wirst sehen das der Verbrauch ziemlich gleich sein wird. Du hast schon durch die kälteren Temperaturen und den Winterdiesel einen Mehrverbrauch und du solltest das Ganze mal auf ein paar tausend km beobachten, 500km ist reichlich wenig.

Inselblick am 05 Jan 2018 23:56:26

Hallo Christian,
vielen Dank für deine Antwort. Da ich umgestiegen bin von Sommerreifen auf Ganzjahresreifen wird in den nächsten Jahren kein Wechsel erfolgen. Bei der Fahrt lagen die Außentemperaturen bei 7 Grad, also auch keine tiefen Wintertemperaturen.
Gruß Manfred

christiancastro am 06 Jan 2018 00:15:24

Welchen Label hatten deine alten Sommerreifen beim Spritverbrauch, auch wenn das unter Laborbedingungen ermittelt gilt das ja für beide Reifen und man hat schon mal einen kleinen Anhaltspunkt diesbezüglich.

Du sagt das du sonst immer unter 10l gebraucht hast, über wieviel 1000km hast du den Wert ermittelt, mit Sicherheit mit mehr als 500km.

Inselblick am 06 Jan 2018 11:24:59

Guten Morgen,
die Sommerreifen haben Label E beim Spritverbrauch, meine neuen Ganzjahresreifen Label B. Viele bessere Reifen sollte es aktuell nicht. Und von E auf B sollte theoretisch schon 0,3 Liter Kraftstoff-Reduzierung sein.
Mein angegebener Mehrverbrauch von ca 15 % bezog sich auf den Momentanverbrauch bei ca. 90 km/h sowohl mit Sommerreifen als auch Ganzjahresreifen und Nutzung Tempomat. Diese Werte habe ich auf eine normalen Autobahnfahrt über eine Strecke von ca. zwei km abgelesen, siehe Fotos. Meiner Meinung sollte die Diskussion nicht um eine Kommastelle geführt werden. Ich werde mein Spritverbrauch in der Zukunft weiter beobachten.
Gruß Manfred

ManfredK am 06 Jan 2018 11:33:47

Zwischen den OEM montierten Michelin Agilis und den jetzt montierten Conti Vanco Fourseason 2 sind keine erkennbaren Verbrauchsunterschiede.
Der Kraftstoffverbrauch über jeweils 10.000 km bewegt sich in den gleichen Größenordnungen von 10,5 - 12 ltr (je nach Gasfuß)

Grillolli am 06 Jan 2018 11:35:52

Wir haben ja auch von 215er Conti Sommer auf 225er Ganzjahresreifen gewechselt.
Laut BC und nach Volltanken ist mir auch ein Mehrverbrauch aufgefallen. Ok, BC ist eh nur ein Schätzwert. Allerdings fällt trotzdem ein Mehrverbrauch auf.
Allerdings sind wir jetzt auch oft bei sehr starken Wind gefahren.
Die Reifen sind breiter und haben weniger Luftdruck. Das wird sicher schon einiges ausmachen.
Allerdings liegen beim Fahrkomfort auch Welten :top:

Gruß Olli

brainless am 06 Jan 2018 16:17:15

Inselblick hat geschrieben:Hallo Volker,
dein Beitrag ist für mich nicht zielführend. Du zerpflückst meinen Beitrag und am Ende hast du mir nicht geholfen. Vieles, z. B. deine 0,4% sind in meinem Fall unzutreffend!



Versuche doch einfach mal zu rechnen:
- Du bist 500 km insgesamt gefahren
- Du hast während 2 km Fahrtstrecke die Angaben des Bordcomputers als Basis für den Verbrauchsvergleich genommen
- 2 km sind exakt 0,4 % der Gesamtstrecke von 500 km.

Was wirklich unzutreffend ist, ist deine Art die Problematik zu erfassen
Deine Methoden sind keine Methoden, sondern Zufallsergebnisse,



Volker :roll:

Gast am 06 Jan 2018 16:29:10

Inselblick hat geschrieben:...
Ich würde mich über andere Beiträge zu meiner Kernfrage freuen. Welche Erfahrungen zum Spritverbrauch zwischen Sommerreifen und Ganzjahresreifen/Winterreifen habt ihr? Wie groß ist dabei der Einfluss des Wechsel von 215 auf 225 Reifen? Vielen Dank.
Gruß Manfred


Hallo Manfred,

Deine neuen Fragen sind hier vollkommen falsch platziert. Es ist wirklich schwer verständlich, Wenn mitten im Thread die Fragestellung komplett geändert wird. Mach doch einfach einen passenden Thread auf und frag die Mods die letzten Beiträge zu verschieben...

Ich würde gerne weitere Informationen zur Frage in Te und Thread Überschrift lesen, da demnächst bei mir auch die Entscheidung ansteht entweder Sommer- und Winterreifen zu ersetzen oder gegen meine eigene Überzeugung doch auf Ganzjahresreifen zu wechseln.

Die Conti sind dann wohl erste Wahl?

Grüße, Alf

Wickinger am 06 Jan 2018 17:48:12

Man sollte auch bedenken das bei Wechsel von 215 auf 225 sich der Umfang des Reifen ändert, dadurch die angezeigten km. Ob der Bordcomputer das exakt mit einrechnen ? Mir ist es egal ob meiner jetzt mit den neuen Reifen sagen wir mal 5% mehr o. weniger frisst, sind auf 1000km 5-6€. Das sprengt die Urlaubskasse :D . Allein wenn ich mit Gegenwind fahre geht der Verbrauch schon um 2l hoch. Mir geht es um die Sicherheit u. auch dem Komfort. Beides ist bei dem neuen Reifen besser.

NaviGer am 06 Jan 2018 18:23:04

Wickinger hat geschrieben:Man sollte auch bedenken das bei Wechsel von 215 auf 225 sich der Umfang des Reifen ändert, dadurch die angezeigten km. Ob der Bordcomputer das exakt mit einrechnen ? ...

Der Bordcomputer weiß da nichts davon.

Der Umfang von 225 zu 215 ist um ca. 2% höher, d.h. es werden ca. 2% weniger km angezeigt.
Die Verbrauchsanzeige zeigt dann 2% mehr an.

hubertos am 20 Jan 2018 19:43:55

Hallo Camper

ich habe nach 15 Jahre Reifenwechsel am WOMO Rapido 855 F heuer das erste mal einen Ganzjahresreifen gekauft. Den Conti 4Season 2 , 225 75 16 C mit Schneeflocke . Ich bin leidenschaftlicher Wintercamper ,Skifahrer und Tourengeher , meist in Tirol , Südtirol ,Kärnten und Steiermark auf winterlichen Strassen unterwegs !
Ich war immer Skeptisch gegenüber Ganzjahresreifen . Habe den Reifen im letzten Sommer gefahren und keine Negative Einschränkung erkennen können.
Was für mich aber zählt ist das verhalten auf Schneefahrbahn in den Bergen . Erste mal auf Schnee in Ramsau am Dachstein im Dezember 2017 , dann Jahreswechsel im Ötztal in Sölden . Ich war überrascht wie gut dieser Reifen sich auf Schnee sich verhält , was griffigkeit und Seitenhalt bedrifft ! Meinen voriger reiner Winterreifen ein Hankouk mit noch 8mm Profil aber schon 5 Jahre alt habe ich verkauft . Weiters muß ich anführen das mich 1 Liter Diesel mehr oder weniger nicht stört , für mich ist die Sicherheit im Winter auf Schnee wichtiger ! Nach 5 jahren kommen neue auf den Felgen !

Grüsse Hubertos

Gast am 20 Jan 2018 19:50:40

Vielen Dank für deine Wortmeldung. Das macht Mut.

Grüße, Alf

Grillolli am 20 Jan 2018 21:55:20

hubertos hat geschrieben: Ich war überrascht wie gut dieser Reifen sich auf Schnee sich verhält , was griffigkeit und Seitenhalt bedrifft !

Grüsse Hubertos

Danke Hubertos,
hört sich Vielversprechend an. Konnte die mangels Schnee noch nicht testen.
Aber die Fahreigenschaften ansonsten überzeugen schon mal.

Gruß Olli

Inselblick am 20 Jan 2018 22:19:18

Bin mir nicht sicher, ob wir bei den Continentalreifen von identischen Ganzjahresreifen schreiben. Ich fahre die VanContact 4 Season.

Grillolli am 20 Jan 2018 22:40:32

Stimmt. :eek:
Bei Conti steigt man bei den Reifen auch nicht durch ...

dieterk am 21 Jan 2018 10:47:34

Hallo,

wie in dem anderen Trööt bereits geschrieben, werde ich dieses Jahr auch umrüsten.

Von Conti VancoCamper in 215 auf Conti VancoContact 100 in 225/70R15 mit Lastindex 112. Ich besitze halt noch Winterreifen und habe mich deswegen für den reinen Sommerpneu entschieden.
Müssen halt nur noch TÜV-vorgeführt werden da nich in den COC, aber Capron hat bereits die Freigabe geschickt.
Luftdruck bei Höchstachslast 1850/2000 liegt dann bei 4,1 bzw. 4,25 bar.
Schon ein Unterschied zu jetzt 5,0 bzw. 5,5 bar.

Gruß
Dieter

Inselblick am 21 Jan 2018 15:33:25

Hallo Dieter, wo hast du die Angaben zum Luftdruck für diese 225 70 r15 gefunden?

tliner am 21 Jan 2018 16:29:56

Inselblick hat geschrieben:Hallo Dieter, wo hast du die Angaben zum Luftdruck für diese 225 70 r15 gefunden?

PSI steht auf dem Reifen

Ossobuco am 21 Jan 2018 16:45:27

Inselblick hat geschrieben:Hallo Dieter, wo hast du die Angaben zum Luftdruck für diese 225 70 r15 gefunden?


Ich bin zwar nicht Dieter...

Die Luftdrucktabelle für meine Conti Vancontact Four Season habe ich hier gefunden --> Link

Inselblick am 21 Jan 2018 17:27:08

Hallo tliner, PSI ist auf allen Reifen angegeben mit 65, also 4,5 bar... dann muss nach der Logik auf allen Achsen der gleiche Druck sein? Ich lese immer unterschiedliche Werte für VA und HA.

Hallo Ossobucco, vielen Dank für den technischen Ratgeber. Ich finde auch auf Seite 83 in der untersten Zeile meine Reifen mit 112/110R. Welche Spalte muss ich nehmen bei 1850/2000? Liege ich mit 3,75 und 4,0 richtig? Vielen Dank vorab!

dieterk am 21 Jan 2018 19:06:16

Hallo zusammen,

da kann ich, glaube ich, mittlerweile Aufklärung betreiben :D . Ich meine, wenn es um PSI und Fahrluftdruck geht.

Ich hatte Conti angeschrieben, wegen den Reifen in 225 und dem Luftdruck. Gleichzeitig hatte ich auch eine Aufklärung darüber erhalten, was das mit dem PSI auf sich hat. Ich war immer der Meinung, es handelt sich um den max. zulässigen Luftdruck, dem ist aber nicht so.
Hier die Antwort von Conti:

"Der Reifen in der Dimension 225/70 R15C 112/110R benötigt bei einer maximalen Achslast von 1850 kg einen Mindestluftdruck von 3,8 bar,
bei einer maximalen Achslast von 2000 kg einen Mindestluftdruck von 4,0 bar in Einzelradanordnung im kalten Zustand.

Laut ECE-R54 gibt die „PSI“-Kennzahl den Reifendruck an, der bei den Belastungs/Geschwindigkeits
Dauerprüfungen anzuwenden ist. Diese hat also nichts mit dem Fahrluftdruck zu tun."


Parallel dazu habe ich Carado angeschrieben wegen der Unbedenklichkeitsbescheinigung bzgl. der Eintragung bei meine Womo.

Carado hat mir auch gleichzeitig den zu fahrenden Luftdruck genannt: vorn 4,1 bar, hinten 4,25 bar.
Also etwas höher als der Luftdruck, den Conti angegeben hat, war ja auch "Mindestluftdruck".

Mittlerweile bin ich aber am überlegen vielleicht den Michelin Agilis+ zu nehmen.

Gruß
Dieter

Inselblick am 21 Jan 2018 19:17:38

Hallo Dieter, danke für deine Aufklärung. Zumindest liege ich mit meinen Werten ganz gut, denn das sind Mindestwerte bei Gesamt 3850 kg.

Grillolli am 26 Mär 2018 09:08:05

Mittlerweile konnte ich die Contis bei Schneebedeckter Fahrbahn an der Ostsee testen.
Die Straßen und Plätze waren gefroren und mit Schnee bedeckt. Schneehöhe bis ca. 15-20 cm.
Auf der Straße zeigten die Reifen einen guten Grip. Hatte nie ein ungutes Gefühl oder eine Situation wo es rutschig wurde.
Vom Gefühl wie die Winterreifen auf unseren PKW.
Allerdings sind wir auch keine Berge gefahren sondern höchstens kleine Rampen vom Parkplatz runter. Das ging aber auch ohne Probleme.

Wir sind bisher zufrieden. Grad der Komfort wegen des geringeren Luftdrucks (VA 4.2 - HA 4.5) ist erheblich.

Gruß Olli

vils am 12 Apr 2018 12:30:53

Hallo,

hab das mal zusammengefügt, ich hoffe das sind die richtigen Zeilen

24213

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Batterie nach 6 Wochen leer Peugeot J5
Wechsel Keilriemen und Ausbau/Ersatz Wasserpumpe
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt