Caravan
hubstuetzen

Challenger Sirius 7038


mischa555 am 07 Dez 2017 23:15:23

Hallo in die Runde,
nach 1,5 Jahren mit einem Dethleffs Eighty geht uns langsam auf, das wir den falschen Grundriss für unser erstes Womo gewählt haben Auf der Suche nach einem Nachfolger sind wir über den Integrierten Challenger Sirius mit Einzelbetten, größerer Sitzgruppe und sehr guter Ausstattung gestoßen. Gebraucht mit 6000 km.
Ohne jetzt eine Preisdiskussion anstoßen zu wollen.... wie sind eure Erfahrungen mit dem Hersteller bzgl. Qualität, Aufbau Installationen und solche Dinge.
Irgendwie sagt mir der Hersteller nicht viel und man ließt auch nicht viel darüber.
Für ein paar Infos wäre ich echt dankbar✌️

Anzeige vom Forum


steuertantegabi am 08 Dez 2017 08:47:41

Guten Morgen,

Challenger ist baugleich mit Chausson. Da findest Du bestimmt mehr im Netz und hier im Forum.
Über Chausson wurde schon einiges berichtet.

Ein schönes Wochenende.

Gabi

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

sujokain am 08 Dez 2017 09:45:40

Nur gute Erfahrungen mit Chausson, sicher anfangs ein paar Kleinigkeiten zum Nacheifern überall,aber nach jetzt 6 Jahren immer wieder. Einfach praktisch durchdacht,man kommt überall leicht hin.

Anzeige vom Forum


HeideMobil am 31 Jan 2019 11:59:02

Ich haben den Sirius 2090 und würde den Grundriss wieder wählen. Schwachpunkte sind:

die analoge Anzeige des Panel -> ich habe Probleme mit dem tatsächlichen Ladezustand der Batterie
Panel sagt Batterie voll, Heizung sagt fast leer ?!
Panel sagt Wassertank 2/3 voll, Wassertank läuft aber über ?!
Schmutzwasseranzeige hat aufgegeben

Waschbecken ist nur ein Spucknapf und setzt sich nach mehrmaligen Zähneputzen zu. Überhaupt sind die Syphon von Dusche, Spüle und Waschbecken zu klein ausgelegt.

In der Küche habe ich mir Ablagen dazu gebaut

Bedienung des Bett über dem Fahrerhaus ist mühsam -> Sitzlehne runterklappen oder Bett hochstellen ist nicht gerade leichtgängig

Der Wagen fährt sich erstklassig, der Innenraum leicht zu reinigen mir gefällt bei Sirius2090 das Raumbad und der große Schrank, die Dieselheizung ist klasse Garage ist riesig.

Wählt nicht die Aussendusche, Grill ist praktischer

:D :)

hoppecorp am 29 Feb 2020 20:10:53

Hallo HeideMobil,
wir sind gerade dabei uns einen Challenger 2090 kaufen, weil wir den Grundriss so genial finden. Wir brauchen kein Festbett (aktuell haben wir eins über der Garage und das ist alles andere als "fest, es bewegt sich, weil es an Gurten hängt) und wollen lieber eine gute, große, bequeme Sitzgruppe und ein großes Bad.
Wir verkaufen unser aktuelles Womo (Rollerteam) auch, weil wir zu klein dafür sind, bzw die Innenausstattung für Leute ab 1,80 m gebaut ist - wir kommen kaum an die Schränke!
Daher meine Frage: wie hoch sind die Schränke und ist das Hubbett vernünftig arretierbar?
Gruß
aus Berlin
U. Hoppe

HeideMobil am 01 Mär 2020 13:32:13

Hallo U.,

da ich mit meinem Sirius in Spanien unter einer Brücke hängen geblieben bin, kann ich nun den Challenger Sirius 2090 und den Chausson Titanium 640 bestens vergleichen. Beides sind Modelle unter 7m mit viel Innenraum.

Ich selbst bin 1,52m in der Länge und wiege 52kg, um meine Möglichkeiten der Handhabung aufzuzeigen. In dem Sirius habe mich mit den Bettenbau sehr schwer getan und nur noch bei Ankunft bzw. Abfahrt umgebaut. An die Schränke bin gut rangekommen, notfalls mit einem Schritt auf die Polster. Und im Bad auf die Toilette um an's obere Fach der Hängeschranks zu kommen.

Dass die Garage von 3 Seiten erreicht werden kann kam mir auch entgegen. Allerdings kam an der hinteren Tür schon mal etwas Wasser durch (Gummis ?).

Unschlagbar sind für mich das Bad und der riesige Schrank mit der geräumigen Garage darunter !!! Ebenso ist das Raumgefühl wirklich klasse. Das gilt für beide Modelle.
Es gibt noch Stauraum, den ich nicht nutze. Aber ich bin auch Alleinfahrerin. Und ich habe den Fernseher zwischen Tür und Fenster montiert, das passt gut.

Die Schwächen des Vollintegrierten:
- sehr umständliches Drehen der Sitze und Umlegen der Rückenlehnen um das Bett abzusenken,
- das gleiche dann noch mal für der Rückbau, bitte probieren ob euch das auf die Dauer gefällt
- beim Fahren hat das ganze Wohnmobil Spiel und man hat das Gefühl einen Schrankkoffer zu fahren
- die Syphon setzen sich schnell zu
- der Herd nimmt Töpfe schlecht auf, die Piezo Zündung schwächelt
- die Heizung springt erst an, wenn die Raumtemperatur wirklich kühl ist
- die Stange im Schrank habe 3 mal umgebaut, die Schrauben lösen sich bei jeder Bodenwelle etwas mehr und die Kleider springen von der Stange

Schwächen des Teilintegrierten:
- Ist das Bett unten, fehlen logischerweise Ablagen
- das Waschbecken muss nach vorne oder man übt weit spucken mit der Zahnpasta
- die Steuerung der Heizung sollte gegen eine digitale ersetzt werden, bringt viel
- Remis mitbestellen und Vorhang gegen besseren tauschen

Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr mir auch gern eine Kurznachricht senden.

Beste Grüße von Heidi

SteamingWolf am 01 Mär 2020 14:46:17

Zum von Dir gewünschten Modell kann ich nichts sagen, wir fahren einen TI Chausson 627GA mit Einzelbetten und el. Hubbett. Von der Qualität kommen wir an Eura, Hymer etc. wohl nicht heran, aber die spielen in einer anderen (Preis-) Liga.
In Sachen Optik und Haptik haben uns die Franzosen überzeugt. Während (für uns) Carado und Sunlight immer an die 70-Jahre Sperrholz-Anbauwände erinnert haben (über Geschmack lässt sich aber streiten), war uns die Qualität der Möbel bei Ahorn und Forster nicht ausreichend um mal im ähnlichen Preissegment zu bleiben.
Das Hubbett macht beim Fahren immer wieder Geräusche, da muss ich alle 1000 km ran um das abzustellen. Das Bad ist gefühlt riesig, allerdings bringt das nicht viel, da ich die Toilette nicht drehen kann, wenn der Deckel ganz aufgehen soll.
Die Abflussrohre in beiden Waschbecken sind rechtwinklig, daher läuft das Wasser sehr langsam ab, da muss ich auch noch einmal nacharbeiten.
Ansonsten musste die Aufbautür noch mal eingestellt werden, und die Bedienung des CP+ ging nur mit erheblichen Druck auf den Knopf. Die Tischverstellung musste eingestellt werden.
Ansonsten bisher toi, toi, toi. Ohne Probleme.
Was uns an den VI bei Chausson/ Challenger gefällt ist die Optik. Da können sich fast alle eine Scheibe abschneiden. Eins der wenigen VI´s die nicht nach "Alte Leute WoMo" ausschauen. (aua, jetzt krieg ich bestimmt Haue :? )

HeideMobil am 01 Mär 2020 19:45:54

Da stimme ich dir 100% zu :D




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Langzeiterfahrungen Eura Mobil
CI International Wohnmobile
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt