Caravan
anhaengerkupplung

Provence Herbst 2017


tztz2000 am 28 Okt 2017 20:48:08

Vorweg.... es ist keine klassische Rundreise, die wir hier gemacht haben. Wir hatten beide etwas Erholung nötig und wollten Kräfte für den "Endspurt" sammeln (Pensionierung Ende Dez. '17 bzw. Ende Jan. '18). Unser endgültiges Ziel legten wir erst am Tag vor der Abfahrt fest, nachdem das iPhone, unser Wettergott ( :D ), für den Süden Frankreichs eine längere Sonnenperiode vorausgesagt hatte. Die Bretagne, die noch im Rennen war, schied aus. Entsprechend unvorbereitet sind wir dann auch losgefahren.... also zielmässig.... campingmässig war alles dabei!


Sa. 23.9.2017

Auf dem Weg Richtung Genf kam spontan der Gedanke auf, als erstes Ziel Le Puy-en-Velay anzusteuern, jenes reizende Örtchen in der Auvergne, das wir im Sommer 2013 auf dem Weg zur Dordogne kurz gestreift hatten. Charakteristisch für die Stadt sind die Basaltkuppen (Puys), ehemalige Vulkanschlote. Le Puy ist einer der Ausgangspunkte zum Jakobsweg nach Santiago de Compostela.
--> Link

Die Stellplätze, an denen wir vorbeikamen, waren eng und voll, also ab auf den nächstgelegenen Camping de Bouthezard, schön schattig im Grünen am Ufer des Flüsschens Borne und nahe am Städtchen und einer seiner wichtigsten Sehenswürdigkeiten, dem Rocher St. Michel D'Aiguilhe gelegen, Tisch und Stühle raus, ein Grim.... :stumm: :D geöffnet und erst mal gefaulenzt.
--> Link


So. 24.9.2017

Stadtbesichtigung in verschärfter Gangart ist angesagt, nicht, dass man sich allzu sehr an das Faulenzen gewöhnt! :D

Als erstes geht's auf den Rocher St. Michel D'Aiguilhe zur gleichnamigen Kapelle.










Dann geht's auf den nächsten Puy, den Rocher Corneille mit der Marienstatue Notre-Dame de France, einer riesigen Statue der Jungfrau mit ihrem Kind, die aus dem Gusseisen von 213 Kanonen aus der Schlacht von Sewastopol gefertigt wurde. Die rund 23 Meter grosse Statue wurde am 12. September 1860 eingeweiht.








Die Statue wurde erst vor einigen Jahren restauriert.




Von oben hat man eine tolle Aussicht auf die Kathedrale und die Altstadt..




Ok, das war der letzte Puy für heute.... :D

.... es geht abwärts zur Kathedrale.
--> Link




Grandioses Farbenspiel in der Mittagssonne




Noch ein paar Impressionen aus der Altstadt







Le Puy ist bekannt für geklöppelte Spitzen, eine sehr mühsame Handarbeit.

Diese geniale Maschine stellt Spitzenbordüren her.




Fortsetzung folgt.... morgen.... vielleicht! :D

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

jjanekB am 28 Okt 2017 23:46:56

Tolle Bilder! Ich finde es super wenn Reisen und Erfahrungen geteilt werden.
Unser letzter Trip war auch sehr schön, aber wir haben keine so tolle Kamera gehabt :(.

Ich werde demnächst auch ein kleinen Bericht hier hochstellen. Ich sagen nur die Straßen in Monaco sind etwas eng für einen Wohnwagen ;)

Säcker am 29 Okt 2017 08:14:56

Toll !!! Ich bin gespannt wie es weiter geht .

Spooky am 29 Okt 2017 08:29:18

Klasse! Freue mich auch auf die Fortsetzung. Bei dem Wetter hier Regen und Sturm, gibt es nichts Schöneres als Reiseberichte, besonders wenn sie so gut gemacht sind. :top: :top: :top:
Schönen Sonntag
Andreas

RichyG am 29 Okt 2017 08:39:29

jjanekB hat geschrieben:... aber wir haben keine so tolle Kamera gehabt :(.

Wichtiger als die tolle Kamera ist der Blick für's Motiv :wink:
Dolle Bilder Domas :mrgreen: Wann geht's weiter?

silent1 am 29 Okt 2017 08:43:40

Jetzt war ich grad in Stimmung, und dann..... :evil:

Weitermachen, aber Zack Zack! :ja:

Schöne Bilder! Insbesondere das Lichspiel in der Kathedrale hat mir gut gefallen :ja: .

Ps, das Bild in dem Link zum Camping, ... Ihr habt Euch sehr verändert und Grimsdings seh ich da auch nicht. :lach:

19grisu63 am 29 Okt 2017 08:50:53

Apropos Kamera, welche Kamera benutzt Du für Deine Bilder?

Ich bin mal wieder zugestiegen und fahre ein Stück mit. Deine Reiseberichte lese ich immer wieder gern :top:

RichyG am 29 Okt 2017 08:52:44

silent1 hat geschrieben:Ps, das Bild in dem Link zum Camping, ... Ihr habt Euch sehr verändert und Grimsdings seh ich da auch nicht. :lach:

Und endlich ein vernünftiges Basisfahrzeug :versteck: :mrgreen:

19grisu63 am 29 Okt 2017 08:55:17

RichyG hat geschrieben:... Und endlich ein vernünftiges Basisfahrzeug :versteck: :mrgreen:

Wolltest Du ewig in so einem rostigen Kasten ... :mrgreen:

RichyG am 29 Okt 2017 08:59:17

Keinesfalls :mrgreen:
Jetzt haben wir ihn aber genug provoziert. Jetzt muß er gleich hier sein :ja:

schneggenhaus am 29 Okt 2017 10:57:56

sehr schöne Bilder und freue mich schon auf den nächsten Beitrag ;D ..... bei dem Endspurt für die Pensionierung schliesse ich mich an und bin zu diesem Datum auch dabei mich von der offiziellen Arbeitszeit zu verabschieden 8) .... inoffiziell seit 2016 für mich, seit mein Partner pensioniert ist :lach:
Langeweile kenne wir trotzdem nicht seit dem Ruhestand :zustimm: :freude:

einen schönen Sonntag mit lg.

tztz2000 am 29 Okt 2017 11:13:32

Danke für Eure Ungeduld! :D


Mo. 25.9.2017

Nach dem Frühstück geht's weiter Richtung Ardèche, eine landschaftlich tolle Strecke.



Hinter Vallon-Pont-d'Arc machen wir ein paar 100 m hinter dem Pont-d'Arc Station auf dem Camping du Midi. Man merkt dass Saisonende ist, der Platz ist fast leer, die Kajaks liegen am Ufer rum und werden für's Winterlager eingesammelt und wir stehen in der 1. Reihe direkt am Fluss.
--> Link

Ein paar Infos über den Pont-d'Arc:
--> Link




Ein Brautpaar beim Fotoshooting in den Fluten der Ardèche! :D




Gegen Abend kündigen sich Regen und Gewitter an....

.... wir haben alles im Griff, dank Wetter-App auf dem iPhone! :mrgreen:




Di. 26.9.2017

Wir starten die Route touristique Richtung Saint-Martin-d'Ardèche, ca. 32 km lang, mit zahlreichen Aussichtspunkten (belvédères).
--> Link

Die Ausblicke, gerade im Herbst und wenn's Wetter passt, sind grossartig! :ja:
















Von Saint-Martin-d'Ardèche, dem Ende der Panoramastrasse, fahren wir weiter zum Pont du Gard (ca. 50 km).
--> Link

Schönes Besucherzentrum, wir buchen die normale Tour, ca. 18 € einschl. Parkplatz, aber ohne Führung und ohne Marsch über den 3. Level.







Einer von 5 über 1000jährigen Olivenbäumen, die aus Spanien verpflanzt wurden.




Unser Nachtlager schlagen wir ein paar km weiter in Uzès auf. Schöner und ruhiger SP bei einem Winzer.
--> Link

Uzès ist ein schönes altes Städtchen und ein Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants am Place aux Herbes ist empfehlenswert!
--> Link




Fortsetzung folgt.... irgendwann! :mrgreen:

RichyG am 29 Okt 2017 11:15:49

Dange Domas :daumen2:

tztz2000 am 29 Okt 2017 13:29:40

Mi. 27.9.2017

Weiter geht's nach Saintes-Maries-de-la-Mer.



Bilder gibt's im Reisebericht von 2014:
--> Link

Wir bleiben eine Nacht auf dem SP Plage Est.
--> Link


Do. 28.9.2017

Weiter nach Carro auf den SP, sehr schön am Meer gelegen.
--> Link



Carro ist ein Fischerdorf, ausser dem morgendlichen Fischmarkt ist nicht viel zu sehen. Sehr empfehlenswert ist das Restaurant Côte et Mer.
--> Link


Fr. 29.9.2017

Faulenzen.... Fischmarkt.... ein bissel wandern....













Sa. 30.9.2017

Wir fahren mit dem Zug nach Marseille. Vom Bahnhof Saint-Charles kommt man zu Fuss recht schnell zum Vieux-Port und zum MUCEM Musée des Civilisations d'Europe et de Méditerranée.
--> Link










Auf dem Hügel sieht man die Basilique Notre-Dame de la Garde, da fahren wir später mit dem Bus rauf.




MUCEM







Vom Dach aus hat man eine tolle Aussicht, z. B. zur Kathedrale von Marseille.










Mit dem Bus geht's rauf zur Notre-Dame de la Garde. Man hat eine schöne Aussicht auf den Vieux-Port und die Altstadt.
--> Link







Am späteren Nachmittag machen wir uns auf den Heimweg, das iPhone sagt Regen an, zum Glück der letzte Regen auf dieser Reise. :lach:

tztz2000 am 29 Okt 2017 14:34:49

So. 1.10.2017

Wir fahren nach Cassis.



Es geht wieder auf den CP Les Cigales, den kennen wir und schön ist's dort auch.
--> Link

Fotos gibt's im Reisebericht vom Frühjahr 2015.
--> Link


Mo. 2.10.2017

Wanderung in die Calanques, traumhaft schön, aber anstrengend und gut, dass wie die Bergstiefel dabeihatten! :top:
--> Link




Das Ganze natürlich auch wieder zurück.... und mehrfach hoch und runter.... ohne Rolltreppen! :D

Trittsicher und schwindelfrei sollte man schon sein und bei feuchtem Wetter sollte man die Wanderung unterlassen, die Steine sind dann sehr rutschig!










Immer auf die blaue Markierung achten!




Der Weg ist nicht überall ganz so steinig, aber weite Strecken schon!




Zurück in Cassis sind wir zum Essen eingekehrt.... und es gab, obwohl es auf der Karte stand, kein Bier.... war gerade ausgegangen! :evil:

Wie gut, dass es Facebook gibt, mein Eintrag steht immer noch drin! :mrgreen:




Di. 3.10.2017

Stadtbummel in Cassis, Friseur (ich.... :D ! Bin sehr zufrieden, war vor 2 Jahren schon mal da!) und faulenzen!


Fortsetzung folgt! :)

Micha1958 am 29 Okt 2017 15:57:34

Super !
Ich bekomme Lust die Tour nachzufahren.
Danke für die tollen Eindrücke.

Gruß Micha

tztz2000 am 29 Okt 2017 16:54:34

Mi. 4.10.2017

Langsam müssen wir an die Heimreise denken. Wir wollen vorher noch an die Gorges du Verdon. Abfahrt nach Castellane, dem Ausgangspunkt der Aussichtsstrasse. Die Fahrt durch die herbstliche Haut-Provence ist ein Traum!
--> Link




Der SP in Castellane liegt schön in Flussnähe unterhalb dieses Felsens. Ein schönes Dorf, ein Rundgang durch die Altstadt lohnt sich.
--> Link










Do. 5.10.2017

Abfahrt in Castellane über die D952 Richtung La Palud-sur-Verdon, kurz vor dem Dorf links auf die D23, die Route des Crêtes. Man kommt wieder in La Palus raus, dann weiter über die D952 nach Moustiers-Sainte-Marie. Die Route des Crêtes kann man in der anderen Richtung nur bis Chalet de la Maline befahren, danach ist Fahrverbot.













Na ja.... wer's mag.... da geht's 5-600 m in die Tiefe! :?




Die Strasse ist sehr gut, es gibt ausreichend Haltepunkte! :top:










Der Lac de Sainte-Croix am Ende der Panoramastrasse, kurz vor unserem Ziel Moustiers-Sainte-Marie.




Moustiers-Sainte-Marie gehört zu den 500 schönsten Dörfern Frankreichs und war ein Zentrum der Fayence-Herstellung. Der SP ist nix besonderes. :flop:










Gleich geht's weiter.... fast geschafft! :)

tztz2000 am 29 Okt 2017 17:22:39

Fr. 6.10.2017

Morgen wollen wir zuhause sein, heute geht's bis Annecy.




Die SPs in der Stadt sind voll, wir fahren auf den CD Municipal, eine knappe halbe Stunde zu Fuss in die Altstadt.
--> Link

Die Altstadt ist sehr schön, hier noch ein paar Handyfotos:










Zum letzten Abendessen gab's natürlich ein.... :D

Bild


Sa. 7.10.2017

Noch 220 km bis nach Hause.... kurz nach Mittag war das geschafft!

Schöne Ferien, gut erholt, viel gesehen, Wetter super.... was will man mehr! :ja:

RichyG am 29 Okt 2017 17:31:58

Sehr, sehr schöne Bilder!!!
Vielen Dank!
Aber warum hast Du diesen einen Transporter am Strassenrand fotografiert? Die gibt´s doch überall zu Hauf ;D

Säcker am 29 Okt 2017 17:33:27

Wunderbar Thomas! Es war herrlich, deinen Bericht zu lesen und sich die Bilder anzuschauen. :ja: Wie das mit dem Bierglas geht, mußt du mir aber noch mal erklären. :D Kannst du denn auch aus dem Glas trinken, während es immer wieder voll läuft? :twisted:

RichyG am 29 Okt 2017 17:34:55

Der trinkt einfach so schnell! Das ist das Geheimnis!

tztz2000 am 29 Okt 2017 17:38:08

RichyG hat geschrieben:Aber warum hast Du diesen einen Transporter am Strassenrand fotografiert? Die gibt´s doch überall zu Hauf ;D

Ich habe den Parkplatz fotografieren wollen, aber der Kerl ist einfach nicht weggefahren! :evil:

RichyG hat geschrieben:Der trinkt einfach so schnell! Das ist das Geheimnis!

:D :lach: :top:

Aretousa am 29 Okt 2017 17:40:37

Oh ein toller Bericht. Ich kann nie genug bekommen von Reiseberichten aus meinem Lieblingsland.
In den Calanques sind wir letztes Jahr gewandert und haben die gleichen beeindruckenden Fotos mit nach Hause gebracht. Allerdings waren wir nicht mit dem Wohnmobil dort, sondern mit Franzosen und Engländern aus unseren Partnerstädten. Die Gegend dort ist traumhaft schön, die Ausblicke bei den Wanderungen einmalig.
Vielen Dank Thomas.

Roman am 29 Okt 2017 17:48:02

Ach ja Thomas, was soll ich sagen. Wie du weißt, sind wir auch gerade erst wieder von "da unten" zurück gekommen. Es ist eine der schönsten Ecken, die ich in Europa bisher kennen gelernt habe und daher kommen wir auch immer wieder gerne zurück. Auf dem CP von St. Rémy de Provence sind wir inzwischen sozusagen Stammkunden. Der Betreiber teilte uns beim Einchecken mit, dass wir alleine bei ihm zum fünften Mal auf dem Platz wären...der EDV sei Dank....wir hätten es so genau nicht gewußt...

Die Tour in die Calanques ist wirklich nicht zu unterschätzen, auch wenn sie was die Höhenmeter anbelangt, nicht sehr anspruchsvoll ist. Aber wie du schreibst, geht es zum Teil über sehr unwegsames Gelände mit spitzen Steinen, sodass wir diesmal leider vorzeitig abbrechen mussten, da Carmen nur relativ leichte Treckingschuhe dabei hatte, deren Sohlen einfach zu dünn und zu weich waren....

Deine Fotos sind top, wie immer. .....Ich bin ja mit ein paar Touren noch in der Bringschuld. Dein Beitrag fordert mich geradezu heraus, endlich aktiv zu werden.... :mrgreen: :lach:

Mal schauen was der bevorstehende Winter bringt...

Viele Grüße
Roman

Lancelot am 29 Okt 2017 17:52:45

Sehr schöner Bericht ... :gut:
genau das Richtige an so einem Sturm-Regentag !
:dankeschoen:

(das mit dem Bier .. verzeih ich Dir .. :rofl: )

19grisu63 am 29 Okt 2017 17:53:43

Danke fürs Mitnehmen, Thomas :) Dein Bericht war wieder sehr kurzweilig. Wir waren ja direkt nach Euch in Südfrankreich. Frankreich ist wirklich ein sehr schönes Reiseland, das wir gerne wieder besuchen :top:

bonjourelfie am 29 Okt 2017 18:11:26

Traumhafte Fotos! Hoffentlich habt ihr uns noch ein wenig Sonne übrig gelassen, wir können leider erst im November fahren, werden wohl auch in dieser Gegend uns aufhalten. Die Wanderung in den Calanques reizt mich ungemein.

LGElfie

mk9 am 29 Okt 2017 18:19:40

Das war wieder einmal eine Wohltat, diesen Bericht mit den schönen Bildern zu genießen. Vielen Dank dafür.
Bzgl. Verdonschlucht: waren vor 35 Jahren dort zum 1. Mal am Lac de Ste. Croix-


Und am Pont du Gard hat sich auch nicht viel geändert, was die Olivenbäume, die dort vorhanden sind, betrifft.


Dein Bericht erweckt wieder Erinnerungen aus unseren zahlreichen Frankreichreisen.

Gruß vom schönen linken Niederrhein
Manfred

tztz2000 am 29 Okt 2017 18:55:02

Noch ein Nachtrag zu unserem Besuch in Marseille:

Uns war nicht so ganz wohl, als wir vom Bahnhof Saint-Charles durch ein arabisch geprägtes Quartier zum Vieux-Port laufen mussten. Es ging zum Glück alles gut. Einen Tag später las ich von dem Anschlag im genau diesem Bahnhof, bei dem zwei junge Frauen ermordet wurden. Im Nachhinein hat sich unser „Unwohlsein“ leider bestätigt. Schade eigentlich, das Centre von Marseille ist absolut sehenswert.

tztz2000 am 29 Okt 2017 19:14:15

Danke Euch allen für die Feedbacks. :top:

An so einem verregneten Tag mache ich sowas ganz gern.


Roman hat geschrieben: Auf dem CP von St. Rémy de Provence sind wir inzwischen sozusagen Stammkunden.

Irgendwie hatte sich das noch nicht ergeben, aber in der Gegend waren wir noch nicht!

Doch, Les Baux haben wir uns schon mal angeschaut, so im Vorbeifahren auf dem Weg in den Süden.


Kommt auf die To-Do-List! :D

birgit60 am 29 Okt 2017 21:17:13

Hallo Thomas,

wieder mal ein ganz toller Bericht. Wären wir nicht vor euch dort gewesen, ich hätte mir wieder viele Tipps zu Orten "geklaut". Schade, dass wir uns in Carro verpasst haben, wir hätten fischkundige Nachbarn gebrauchen können.

Nette Grüße

Birgit

schneggenhaus am 29 Okt 2017 21:26:36

Danke fürs mit nehmen und wir werden ganz sicher 2018 in diese Gegend fahren und auch geniessen ..... wollten wir eigentlich schon dieses Jahr machen in einer ähnlichen Zeit hat aber nicht sollen sein und auch egal, wir können es ganz sicher nach holen !!!

Allzeit gute Fahrt mit lieben Grüssen Inge

Martina2904 am 12 Nov 2017 20:57:18

Was für ein toller Bericht, wir sind im Herbst auch immer an diesen schönen Fleckchen unterwegs. Ganz tolle Fotos. Danke!
Viele Grüße, Martina

Antarena am 13 Nov 2017 16:44:22

Dein Bericht und auch die Fotos zeigen uns ganz genau, warum es uns immer wieder in die Provence zieht. Danke dafür!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Cote d'Azur
Provence-Mittelmeer-Camargue-Zentralmassiv Herbst 2017
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt