Caravan
anhaengerkupplung

Die Streiche unseres Mobils und unsere Herbsttour 2017 1, 2


reisemobil.online.cx am 07 Nov 2017 11:49:59

Unsere diesjährige Herbsttour hielt einige ungewollte Überraschungen bereit, aber der Reihe nach:

Wir starteten am Sonntag, den 15.Oktober und wollten eigentlich bis an die Mosel fahren. Ein langer, zähflüssiger Stau auf der A61 verhinderte dies aber. Wir fuhren dann bei Mendig von der Autobahn ab, um den Stellplatz in Mendig aufzusuchen. Es war schon dunkel, aber ein Scheinwerfer erhellte den Stellplatz etwas und wir erkannten, daß er schon gut gefüllt war.

In der Mitte war aber noch etwas Platz wo wir unser Mobil abstellen konnten, um schnell die in der Nähe liegende Brauerei aufzusuchen. Wir hatten uns nicht nur ein Bier verdient, sondern hofften auch noch auf etwas zu Essen.

Nach reichlichem Essen und leckerem Bier spielte uns das Reisemobil den ersten Streich. Denn nach circa 30Minuten piepste das Kontrollpanel. Das macht es immer wenn etwas zu Neige geht, aber Gas und Wasser hatten wir getankt und der Abwassertank konnte unmöglich voll sein. Das blinkende Symbol der Aufbaubatterie brachte schnell Aufklärung. Es war der Strom. Die Spannung war derart abgefallen, daß der EBL kurz vor dem Abschalten (Tiefentladungsschutz) stand. Also erstmal Licht aus und ins Bett. Als sich dann mitten in der Nacht noch unser AES-Kühlschrank meldete, weil die Steuerung das Gas nicht mehr zünden konnte, dachte ich nur "Der Urlaub fängt ja gut an".

Fortsetzung folgt!

Gruß Michael

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Mover am 07 Nov 2017 11:59:09

Das fängt ja hochinteressant an...

chrisc4 am 07 Nov 2017 12:03:01

Ja, der kostenlose Stellplatz ist meistens gut besucht, manche bleiben gleich mehrere Wochen dort. :eek:
Es gibt ja Stromversorgung, wenn eine Steckdose frei werden sollte!
Ansonsten, würde ich euch Andernach empfehlen (nur ein Paar Kilometer weiter), direkt am Rhein und an der schönen Altstadt.

Gruß
Hans

reisemobil.online.cx am 07 Nov 2017 12:11:02

Hallo Hans,
ich bin, allerdings im dunklen, mal über den Platz gegangen und habe keine Stromsäule gefunden. Nur die VE habe ich gesehen. Ein Stromanschluss wäre unsere Rettung, zumindest für die erste Nacht, gewesen. Man soll halt die Stellplätze immer im hellen anfahren, was aber der Stau erfolgreich verhinderte :-)

Gruß Michael

chrisc4 am 07 Nov 2017 14:40:31

Die zwei Stromsäulen befinden sich rechts hinten vom Eingang aus gesehen, es werden nur 50 Cent Stücke Akzeptiert.

... schönen Urlaub!

Gruß
Hans

werzi am 07 Nov 2017 14:45:52

Hallo Michael

Wenn Fortsetzung folgt, dann folgen wir der Fortsetzung 8)

Werner

silent1 am 07 Nov 2017 14:50:30

Und womit?


Mit Freude!! :ja:

kiteliner am 07 Nov 2017 15:01:57

Der Herbst scheint zum Reisen schlecht geeignet zu sein, unser Auto hat unseren Herbsturlaub auch geschmissen und frühzeitig die Saison beendet.
Zur Strafe habe ich ihn jetzt hinten hochgebockt und er hat Scheunenarrest, vermutlich für den Rest des Jahres; das hat er jetzt davon :wink:

pipo am 07 Nov 2017 15:07:11

Tür auf, Tür zu, ich fahre mit :mrgreen:

Lancelot am 07 Nov 2017 15:07:52

HALT ... rück ein Stück .. :D

Aretousa am 07 Nov 2017 15:42:37

......dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich......
Bin gespannt und dabei.

cbra am 07 Nov 2017 15:53:16

gehts da um eine zeitreise? abfahrt 15.10. ;)

Jonah am 07 Nov 2017 16:01:45

Alle mal rücken, bin auch dabei. :ja:

Bodimobil am 07 Nov 2017 16:05:56

Wann geht es denn weiter mit der Geschichte? Nächsten Oktober?

Gruß Andreas

Treckerhans am 07 Nov 2017 18:18:38

Na toll.... Ich komme als letzter, Bier ist schon alle..... Und Popcorn ist auch nur noch der Rest......
Ich höre dann von der Tür aus zu.... :D :D

19grisu63 am 07 Nov 2017 19:03:26

Da muss ich den Treckerhans wohl rein schubsen, ich will auch noch mit :mrgreen: Wenn Ihr etwas Platz macht, stell ich auch eine neue Kiste Bier dazu :rofl:

iwoi am 07 Nov 2017 19:11:06

ich will auch noch mit! rückt mal bissle zusammen! :D

silent1 am 07 Nov 2017 19:12:35

Pfui, seid Ihr alle neugierig!! ;D :lach:

rheinberger am 07 Nov 2017 20:13:15

Moin

Ich bring Underberg mit wenn Ihr mich noch mitfahren lasst. :gut:

werzi am 07 Nov 2017 20:34:11

Soll uns der übern Berg helfen? (Weil schon so viele mitfahren)

Guenni3967 am 07 Nov 2017 20:39:25

Ich will auch mit, Fläschen Küstennebel ist dabei, hilft beim schieben.....

klaus1968peter am 07 Nov 2017 20:53:30

Habt ihr noch etwas Platz für einen Übergewichtigen? :tach:

Treckerhans am 07 Nov 2017 20:57:50

Nur isses soweit......
Ich muss mal.... :oops: :oops: :lach: :lach:

Antarena am 07 Nov 2017 22:56:18

Menno, und ich wollte gerade einsteigen *mecker* ;D

Hannezz am 07 Nov 2017 23:05:38

Hi Folks,
steigt alle wieder aus, das Fahrzeug wurde aufgebockt und alle Räder geklaut.... :juggle:

Gast am 08 Nov 2017 00:01:52

Der Stellplatz in Mendig, neben der Vulkanbrauetei ist ebenso wie das Restaurant sehr zu empfehlen.
Wir wohnen nur 30km von dort in der Eifel. Nur 15km weiter in Niederzissen ist die LKW Werkstatt meines Vertrauen. Fiat- Iveco Zakowski.
Ich hätte helfen können.

Bodimobil am 08 Nov 2017 01:35:09

bigpit hat geschrieben:Ich hätte helfen können.


Die Frage ist nur - wobei?
Auf die Antwort warten wir doch noch ...

eposoft am 08 Nov 2017 05:31:53

Mit nem Moppel?

Ich fahr mal hinten drauf mit.

Gruss Ernst

reisemobil.online.cx am 08 Nov 2017 07:05:33

Der nächste Morgen war dann eines richtigen Urlaubsbeginns nicht würdig. Wir waren früh wach und es war kalt und dunkel im Mobil. Die Batterieanzeige zeigte mir noch etwa 9V an und es ging garnichts mehr. Da merkt man mal wie man im modernen Reisemobil auf Strom angewiesen ist. Bei unserem ersten Mobil lief wenigstens die Heizung und der Kühlschrank nur mit Gas. Also zogen wir uns bei Kerzenlicht schnell an und starteten den Motor. Der Wagen sprang sofort an und wir verließen den Platz, denn viele schliefen dort noch. Ein Stück weiter an der Straße hielten wir an, um zu beraten wir es weiter geht. Positiv war, daß durch den laufenden Motor wieder 12V zur Verfügung standen. Also auch Wasserpumpe und Heizung wieder funktionierten. Wir beschlossen ein Stück zu fahren. In Mayen sollte es einen größeren Verbrauchermarkt und einen Baumarkt geben verriet uns Google. Außerdem würde die Fahrt etwas Wärme ins Mobil bringen und vielleicht auch die Aufbaubatterie wieder etwas Aufladen.

Die Strategie ging auf. In Mayen kauften wir frische Brötchen konnten uns waschen und sogar die Heizung kurz anmachen. Die Freude hielt nicht lange, beim Frühstück war es dann schnell wieder vorbei mit der 12V Versorgung. Also musste eine neue Batterie her. Es war ja inzwischen Montag und so konnten wir für 149€ schnell eine normale Starterbatterie erstehen, was aber ersteinmal reichen sollte den weiten Urlaub zu sichern. Nach dem Einbau fuhren wir dann weiter an die Mosel, unserem eigentlichen Ziel für den ersten Tag. Dort wollten wir ein paar Walnüsse für Weihnachten sammeln. Letztes Jahr hatten unsere Enkelkinder so viele gefunden (--> Link). Aber dieses Jahr gab es, laut anderen Mobilisten nur wenige und wir waren auch viel zu spät dran.
Einige Nüsse fanden wir dann aber doch noch:

Das Erfreuliche, die Spannung im Mobil war mit der neuen Batterie wieder stabil und so konnten wir unsere Reise fortsetzen. Wir hatten uns nach dem Ärger mit der Batterie etwas Wellness verdient und besuchen die Saarlandtherme mit dem schönen Stellplatz nahe der französischen Grenze in Kleinblittersdorf. Bis November konnte man mit der Saarland-Card noch 4 Stunden (ab November 2 Stunden) die Therme besuchen.

Die neue Batterie funktionierte, das Wetter und die Therme waren toll, der Stellplatz nicht voll, so sollte es im Urlaub immer sein. Neben dem Stellplatz werden dort jetzt übrigens auch solche Übernachtungshütten gebaut:

Da wir am darauffolgenden Tag nach Frankreich fuhren mache ich hier in Deutschland Forum eine kleine Pause und es geht dort weiter --> Link
Bevor, wieder in Deutschland, der nächste, noch nicht gelöste Streich unseres Fiats dann folgte.

Fortsetzung folgt!

Gruß Michael

Micha1958 am 08 Nov 2017 07:06:10

Ich setz mich aufs Dach...und hör Euch zu

Gruß Micha

Jagstcamp-Widdern am 08 Nov 2017 09:44:37

ich mach mit beim Womo "streichen"!

allesbleibtgut
hartmut

Mover am 08 Nov 2017 11:00:51

reisemobil.online.cx hat geschrieben:...
ich bin, allerdings im dunklen, mal über den Platz gegangen und habe keine Stromsäule gefunden. ...


Hmmmh... Wie wäre es denn mit einer Taschenlampe - und an anderen Womos schauen, wo deren Kabel hin führen? :roll:

reisemobil.online.cx am 08 Nov 2017 11:20:05

Ja, war meine Blödheit. Kabel hatte ich keine gesehen. Am Anfang, wo der Scheinwerfer den Platz noch etwas erhellte, und in der Mitte jedenfalls. Inzwischen kenne ich den Standort der Stomsäulen (Danke Hans!) ganz am Ende gegenüber der Einfahrt. Aber wir waren zum erstmal dort und ich hatte auf dem kostenlosen Platz eigentlich nicht solchen Service vermutet.
Hinterher ist man immer etwas schlauer, aber wahrscheinlich war auch keine Steckdose mehr frei. So spät dann noch an anderen Mobilen klopfen und fragen ob man, gegen Bezahlung, mit an den Strom darf, wäre sicher auch nicht so toll gewesen? Habe da schon schlechte Erfahrungen gemacht und unmögliche Ausreden erlebt, als ich mal meinen Pedelec-Akku bei den Nachbarmobilen gehen Einwurf einer Münze mitladen wollte weil alle Steckdosen belegt waren.

Gruß Michael

geralds am 08 Nov 2017 12:04:41

Hallo,

reisemobil.online.cx hat geschrieben: Habe da schon schlechte Erfahrungen gemacht und unmögliche Ausreden erlebt, als ich mal meinen Pedelec-Akku bei den Nachbarmobilen gehen Einwurf einer Münze mitladen wollte weil alle Steckdosen belegt waren.

Gruß Michael


davon sollte man sich aber nicht entmutigen lassen. Solch "freundliche" Menschen gibt es immer mal wieder. Bei mir hättest Du klopfen können.
Diesen Sommer habe ich meinem Nachbarn auf einem Stellplatz ohne Stromanschluss seine Batterien über meinen WR wieder aufgeladen. Hat 2 Tage gedauert da sein Ladegerät mehr Strom zog als meine Solaranlage lieferte und ich meine Batterien auch nicht so weit entladen wollte. Aber nach 2 x 6 - 7 Stunden Ladezeit waren seine Akku´s wieder voll.
(Und mein Womo hat keinen Münzeinwurf) Aber eine Flasche Bier war als "Bezahlung" auch nicht schlecht. :D

Gruß Gerald

uschi-s am 08 Nov 2017 12:12:02

Gut, dass es doch noch geklappt hat. Aber jetzt möchte ich auch wissen, wie es weitergeht... (nicht, dass ich neugierig wäre 8) )

Aretousa am 08 Nov 2017 12:12:18

Bei uns hättest du auch klopfen können. Wir sind die, die abends immer mit offenen Rollos im hellbeleuchteten Womo sitzen :ja:

uschi-s am 08 Nov 2017 12:13:04

Wie bei uns...

kiteliner am 08 Nov 2017 12:28:16

Zum Thema Zakowski von Bigpit.
Die haben auch eine Niederlassung in Mayen. Sehr nett, sehr freundlich und auch, so weit ich das beurteilen kann sehr kompetent, wenn sie mir mit meinem Alt-Schwermetall meist nicht helfen können. Haben aber wenigstens Leute, die nicht verständnislos schauen, wenn man die Typenbezeichnung nennt!

Micha1958 am 08 Nov 2017 12:32:10

Aretousa hat geschrieben:Bei uns hättest du auch klopfen können. Wir sind die, die abends immer mit offenen Rollos im hellbeleuchteten Womo sitzen :ja:

Dann kann ich Euch wenigstens mal grüßend zuwinken falls wir mal auf dem selben Platz sind :zustimm: :hallo:

Winkend Micha

Jonah am 09 Nov 2017 00:57:56

Ist die Fahrt schon zu Ende? Sollen wir alle aussteigen, oder gehts noch weiter?

felix52 am 09 Nov 2017 01:41:25

Jou, so etwas oder so etwas Ähnliches?
Ich wäre ja nicht durchgedreht,ne nee! :nein:
Aber für Jemanden aus der ersten Garde mit Anmeldetatum hier im Forum aus 2 Tausend Vier?

Da muss VIEL zusammengekommen sein. :ja:

Ich warte...................................................................................................................................................................... :wink:

eposoft am 09 Nov 2017 06:14:07

Ich meine verstanden zu haben, dass wir umsteigen müssen. Siehe Link ins Frankreich Forum. Aĺlerdings wurde die Rückkehr des Fahrers hierher für später angekündigt. Solange ihr warm habt, Bier und Chips reichlich vorhanden sind, könnt ihr sicher hier warten.

Gruss Ernst

reisemobil.online.cx am 09 Nov 2017 06:57:23

Nach dem Abstecher in das Elsass, geht es nach schöner Fahrt durch den Schwarzwald hier weiter.


Wieder in Deutschland suchen wir, auf dem Weg an den Bodensee, den Stellplatz in Geisingen für 9€ auf.

Er war uns empfohlen worden und wir tauften ihn auf den Namen "Stellplatz mit WLAN und Apfelbaum". Denn direkt hinter unserem Mobil war ein wilder Apfelbaum und der WLAN-Empfang war ausgezeichnet. Ideal um am Abend noch den Elsass-Bericht in meinem Blog auf dem Smartphone zu schreiben. Natürlich probierten wir die größtenteils beschädigten und wurmstichigen, heruntergefallen "Bioäpfel" auch mal, sie wären sicher ideal für einen Apfelkuchen? Vielmehr war aber dort nicht los und auch der Ort Geisingen enttäuschte etwas. Also unternahm ich noch eine kleine Radtour (--> Link), die war zwar auch kein Highlight, aber völlig in Ordnung um die nähere Umgebung kennen zu lernen.

Am nächsten Morgen, einem Samstag, sollte es weiter gehen. Wir waren mit unseren Kindern und Enkelkindern in Überlingen am Bodensee verabredet. Es waren inzwischen Herbstferien und so hatten wir geplant ein Stück gemeinsam zu Reisen. Aber da spielte uns unser Mobil den nächsten Streich. Die Motorkontroll-Lampe ging nicht mehr aus. Eine gelbe Lampe in Form eines Motorblocks, die genaue Bedeutung war mir nicht klar? Ich vermutete Notlaufprogramm mit reduzierter Motorleistung? Mal vorsichtig weiterfahren, aber eigentlich funktionierte alles. Selbst auf der Bundesstraße keine Leistungseinbußen. So fuhren wir schnurstracks weiter bis an den Bodensee zu unser Verabredung. Dort wollte ich mich um das Problem kümmern und nach dem Wochenende eventuell eine Werkstatt aufsuchen. Inzwischen hatten sich die Kinder gemeldet, sie brauchten noch ein wenig, und so gingen wir erst einmal etwas frisches Bodenseeobst einkaufen.

Auf dem neuen, verlegten Stellplatz in Überlingen war noch genug Platz und schon Nebensaison. Es kostete die Übernachtung nur die Hälfte und die kostenlose Busfahrt hinunter in den Ort gab es trotzdem.

Da hatten wir Glück und konnten das gesparte Geld in der nahen Pizzeria am Kreisverkehr in Pizzen investierten, was wir aber sowieso vor hatten.

Sonntags besuchten wir noch den gerade stattfindenden Herbstmarkt in Meersburg, verbunden mit geöffneten Geschäften eine willkommene Abwechslung in der doch schon kühleren Jahreszeit.

Die Sonne verwöhnte uns noch ein wenig und ich verdrängte das Motorproblem, obwohl ich Dank des TankTaler-Steckers (56) inzwischen einen Fehlercode hatte.


Fortsetzung folgt!

reisemobil.online.cx am 09 Nov 2017 07:13:27

Sorry, der Fehlercode des ODBC-Steckers von TankTaler lautete nicht (56) sondern:


--> Link

Keine Ahnung was dies bedeutet, aber eventuell gibt es ja einen Experten unter den Lesern hier?

Fortsetzung folgt!

Gruß Michael

Canadier am 09 Nov 2017 10:49:19

Hallo Michael,
wenn ihr noch nen bisschen Platz hab würd ich mich gern noch mit reinquetschen.
Liebe RB´s und am Bodensee waren wir schon lange nicht mehr.
Da ja schon einige an Bord sind kommen wir mit nem"Six-Pack" wohl nicht weit.
Stell dann mal ne Kiste Pils aus dem Münsterland in den Kühlschrank.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stellplatz an der Hochbrücke
Münster Stellplatz gesucht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt