Caravan
cw

Digitaler Stromerzeuger Denqbar-2200ER


mica11 am 22 Dez 2017 21:27:18

Hallo in die Runde.
Ich besitze seit geraumer Zeit den o.g. Spannungswandler Denqbar 2200ER. Nun möchte ich ihn das erste Mal im WoMo einsetzen. Nun meine Frage. Muss ich nach dem Einschalten des Mobbel eine Reihenfolge beim Anstecken an die zentrale Einspeisung des WoMo beachten. Heißt , zuerst den Mobbel anwerfen und dann an die zentrale EInspeisung oder ist es egal, wie man da vor geht.
Danke für eure Antworten.

Viele Grüße aus Thüringen
Micha

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

thomas56 am 22 Dez 2017 22:30:58

davon abgesehen, dass ich einen Denqbar nicht an meine Elektronic lassen würde, ist es sicherer den Moppel erst mal spannungsstabil laufen zu lassen und dann erst ins Fahrzeug stöpseln.

mica11 am 23 Dez 2017 00:11:53

Hatte ich mir auch so gedacht.

Vielen Dank für die Info

gespeert am 23 Dez 2017 22:21:19

Wenn Du es genau nimmst, muss der Gen. erst warm laufen.
Dann haengst Du eine Grundlast an, bspw. Baustrahler.
Dann erst die empfindliche Last

Nordkap711021 am 23 Dez 2017 22:39:57

Hallo,

der Denqbar darf nicht im Eco-Modus laufen. Das siehst Du bzw hoerst Du aber, weil er ggf. abgewuergt.

Was ist am Denqbar so schlimm, dass er nicht ans Womo soll? Habe selbst einen 1200er fuer den Notfall oder auch mal auf dem Abstellplatz Staubsaugen etc.


Viele Gruesse
Chris

malefiz am 24 Dez 2017 00:24:04

thomas56 hat geschrieben:davon abgesehen, dass ich einen Denqbar nicht an meine Elektronic lassen würde ...


Hallo Thomas,
kannste Details für dein Urteil preisgeben? Vergleichende Messungen oder physikalische Zusammenhänge wären schon interessant.
Gruss
Manfred

schippi am 24 Dez 2017 12:19:02

thomas56 hat geschrieben:davon abgesehen, dass ich einen Denqbar nicht an meine Elektronic lassen würde, ......


da auch ich erwäge demnächst ein solches Gerät anzuschließen, interessieren auch mich die Grundlagen Deiner Aussage!

mv4 am 24 Dez 2017 14:04:44

Um auf die Ausgangsfrage zurück zu kehren, eigentlich ist es egal in welcher Reihenfolge ... du musst nur schauen das dein Wechselrichter (solltest du einen haben ? eine Vorang-Schaltung besitzt) und das große Stromverbraucher beim Start des Generators nicht eingeschalten sind. (also alles was über 600W liegt) die solltest du erst einschalten wenn der Generator stabil läuft und sich die Spannung eingependelt hat. Im Normalfall hast du beim Start oder anschließen des Generators schon mal die Last vom ELB... die kann der Generator locker ab... und er hat dadurch schon mal eine Grundlast die er liefern muss.
Die Inverter Generatoren liefern alle (ich kenne zumindest keinen wo das nicht der Fall wäre) eine stabile Frequenz und eine stabile Spannung. Die Spannung ändert sich natürlich kurzzeitig beim zuschalten eines Verbrauchers.

Liefern tut der Generator übrigens nur 115V jeweils auf Last und Null (macht dann zusammen die 230V) nicht das du dich wunderst wenn du beim Messen nur 115V angezeigt bekommst. :wink:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Probleme mit dem Wechselrichter
Honda Generator modifiziert
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt