Caravan
anhaengerkupplung

Ahorn Canada AD, Renault Master AdBlue Entscheidungshilfe


MCV2609 am 02 Nov 2017 21:17:03

Hallo liebe Campingfreunde.
Nachdem ich selber lange gesucht habe und auch viele Erfahrungen nutzen konnte, habe ich mich entschlossen einen kleinen Eintrag zu starten über meinen Kauf
von Ahorn Canada AD.

Zu uns: Wir , Christian 41 Jahre, Meike (Alter unbekannt :razz: ) und Vincent 1 Jahr jung sind MCV2609.
Wir haben ein Mobil gesucht welches ausreichend Platz bietet, Qualitativ ok ist und zudem noch bezahlbar ist.

Nach längerem hin und her, haben wir uns auf der Messe in Düsseldorf dann für einen Ahorn Canada AD entschieden.
Nach einigen Grundriss Fragen war das Mobil gefunden.
Grundpreis 40.900 Euro. Nach zusatzlichen Paketen ( Stoßstange lakiert, Fahrerhaus paket, Satelitenanlage Fernseher, Markiese, etc.) lagen wir dann bei 53.500 Euro.
Nach Verhandlung auf der Messe und einer flexiblen Liefertermin Gestaltung haben wir am Ende bei 46.500 Euro einen Strich unter das Ding gemacht.

Ich finde dies einen angenehmen Messerabatt, auch wenn fast alle Hersteller vorher großzügig Euronen verlangen.

Zum Abholtermin: Hier hat in Speyer alles soweit geklappt, man sollte nur nicht erwarten, das man mit Sekt Blumen und einem roten Teppich emfangen wird.
Das war uns aber auch in keinster Weise wichtig.

Das Mobil: Nach nun etwas mehr wie 750 Kilometern, und mehreren Kurztrips kann ich sagen das bis zum derzeitigem Stand keine Unstimmigkeiten aufgetreten sind.
Da ich Beruflich mit der Marke Renault vertraut bin, kam für mich auch nur dieses Fahrzeug als Basis in Frage.

Ich weis, das Fiat Ducato im Wohnmobilsektor auf Platz eins unterwegs ist.
Leider weis ich auch was der Renault Master im täglichen beruflichen Einsatz alles kann, und da ist die Entscheidung für uns klar gewesen.

Im Fahrzeug selbst sind Markengeräte verbaut.
Somit haben wir einen Thetfort Kühlschrank mit Gefriefach und beheizbaren Rahmen ( nicht das der Gummi vom Froster wieder mal festfriert).
Eine Truma Combi 4 mit CP Plus I Net ready.
Thetfort Toilette, und Mono Control CS als Gas Anschluß, das alles ist serienmässig mit im Mobil. Einzig beim Kühlschrank haben wir den großen gegen Aufpreis von 690 Euro gewählt.

Vorteilhaft finden wir auf jeden Fall den Rundum GFK Aufbau und die verbauten Rahmenfenster.
Klar ist uns bewusst, das man mit den zugelassenen 6 Personen niemals mit 3,5 Tonnen hin kommt.
Aber nach unseren ersten Kurz Fahrten muss ich auch gestehen, das mit 6 Personen die eingetragen sind meine Toleranz am Ende wäre.
Wir sind derzeit zu dritt unterwegs, dann passt es auch mit dem Gewicht gerade so. Dieses Problem haben andere Hersteller aber auch.

Nach unterzeichnung des Kaufvertrages, habe ich mir in den Kopf gesetz, das ich Heckstüzen brauche.
Diese hat der Hersteller auf der Messe noch mit drauf gegeben.
Heute weis ich das man sich die 300 Euro sparen kann. Dies muss aber jeder selber entscheiden.


Alles im Leben hat natürlich 2 Seiten, nun die negativeren Punkte.

Preiswertere Optik hat für uns das Becken in der Küche.
Das Gasfeld ist, wie soll ich sagen, einfach gehalten. Optik ist das eine, Sicherheit das andere.
Ich werde in den nächsten Tagen prüfen ob ein defekt vorliegt oder ob es richtig ist, das bei geöffnetem Gashahn bei kleinster Bewegung des Reglers am Herd Gas ausströmt.

Ich kenne dies nur von meinem Gasgrill, ohne Temperatur stoppt die Gaszufuhr.
Meiner Meinung nach sollte dies in einem Wohnmobil noch viel wichtiger sein wie bei einem Grill der drausen steht.
Wie gesagt ich werde dies heraus finden und berichten.

Weitere Schwachpunkt ist die Matratze im hinteren Doppel Querbett.
Die hat etwas von Prinzessin auf der Erbse. Denn du spürst am Ende des Tages jedes Korn darunter...........
Im Alkoven ist die gleiche stärke verbaut inklusive dem gleichen Lattenrost, jedoch ist der Liege Komfort wesentlich besser.

Die Gurte zum Anschnallen während der Fahrt sind definitiv nicht für die Besfestigung eines Kindersitzes geeigntet.
Wichtiger Hinweis für Kauf Interessenten, unser Prinz fährt also erst einmal ganz Chef mässig vorne bei Papa mit.
Airbag Beifahrerseite ist abschaltbar!!

Ansonsten war es das unsere Meinung nach.
Ok in unserem Fahrzeug hängt einen Deckenleuchte etwas schief, aber easy, die richte ich selber wieder.

Ich hoffe das Interessenten nun anders wie wir ein kleinen Einblick in die Marke bekommen haben, ich werde hier gerne weitere Erfahrungen
eintragen sobald ich Sie gemacht habe.

Wir sind nach heutigem Stand mit unserem Mobil sehr zufrieden, Preis Leistung passt für uns total.
Kleiner Kompromisse muss jeder machen denke ich, wir könnne damit gut leben.

Gerne antworte ich hier im Beitrag oder auch auf PN.
Am Ende haben wir bei Abholung noch einige Goodies bekommen, dies sollte aber kein Kaufanreiz sein, daher werde ich diese hier nicht erwähnen.

Auch habe ich von einem Forumskollegen die Auflistungen der Veränderungen an seinem Ahorn Mobil durch gelsene.
Vielen Dank dafür ein toller Beitrag!!
Den Kühlschrankschlauch habe ich bereits verlängert :-)

PS: Meine Markise ist Herstellergerecht verbaut .........

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich wünsche allen Wohnmobilisten ganz gleich welcher Marke und Fahrzeug imme reine gesunde, entspannte und problemfreie Reise.

Vieleicht trifft man sich ja mal auf einem der vielen tollen Plätze auf dieser Erde.

Liebe Grüße MCV2609 (Meike,Christian,Vincent)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

KlausSchmidt am 02 Nov 2017 21:49:44

Moin Familie MCV und willkommen im Forum,
herzlichen Dank für die tolle Vorstellung.
Ein schönes Fahrzeug habt Ihr euch da sicher ausgesucht, ich werde mir die Bilder gleich mal bei Google ansehen. Vielleicht setzt Ihr mal eins zwei vom Innenleben mit rein, damit alle den Grundriss sehen.
Ich finde, dass Ihre einen guten Preis ausgehandelt habt.Immerhin habt Ihr ein komplettes Fahrzeug mit guter Ausstattung erhalten für den Preis. Wie schon geschrieben, sind die Innereien immer von den wenigen gleichen Herstellern.
Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
Klaus

klink_bks am 02 Nov 2017 22:00:05

MCV2609 hat geschrieben:.............
Da ich Beruflich mit der Marke Renault vertraut bin, kam für mich auch nur dieses Fahrzeug als Basis in Frage.

Ich weis, das Fiat Ducato im Wohnmobilsektor auf Platz eins unterwegs ist.
Leider weis ich auch was der Renault Master im täglichen beruflichen Einsatz alles kann, und da ist die Entscheidung für uns klar gewesen.
..............


:) Hallo kurze Nachfrage zu deinem recht ausfuerhlichen Beitrag ! :)
Du kennst dich ja nach deiner Aussage beruflich mit Renault aus, das ist sicherlich enrom von Vorteil,
wie kann ich daher deine Aussage "Leider weis ich auch was der Renault Master im täglichen beruflichen Einsatz alles kann"
verstehen, ist das eher positiv oder negativ ?
Kannst du das nochmal kurz erlaeutern ?
Dankeschoen und
Gruss von der schoenen Mittelmosel
Achim

spechtinator am 02 Nov 2017 22:36:31

Hallo MCV2609,

an unserem Chausson waren serienmäßig 2 Kurbelstützen hinten montiert. Nachdem ich das erste Mal mit dem Fahrzeug auf der Waage war, habe ich sie sofort abgebaut :D . 1. stört es uns nicht wenn das FZ ab und zu mal wackelt, 2. wäre ich viel zu faul die Dinger jedesmal runterzukurbeln und 3. waren das mindestens 10kg Zusatzgewicht. Auch den Rahmen für den 5. Gurtplatz (war ein Mietfahrzeug) habe ich gleich mit ausgebaut. Laut Katalog waren das auch 13kg. Habe leider nicht nachgewogen.

Dann herzlichen Glückwunsch zum Fahrzeug und gute Fahrt. In der Ducato-Welt fahren wir übrigens auch einen Exoten - Ford Transit. Uns gefällt er jedenfalls besser als der Fiat.

Bye

MCV2609 am 03 Nov 2017 00:37:32

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hallo Achim,

dies war positiv gemeint:-)

Das ich weiß was der Master kann waren andere KFZ leider Chancenlos.
Zumindest bei uns...

MCV2609 am 03 Nov 2017 00:41:04

Mensch vielen Dank für den tollem Empfang hier!!

Bilder und weitere Erfahrungen werden hier nachgereicht.

Schöne Grüße aus dem schönen Neustadt/Wied

klink_bks am 03 Nov 2017 09:58:53

:) Hallo MCV2609 :)

Denke schon mal fuer deine Antwort,
war fuer mich nicht so eindeutig erkennbar.

Hintergrund meinder Frage ist auch das Problem mit der Euro Norm,
denke auch mal, dass Fiat die Werte ohne AdBlue nicht erreichen wird
und man dann ueber kurz oder lang ein problem haben wird,
sei es beim Verkauf des Fahrzeuges oder auch bei Einfahrt in Staedte.
Und wenn man jetzt die Wahl hat, warum sollte man da nicht mal drueber
nachdenken, ein bereits mit dieser Technik ausgeruestetes Fahrzeug zu
nehmen.

Gruss von der schoenen Mittelmosel
Achim

MCV2609 am 03 Nov 2017 19:13:37

Hallo Achim,

also wenn ich richtig Informiert bin, erreicht der Fiat die neue Steuernorm 6 mit AGR Ventiltechnik??

Ich bin mir da aber nicht zu Hundert Prozent sicher daher bitte ich um Berichtigung wenn ich falsch liege.
Der Renault Master hat AdBlue verbaut und kommt somit auf Steuernorm 6B .

Viele mit dennen ich gesprochen habe meinten das Ihnen das nachfüllen des AdBlue stören würde.
Hier kann ich nur sagen im Betrieblichen Einsatz rollen unsere Autos täglich im Stadtverkehr mit voller Ladungsgrenze........
Renault gibt an, das eine Tankffüllung um die 15 TKM reichen soll.
Selbst wenn Sie nur für 5 TKM reicht, wäre wenn überhaupt das Gewicht des Tankes und der zusatz Einspritzung für mich ein störendes Thema.

Der Vorteil des Wiederverkaufswert und der freien Fahrt (noch , wer weiß was die sich noch alles einfallen lassen) wiegt dies für uns definitiv wieder auf.

Ein Bekannter kaufte kurz vor uns ein Mobil der Marke Pilote, ein schönes Mobil.
Leider aber ohne die Technik und auch preislich in anderer Region.
Er staunte nicht schlecht über unsere Möglichkeiten.
Selbst die Reperaturen und Dichtigkeitsprüfungen , welche nun laut AHORN auch ein Mal jährlich ausreichen,
kann ich bei ganz vielen Renault Niederlassungen in Deutschland machen lassen.
Somit entfällt außer bei eventuellen Garantie Geschichten auch die Fahrt nach Speyer.
Unser Händler im Ort hat nach Rücksprache sämtliche Service Termine von Ahorn zugesagt bekommen, somit ist auch dies ein weitere Vorteil wie ich finde.

Aber nochmal, ich möchte wirklich an alle Mitleser ganz klar sagen, das jeder das für Ihn passende suchen und kaufen sollte.
Ich möchte nur ein wenig Einblick in unsere Marke geben, das hätte mir einige Abende im Internet vor Kaufentscheidung abgenommen :-)

Mcfeldi am 03 Nov 2017 21:13:01

Hallo MCV
Ein schöner Bericht von eurem Canada

Ich heiße Matthias und bin auch noch nicht so lange
In diesem Forum
Die Marke Ahorn hat auch bei uns die meisten Kriterien für unser neues Wohnmobil erfüllt . Etwas unsicher
hat mich die Kritik mancher Leute im Netz gemacht,
aber wir haben gedacht, daß sehen wir uns mal selber
an und machen uns unser eigenes Bild von der Marke.
Also, von Hamburg mit unserem Hymer nach Speyer und alle Mobile angesehen! Ich bin der Meinung, daß wir gut beraten wurden ,dazu muß ich sagen, es war Sonntag Mittag und Hausmesse, wir haben uns noch am selben Tag für einen Alaska TD entschieden, nach ca vier Stunden Verhandlung war der Preis für uns gut und wir haben das Mobil bestellt. Erfahrung muß man manchmal selber machen.Im April soll das Mobil da sein.
LG aus Hamburg

Thop am 04 Nov 2017 13:41:31

Hallo, in unserem Ahorn Camp 690 war es am Anfang auch nicht so toll mit dem Schlafen. Habe die Lattenroste rausgeschmissen und Froli-Star Teller eingebaut. Seit dem schlafen wir super (göttlich), also sind die Matratzen gar nicht so schlecht.
Gruß
Thomas

MCV2609 am 04 Nov 2017 18:10:35

Hallo Thomas , danke für den Tipp das könnte ich natürlich auch erst einmal testen. Wenigstens im heckbett denn wie erwähnt liegt es sich im Alkoven meiner Meinung nach besser. Eine andere matratzekann ich bei bedarf danach noch holen. Vielen Dank dafür . Liebe grüße an alle.

MCV2609 am 04 Nov 2017 18:22:40

Für Matthias , herzlichen Glückwunsch zu eurer Entscheidung . Berichtet einmal wenn ihr mögt im April ich denke ihr werdet so wie wir viel Spaß am Alaska haben . Ich persönlich habe mir den Aufpreis gespart da ich kein Freunde von Dieselstand Heizungen bin . Aber das muss auch jeder für sich entscheiden .Zugegeben im inneren sind die möbel dekore im Alaska noch ein wenig hübscher wie in unserem . Noch ein oder zwei Jahre weiter und man könnte mal ein Treffen organisieren. Allzeit gute Fahrt !

Mcfeldi am 05 Nov 2017 13:02:52

Danke, Christian
Wir werden auf jeden Fall im Forum über unser
neues Mobil berichten. Was gut ist oder nicht gut
Ist werden wir rausfinden, bei uns im Norden ist der
Ahorn noch nicht so verbreitet, einen hab ich im
Sommer an der Ostsee gesehen,der war aber
geliehen und die Besatzung konnte mir nicht viel
Auskunft geben nur das alles funktioniert und das
es sich wie ein PKW fährt. Ich ich glaube das wir für
das Geld was wir bezahlen im Vergleich zu anderen
Anbietern viel Wohnmobil bekommen.
LG aus dem Norden

klink_bks am 05 Nov 2017 15:13:44

:) Hallo MCV2609 :)

Nochmals Dankeschoen fuer deine ausfuehrliche Antwort,
dafuer darfs dann auch mal ein Positiv sein.
Wie gesagt, ich denke mal, Fiat wird da noch ein Problem bekommen.
Weil die Werte ohne das Harnszeug irgendwie nicht erreichbar sind.

Gruss von der schoenen Mittelmosel
Achim

topolino666 am 05 Nov 2017 15:47:42

MCV2609 hat geschrieben:Die Gurte zum Anschnallen während der Fahrt sind definitiv nicht für die Besfestigung eines Kindersitzes geeigntet.
Wichtiger Hinweis für Kauf Interessenten, unser Prinz fährt also erst einmal ganz Chef mässig vorne bei Papa mit.
Airbag Beifahrerseite ist abschaltbar!!


... auf die Gefahr mich zu wiederholen 8) :

Beifahrersitz gegen Doppelsitzbank tauschen und die ganze Familie sitzt vorne.
Ihr büßt ein wenig Sitzkomfort ein und müsst zum Wohnraum hin aussen rum laufen aber der "Gemeinschaftsgewinn" ist unbezahlbar! :!:

MCV2609 am 05 Nov 2017 21:02:08

Durchaus eine Überlegung wert.

Vielen Dank für den Tip, darüber habe ich so noch gar nicht nachgedacht.

Bei Bedarf am Ende ja wieder rückbaufähig.

Der Gemeinschaftsgewinn ich durchaus ein wichtiger Aspekt :idea:

Silverio am 06 Nov 2017 09:27:54

Auch von mir: Herzlich willkommen im Forum.

Wir waren Ende September eine Woche mit einem gemieteten Canada unterwegs und waren auch zufrieden.
Sicher keine Highend Ausstattung, aber ok und alles hat funktioniert.
Ich hatte hier im Forum auch einen Bericht dazu geschrieben.

Was den Renault Master angeht, waren wir sehr angetan.
Hat alles ohne murren mitgemacht, war trotz "nur" 130 PS kräftig genug, recht sparsam und relativ leise. Der hat richtig Spaß gemacht.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Citroen HDI 128 PS mit 223 000 km
Eura Mobil Terrestra 660 HB
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt