Dometic
luftfederung

ABS-, ASR-, EDC- Lampe leuchten und Tempomat geht nicht 1, 2, 3


Werbin am 03 Mär 2018 10:32:54

Ich habe zeitweise auch das gleiche Problem, werde den Fehler bei wärmeren Wetter suchen und berichten.

V.G. Jan

Gast am 03 Mär 2018 10:42:33

pm hat geschrieben:Vielen Dank noch mal für eure Antworten.

...

Ich werde von den Ergebnis berichten.
Viele Grüße Peter


Das wird Peter wohl nicht so wichtig gewesen sein?

Grüße, Alf

chrisc4 am 03 Mär 2018 10:54:28

pm hat geschrieben:Vielen Dank noch mal für eure Antworten.
Ich fahre tatsächlich unterschiedliche Reifengrößen, wie (glaube ich) an anderer Stelle schon mal berichtet.
Hinten fahre ich Winterreifen 225/75 16 und vorn 255/65 16 113H.


Wau!
Stehen die Reifengrößen und vor allem die unterschiedlichen Reifengrößen vorne und hinten so in der COC vom Aufbau???
Wenn nicht fährt du ohne Betriebserlaubnis. :eek:

Gast am 03 Mär 2018 11:05:39

Das ist nicht unüblich. Fahre mit dem Smart Roadster auch hinten breiter als vorne. Dazu brauchst du nur die passende AB der Felgen.

Grüße, Alf

Bergbewohner1 am 03 Mär 2018 15:07:52

Gibt es schon was vom TE :?:

Menkehorstbecker am 04 Mär 2018 19:49:35

Hallo,
wenn es nicht an den Drehzahlsensoren liegt, könnte es auch der Spannungsregler von der Lichtmaschine sein. Wenn die erzeugte Spannung zu hoch ist, gehen mehrere Steuergeräte gerne in den Notbetrieb. Lässt sich aber beim Auslesen des Fehlerspeichers schnell feststellen.

Viele Grüße
Thomas

pm am 04 Mär 2018 20:19:36

Hallo, natürlich werde ich von den Ergebnissen berichten, wenn es welche gibt.
Ich habe im Dezember den Fehler auslesen lassen.
"Die CAN- Kommunikation mit dem Bremssystem ist fehlerhaft." Weiterhin sollen Leitungen einen Kurzschluss haben.
Leider hatte meine Werkstatt damals keine Zeit weiter danach zu suchen, und seit dem steht das Wohnmobil in der Halle. Wenn ich es schaffe werde ich demnächst mal selbst nach den Steuergeräten suchen und mal die Kontakte der Stecker überprüfen.
Außerdem muss ich diesen Monat mit dem Wohnmobil zur Durchsicht und zum TÜV, da müssen wir dann nach dem Fehler suchen.
Reifen und Felgen sind vom TÜV abgenommen und natürlich in der Zulassung eingetragen. Hat bisher auch bestens funktioniert. Daran wird es bestimmt nicht liegen.
Schönen Abend noch Peter

pm am 28 Mär 2018 19:53:38

Hallo an alle Interessierten, hier mal wieder ein Zwischenbericht. Womo war letzte Woche zur Durchsicht und da haben wir mal wieder versucht den oder die Fehler zu finden. Haben einige Kabel vom Steuergerät zum Kombinstrument durchgeprüft. Alles Okay.
Die Fehlerauslese hat folgendes hervorgebracht: »Externer Mengeneingriff von ASR- Keine Kommunikation«, »Externer Mengeneingriff von ASR- Anforderung von Steuergerät Abs ist unplausibel«, »Geschwindigkeitsignal - Die CAN- Daten sind ungültig «, »Anlassersteuerung- Leitung hat-//-«,
So, Werkstattmeister meint Abs Steuergerät prüfen lassen.
Steuergerät zur Prüfung. Keine Fehler, ist i.O.
Hab heute das Steuergerät wieder angebaut und wollte weiter Fehler auslesen lassen. Womo angelassen und die bekannten Leuchten blieben wieder an und gingen erst nach längerer Zeit aus.
Auf der Fahrt zur Werkstatt Tempomat ohne Funktion.
Das Problem war dann, trotz Termin Werkstatt mal wieder keine Zeit. Ich unverrichteter Dinge wieder abgefahren und auf der Rückfahrt den Tempomat mal wieder getestet. Und auf einmal ging das Ding wieder.
Längere Probefahrt gemacht und alles scheinbar Okay.
Keine Ahnung wie es jetzt weiter geht. Werde nach Ostern mal eine weitere Fahrt machen, und danach noch mal nach den Fehler suchen lassen. Es muss ja an irgend etwas liegen. An Selbstheilunng glaube ich in dem Fall nicht.
Vielleicht hat von euch noch jemand eine Idee.
Viele Grüße und ein schönes Osterfest Peter

RETourer am 28 Mär 2018 20:05:17

Bau die ABS-Sonsoren an den Rädern ab, säubern, und wieder anbauen.
Hier sammeln sich manchmal Späne.

Tacho, ABS, ASR greifen auf die ABS-Signale zurück.

pm am 28 Mär 2018 20:10:14

Ist schon klar, werden aber laut Werkstatt bei der Fehlerauslese als solche angezeigt. Und da war nichts in der Richtung.

RETourer am 28 Mär 2018 20:18:17

pm hat geschrieben:Ist schon klar, werden aber laut Werkstatt bei der Fehlerauslese als solche angezeigt. Und da war nichts in der Richtung.


Wenn der Sensor kaputt ist, mag das so sein. Der Sensor, mit Spänen dran, ist aber nicht kaputt, sondern liefert hier und da unplausibele Werte.
Es sind bei weitem nicht alle Möglichkeiten von Fehlern im Fehlerspeicher hinterlegt. Das Problem heute ist doch, dass das, was nicht im Fehlerspeicher steht, kann die Werkstatt nicht mehr reparieren. Den logischen Menschenverstand müssen Mechatroniker heute nicht mehr zwingend mitbringen.

Was hast du zu verlieren?

chrisc4 am 28 Mär 2018 20:19:06

pm hat geschrieben:Vielen Dank noch mal für eure Antworten.
Ich fahre tatsächlich unterschiedliche Reifengrößen, wie (glaube ich) an anderer Stelle schon mal berichtet.
Hinten fahre ich Winterreifen 225/75 16 und vorn 255/65 16 113H.
Viele Grüße Peter


Du fährst Reifen mit unterschiedlichem Reifenumfang, ich denke, dass die Elektronik damit nicht klar kommt.
Vermutlich hat die Werkstatt das übersehen, da das sehr aussergewöhnlich ist.
Vermutlich wirst du damit auch nicht durch den TÜV kommen außer das ist in der COC so dokumentiert. :)

RETourer am 28 Mär 2018 20:25:27

chrisc4 hat geschrieben:Du fährst Reifen mit unterschiedlichem Reifenumfang, ich denke, dass die Elektronik damit nicht klar kommt.
Vermutlich hat die Werkstatt das übersehen, da das sehr aussergewöhnlich ist.
Vermutlich wirst du damit auch nicht durch den TÜV kommen außer das ist in der COC so dokumentiert. :)


Die beiden Reifengrößen weichen nur um 0,13% im Abrollumfang ab. Daran kann es nicht liegen.

pm am 28 Mär 2018 20:28:19

Die Elektronik kam aber die letzten Jahre auch damit klar.
TÜV ist übrigens gerade neu.
Räder und Reifen sind nach entsprechender Einzelabnahme in der Zulassung eingetragen.
Aber das hab ich ja schon mehrmals beschrieben.
Ich glaube nicht, dass das die Lösung des Problems ist.
Schönen Abend noch Peter

travelhome am 30 Mär 2018 19:02:56

Ich denke auch, das es mit den unterschiedlichen Reifengrößen zusammenhängt. Evtl kann dir die Werkstatt nur zur probe mal die original Reifengröße montieren. Damit könnte man schon mal eine mögliche Fehlerquelle ausschließen. Das dir die Reifengrößen eingetragen wurden ist eine Sache. Der Tüv geht nur vom rechnerischen Standpunkt aus. Abweichender Reifenumfang. Die andere : Das Steuergerät geht immer noch von gleichen Abrollumfängen vorne wie hinten aus.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

andere Felgengrösse MB 410 D möglich?
Wann kommt ein neuer Sprinter?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt