Dometic
luftfederung

Türkei Reise 2018?


WolfgangR am 03 Nov 2017 20:38:53

allo alle miteinander,
War 2017 jemand in der Türkei unterwegs? Wir sind Freisteher und denken gerade über unsere Hauptreise im Sommer 2018 nach. Macht es Sinn in Richtung Türkei zu planen? Ich meine jetzt nicht aus Gründen der Hitze im Sommer, die kennen wir in diesen Gebieten. Man findet aber im Netz keine wirklich hilfreichen Infos bezüglich Sicherheit in diesem Land.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Ganzalleinunterhalter am 03 Nov 2017 23:15:14

Abenteuer Türkei mit dem Wohnmobil > --> Link

Solofahrer am 03 Nov 2017 23:31:51

Sicherheit (nicht nur für Deutsche) in der Türkei ist mit Sicherheit heute nicht befriedigend zu beantworten.
Ich werde jedenfalls so lange einen Bogen um die Türkei machen, so lange sich die (Macht)Verhältnisse dort nicht geändert haben. Nicht nur dass mir das Risiko zu hoch wäre, aber ich will dem Regime einfach nicht einen meiner Cents überlassen.

knallowamso am 03 Nov 2017 23:34:24

...sehr guten Beitrag hat Horst da verlinkt.
Genau das ist das Problem mit der jetzigen Situation in der Türkei, der Willkür wurde Tür und Tor geöffnet...da braucht dich
nur Einer bei der Polizei anzuschwärzen und schon sitzt du im Knast und machst furchtbarste Erfahrungen.
Wir sprechen immer wieder über das Thema, die Türkei ist das Heimatland meiner Frau, und kommen zum selben Ergebnis ... zur Zeit einfach nicht möglich. Leider.

Gruß Ronald

tosys am 02 Dez 2017 23:59:47

Könnt Ihr machen wie Ihr wollt aber die leidtragenden sind mit 100 prozentiger Sicherheit nicht die da oben sondern die da unten.Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
MfG Thomas

ebi1 am 03 Dez 2017 09:23:15

Wenn ich mich auf mein Gefühl verlasse, würde ich sagen, dass man da hinreisen kann. Wenn Ihr auf dem Land unterwegs seid, scheint mir das sicher zu sein. Und anschwärzen wird Euch da auch niemand, die Gastfreundschaft der Türken hat sich sicher nicht verändert.

Habe aber von jemand aus Istanbul gehört, dass man im Moment besser nicht hinreisen soll. Das ist aber nur die Meinung einer Person. Ein anderer Mensch würde vielleicht anders sprechen.

Ein klein wenig hat man ja immer ein Risiko, wenn man unterwegs ist. Insgesamt sehe ich es in der Türkei nicht so viel größer, dass ich an Eurer Stelle umplanen würde.

Viele Grüße
Ebi

Gast am 03 Dez 2017 09:39:01

Ich hatte bei meinen dienstlichen Reisen in der Türkei das Gefühl, in einem der sichersten und freundlichsten Länder zu sein (Gegend Istanbul, türkische Riviera, und das faktisch auch zur Türkei gehörende Nordzypern). Allerdings ist das schon ein paar Jahre her. Jedenfalls werde ich, weder dienstlich noch privat, meinen Fuß in dieses Land setzen, solange Deutsche dort als Faustpfand im Gefängnis sitzen. Kann ja jede/r selbst entscheiden, ob sie/ihn das stört. Mich stört es nicht nur, es ist das definitive Ausschlusskriterium. Dies ist kein politisches Statement, sondern einfach meine Meinung, ob es sich schickt, dort Urlaub zu machen, zumindest als Deutscher.

Mason am 03 Dez 2017 09:55:00

Ich habe die Türkei In den Jahren 2015 bis 2017 mit meiner Frau (sie ist in der Türkei geboren, ist aber wie ich Deutsch) bereist. Wir hatten keinerlei Probleme. Weder mit den ohnehin sehr gastfreundlichen Türken, noch mit irgendwelchen staatlichen Organen. Die Zollkontrollen bei der Ein- und Ausreise waren etwas genauer, aber das dürfte wohl den Flüchtlingen geschuldet sein.
Allerdings würde ich das Gebiet, nahe der syrischen Grenze meiden, was wir auch getan haben.

pipo am 03 Dez 2017 10:52:46

tosys hat geschrieben:Könnt Ihr machen wie Ihr wollt aber die leidtragenden sind mit 100 prozentiger Sicherheit nicht die da oben sondern die da unten.Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Es geht nicht um die Bevölkerung sondern um die Sicherheit in diesem Land. Das die Bevölkerung unter der Willkür des Staatsapparates indirekt mit leidet ist eben so. Ich gebe hier vielen recht, dass die Türkei und ihre Bewohner eine Reise wert ist, aber doch bitte nicht wenn man jederzeit damit rechnen muss als Deutscher verhaftet zu werden. Willkür lässt sich nunrinmal nicht planen oder berechnen.

Ich bleibe dabei, die Sicherheit ist aktuell in der Türkei nicht gegeben..

bernierapido am 03 Dez 2017 11:13:44

Als freiheitsliebender, frei denkender (und sprechender) Mensch ist für mich die Türkei derzeit No-Go-Zone. Das mag bei Pauschaltourismus in "geschützten" All-Inclusiv-Hotels ja anders aussehen abe ich will Land und Leute kennenlernen und dort ist es zur Zeit schlimmer als in der ehemaligen DDR.

tosys am 03 Dez 2017 11:45:35

Hallo Bernhart
Habe dieses Jahr die Türkei bereist und zwar nicht als Pauschaltourist und ich habe keinerlei Unterschied zwischen den Jahren davor bemerkt.Ich habe gesagt was ich will und habe getan was ich will.Du hast höchstwahrscheinlich nie in der DDR gelebt. Ich ja. sonst würdest du so einen Schwachsinn nicht schreiben.Wenn man keinen vergleich hast so wie du kann man solch eine Behauptung nicht aufstellen.Also immer auf dem Boden der Tatsachen bleiben.
MfG Thomas

Sprinterklasi am 03 Dez 2017 11:57:08

Hallo,
um noch einmal auf die Eingangsfrage von WolfgangR zurück zu kommen.(Beschimpfungen und Unterstellungen wie oben helfen ja nicht weiter):
Wir haben 2008 in der Türkei einen Traumurlaub verbracht und dabei überwiegend frei gestanden. Bezüglich der Sicherheit sehe ich auch heute keine Probleme bei einem deutschen Womofahrer. Die überwältigende Deutschfreundlichkeit der Türken hat sich sicher nicht verflüchtigt.
Eine ganz andere Frage ist, ob man aus politischen Gründen auf eine Reise in die Türkei verzichtet, aber das war nicht die Frage von WolfgangR.
Schöne Grüße, klasi

pipo am 03 Dez 2017 12:14:06

Sprinterklasi hat geschrieben:HEine ganz andere Frage ist, ob man aus politischen Gründen auf eine Reise in die Türkei verzichtet, aber das war nicht die Frage von WolfgangR.

Das sehe ich ganz anders. Es geht um die Sicherheit in der Türkei. Und hier gibt es in diesem Tröd zwei ganz eindeutige Aussagen: Land und Bevölkerung sind sicher, die politische Rahmenbedigungen nicht. Eines geht nicht ohne das andere.. Leider..

19grisu63 am 03 Dez 2017 12:15:08

tosys hat geschrieben:...Du hast höchstwahrscheinlich nie in der DDR gelebt. Ich ja. sonst würdest du so einen Schwachsinn nicht schreiben.Wenn man keinen vergleich hast so wie du kann man solch eine Behauptung nicht aufstellen.Also immer auf dem Boden der Tatsachen bleiben.
MfG Thomas

An Deiner Stelle würde ich mal einen Gang zurückschalten!!! Nur weil Dir die Meinung eines Anderen nicht gefällt, musst Du nicht unbedingt beleidigend werden. Ich bin kein Freund von negativen Bewertungen, aber dieser Beitrag hätte eine verdient. Ich schreibe lieber offen, was ich davon halte.

Und um zum Thema zurück zu kommen, ich teile Bernhards Meinung über die aktuellen Verhältnisse in der Türkei. Um Dir gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, ich bin in der DDR aufgewachsen und habe vor dem Mauerfall dieses Land verlassen. Ich weiß also durchaus, wovon ich spreche.

RichyG am 03 Dez 2017 12:15:45

Mich würde die Türkei und die dort lebenden Menschen als Reiseland aus vielen Gründen sehr interessieren. Angst dorthin zu reisen habe ich in keinster Weise. Ich bin zutiefst überzeugt, dass sich Gastfreundschaft nicht abhängig von einem herrschenden Regime verändert. Sie ist ein wichtiger und zum Teil (über-) lebenswichtiger gesellschaftlicher Baustein in vielen Regionen dieser Welt und damit tief verwurzelt in diesen Gesellschaften.
Wir wollen jedoch dieses, wie auch verschiedene andere, Regime nicht mit unserem touristischen Besuch unterstützen. Es ist eine offene Frage, ob man den Menschen dort Gutes tut wenn man trotzdem die Reise dorthin unternimmt. Es mag sein. Evtl. rüttelt es aber auch auf, wenn Touristen plötzlich wegbleiben. Herr Erdogan wurde schließlich von Teilen des türkischen Volkes gewählt und ist nicht durch einen Putsch an die Macht gekommen. Er hat auch weiterhin einen übergroßen Rückhalt dort. Und gerade dies wollen wir nicht unterstützen.
Deshalb werden wir zur Zeit keinesfalls in die Türkei, in die USA und verschiedene andere Länder reisen.

dieterk am 03 Dez 2017 13:00:33

19grisu63 hat geschrieben:An Deiner Stelle würde ich mal einen Gang zurückschalten!!! Nur weil Dir die Meinung eines Anderen nicht gefällt, musst Du nicht unbedingt beleidigend werden. Ich bin kein Freund von negativen Bewertungen, aber dieser Beitrag hätte eine verdient. Ich schreibe lieber offen, was ich davon halte.



:top: :top: :top:

akdeniz am 03 Dez 2017 13:03:41

Seit dem Putschversuch (15.07.2016) sind in der Türkei über 100.000 Staatsbedienstete vom Dienst entfernt (per Regierungsdekret) und ungefähr die Hälfte davon befindet sich in Haft. Darunter Tausende Staatsanwälte, Richter und Polizisten. Wenn es alles gut läuft, kann eine Türkei Reise genau so schön werden wie früher. Wenn es aber Probleme gibt, kann es schwierig werden und lange dauern, bis man Recht bekommt.

pipo am 03 Dez 2017 13:16:01

:polit:

Roman am 03 Dez 2017 13:28:54

bernierapido hat geschrieben:Als freiheitsliebender, frei denkender (und sprechender) Mensch ist für mich die Türkei derzeit No-Go-Zone. Das mag bei Pauschaltourismus in "geschützten" All-Inclusiv-Hotels ja anders aussehen abe ich will Land und Leute kennenlernen....


Volle Zustimmung !

Was nützt mich das Gerede von der Gastfreundschaft der Bevölkerung und den tollen Menschen dort, wenn ich wie in dem Link von Horst zur falschen Zeit, am falschen Ort bin....
Ich kann nur jedem empfehlen, sich diesen Beitrag mal ganz durch zu lesen, bevor man hier Loblieder auf die aktuelle Situation in der Türkei singt.

Ich will entspannt irgendwo Urlaub machen, relaxt vorm Womo sitzen und ein Glas Wein trinken und ebenso abends mit der Gewissheit schlafen gehen können, dass ich morgens am gleichen Ort Frühstücken kann und nicht hinter Schwedischen Gardinen...
Wenn ich in irgendeinem Land Europas derzeit ein Polzeiauto sehe, gibt mir das ein gewisses Gefühl von Sicherheit, in der Türkei hätte ich da glaube ich derzeit ganz andere Gefühle.....

Gruß
Roman

bernierapido am 03 Dez 2017 13:32:34

tosys hat geschrieben:Hallo Bernhart
Du hast höchstwahrscheinlich nie in der DDR gelebt. Ich ja. sonst würdest du so einen Schwachsinn nicht schreiben..Also immer auf dem Boden der Tatsachen bleiben.
MfG Thomas


Hallo Thomas,
wenn du dir die Mühe machst, einmal meine Beiträge zu lesen, wirst du feststellen, dass ich keine Sachen schreibe, wenn ich nicht Belege dafür habe und noch dazu sehr beherrscht bin und niemals jemanden beleidige. Ich war mehrmals in der DDR weit bevor die Grenzen aufgemacht wurden, habe bei Verwandten Urlaub gemacht und ich bin kein unpolitischer Mensch. Ich bin mit Polizei und Behörden aneinandergeraten. Ich kann leider das Maul nicht halten.
Eine Freundin von mir war vor zwei Wochen in der Türkei. Sie hat ihren Flieger verpasst, weil sie nicht ins Flugzeug gelassen wurde, weil sie auf dem Passbild zu jung aussah, obwohl sie ihre Fingerabdrücke im Pass gespeichert hatte. Auf solche Willkür habe ich keine Lust.
Ich war Polizeibeamter. Unsere Berufsorganisation IPA (International Police Assoziation) ist in der Türkei verboten worden, die Funktionäre sind eingesperrt oder zumindest aus dem Dienst entfernt. Uns wurde geraten, zur Zeit die Türkei nicht aufzusuchen. Gegen Denuntiation hast du zur Zeit keine Chance. Ich weiß dass 50% der Türken gegen dies Regime sind und man denen nicht gerecht wird. Aber ich würde mich nicht wohl fühlen, wenn ich keinen Rechtsstaat zur Verfügung hätte.
Ich werde dir deine Verbale Entgleisung ("Schwachsinn") jetzt nicht ankreiden und dich nicht negativ bewerten, bitte dich aber, in Zukunft nicht mehr so mit mir (oder irgendeinem anderen in diesem Forum) so zu reden. Danke

groovy am 03 Dez 2017 13:34:35

Moin,
mir ist nicht bekannt das jemals ein deutschstämmiger Tourist Probleme hatte.

Gruss Volker

Micha1958 am 03 Dez 2017 13:38:36

Ich kann Roman und Bernhard nur zustimmen.
Frohen Urlaub machen könnte ich derzeit dort sicher nicht.

Gruß Micha

bernierapido am 03 Dez 2017 13:49:37

Ich möchte hier hinzufügen, dass ich schon lange (seit 2000) davon Träume die Türkei, Libanon, Syrien und Jordanien und Israel zu bereisen. Es sollte die erste große Reise meiner Rentnerzeit werden. Ich habe Berichte dazu veschlungen, mir einen Reiseplan gebastlet, die Sehenswürdigkeiten rausgesucht, mich über die Geschichte informiert.
Leider hat die instabile Lage in dieser Gegend und die andauernden Kriege und Bürgerkriege diesen Traum zerschlagen.
Ich war nach dem Balkankrieg mit dem Gespann in Bosnien-Herzegowina und Montenegro, Kroatien, kein Problem und ich bin der Meinung, dass der Tourismus, wenn man dort sein Geld lässt, mit den Leuten in Kontakt kommt, Verständnis für ihre Lage aufbringt, stabilisierend wirken kann. Sobald die Türkei wieder als Rechtsstaat bezeichnet werden kann, werde ich dort Urlaub machen.

Roman am 03 Dez 2017 14:24:09

groovy hat geschrieben:Moin,
mir ist nicht bekannt das jemals ein deutschstämmiger Tourist Probleme hatte.


Dann lies mal das : --> Link

Diese Erfahrung haben sich noch andere gemacht. Allerdings soll es immer noch Menschen geben, die nicht wie wir ihre Erlebnisse in Foren verbreiten oder "Blogs" schreiben.....

Gruß
Roman

groovy am 03 Dez 2017 15:19:40

Roman,
ein bedauernswertes Einzelschicksal. Das kann man doch nicht verallgemeinern.

Gruss Volker

knallowamso am 03 Dez 2017 15:33:51

groovy hat geschrieben:Roman,
ein bedauernswertes Einzelschicksal. Das kann man doch nicht verallgemeinern.

Gruss Volker


...mal abgesehen davon das ich diese Einstellung recht "kaltschnäuzig" finde, kann man nicht ausschließen das sowas immer wieder passiert. Keiner möchte derartig in Bedrängnis geraten.
Weiter oben wurde die "DDR" zitiert, ich habe Stasimethoden selbst erlebt, wenn so ein "Mitarbeiter" zu dir sagt: "...erzählen sie das und das sonst sehen sie keine Sonne wieder..." wird es einem sehr schnell ganz anders... und ich war jung und hatte nichts zu verlieren!

Gruß

Roman am 03 Dez 2017 15:43:30

groovy hat geschrieben:ein bedauernswertes Einzelschicksal. Das kann man doch nicht verallgemeinern.....


Für mich eins zuviel, Volker. Dass in einem Land sowas überhaupt möglich ist und der derzeitige Chef dieses Landes solche Vorgehensweisen gutheißt und sogar unterstützt, sind für mich Gründe genug, dort nicht hin zu fahren.

Aber das soll jeder manchen wie er denkt. Wer es schafft, trotz dieser Rahmenbedingung, in der Türkei einen entspannten Urlaub zu machen, der soll das auch tun, dann ist es in den anderen demokratischen Ländern nicht so voll..... :mrgreen:

Gruß
Roman

tosys am 03 Dez 2017 16:18:17

Hallo Bernhard
Ich nehme natürlich das Wort "Schwachsinn" zurück.Wahr wohl ein wenig Übereifrig.Sollte natürlich keine Beleidigung sein.Bleibe natürlich bei der Behauptung das man die DDR mit der jetzigen Türkei überhaupt nicht vergleichen kann.Auch nicht annähernd.
MfG Thomas

pipo am 03 Dez 2017 17:48:31

tosys hat geschrieben:Bleibe natürlich bei der Behauptung das man die DDR mit der jetzigen Türkei überhaupt nicht vergleichen kann.Auch nicht annähernd.

Das beide Staaten von einem Autokraten regiert werden oder wurden bzw. andersdenkende Eliten weggesperrt werden/wurden vernachlässigst Du. Aber egal, das wird zu politisch :wink: Was diese Einzelschicksale betrifft häuft es sich schon sehr.
Andererseits bietet dieses wunderschöne Land unglaubliche kulturelle Sehenswürdigkeiten und wundervolle Landschaften. Früher hätte ich niemanden geraten den Iran zu bereisen. Jetzt halte ich es trotz der erheblichen Spannungen für eine touristische Perle.

bernierapido am 03 Dez 2017 17:52:22

OK, Hand drauf.
Der VergleicH bezieht sich nicht auf Land und Leute sonder auf ein autokratisches System, bei dem man keinerlei Rechtsgarantien hat, nict sagen darf, was man will und willkürlich verhaftet werden kann. Außderdem gibt es das Problem, dass man aufgrund von Verleumdung jederzeit in eine Sehr missliche Lage kommen konnte und eben in der Türkei kommen kann, aus der man sich mit rechtsstaatlichen Mitteln nicht befreien kann.

knallowamso am 03 Dez 2017 18:43:45

Bernhard, dem ist nichts hinzufügen. Den Nagel auf den Kopf...

Gruß Ronald

Gast am 03 Dez 2017 20:22:24

bernierapido hat geschrieben:... bei dem man keinerlei Rechtsgarantien hat, nict sagen darf, was man will und willkürlich verhaftet werden kann. Außderdem gibt es das Problem, dass man aufgrund von Verleumdung jederzeit in eine Sehr missliche Lage kommen konnte ....


Und das geht schneller, als man denkt. Zudem soll es ja auch in unseren Reihen den einen oder anderen Wohnmobilisten mit (ggf teilweise) türkischen Wurzeln geben. Da sieht die Lage dann gleich anders aus. Ich persönlich finde es sehr schade, dass die derzeitige Situation die Türkei für mich als nicht bereisbar werden lässt, zumal meine Erfahrungen eigentlich dazu geführt hatten, die Türkei in einem deutlich positiveren Licht zu sehen. Das war vor mehr als 10 Jahren. Eine gewisse Aufbruchstimmung machte sich breit, die leider wieder vorbei ist. Sehr, sehr schade, wo es doch so unglaublich in dem Land zu entdecken gibt, vor allem abseits der unsäglichen Hotels mit all inclusive.

Tinduck am 03 Dez 2017 22:33:34

Solche ‚bedauerlichen Einzelschicksale‘ scheinen sich zu häufen. Meist sind zwar Journalisten oder türkischstämmige Deutsche betroffen, aber das macht es ja wohl nicht besser.

Ich stimme meinen Vorschreibern zu und gehe sogar so weit zu behaupten, dass man im Moment im Iran sicherer ist als in der Türkei. Wieso? Weil der Iran sich gerade für den Westen öffnet, die Türkei aber die Tür zuknallt und alles tut, um die Minderwertigkeitskomplexe ihres Regimechefs in aller Welt zu zementieren.

Sicher ein wunderschönes Land mit grösstenteils tollen Menschen, aber leider geradewegs auf dem Weg in die religiöse Diktatur und somit nicht sicher bereisbar. Wenn dem Dorfpolizisten dein Gesicht nicht gefällt oder er scharf auf dein Womo ist, verschwindest Du mal ein paar Wochen und bist froh, halbnackt nach Deutschland ausgeflogen zu werden, falls überhaupt.

bis denn,

Uwe

Gast am 04 Dez 2017 19:50:13

WolfgangR, der Threadersteller hat es sich wohl anders überlegt?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stellplätze in Istanbul
Griechenland Türkei - Reise 2018
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt