Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Neubau Iveco 65c18 mit Leerkabine 1, 2, 3, 4, 5 ... 8


eaglesandhorses am 02 Jan 2018 23:01:54

Rockerbox hat geschrieben:
Das Design erinnert mich doch an den schicken Carado, Zufall oder Absicht?
:D :D :D


Mich leider an den Geschmacksverfall in den siebzigern.

Aber darüber lässt sich nicht streiten und ich verfolge auf jeden Fall sehr interessiert dein Projekt. Daumen hoch.

JackSchmidt am 02 Jan 2018 23:09:28

Ja bin halt old School. Bauhaus ist nichts für mich. :D
Aber wenn alle den gleichen Geschmack hätten, wäre es ja langweilig.

Vielleicht gefällt Dir das Endergebnis ja besser. Werde mich bemühen 8)

bluecamper am 03 Jan 2018 10:22:11

Jack,

super, wusste jetzt gar nicht, dass man die Teile schon alle fertig (oder fast) fertig bekommt....

JackSchmidt am 03 Jan 2018 12:34:07

bluecamper hat geschrieben:Jack,

super, wusste jetzt gar nicht, dass man die Teile schon alle fertig (oder fast) fertig bekommt....


Hallo Markus, ja gewölbte Klappen sind nicht so einfach herzustellen und deswegen auch teuer.

Ich war froh, dass ich die Klappen dort bekommen habe. Kürzen ist kein Problem.

bl550 am 03 Jan 2018 17:54:09

Hallo,
ich werde deinen Ausbau auch weiter verfolgen. In der Halle haben wir uns damals auch das Holz für unseren Innnenausbau gekauft und wurden dort auch sehr nett und gut beraten.

JackSchmidt am 12 Jan 2018 14:42:52

Hallo,

langsam nimmt die Sache Fahrt auf.

Heute kam das Holz an. Alles pünktlich und top verpackt!




Nach dem ich mir einen großen Tisch in der Werkstatt aufgestellt habe, der die Arbeiten mit den recht großen Platten erleichtert (2500cmx 1220cam) habe ich mir Sägeschienen gebaut um exakte Schnitte mit der Handkreissäge zu ermöglichen.

Eine lange und eine kurze.







Morgen werde ich das Womo mit der Wasserwage ausrichten und mit Kanthölzern abstützen.

Das erleichtert den Ausbau, da er nicht mehr schwankt und man mit der Wasserwage die Einbauten ausrichten kann.

Generell werde ich mir Zeit lassen und einige Schablonen und Hilfsmittel bauen, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen.

JackSchmidt am 25 Feb 2018 18:08:58

Hallo,
jetzt sind die Tanks fertig und beim ersten Probeligen passt alles, wie berechnet!

Im Hintergrund ist der Frischwassertank mit ca. 400L und davor der Grauwassertank mit ca. 360L



Der weiße Tank ist für den Urin von der Trenntoilette
und hat ca. 100L



Ich warte noch auf die EPDM Matten zum unterlegen und es muss zum verkleben der Airlineschienen noch etwas wärmer werden. Kann zwar heizen. Aber zum Aushärten muss es schon mal dauerhaft warm sein.
Mir ist es im Moment auch zu kalt um was im Womo zu machen :D

Heizung ist auch schon da. (Truma 6 mit CP Plus und Inet)

Rockerbox am 25 Feb 2018 18:20:27

:top: :top: :top:

JoFoe am 25 Feb 2018 18:57:45

Das ist ein interessantes Projekt . Bin weiterhin sehr gespannt. :top:

Inselmann am 25 Feb 2018 19:33:10

JackSchmidt hat geschrieben:
Nach dem ich mir einen großen Tisch in der Werkstatt aufgestellt habe, der die Arbeiten mit den recht großen Platten erleichtert (2500cmx 1220cam) habe ich mir Sägeschienen gebaut um exakte Schnitte mit der Handkreissäge zu ermöglichen.


Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten das Geld für so ne Säge mit den Aluschienen auszugeben. Mit der Kreissäge und den Holzschienen wirst du nicht immer das beste Ergebnis erzielen.

JackSchmidt am 25 Feb 2018 19:59:25

Inselmann hat geschrieben:
Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten das Geld für so ne Säge mit den Aluschienen auszugeben. Mit der Kreissäge und den Holzschienen wirst du nicht immer das beste Ergebnis erzielen.


Leider gibt es für meine Metabo nur eine Aluschiene mit Kunststoffschlitten.

Habe ich mir angesehen. Es hat mir nicht gefallen, da der Schlitten Spiel hatte.

Im Metallfuß der Säge ist keine Nut. Deswegen diese Leisten.

Die Säge ansich ist aber gut und die Schnitte sehr genau.(Neues Blatt mit ca. 60 Zähnen.)

Schön wäre eine Festool mit kompletter Ausstattung. Da habe ich aber einen Igel in der Tasche :D

Inselmann am 25 Feb 2018 20:05:31

Festool muss es ja auch nicht gleich sein. Selbst die "billige" Scheppach die ich mir geleistet habe is schon viel besser als ne Kreissäge mit ner Führungslatte. Auch hilft die Tauchfunktion sehr beim schneiddn von Durchbrüchen.

JackSchmidt am 04 Mär 2018 19:25:02

Hallo,

am Wochenende haben wir etwas weiter gebastelt.

Die Hälfte der Unterkonstruktion für den Zwischenboden ist montiert.




Alles wurde mit Aluprofilen aufgebaut. Ein tolles System bei dem man nachträglich noch alles anbauen kann.




Das Gestell wird zusätzlich mit der Außenwand verklebt. So hat es eine höhere Festigkeit und kann später nicht knarzen.

Die Bodenplatten werden auch mit der Außenwand und dem Gestell verklebt.

Die Hauptarbeit war das genaue ermitteln der Höhen für das Gefälle der Abwasserleitungen und damit des Zwischenbodens in Abhängigkeit zum Einlauf am Grauwassertank.

Die Tanks sitzen jetzt alle auf Moosgummimatten und die Airlineschien sind davor verklebt und verschraubt. Damit werden die Tanks mit Ratschengurten befestigt.)





So kann ich sie wieder durch die Heckgarage/ die Serviceklappe demontieren, sollte es mal nötig sein.

Inselmann am 04 Mär 2018 21:27:03

ich traeume auch immer davon mir was selber zu bauen und dann mit ein wenig Vorraussicht zu planen damit im Falle des Falles nicht gleich das ganze Fahrzeug zerlegt werden muss damit man an eine Leitung kommt. Man muss aber auch aufpassen damit man sich nicht verliert beim einplanen von moeglichen Fall der Faelle :mrgreen:
Das coolste ist aber meiner Meinung nach das du hinterher genau weisst was wo wie montiert ist! Hast du dir schon einen Labelprinter angeschafft?

JackSchmidt am 04 Mär 2018 21:36:13

Die meisten Tanks sind im Doppelboden so eingebaut, dass man sie nicht mehr ausbauen kann.
Ich möchte später alles reparieren können. Und zwar ohne das ganze Womo zu zerlegen.

Ja eine Drucker habe ich schon :D und auch die passenden Kabelbinder mit Schild dafür.

Martinkl am 07 Mär 2018 19:18:04

Hallo,
beim Absenken der Garagenfläche gibt es mit Sicherheit Probleme wenn du mal auf eine Fähre fahren musst. Aufsitzen ist garantiert.
Ich habe selbst ein Concorde 720ST mit Motorradbühne 8m und die ist um 20cm höher wie der Unterboden, selbst da gibt es manchmal Problem, Bekannte mit großen Wohnmobilen Phönix, BiMobil, Concorde alle 7,5.-8,5m da hat keiner seine Garage abgesenkt.
Ich werde den Ausbau beobachten.
Ist auch mein Traum.

Viel Glück
Martin

JackSchmidt am 07 Mär 2018 19:49:32

Hallo Martin,

ich habe jetzt schon ein Womo mit 7,5m das noch tiefer ist. Dank Luftunterstützung der Hinterachse kann ich 11cm anheben.

Das neue ist höher und hat auch eine Luftunterstützung an der Hinterachse wo ich noch anheben kann.

Bei großen kurzen Schrägen muss man aber aufpassen. Das ist aber bei allen mit Überhang so.

Am gestellt der Absenkung sind Schleifklötze angebracht. Die Belastung bei einem möglichen Aufsetzen geht auf das Fahrgestell und nicht auf den Aufbau.

JackSchmidt am 21 Mär 2018 19:40:09

Hallo,

heute habe ich die Außentreppe montiert.

Da ich noch keine 12V in der Kabine habe, musste ich über den Zigarettenanzünder eine provisorische Stromversorgung legen, um die Treppe auszufahren.

Sie läuft sich sehr gut.





Die originalen Schrauben habe ich ausgetauscht, da ich zur Befestigung der Treppe an der Kabine Edelstahlschrauben haben wollte.


JackSchmidt am 23 Mär 2018 17:40:46

Heute haben wir den ersten Teil des Zwischenbodens eingebaut. Er wurde zusätzlich mit der Unterkonstruktion und der Wand verklebt.

Der Ausschnitt für die bodengleiche Dusche ist fertig. Aber mit dem Einbau warte ich noch, bis der Komplette Zwischenboden fertig ist.


JackSchmidt am 25 Mär 2018 16:03:34

Die Unterkonstruktion nimmt langsam Vorm an. Heute war der Überbau an der Heckgarage und dem Podest dran. Es fehlt zwar noch einiges an der Konstruktion, aber man kann jetzt erkennen, wie es werden soll.



Parallel dazu, habe ich am Wärmetauscher für den Solarüberschuss gearbeitet. Wieder eine gute Idee aus dem Forum, die ich übernommen habe.



Hier mit der Ladepumpe die das warme Wasser im Speicher der Truma zirkulieren wird. Einschalten wird es sich bei solarem Überschuss und bei 60C schaltet ein Thermostat alles aus und darunter wieder ein.


JackSchmidt am 02 Apr 2018 20:47:44

Hallo, heute haben wir eine weitere Bodenplatte zurecht geschnitten und probehalber aufgelegt.
Der rechteckige Ausschnitt ist ein Staufach und eine Wartungsklappe im Boden.
Der angerundete Ausschnitt vorn ist für die Treppe im Eingang.



Die Platte wird nochmal herunter genommen, um Installation darunter vorzunehmen.

JackSchmidt am 08 Apr 2018 18:55:29

Hallo, heute haben wir wieder einiges fertig bekommen.

Für die Versorgungsklappe die Platte mit der Wassereinführung, der Pumpe, der Außendusche und der Stromeinführung.



Die Verrohrung der Abwasserleitungen mit den Motorventilen


Rockerbox am 08 Apr 2018 18:59:27

Sauber wie immer, Jack,

aber warum 2 Ventile in der selben Leitung?

JackSchmidt am 08 Apr 2018 19:05:00

Rockerbox hat geschrieben:Sauber wie immer, Jack,

aber warum 2 Ventile in der selben Leitung?


Hallo Adi, dachte schon, es liest keiner mehr mit ;-)

Das blaue ist die Entleerung für den Tank und das rote, wenn ich mal was an der Leitung / der Pumpe machen muss und den Tank nicht entleeren möchte.

Das Zapfventil vor dem großen Filter ist nur zum füllen.

Rockerbox am 08 Apr 2018 19:07:17

Ich meinte die beiden elektrischen ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

JackSchmidt am 08 Apr 2018 19:10:02

Rockerbox hat geschrieben:Ich meinte die beiden elektrischen ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Sind doch zwei Tanks. Einer für das Grauwasser und einer für das Pipi der TT.

So kann ich erst das Pipi ablassen und dann mit Grauwasser nachspülen.

RETourer am 08 Apr 2018 19:10:21

Ich lese auch interessiert mit :ja:

JackSchmidt am 08 Apr 2018 19:12:05

RETourer hat geschrieben:Ich lese auch interessiert mit :ja:


:daumen2:

Rockerbox am 08 Apr 2018 19:30:54

Ah, der Ablauf geht zwischen den Ventilen nach unten ..... :lach:

JackSchmidt am 08 Apr 2018 19:47:43

Rockerbox hat geschrieben:Ah, der Ablauf geht zwischen den Ventilen nach unten ..... :lach:


genau so

selbstschrauber am 08 Apr 2018 20:46:09

Ich verschlinge auch alles, bin nur sprachlos vor Staunen. :-)

LG

Selbstschrauber

Birdie am 08 Apr 2018 21:22:14

Auch ich lese alles mit... Wenn lange nichts kommt, bin ich fast enttäuscht.

Grüsse aus der Schweiz
Birdie

JoFoe am 08 Apr 2018 21:54:15

Auch ich lese interessiert mit. :lach: Also halt uns bitte weiterhin auf dem laufenden . :ja:

JackSchmidt am 08 Apr 2018 22:09:16

Na dann bin ich ja beruhigt 8)

Wir haben heute nur ein paar Stunden geschraubt, da wir mit dem alten Womo am Wochenende unterwegs waren.

Im Moment warten wir auf weitere Aluprofile für den Zwischenboden. Sollten zum Wochenende da sein. Dann können wir hoffentlich die Unterkonstruktion komplett fertig machen.

Guenni2 am 09 Apr 2018 06:23:51

Ich lese mit großem Interesse mit.

Byki am 10 Apr 2018 13:48:17

JackSchmidt hat geschrieben:Hallo, heute haben wir wieder einiges fertig bekommen.

Für die Versorgungsklappe die Platte mit der Wassereinführung, der Pumpe, der Außendusche und der Stromeinführung.



Die Verrohrung der Abwasserleitungen mit den Motorventilen


Hallo Jack,
Kannst du etwas zu deiner Abwasserverrohrung sagen.
Sieht gut aus.
Sind das verklebte PVC Rohre?
In welcher Stärke? Wie am Tank angeflanscht?
Welche Ventile?
Bezugsquelle?

Sorry für die vielen Fragen.
Sieht einfach perfekt aus.
Das möchte ich genau so machen.

Gruß
Byki

JackSchmidt am 10 Apr 2018 15:31:09

Hallo Byki,

ja es ist verklebtes 40mm PVC Rohr.

In den Tanks hatte ich mir 11/2 Zoll Innengewinde vorsehen lassen. Die beiden Verschraubungen gleich nach den Tanks sind für den Fall eines Defektes an den Ventilen. Danach geht es mit einem T- Stück nach unten durch den Boden und von dort weiter in 40er HT bis zum Auslauf. Bilder kommen noch davon, wenn es fertig montiert ist.

PVC kaufe ich bei der PVC Welt. de

Dort gibt es alles was man benötigt zu einem guten Preis.

Byki am 10 Apr 2018 19:26:15

:top:

JackSchmidt am 10 Apr 2018 19:33:24

So, hatte heute noch mal Lust was zu schrauben.

Abwasserleitungen ist fertig. Am Ende ist ein Camlock Stutzen um einen Abwasserschlauch anbringen zu können, wenn die Entleerung nicht im Boden möglich ist.






und da mir mein Akkuschrauber abgetaucht ist, musste ein neuer her.



Da es ein Angebot mit einer Stichsäge gab, habe ich jetzt gleich noch eine neue Stichsäge 8)

Die wird mir bei den Ausschnitten der Fenster und Dachluken gute Dienste leisten.

casahu am 11 Apr 2018 10:35:07

Hallo Jack
verfolgen dein Projekt natürlich auch.
Schonmal überlegt die Branche zu wechseln 8) ... wie immer top Ausführung :ja: .

CU Martina & Jens

JackSchmidt am 11 Apr 2018 11:04:54

casahu hat geschrieben:Hallo Jack
verfolgen dein Projekt natürlich auch.
Schonmal überlegt die Branche zu wechseln 8) ... wie immer top Ausführung :ja: .

CU Martina & Jens


Hallo ihr Beiden, in der Tat gab es da schon Angebote :D
Aber mit Hände Arbeit ist das mit den Finanzen nur eingeschränkt machbar.

Ich mache das nur als Ausgleich für meinen Bürojob
und weil ich es nie so gebaut bekommen würde, wie ich es gerne hätte 8)

Rockerbox am 11 Apr 2018 11:11:32

Servus Jack,

warum bist du so nah an die Treppe gegangen mit dem Ausgang des Abwassers? Hast du keine Bedenken, dass du dir die Treppe bekleckerst wenn die Brühe vom Boden zurück spritzt?

JackSchmidt am 11 Apr 2018 11:23:24

Hallo Adi,

hat so gut gepasst. Die Treppe ist beim Entsorgen immer eingefahren.
Es gibt keinen Durchgang vom Führerhaus zum Aufbau.
Das Konzept ist anders als beim Carado.

ChiliFFM am 11 Apr 2018 13:54:18

Das ganze innere Gestell (die Aluprofile) tragen am Ende das weitere Innenleben (Möbel, Bewohner, etc.).
Die Verklebung an den Wänden (ist das Sika?) wird dabei auf Scherung beansprucht, ansonsten steht das Ganze sehr punktuell auf kleinen Füßen.
Bist du sicher, dass das dauerhaft der Beanspruchung gewachsen ist?
Ich hätte wahrscheinlich auch am Boden mit horizontalen Profilen gearbeitet, um eben keine Punktlasten zu haben...

JackSchmidt am 11 Apr 2018 15:16:56

ChiliFFM hat geschrieben:Das ganze innere Gestell (die Aluprofile) tragen am Ende das weitere Innenleben (Möbel, Bewohner, etc.).
Die Verklebung an den Wänden (ist das Sika?) wird dabei auf Scherung beansprucht, ansonsten steht das Ganze sehr punktuell auf kleinen Füßen.
..


Hallo Hans,

danke für den Hinweis. Der Boden hat eine Stärke von 5,5cm mit einem Vollholzkern und ist auf beiden Seiten mit einem Glasfasergewebe in GFK ausgeführt. Ich habe schon einige Löcher gebohrt. Sehr festes Material.
Er wird normaler Weise für Expeditionswomos benutzt. Hatte bei einem großen Hersteller wegen der Konstruktion nachgefragt.

Es sind jetzt wesentlich mehr Stützen als bei den ersten Bildern, da ich im laufend Ausbau immer noch eine einsetze, wenn ich das Gefühl habe, dass es so noch stabiler wird. Kann man schön testen, wenn man zu zweit darauf rum springt :D

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Einbauvorgaben zum Einbau zusätzlicher Sitze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt