Zusatzluftfeder
luftfederung

Antenne für DAB im Ducato 250


sternleinzähler am 15 Okt 2017 13:43:04

Hallo Mitwohnmobilisten,

wenn ich die aufgelisteten und empfangbaren Sender von meinem Kenwood KDC-X 7000 DAB mit dem portablen Philips DAB-Radio vergleiche, zeigt mir das kleine Radio immer mehr Sender an wie das Autoradio.
Während des Fahrens bekomme ich mit dem Autoradio immer wieder störende Aussetzer beim Empfang.
Da ich glaube, das Radio müsste i.O. sein, bleibt nur die Antenne des Radios als verschlechterndes Element!
Z.Z. wird die eingebaute Antenne des Außenspiegels (X250) über einen Splitter an das Autoradio angeschlossen.

Mit welchen Antennen betreibt ihr euren DAB-Empfang?

Hat jemand Erfahrung zu der Antenne von Frankana --> Link ?
Könnte man bei meinem TI am Fahrerhaus installieren (Dach geht schlecht, GFK und Metallplatte als Gegengewicht will ich nicht installieren!)

oder wäre (wegen der Höhe ziemlich ungern, komme sonst über 3m) die Alphatronics-Antenne --> Link die bessere Lösung?

oder nimmt man am besten eine "alte" Seitenholmantenne wie z.B. --> Link und betreibt diese über einen Splitter??

oder sorgt eine Dipol Klebeantenne wie diese --> Link für einen besseren DAB-Empfang?

auch andere Lösungsvorschläge sind willkommen.
(von Fensterklebeantennen welche am Seitenholm Massekontakt benötigen lasse ich im Moment noch die Finger, da ich sonst das ganze Remis Zeug abbauen müsste!)

Auf viele Vorschläge hoffend

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

murksmax am 15 Okt 2017 18:18:32

Moin zusammen,

ich habe bei mir vor ein paar Wochen diese --> Link von ABB eingebaut (AM/FM aktiv, DAB+ aktiv, GSM/UMTS). Habe allerdings einen Alu-Aufbau, deshalb konnte ich mit einem kleinen Blech (15*15 cm) problemlos oben draufgehen. Das Blech mit Dekalin aufgesetzt und mit vier Schrauben in den Ecken ins Dach befestigt. Die Empfangsqualität ist super, weitaus besser als die DAB+ Scheibenklebeantenne, die ich zum JVC dazugekauft hatte. Da liegen nicht nur Welten sondern Galaxien zwischen :lach: Auch der UKW-Empang ist besser als mit der (vernünftig geerdeten) Stabantenne im Armaturenbrett. Speisespannung für den Verstärker geht über das Antennenkabel.

Würde sie wieder kaufen

Für Dich würde als Gegenpotential auf dem GFK-Aufbau vielleicht eine 30*30 Aluplatte mit einem ordentlichen Massekabel auf den Fahrzeugrahmen reichen :? Mal einen Amateurfunker oder Antennenbauer fragen, da bin ich nicht so fit :ja:

volker2 am 15 Okt 2017 19:57:24

Hallo,
ich habe einen Dietz-Splitter verbaut. Dieser splittet die serienmäßige Ducato-FM-Antenne mit für den DAB+ - Empfang auf.
Seitdem habe ich einwandfreien Digitalempfang. Scheibenantennen, Stabantennen usw. hatten es nicht gebracht.

Irmie am 15 Okt 2017 22:07:19

Hallo Sternleinzähler,

auch bei der von dir verlinkten Antenne muss eine Metallplatte als Gegengewicht verbaut werden! Das ist bei alle Antennen, egal welcher Frequenz, notwendig, falls es sich um einen 1/4 Wellenstrahler handelt.
Da die Rundfunksender ziemlich stark sind, kann man auch die DAB Antenne für den FM Empfang verwenden. Eine extra FM Antenne kann man sich also sparen.
Genau, wie beim fehlenden Gegengewicht ( Metallplatte oder Radials) wird man dieses Manko daher nur an den Grenzen des Empfangsbereiches merken.

An die höchste Stelle deines GfK- Daches kann man von innen den Klebe-Dipol befestigen.Probiere es erstmal mit Klebeband. Ich würde es an einer Stelle versuchen, wo man das Kabel problemlos verlegen kann.

Camper mit einem Blech- oder Aludach haben es deutlich besser! Mit einer 1/4 Lambda lange Antenne auf dem Dach haben sie einen optimalen Empfang.

Allerdings sollte man wissen, DAB kann nicht in ganz Deutschland empfangen werden. Daher können Rauscheinbrüche auch von einer suboptimalen Versorgung stammen.

Irmie

Ulf_L am 17 Okt 2017 05:43:35

Hallo
Hat schon jemand Erfahrungen mit der 5010.01 von Abb machen können. Die würde Masse-frei montiert und wenn man die Antennendrähte im 90 Grad Winkel montiert soll auch fast keine Richtwirkung vorhanden sein. Ich könnte mir die gut entlang des Rahmens des vorderen Panoramafensters vorstellen.

Gruß Ulf

murksmax am 17 Okt 2017 08:40:36

Moin zusammen,

habe gerade mal im Web geschaut. "Einbau in eigenstabile Kunststoffgehäuse". Auf den Antennenleitern sind kleine Schaumstoffrollen. Demnach ist eine verdeckte Montage hinter dem Rahmen oder in der Zwischenschicht angeraten. Und für DAB ist noch ein aktiver Splitter erforderlich.

Ansonsten wird das wohl funktionieren :)

Ulf_L am 17 Okt 2017 09:02:49

murksmax hat geschrieben:[...]Und für DAB ist noch ein aktiver Splitter erforderlich.[...]


Hallo

Der Splitter 4724.xx ist passiv (der wurde von einem ABB Mitarbeiter empfohlen). Die Leitung die da dran ist, ist dafür gedacht, eine Phantomspeisung vom Autoradio an eine vorgeschaltete aktive Antenne weiter zu reichen.
Nach noch ein wenig drüber Nachdenken stören mich jetzt doch noch meine Seitenwände aus Alu. Nicht daß die mir dann doch wieder eine Richtwirkung bewirken. Wenn ich da schon nochmal gut 80 Euro für die Antenne in die Hand nehme, sollte es halt auch passen.

Gruß Ulf

Thor1970 am 17 Okt 2017 18:05:55

Also wir haben eine Fensterklebeantenne. Kann jetzt nur gutes Berichten. Beim Kauf des Wohnmobils hatte "Fachwerkstatt" allerdings die Antenne mittig Horizontal aufgeklebt :explodieren: , sehr schlechter bis null Empfang. Habe eine neue Vertikal am Holm verklebt und nun super Empfang hier in oben. Ich hatte allerdings den kleinen Vorteil das ich die Remis erst danach montiert habe. Wird bestimmt lustig wenn mal die Scheibe getauscht werden muss, denke aber das geht irgendwie.
Bei unserer Tour nach Deutschland musste ich allerdings feststellen das es noch so einige Lücken gibt in Sachen DAB.
Gruß Dirk

sternleinzähler am 20 Okt 2017 22:31:42

sternleinzähler hat geschrieben:oder sorgt eine Dipol Klebeantenne wie diese --> Link für einen besseren DAB-Empfang?

Hab mir diese schicken lassen und probehalber eingebaut.
Der erste Eindruck, funktioniert im Stand recht gut, bei der nächsten Ausfahrt wird im Fahrbetrieb getestet.

SurferHermann am 25 Okt 2017 12:16:20

Servus,

als mir eine Fachfirma in München-Aubing den Kenwood DDX 5016 DAB einbaute, schüttelte der Einbauer den Kopf von der minderwertigen Qualität der Antenne im linken Außenspiegel des Ducato 250. Baute mir eine viel bessere anschließend ein. Vorher befand sich ein Pioneer Radio mit DAB mit entsprechender Antenne im Fahrzeug, das vor der Übergabe durch den Händler mit einem XCENT ersetzt wurde. Und jetzt ist alles gut! Super Gerät mit viel Power!

SurferHermann

Ulf_L am 25 Okt 2017 16:20:00

SurferHermann hat geschrieben:[...]eine Fachfirma in München-Aubing den Kenwood DDX 5016 DAB [...]. Baute mir eine viel bessere anschließend ein. [...]Und jetzt ist alles gut! Super Gerät mit viel Power!

Hallo

Und welche Antenne jetzt wohin gebaut wurde ist streng Geheim :wink: ?

Gruß Ulf

jochen-muc am 26 Okt 2017 06:36:21

SurferHermann hat geschrieben: Vorher befand sich ein Pioneer Radio mit DAB mit entsprechender Antenne im Fahrzeug, das vor der Übergabe durch den Händler mit einem XCENT ersetzt wurde. Und jetzt ist alles gut! Super Gerät mit viel Power!

SurferHermann



Sag mal Hermann was ist den aus dem Xzent geworden ? :mrgreen:

SurferHermann am 26 Okt 2017 08:43:25

Servus,

Also der Fachbetrieb ist der Ehrenhuber, Aubing-Ost-Str. 1, München. Hat mir zum zusätzlichen Auftrag noch alles durchgschaut und gleich verbessert. Dabei des ganze Armaturenbrett zerlegt und USB-Anschlüsse auch gleich verlegt. Antennenkabel modifiziert für die Sat-Anlage, und no a paar Sachen. Name und Vorname der neuen Antenne sind mir unbekannt, jedenfalls hat ers modifiziert. War halt a Eingangsgespräch von einem Bayern zu einem Bayern :). Hat mich zu einem Cafe vor der Unterführung gschickt und mich Kaffee und Kuchen ausgesetzt! Zurückgegangen und der Laika war fertig, und i a.
Auch die Umgebung ist net schlecht, KfZ-Gutachter, KfZ-Werkstätte, Bosch-Dienst etc., und alle arbeiten zamm, hat er gsagt! Der XCent liegt mir gegenüber aufm Schrankerl und streckt frech die Kabel weg! Jedenfalls ists a gute Adresse für alle Normal- und Spezialgeschichten! Ach ja, vermittelt vom Boschdienst an der Lortzingstr.......weil mia teurer san, wia da Ehrenhuber, fahr doch mal hin!

SurferHermann

jochen-muc am 26 Okt 2017 09:01:08

Nur noch eine Frage (um sicher zu sein das ich es richtig verstehe)

Hat er nun eine neue Antenne eingebaut (auf dem Dach oder wo ? ) oder hat er die Antenne im Spiegel modifiziert ?

Wann hast den das machen lassen ?

SurferHermann am 26 Okt 2017 09:32:46

Servus,

auf der Rechnung steht drauf: DAB+ FM-Antenne und DAB+ Splitter für 89,00 Euro, und die anderen Sachen zusätzlich, Montage alles zusammen 120,00 Euro! Fabrikat der Modifizierung steht nicht drauf. Telefonisch erreichbar bei Rückfragen: 089/812 28 22! Ich weiß, daß ich nichts weiß :)!

SurferHermann

Stell dich dumm, und dir gehts gut!

Sprücheklopfer vorerst unbekannt

SurferHermann am 26 Okt 2017 09:53:04

Servus,

Ok, am 06.10.17 war ich dort. So wie es aussieht und ich verstanden habe, hat er das im Spiegelgehäuse gemacht. Konnte keine Zusatzantenne irgendwo feststellen. Und das Spiegelgehäuse habe ich auch nicht geöffnet. Die Kenwood Fenster-DAB+ Antenne hat er mir ungeöffnet wieder mitgegeben, die ich zum Kenwood DDX 5016 DAB+ beigelegt hatte. Jedenfalls kann meine Ehefrau störungsfrei Rock-Antenne auf DAB+ überall empfangen. Momentan sinds ca. 40 DAB Sender im Münchner Raum. Und wenn sie endlich bei Nachtfahrten schläft, ja dann greife ich auf meine CDs Woodstock und Co. zurück :).

SurferHermann

Stell dich dumm, und dir gehts gut!

niklasgrewe am 26 Okt 2017 10:27:22

Moin,

ich habe mir letze Woche auch ein 2-Din "Radio" mit DAB+ einbauen lassen. Bei mir wurde ein aktiver Antennesplitter (von Blaupunkt) verbaut, da die original Antenne eine Phantomspeisung für den Empfangsverstärker benötigt. Damit habe ich astreinen DAB+ Empfang auch auf dem Land.

Gruß Niklas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Zu blöd fürs Navi ?
Plex Media Server
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt