Caravan
cw

Fiat Ducato 250er Kupplungsprobleme


siriusvoneridanus am 24 Okt 2017 18:39:42

Hallo.

Ich musste meinen Fiat Ducato 250 er Maxi mit ca 82000 KM eine komplett neue Kupplung gönnen. Das heisst neue Kupplung sowie das Schwungrad wurden getauscht. Kosten knapp 1800,-- in einer Iveco Werkstatt.
Das ganze ist jetzt 5 Monate her. Nach 3 Monaten wurde von mir in der Werkstatt bemängelt, dass die neue Kupplung schon wieder rupft. Im 1. Gang anfahren ob mit oder ohne Gas und das ganze Fahrzeug schüttelt sich. Mal mehr mal etwas weniger.
Werkstatt meinte, ich sollte erst in meinen Haupturlaub fahren. Nach der Rückkehr aus meinem Urlaub und 3000 KM mehr auf dem Tacho habe ich das Wohnmobil gestern wieder in die Iveco Werkstatt gebracht. Jetzt bei KM Stand 86000 hat mir der Meister heute die folgende Kupplung gezeigt:



Ich soll auf Garantie eine neue Kupplung bekommen; aber ist das normal??? Der Meister meinte, die Kupplung wäre teilweise verglast. Erklären kann er sich das auch nicht.
Handelt es sich hier um einen Materialfehler oder einen Einbaufehler? Ich denke schon, dass ich normal fahren kann.
Für Eure Ratschläge bin ich sehr dankbar!

Gruss Michael

chrisc4 am 24 Okt 2017 19:06:07

Das dürfte nicht so sein, vermutlich hat die Werkstatt einen Fehler gemacht.

Schau mal hier --> Link

FrankSH am 24 Okt 2017 19:15:47

Moin,

die im Link gezeigten Fehler haben nichts mit verglasen zu tun.

jochen-muc am 24 Okt 2017 19:32:34

Mir ist im Urlaub bei einem Kilometerstand von 12000 (Baujahr März 2017) der 2 te Gang kaputt gegangen....................................


Wurde übrigens natürlich komplett auf Garantie getauscht


Hoffentlich ist das nicht ein aktuelles Duci Problem

chrisc4 am 24 Okt 2017 19:41:16

FrankSH hat geschrieben:Moin,

die im Link gezeigten Fehler haben nichts mit verglasen zu tun.


Zitat von TO
"Nach 3 Monaten wurde von mir in der Werkstatt bemängelt, dass die neue Kupplung schon wieder rupft. Im 1. Gang anfahren ob mit oder ohne Gas und das ganze Fahrzeug schüttelt sich. Mal mehr mal etwas weniger."

Darum geht es.

Das Verglasen ist eine Folge durch Überhitzung durch lange schleifende (rauchende) Kupplung.
Das wäre dann Verschleiss durch fehlerhafte Benutzung, dafür wäre die Werkstatt nicht verantwortlich.
Das wollte der Werkstattmeister vermutlich damit sagen.

Da die Werkstatt eine kostenlose Reparatur bereits zugesagt hat, dürften keinen weiteren Probleme zu erwarten sein.

siriusvoneridanus am 24 Okt 2017 19:56:38

Ich fahre das Wohnmobil nun seit insgesamt 76000 KM. An meiner Fahrweise hat sich nichts geändert. Das Wohnmobil wird auch zu 85 % nur auf Langstrecke bewegt. Da kann man die Kupplung normal doch nicht so schädigen. Desweiteren fahre ich auch nivht auf Unterlegkeile, da ich Hubstützen habe. Hoffe das es ein Materialfehler ist und nichts anderes dahinter steckt.

gespeert am 25 Okt 2017 05:23:48

Hast Du ein Zweimassenschwungrad?
Eines der Symptome fuer einen Defekt ist eben dieses Schuetteln des ges. Fahrzeugs.
Tausche daher mal auch das ZS!

siriusvoneridanus am 25 Okt 2017 19:38:35

Zitat von TO

Da die Werkstatt eine kostenlose Reparatur bereits zugesagt hat, dürften keinen weiteren Probleme zu erwarten sein.



So... jetzt habe ich gerade mit Iveco telefoniert und das Problem besteht trotz einer neu eingebauten Kuppung weiter. Der Meister ist erstmal ratlos. Sowas hat er noch nicht gehabt. In 10 Tagen kommt der Werkstattleiter aus dem Urlaub zurück. Dann wollen sich beratschlagen. Ich habe ihm jetzt aber schon mitgeteilt, dass ich das Wohnmobil so nicht abnehmen werde.

Ein befreundeter Kfz Mechaniker hat auch nochmal mit der Werkstatt telefoniert. Ihm wurde mitgeteilt, dass alle kraftführenden Teile ersetzt worden sind vor 6000 km. Mein Kumpel hat mir gegenübet noch gesagt, dass evtl. der Kupplungsgeberzylinder vielleicht einen Haarriss hat und daher unter Umstäden Luft im System sein könnte.
Hängendes Pedal oder ähnliches habe ich nicht.

Vielleicht hat ja einer von Euch noch eine gute Idee???

Gruss Michael

gespeert am 26 Okt 2017 08:16:41

So, Butter bei die Fische!

Was ist alles getauscht worden?
Was fuer ein Hersteller baute die Teile?
Wann wurde das ZS gewechselt? Wurde dessen Funktion ueberhaupt geprueft?
Welcher Hersteller ist aktuell der Teilelieferant?

Da ich solche Faxen dicke habe, baue ich nur amtliches Material ein.
Ein Falsch- oder "Sparteil aus dem Internet" kann solche Fehlerketten ausloesen!
Du suchst Dir nen Wolf, tauscht unnoetig Teile,....
Also lass mal Infos raus!

P.S. Auf der Kupplungsscheibe sehe ich keine Herstellermarkierung, hast Du diese evtl. Selbst gekauft und zum Einbauen gegeben?

Es ist durchaus denkbar, dass Materialfehler oder Defekte in der Ansteuerung diese Folgen haben.
Im Zweifel auch den Nehmerzyl. mal genau angucken, sowie die andere Seite.

Panger am 26 Okt 2017 08:58:53

Moin

ich habe einen Sunlight A68 auf Ducato Basis, Baujahr 2016.
Da rupft/ruckelt die Kupplung auch manchmal beim Anfahren.

Da wurde allerdings noch nie etwas getauscht/repariert dran...

Ist vor allem im kalten Zustand, beim Anfahren im Berg ist es dann recht deutlich/extrem

Grüße
Panger

siriusvoneridanus am 26 Okt 2017 14:15:56

Alles Teile die von Iveco verbaut worden sind. Es soll sich um Originalteile handeln. Kupplungsset besteht wohl aus 3 Teilen; dann noch das Schwungrad.usw.

Hier die Rechnung der Iveco Werkstatt:



Kann man mit der Rechnung was anfangen?

gespeert am 26 Okt 2017 19:13:54

Was heisst "Neu gest Schwungr"?
Ueberholt? Oder aufgehuebscht? Gebraucht mit Restlaufzeit?
Das Ding sollte ca. 200 000 km halten. Wenn ueberhitzt auch kuerzer.

Gehe sicher und baue ein Neues ein wenn das nicht 100% vorher klar war

gespeert am 26 Okt 2017 19:19:25

Was heisst Kupplung Aus- und Einbau?
Ausruecklager und Co auch getauscht? Der Nehmerzylinder scheint auch neu zu sein, gut.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 2016 mehrere Probleme
Ducato 250 Wischer von B-B Systemtechnik
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt