CampingWagner
luftfederung

Votronic Batteriecomputer Shunt


Thueringen am 31 Okt 2017 23:51:11

Hallo Gemeinde,

ich habe da ein kleines Problem. Ich möchte den Batteriecomputer von Votronic einbauen. Der Shunt muss ja an den Minuspol der Batterie. In der Beschreibung von Votronic steht :

Am Minuspol der Batterie bzw. am Minuspol des gesamten Batterie-Verbandes darf sich außer dem SmartShunt
kein weiterer Anschluss (z. B. von Verbrauchern oder Ladegeräten) mehr befinden!


Ich habe einer dreier Batteriebank - aber an jedem , wirklich jedem Anschluss der Minuspole sind irgend welche weiteren Anschlüsse vorhanden. Ladegeräte, Booster, Wechselrichter, Minusverteiler... was weiß ich nicht noch alles

Ich habe jetzt echt keinen Plan wie das gehen soll ?????

Kommentare sehr gern

Beste Grüße
Heiko

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

sternleinzähler am 01 Nov 2017 02:10:07

Da alle Verbraucher über den Shunt laufen sollten wirst du umschrauben müssen, denk mal über den Einsatz einer Sammelschiene nach.
Ich würd es so aufbauen: "Minuse" an Sammelschiene---Shunt--- Sammelschiene ---Verbraucher welche jetzt an den Minuspolen sitzen.
(Querschnitt der Verbindungsleitungen beachten, Belastung der Sammelschienen)
Schau mal auf der Fraron Seite nach, da wirst du fündig. --> Link

flo16v am 01 Nov 2017 07:37:59

Hi,

Stellen wir uns vor die Batterien stehen nebeneinander

An den minus und plus Polen lässt du nur die Kabel die die Batterien miteinander verbinden.

Vom minus Pol der rechten ( oder linken ) Batterie gehst du mit einem dicken Kabel zum Shunt ( battery only Anschluss )

An den anderen Anschluss ( load) kommen nun alle minuskabel der Verbraucher und lademöglichkeiten ran.

An den plus Pol der letzte linken ( oder rechten ) Batterie kommen nun alle plus Kabel der Verbraucher und Lader.

Gruß flo

Anzeige vom Forum


thomas56 am 01 Nov 2017 08:37:24

vereinfacht gesagt, alles was über den Minuspol angeschlossen ist und nicht am Shunt, wird vom Computer nicht erfasst!

Thueringen am 01 Nov 2017 10:28:36

OK Jungs - das waren schon mal hilfreiche Tipps und ich habe das jetzt auch verstanden. Ich werde mal ne Zeichnung machen heute, insbesondere wie die Batterien geschaltet sind, und hier rein stellen ob ich das auch alles richtig so mache. Das mit den Sammelschienen ist ne gute Idee...

Thueringen am 01 Nov 2017 13:49:33

So . anbei der IST-Zustand. Wenn ich das richtig verstehe, soll ich jetzt alle Minus-Kabel (außer die Batt.-Verbinder) auf eine Verteilerschiene klemmen. Von der Schiene gehe ich dann an den Eingang Shunt Masse ( Anschluss von Verbrauchern und Ladegeräten). Auf der anderen Seite des Shunt nehme ich das beiliegende Masseband und klemme es an den Minuspool des Batt. Verbandes .

Richtig ?

Thueringen am 01 Nov 2017 13:50:56

IST Zustand

Thueringen am 01 Nov 2017 13:51:54

Schaltplan

Gast am 01 Nov 2017 15:24:46

Schau mal, so habe ich es gemacht:



Das Geflechtband geht vom Minus der Batterie zum Shunt, dann vom Shunt zur Sammelschiene, dort sind dann alle Minusleitungen der großen Verbraucher bzw. Ladegeräte direkt angeschlossen, (WR/Booster/Solar/Ladegerät), es geht von dort auch direkt zum Massepunkt des Fahrzeugs und eine Sammelleitung geht zum Minusverteiler (Steckverteiler) am vorderen Schaltpult mit den kleinen Verbrauchern wie LED, Fernseh usw.

Grüße, Alf

Thueringen am 01 Nov 2017 17:05:37

Hallo Alf,

Verstehe jetzt wie das gemacht werden muss . An den Plus Polen kann das Zeug ja dran bleiben .

Und jetzt muss ich nur eine Massepunkt finden bzw. da erst mal mit einem Kabel hinkommen . Ganz schön verbaut alles bei mir durch den Doppelboden !

VG
Heiko

Gast am 01 Nov 2017 17:50:23

Hallo Heiko,

Mit Sicherheit ist eines der Kabel an den Minuspolen die Verbindung zur Fahrzeugmasse. Auf meinem Bild ist es das etwas dünnere blaue.

Das ist das einzige, was von der ursprünglichen Installation übrig geblieben ist. Es dient nur dazu, das Minus-Potential der Batterie sicher auf Fahrzeugmasse zu legen. Strom soll darauf eigentlich gar nicht fliessen.

Grüße, Alf

Tirena27 am 02 Nov 2017 09:16:14

Kann hier evtl. mal ein Elektriker antworten? Ein bisschen kenne ich mich ja aus, aber ich bin halt Laie.

Soweit mir bekannt ist, werden die Batterien parallel geschaltet und alle Anschlüsse jeweils an den äußeren Batteriepolen angeschlossen (z.B. an der rechten alle + und an der linken Batterie alle -) damit alle Batterien gleichmäßig belastet werden.

Die Anschlüsse an den Minuspol dann jedoch alle über den Shunt laufen lassen.

xbmcg am 02 Nov 2017 13:11:13

Du kannst doch alles, was Minus ist, zusammenfassen auf einen Massepunkt. Die Verbindung zu diesem
Massepunkt von den Versorgungs-Batterien unterbrichst Du mit dem Shunt - dann passt alles.

Die Startbatterie bleibt, wie sie ist, an den Versorgungsbatterien am Minus Pol hat kein anderes Kabel
was zu suchen.

Schampanninger am 04 Nov 2017 14:26:31

Messleitungen verschiedener Geräte zur Messung der Akkutemperatur sollten auch nicht direkt am Akku, sondern in der Nähe angebracht werden ?

Gruß,
Jürgen

Gast am 04 Nov 2017 14:30:19

Schampanninger hat geschrieben:Messleitungen verschiedener Geräte zur Messung der Akkutemperatur sollten auch nicht direkt am Akku, sondern in der Nähe angebracht werden ?

Gruß,
Jürgen


Wer sagt sowas?

Die Temperaturmessung kannst du an einem Pol befestigen, wenn eine Schraube frei ist, oder einfach mit dem Gurt an die Batterie schnallen.

Alles egal!

Grüße, Alf

xbmcg am 04 Nov 2017 14:48:32

Ich hab meine 2 Sensoren vom BMS mit Panzerband direkt am Gehäse der
Batterien angeklebt, und der eine vom Votronic Solar-Regler hab ich zwischen den
Batterien plaziert, so dass er von beiden beheizt wird..

Schampanninger am 05 Nov 2017 13:59:04

Danke, Alf.
Das sind die einzigen, die ich außer dem Shunt noch am Minuspol der Batterie habe.
War jetzt durch die Beiträge und vor allem Dein Foto der sauber aufgeräumten Verkabelung verunsichert...

Gruß,
Jürgen

NewXGO am 19 Okt 2018 07:30:21

KudlWackerl hat geschrieben:Schau mal, so habe ich es gemacht:



Grüße, Alf


Mal eine Frage,
ich sehe auf dem Foto gar keine Leitung zum Plus der (Aufbau)Batterie.
(Oder wird die Leitung nur durch die Fotoperspektive verdeckt?)
Laut Schaltplan muss da eine hin, andererseits ist eine solche im Lieferumfang nicht enthalten. :?

Kann mich da mal jemand "erleuchten"?

Acki am 19 Okt 2018 14:31:26

NewXGO hat geschrieben:...
Mal eine Frage,
ich sehe auf dem Foto gar keine Leitung zum Plus der (Aufbau)Batterie.
(Oder wird die Leitung nur durch die Fotoperspektive verdeckt?)
Laut Schaltplan muss da eine hin, andererseits ist eine solche im Lieferumfang nicht enthalten. :?

Kann mich da mal jemand "erleuchten"?


Ich sehe da unten ein kleines schwarzes Kabel, whs ist dies die Plus-Zuleitung.
Alf hat sich wohl die Freiheit genommen, auf rot zu verzichten ... :wink: - wo ist er übrigens. :eek:


takisobiebis am 30 Dez 2018 20:28:55

Hallo,
ich hoffe, meine Frage passt noch zu diesem Thema (?)
Wir sind die meiste Zeit Freistehend, und nur selten auf einem CP bzw. Stellplatz mit unserem Wohnmobil unterwegs.
Ich habe zwei Batteriebänke in meinem Wohnmobil verbaut: 3 x 100 Ah Blei-Säuren Batterien im Aufbau um die u.A. TV+SAT Anlage zu versorgen. Dazu kommt die zweite Batteriebank mit 2 x 120 Ah Blei-Säuren Batterien für die Versorgung von Zusatz-Kompressorkühlbox und einen Kaffeeautomat der an einem Spannungswandler mit 1800Watt dran hängt. Diese beiden Batteriebänke sind durch eine Sterling Trenndiode 70A voneinander getrennt und werden während der Fahrt von einer Lichtmaschine geladen. Die Standardmässig von Ford Transit 125F350 verbaute Lichtmaschine leistet nur noch 110A
Dadurch werden diese Batteriebänke während der Fahrt - egal wie Lange man fährt - kaum richtig Voll geladen.
Deshalb brauche ich dringend einen Batterieladegerät, der während der Fahrt diese beiden Batteriebänke in absehbarer Zeit Voll bekommt. Ich bitte um Ihre Lösungsvorschläge, muss nicht gleich die Teuerste aber dafür eine bezahlbare Lösung sein.
(Vieleicht das hier: DC/DC-Kfz-Wandler Waeco PerfectCharge 12V DC 40 Ampere ??)
Ich danke Ihnen im Vorraus!
takisobie




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Tiefentladung vor Abschaltpunkt bei Votronic Batteriewächter
Bürstner A572-2 Warnblinker geht an, wenn er nicht soll
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt