KudlWackerl am 13 Okt 2017 18:05:48

Halo Leute,

seit längerem ärgere ich mich über scheppernde LS im Armaturenbrett meines Rapido. O.K. ... die Kleinen hatten es seit dem Einbau des aktuellen Radios nicht leicht. Vom Musik-Geschmack mal ganz abgesehen :lol: Nun ist wieder Bastelzeit ...

Ich wollte schon mal vorbereitend ein Set 128 mm Lautsprecher beim Mediamarkt holen, weil ich gedacht hatte, die 128 mm kann ich aussen abmessen ... --> Link das fand ich gut.



Habe nun aber glücklicherweise erst mal versucht, die alten Brüllscheiben raus zu bekommen. Und sieh da, da sind ganz klitzekleine Lautsprecherchen drinnen. Kein Wunder, dass die mit der Gitarre von Frank nicht klar kommen.



Das Gitter und der Rahmen gingen nach oben weg ... aber wie bekomme ich die eigentlichen Lautsprecher raus? Mit Gewalt nach innen drücken? und dann? :oops:

Oder mit der Stichsäge einmal aussen rum? :?

Hat das schon mal jemand gemacht?

Hier noch ein Bild der Gesamtsituation Beifahrerseite:



Hinweise dringend erwünscht!

Grüße, Alf

KlausSchmidt am 13 Okt 2017 23:06:58

Moin Alf,
die werden wohl geklebt sein.
Normal kommen von der oberen Seite immer Schrauben.
Gegen einen Adapterring, gegen die Öffnung in der Tür, in die Heckablage... meist in festes Material.
Du hast ja die Schrauben schon raus. Also kann esnur geklebt sein.
Also vorsichtig ziehen. Vielleicht mit einem spitzen Messer unterstützt...
Und danach das Loch auf 130mm oder wenn möglich 160mm anpassen für ordentliche Klangwiedergabe. Am besten ein 2-Wege System mit Satelliten-Hochtöner.
Viel Erfolg
Klaus

KudlWackerl am 14 Okt 2017 05:45:48

Klaus,
Danke schon mal.

Ich habe vermutet, dass die nach unten weg gehen. Da ist noch eine Gummidichtung. Nun werde ich heute mal vorsichtig nach oben zu arbeiten, wenn es nicht geht mit Gewalt nach oben ziehen.

Der Adapterring ist nach oben abgebaut. Der war mit 4 Schrauben oben drauf. Du siehst den Ring im letzten Bild links liegen.

Meinst du, die oben verlinkten Lautsprecher sind klanglich gut? Das sind zweikanal mit Hochtöner.

Bis später. Alf

KudlWackerl am 14 Okt 2017 10:52:50

Also nun tatsächlich der Ausbauhinweis von Klaus ... Perfekt, die gingen mit etwas Zug einfach nach oben raus ... DANKE!

Problem ist nun aber, darunter ist zu wenig Einbauraum für größere Lautsprecher. Schaut mal das Foto vom Loch, man sieht dass der kleine Lautsprecher einen Abdruck im Dämmaterial hinterlassen hat.

Werde mich jetzt in den Media-Markt schleppen und in den Baumarkt und nach Aufbau-Lautsprechern suchen. Platz auf dem Armaturenbrett ist ja genug.

Übrigens Luxusklasse: Original Daimler-Ersatzteile waren eingebaut. :lol:

Die Bilder:








Wenn noch jemand gute Ideen hat: Immer her damit.

Grüße, Alf

archie01 am 14 Okt 2017 12:34:09

KudlWackerl hat geschrieben:Werde mich jetzt in den Media-Markt schleppen und in den Baumarkt und nach Aufbau-Lautsprechern suchen. Platz auf dem Armaturenbrett ist ja genug.

Grüße, Alf


Hallo Alf
Ich fürchte , mit den Aufbaulautsprechern wirst du keinen durchschlagenden Erfolg haben , alles was mir da angeboten wurde ist von sehr zweifelhafter Qualität , das du eine wesentlich Verbesserung damit erzielst glaube ich nicht.
Auch wenn es etwas mehr kosten wird würde ich mal in deiner örtlichen ACR Filiale nachfragen , die kennen sich mit so etwas gut aus und quetschen vielleicht doch die nächste Größe (und damit auch Qualitätsstufe) in die verhandenen Löcher.
Ein weiterer Quantensprung wäre natürlich die zusätzliche Installation eines Subwoofers , dann könnten die einzubauenden Lautsprechert auch kleiner sein. So hab ich das bei mir gemacht und bin damit sehr zufieden

Gruß
Archie

KudlWackerl am 14 Okt 2017 13:06:06

Hallo Archie,

Du hast recht, ich habe nichts vernünftiges gefunden. Habe nun beim großen Fachmarkt die Pioneer TS-G1032I gekauft und eingebaut. 2 € teurer als das günstigste Indernett-Angebot. Sind klanglich schon mal besser als die Alten, da war wie ich nun erst gesehen habe, bei Beiden die Membrane abgerissen:



Hier für die eventuell Interressierten der Umbauablauf:



Neue Löcher bohren



Nach dem Vorbohren die alten Löcher mit Polymer füllen und die Auflage der neuen Lautsprecher ebenfalls mit Polymerisations-Kleber belegen (Schepper/Schwirrschutz)
Vorsichtig anschrauben ohne den Schraubenzieher in die Membranen zu stecken ...

Et Voila:



Sorry, wenn es etwas ausführlich geworden ist, hoffentlich nicht überflüssig dieser Thread. :wink:

Danke für alle Ratgebenden! :razz:

Grüße, Alf

Micha1958 am 14 Okt 2017 13:32:05

Gut beschrieben, viel Spaß damit

Gruß Micha

deacheapa am 14 Okt 2017 13:52:26

Alf,
bei meinem ist es die selbe Einbausituation, und der linke originale war gerissen,
dann die Pioneer verbaut und gleich wieder Retoure.
Laut geht mit denen ja gar nicht,
wie die auf die 200W Musikleistung und 30W Nennleistung gekommen sind wird immer ein Rätsel bleiben.
Der alte noch ganze originale war deutlich besser im direkten Vergleich.
Habe dann in nem Womoforum (glaube hier) was von denen
--> Link
oder
--> Link
Bild
gelesen und daraufhin gekauft und verbaut, die brachten dann das was ich wollte,
auch mal bei etwas höher ausgeregelt.

andwein am 14 Okt 2017 15:59:41

Nur als Tipp: die Löcher immer mit einer Schablone bohren und nicht wie in diesen Bildern mit dem Lautsprecher als Vorlage. Da fällt immer Bohrstaub in den Luftspalt Membrane/Magnet wie man sehen kann und das Teil klemmt dann und quäkt später.
Erfahrung aus vielen Lautsprechereinbauten in Pkws.
Gruß Andreas

KlausSchmidt am 14 Okt 2017 16:08:42

Moin Alf,
Einbautiefe sind 40mm. Das ist nicht toll, aber da gibt es sehr gute 100mm Lautsprecher.
Wenn Du das Loch ein wenig vergrößerst, kannst Du 130er einbauen. Mit Adapterring gewinnst Du da Tiefe.
Wenn noch ein wenig mehr, 160er. Bei der Größe gewinnst Du noch 5 mm, da Du dann aussen aufliegst.
Trenne Dich vom Mediamarkt bei sowas....
Such im Netz, da sind gute Hersteller, die ihre Maße angeben.
Oder Such in dernahen Stadt gute HiFi-Aufrüster. Gibt es einige.
Ich habe bei mir z.B. ne 100er Endstufe für die Bassrolle eingebaut, die in der Sitzbank untergebracht ist.

Und Hochtöner vorne extra, da beim Ducato die Türlautsprecher an den Knien zu tief sind.
Grüße
Klaus

KlausSchmidt am 14 Okt 2017 16:24:07

Z.B. diese
EAN: 4988028265877
Pioneer, unter 40mm Einbautiefe.

KlausSchmidt am 14 Okt 2017 16:45:00

Moin noch einmal,
Ich habe gerade bei Idealo entdeckt, dass Du dort nach einbautiefe suchen kannst, und da wirft er 128 Vorschläge raus. Z.B. auch die Ground Zero GZIF 5201FX
Nun aber...
Klaus

gespeert am 14 Okt 2017 19:12:56

Visaton hat teils einige gute Sachen.
Zusaetzlich wuerde ich mal bei grossen Veranstaltungstechnikfirmen fragen, fuers Reconing braucht man auch diverse Typen wenn Boxen ueberholt werden sollen.

KudlWackerl am 14 Okt 2017 21:06:20

gespeert hat geschrieben:Visaton hat teils einige gute Sachen.
Zusaetzlich wuerde ich mal bei grossen Veranstaltungstechnikfirmen fragen, fuers Reconing braucht man auch diverse Typen wenn Boxen ueberholt werden sollen.


Ihr habt wirklich tolle Anregungen ...

:P jetzt bin ich halt schon durch mit den Dingern. Der kleine Subwoofer schaut interessant aus. Könnte ich links in den Leerraum einbauen den der VI gegenüber dem Original Führerhaus bietet.

Schaun wir mal ...

Grüße, Alf

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ultra Heat Tankheizung 12V
Heringe für Vorzelt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt