Caravan
luftfederung

3,85 t alle 2 Jahre zum TÜV ? 1, 2


Womofreund2 am 30 Apr 2020 09:56:47

Hallo Stroem,

auch wir fahren ein Mobil mit 3,85t von 2011 und müssen deshalb jährlich zur HU. Das ist ärgerlich und nervt mich, ist aber nun mal Gesetz. Wir haben in der Firma auch einen Sprinter mit Hubbühne. Der wiegt 4t und fährt im Jahr ca. 3000km. Auch er muss jährlich zur HU. Mein Lieblingsfleischer im Ort hat einen 3 Achser- Sprinter Verkaufswagen für unseren Wochenmarkt mit über 3,5t und auch er muss da durch obwohl er nicht mehr als 5000km im Jahr fährt. Wo will man also mit der Ausnahme (wegen empfundener Ungerechtigkeit) anfangen und wo aufhören?
Ähnlich sehe ich das bei dem hier angesprochenen Überholverbot. Unser vorheriges Mobil war ein 95'er Transit unter 3,5t mit 101PS. Mit dem hab ich mir vorm Berg genau überlegt, ob ich noch zum LKW überholen ansetze oder nicht. Und wenn ich dann dahinter blieb passierte es ein- zwei mal, daß ein noch schwächeres Wohnmobil an uns vorbei zog um dann neben dem LKW zu "verhungern". Als LKW Fahrer hab ich solche Situationen regelmäßig. Wenn mein 500PS starker LKW leer ist zieht er auch mit 80km/h die Kasseler Berge hoch. Da fällt sogar der Reisebus auf der linken Spur wieder nach hinten. Ist er voll ausgeladen geht es runter bis auf 30km/h. Wenn man an die Vernunft jedes einzelnen Autofahrers (einschließlich Berufskraftfahrer) appelieren könnte nur dort zu überholen wo man es zügig kann, bräuchte man diese ganzen Regeln nicht. Ansonsten bin ich voll auf deiner Seite, daß die Sinnhaftigkeit dieser Regelung fragwürdig ist. Da könnte man schon einen Unterschied zwischen privat oder gewerblich genutzter Fahrzeuge machen.

Anzeige vom Forum


ollybär am 30 Apr 2020 10:12:01

Könntest du bitte in deine Petition meinen Bootsanhänger mit einschliessen, der fährt im Jahr 15 km und muss auch dauernd zum TÜV, Danke

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

stroem am 30 Apr 2020 10:22:11

an Womofreund2:
vielen herzlichen Dank für diesen erfrischend netten, freundlichen, sachlichen und informativen Beitrag.

Anzeige vom Forum


stroem am 30 Apr 2020 10:27:27

Dass Reisebusse von der Überholverbotsregelung über 3,5 ausgenommen ist, ist in der Tat ein Ding!
Damit entfällt jedes vernünftige Argument gegen das Überholverbot für Wohnmobile über 3,5t.
Weiß jemand was darüber, OB überhaupt und wenn ja, WIE das begründet wird?
Da drängt sich mir der Verdacht auf, dass es Möglichkeiten der rechtlichen Überprüfung geben müsste.
Wir haben im Forum sicher Rechtsanwälte .. wäre toll, wenn die sich in solche Themen nutzbringend fürs Forum einklinken würden.

Lancelot am 30 Apr 2020 10:31:09

stroem hat geschrieben: Wir haben im Forum sicher Rechtsanwälte .. wäre toll, wenn die sich in solche Themen nutzbringend fürs Forum einklinken würden.

Das Thema ist hier im Forum so alt wie ... das Überholverbot selbst .. :D
Lesestoff für den Rest des Tages : --> Link

(hat jetzt aber mit der TÜV-Regelung nix zu tun)

mithrandir am 30 Apr 2020 12:50:50

Vielleicht hast du ja soviel Glück wie ich. Bei den letzten drei Terminen wurden mir 2 Jahre TÜV geklebt.Einmal direkt beim TÜV und zwei Mal bei unterschiedlichen Werkstätten.

stroem am 30 Apr 2020 17:46:14

Wie die geneigte Leserschaft sicher weiß, ist über OPENPETITION eine Petition zur Einführung eines C-Kennzeichen gelaufen. Die wurde auch angenommen. Ziel ist eine Ausnahmeregelung für Wohnmobile, was die Dieselfahrverbote anbelangt. Nach einem Staatssekretär im Verkehrsministerium deutet sich seiner Ansicht nach eine komplette Abschaffung der Fahrverbote an, weil sich unsinnigste Werte während des Shutdowns an den Meßstationen ergaben.
Wenn die Fahrverbote fallen, würde das C-Kennzeichen möglicherweise wieder unter den Tisch fallen. Es wäre aber gut, wenn man weiter nach einem C-Kennzeichen strebt (analog zum H-Kennzeichen der Oldtimer), damit bestimmte unsinnige Regelungen für Wohnmobile als Ausnahmen für das "C" definiert werden können .. da wäre die Überholregelung für LKW über 3,5t und der jährliche TÜV für WoMos über 3,5t. Vielleich fällt anderen noch etwas ein, das man diesbezüglich mit einbringen kann. Wenn es nicht schon andere tun .. ich werde das verfolgen ... wird nicht von heute auf morgen gehen.

Weitere Info:
Webseite der Initiative C-Kennzeichen
--> Link

Elgeba am 30 Apr 2020 22:06:29

Wir haben derzeit im Bundestag ja auch keine anderen Probleme als für eine kleine Klientel Gesetzesänderungen zu beschließen. :roll:


Gruß Bernd

Kistenmann am 30 Apr 2020 22:17:32

Elgeba hat geschrieben:Wir haben derzeit im Bundestag ja auch keine anderen Probleme als für eine kleine Klientel Gesetzesänderungen zu beschließen. :roll:


Gruß Bernd
Oh....ich glaube, dss dieser Kommentar als unsachlich wahrgenommen werden könnte :) Es sollten ja nur sachliche Beiträge, die zudem als hilfreich erscheinen, gepostet werden :ja:

wolfherm am 30 Apr 2020 22:19:57

Vielleicht sieht der Fragesteller mal ein, dass das Problem von der Masse der Anwesenden nicht so dramatisch gesehen wird und eine Petition zum jetzigen Zwitpunkt wahrscheinlich ins Leere laufen wird.

pipo am 01 Mai 2020 09:33:46

Wie ich sehe hat der TE sich einen Überblick verschafft, dass es mehrere "Baustellen" für Wohnmobilbesitzer gibt. Da ist das Thema TÜV, welches IMHO von der großen Mehrheit der Reisemobilisten akzeptiert wird die kleinste Benachteiligung. Ich will Dir wirklich nicht den Mut nehmen, aber beim Überholverbot wurden bereits Gott und die Welt in Bewegung gesetzt und letztendlich sind jahrelange Bemühungen der Lobbyisten im Sand verlaufen.

stroem am 01 Mai 2020 10:58:54

at Ingo und Wolfgang,

Leute, warum macht Ihr denn einen Wettbewerb aus Forumsbeiträgen ( ".. vielleicht sieht der Fragesteller mal ein .. "). Ich will hier doch niemand überzeugen oder belehren (wie andere das anscheinend gerne tun) .. es geht in einem Forum um Austausch, auch mal um Information. Unterschiedliche Meinungen sind völlig okay, aber noch kein Argument.
Pipo hat sicher Recht .. auch ich bin als Endsechziger nicht (mehr) blauäugig. Aber die C-Kennzeichen-Sache hat etwas ins Rollen gebracht. Warum also nicht den abertausendsten Versuch" :lol: unternehmen .. immerhin ist hier mal wieder ein Türchen aufgegangen bis ins Staatssekretariat des BIM.
Zur Erinnerung:
Webseite der Initiative C-Kennzeichen
--> Link
Steffen

wolfherm am 01 Mai 2020 11:01:53

Hallo Steffen,

ich empfehle dir: Mach es einfach.

duesselman am 01 Mai 2020 13:22:31

Elgeba hat geschrieben:Wir haben derzeit im Bundestag ja auch keine anderen Probleme als für eine kleine Klientel Gesetzesänderungen zu beschließen. :roll:


Aber gibt es für sowas überhaupt den richtigen Zeitpunkt :?:
Jetzt wird alles beiseite geschoben weil Corona ist,
nächstes Jahr kann sich niemand damit beschäftigen weil Bundestagswahlen sind
Dann gibt es wahrscheinlich wieder ein anderes wichtigeres Weltproblem und nie ist der richtige Zeitpunkt für solche Nebensachen (außer Diätenerhöungen die gehen immer)

Das Leben bleibt wegen Corona nicht stehen und der ein oder andere Politiker wird sich neben dem Virus auch noch um andere Belange kümmern können.

Ich finde das Engagement von Steffen toll und wenn die Petition oder was auch immer passiert los geht unterstütze ich ihn mit meiner Stimme :lach:
In diesem Sinne: Weiter so Steffen :P

andwein am 01 Mai 2020 17:12:05

duesselman hat geschrieben:......Ich finde das Engagement von Steffen toll und wenn die Petition oder was auch immer passiert los geht unterstütze ich ihn mit meiner Stimme In diesem Sinne: Weiter so Steffen

Das finde ich auch.
Aber nur textliches Engagement hilft halt einfach nicht weiter! Ich warte, aufgrund des Engagements von "stroem", nun den Link zu seiner Petition. Von mir kommt da nichts, ich fahre unter 3,5t und bin daher weder von den TÜV Regeln noch vom Überholverbot betroffen und dass ich ein Wohnmobil fahre, dazu braucht es kein C im Kennzeichen. Ist aber nur meine Meinung.
Gruß Andreas

Elgeba am 01 Mai 2020 17:16:09

Ich sehe in diesem Vorhaben wenn es denn wirklich durchgeführt werden sollte eine realitätsferne Verschwendung von Zeit auf beiden Seiten.Ich frage mich für wie wichtig sich manche Wohnmobilfahrer halten immer neue Sonderwünsche für sich ins Gespräch zu bringen an statt sich darüber zu freuen die Möglichkeit zu haben diesem Hobby nachgehen zu können.


Gruß Bernd


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wohnmobil zu schwer
Rücktritt von Fährbuchung - Corona
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt