Dometic
cw

Pedelec aus Holland


LongJohn am 13 Nov 2017 09:04:41

Hallo

Gestern habe ich drei Pedelcs aus Holland abgeholt die ich zu vor über das Internet dort bestellt hatte.
Jedes Rad war ca. 900 € unter den Listenpreis. Es waren drei Gazelle Räder die anstatt 2500.- 1600€/Stck. gekostet haben. Ich bin mir darüber in klaren das bei einer Reparatur (wenn ich es nicht selber mann kann) die 200KM zu Händler fahren muß, aber für eine Ersparniss von 2700€ gehe ich das Risiko ein. Ich Herbst sind auch die Händler in D bereit Rabatte zu geben, aber mit denen aus Holland können sie nicht konkurieren. Mein Tipp, Pedelec immer im Herbst kaufen und nicht im Frühjahr :ja:

LongJohn

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

crossover0480 am 13 Nov 2017 10:26:38

Wow, das ist ja super. VIel Spass mit den Raedern!

In Holland ist das Angebot riesig. Vor bei den City-Bikes oder den "Hollandraedern". Das antizyklische Kaufprinzip bei Raedern gilt auch hier. Im Herbst wird es guenstiger. Da hast du Recht.

Beispielsweise verkauft der Sportriese Decathlon hier Popal-Raeder. Im Angebot derzeit das Popal Evolution 9.1 Steps. Mit Scheibenbremsen, Mittelmotor, 36V 11.6Ah Akku von Sony. Es ist wirklich nicht schlecht, habe es Probegefahren. Der Preis? 2.500 EUR bei vielen Haendlern, dort "nur" 1.500EUR.

--> Link

Der Markt ist riesig fuer Pedelecs, immer mehr Anbieter, die Preise werden weiter fallen. Aber Qualitaet wird weiterhin kosten. :ja:

Crossover0480

reisemobil.online.cx am 13 Nov 2017 11:57:38

Scheibenbremsen, Mittelmotor hört sich schon mal sehr gut an! Abraten kann ich eigentlich vom Narbenmotor im Vorderrad. Habe da mal einen Bericht im TV gesehen. Gerade bei Wenigfahrern oder älteren Leuten sehr gefährlich, will das Vorderrad leicht Wegrutschen oder Flattern kann. Auch gute Bremsen sind enorm wichtig, die üblichen Seilzugbremsen sind da nicht so empfehlenswert.


Gruß Michael

Gast am 13 Nov 2017 18:26:37

LongJohn hat geschrieben:Gestern habe ich drei Pedelcs aus Holland abgeholt die ich zu vor über das Internet dort bestellt hatte.
Jedes Rad war ca. 900 € unter den Listenpreis. ... Ich bin mir darüber in klaren das bei einer Reparatur (wenn ich es nicht selber mann kann) die 200KM zu Händler fahren muß, aber für eine Ersparniss von 2700€ gehe ich das Risiko ein.

Aufgrund meiner Erfahrungen mit Pedelecs kann ich nicht dazu raten, sich ein Pedelec über das Internet zu bestellen. Ok, 200 km ist nicht ganz so weit, da kann man bei einer größeren Sache schon mal fahren. Da meine Erfahrungen aber nicht so gut waren (1. Pedelec ständig Probleme, am Ende Gewährleistung/Sachmängelhaftung; 2. Pedelec Motor im Eimer am Garantieende), rate ich jedem, lieber beim Händler des Vertrauens um die Ecke zu kaufen. Die haben auch Angebote. Bei Schäden oder Verschleiß stehen die einem beiseite. Klar kann auch ein Internetkäufer zum Fahrradladen um die Ecke fahren. Aber ist das so sinnvoll? Und dauerhaft?

Zu den Pedelecs aus 2017: wenn es ein Bosch Antrieb ist, sollte man vielleicht nicht zugreifen. Bosch hat den Standardmotor erneuert. Der heißt jetzt Active Line und Active Line plus, jeweils Generation 3. Die bisherigen Motoren werden noch vollmundig angepriesen. Ich kann das aber nicht empfehlen. Kein Wunder, dass es jetzt preiswerte Pedelecs gibt. Die Hersteller wollen noch schnell ihre alten Gurken loswerden. Meiner war übrigens der normale Performance Line (nicht: Performance Line CX) aus 2015.

archie01 am 13 Nov 2017 18:44:23

Hallo
Gazelle war bei uns im Grenzgebiet immer eine Bank , viele hier beschafften sich ein Fahrrad aus dem Nachbarland.
Dann kamen die Pedelecs von Gazelle , der gute Ruf ist damit hin.....
Das gilt aber vor allem für die Pedelecs mit eigenem Motor , wenn du welche mit Bosch Antrieb gekauft hast ist Entwarnung angesagt.
Bei den eigenen waren ständig die sehr teuren Akkus defekt - Kulanz - nichts. Damit ist der Umsatz bei Gazelle auf ein Bruchteil des vorherigen eingebrochen.

Gruß
Archie

PS Mit dem Bosch Motor der letzten Generation hätte ich kein Problem, dafür ist der Preis ja gut.

Gast am 13 Nov 2017 22:50:32

Am Rande bemerkt: die Bosch Antriebe 2015 bis 2017 haben ein Problem mit der Dichtigkeit des Gehäuses. Das kann vor allem Pedelecs betreffen, die bei Wind & Wetter bewegt und nicht immer überdacht bzw in einem geschlossenen Raum abgestellt werden. Im Gehäuse rostet es dann unbemerkt vor sich hin. Leider sind das keine Einzelfälle, bei Bosch ist das bekannt, entsprechend kulant ist man bei entsprechenden Schäden. Ich würde lieber die Gen 3 Antriebe nehmen. Den Käufern der 3 Gazellen wünsche ich, dass ihnen dieses Schicksal erspart bleibt. Es gibt übrigens ein Gegenmittel im Zubehörhandel, einen Lagerschutzring: --> Link. Vielleicht hilft er. Bei dem niedrigen Preis kann man nicht viel verkehrt machen. Die Schäden durch Rost treten übrigens erst nach einer ganzen Weile auf, machen sich durch Quietschen oder Knarren bemerkbar. Dann geht außer Tausch nichts mehr.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erfahrung mit Händler
Alkoven - Totgesagte leben länger
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt