aqua
luftfederung

Peleponnes als Womo-Neuling geeignet?


4campers am 21 Nov 2017 16:48:01

Hallo zusammen ,

wir (51, 47, 15, 14) sind nach 15 Jahren Wohnwagen jetzt auf ein Wohnmobil (Dethleffs Advantage, 7,01 m lang, mit Alkoven, Baujahr 2005) umgestiegen. Zwei Kurztrips haben wir schon hinter uns. Hat alles super geklappt und wir sind begeistert.

Nachdem wir in den letzten Jahren mit dem Wohnwagen immer nur auf jeweils 1 Campingplatz im Urlaub (Kroatien, Italien, Österreich, Deutschland) gefahren sind, möchten wir 2018 (August 2018, wir haben 3 1/2 Wochen Zeit) mal etwas ganz neues ausprobieren.

Griechenland, bevorzugt Peleponnes wäre sehr interessant. Wobei wir es etwas gemütlicher angehen möchten und nicht jeden Tag den Campingplatz wechseln. Das schließt dann wohl eine Peleponnes-Umrundung aus. Wird wohl nur für eine Seite reichen.

Wir - mein Mann - hat allerdings Bedenken hinsichtlich Straßenqualität (Breite/Tunnel), Sicherheit (kann man sein Wohnmobil öffentlich unbewacht abstellen?), Standard der Campingplätze? Machen wir uns zu viele Gedanken?

Möchte uns jemand Tipps geben? Auf was müssen wir mit dem Alkovenmobil besonders achten?
Was sollte man sich unbedingt ansehen? Welche Plätze sind empfehlenswert (vielleicht auch hinsichtlich fußläufig erreichbarer Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel).

Wir freuen uns über eure Rückmeldungen.

Viele Grüße,
4 Campers

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Aretousa am 21 Nov 2017 19:29:28

Herzlich wilkommen hier im Forum und viel Spaß mit dem neuen Wohnmobil.
Ob der Peloponnes etwas für euch ist, müsst ihr wohl selbst entscheiden.
Ich kann nur das dazu schreiben, was ich aus eigener Erfahrung weiß. Leider machen wir ganz anders Urlaub als ihr. 2- 3 Tage auf einem Campingplatz sind für uns schon richtig viel. Bei den letzten Griechenlandaufenthalten haben wir eher selten auf Campingplätzen gestanden.

In der Zeit die ihr veranschlagt, kann man ohne weiteres eine ganze Menge auf dem Peloponnes unternehmen. Und man muss z.B. nicht rundherumfahren, sondern kann auch quer drüber fahren.
Wir sind schon immer mit Alkovenmobilen unterwegs. Ich erinnere mich nur an einen in Stein gehauen Tunnel, bei dem wir mal kurz die Luft anhielten, als wir drauf los fuhren. Ansonsten war alles für uns geeignet, es fahen ja auch überall Lastwagen und große Busse.
Die Straßenverhältnisse sind im allgemeinen ausreichend bis gut. Ihr werdet ja nicht im ersten Urlaub Erkundungstouren ins Gebirge unternehmn wollen.
Im August ist es in GR richtig heiß. Das muss man natürlich mögen. Wir waren deshalb immer nur in den Osterferien oder in den Herbstferien dort. In den letzten Jahren dann auch mal in anderen Monaten, nie jedoch im Juli, August.
Was die Sicherheit betrifft, so habe ich mich in GR, und wir waren sehr oft dort, immer sehr sicher und sehr wohl gefühlt.
Die Griechen sind ausgesprochen freundlich, hilfsbereit und aufgeschlossen.
Zu Campingplätzen und der Möglichkeit von da aus zu Fuß zum Einkaufen zu gehen, äußern sich hoffentlich noch andere User.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Campingplätze Ende August
Wer kennt die Fähre Asterion von Anek Line?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt