aqua
luftfederung

Welches Schild verbietet mir das parken, welches erlaubt es? 1, 2


egocogito am 01 Apr 2019 09:22:53

Wenn es keine Argumente gibt, dann kommt Häme.

Besserwisserisch ist es, wenn etwas behauptet wird, was nicht den Tatsachen entspricht. Und wer sich der Rennleitung gegenüber grundsätzlich devot verhält, wird immer zum Zahlen verurteilt sein.

Nur so nebenbei, es würde erstaunen, was alles EU-Recht ist und über nationalen Gesetzen steht.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

eclipse88 am 01 Apr 2019 10:04:03

So bei mir im Schein steht: SO. KFZ WOHNM. UEB.2,8 T.
Und unter J Klasse 21, hab ja noch einen alten Schein.
Dann können sich die neuen nach Klasseneinstufung freuen und die Alteisenbesitzer haben, dass Nachsehen. :D

skysegel am 01 Apr 2019 10:12:50

Ich hab das mal vor einiger Zeit mal mit dem Ordnungsamt in Lüneburg besprochen. Es gibt kein rechtssicheres Unterscheidungskriterium zwischen Wohnmobil und PKW. Das ist wohl vom Gesetzgeber auch so gewollt. Es kommt immer auf den erkennbaren Regelungszweck der Beschilderung an. Ob man ein Knöllchen bekommt, hängt tatsächlich dann von einer Einzelfallentscheidung der zuständigen Politesse ab. Im Zweifelsfall kann man also mit einem gut begründeten Widerspruch durchkommen.
Man muss also seinen eigenen Kopf einschalten. Wenn auf einem Wanderparkplatz ein Schild mit PKW-Zusatz steht, geht es möglicherweise nur darum, das Parken von LKW zu verhindern. Wenn man sich dann mit seinem Womo da hin stellt, um eine Runde zu drehen, hat das keine Folgen. In einer schmalen Innenstadtstraße möglicherweise schon, wenn es erkennbar darum geht, die freie Durchfahrt zu gewährleisten.

Ulli

DieselMitch am 01 Apr 2019 11:15:09

Wenn man das aber an der vielfach zitierten 2,8t Grenze festmachen würde, dürfte ich selbst mit meinem "Kleinwagen" nicht überall parken:
J: M1G
5: Geländefz. Pers.bef.
Kombilimousine
F1: 2.949kg

Trotzdem ist mein Granny immer noch ein PKW, kein Ackerschlepper.

Die Diskussion ob PKW oder Sonstwas-Fahrzeug wird dann durch die Zulassungsbescheinigung vom WoMo noch auf die Spitze getrieben:
J: M1
5: Fz.z.Pers.bef.b. 8 Spl.
Wohnmobil
F1: 3495

Also wäre mein Carado laut der oben verbreiteten Definitionen ein PKW (M1), während mein Grand Cherokee ein "Ackerschlepper" (M1G) ist !? :eek:

An "J" kann man das also nicht festmachen, nur: An was sonst?

Ich grübel gerade ...

Kinderurlaub am 01 Apr 2019 11:42:44

Wie ich sagte.Selbst das Cabrio oder der Kombi dürften da nicht parken.

msfox am 08 Mai 2019 13:06:37

Hier mal ein aktueller Beitrag aus der MZ zum Thema parken von Wohnmobilen.
"Kaum Parkplätze frei: Dürfen Wohnmobile eigentlich einfach in der Stadt parken? "
--> Link
Zitat vom Verkehrsexperten:
Das einmalige Übernachten auf einem Parkplatz fällt in aller Regel unter den sogenannten Gemeingebrauch oder dient der Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit.

Kinderurlaub am 11 Mai 2019 11:37:40

So, wollte mal Berichten nach einem Monat unser besagtem ZZ 1010-58.
Alles gut. Die Rennleitung hat geklingelt. Meine Sicht dargelegt, und die Beamten sind dieser gefolgt.
Grüße

babenhausen am 11 Mai 2019 12:01:44

Kinderurlaub hat geschrieben:So, wollte mal Berichten nach einem Monat unser besagtem ZZ 1010-58.
Alles gut. Die Rennleitung hat geklingelt. Meine Sicht dargelegt, und die Beamten sind dieser gefolgt.
Grüße


Was willst du damit sagen?

Kinderurlaub am 11 Mai 2019 12:07:54

Das ich ohne Probleme unter diesem Schild parke. Das war Gegenstand der Diskussion und in dieser habe ich darauf hingewiesen, zu berichten. Dieser Ankündigung bin ich nachgekommen. Wenn du weitere Fragen hast, gerne.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Regeln für WoMos > 3,5t im Ausland
Weitreichendes Urteil zu Geschwindigkeitsverstössen erwartet
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt