Zusatzluftfeder
cw

Ladedruckanzeige bei Citrön C25 2,5l Turbodiesel


cryptix am 29 Dez 2017 21:38:08

Guten Abend,

ich habe heute mein Wohnmobil abgeholt. Dabei handelt es sich beim dem Fahrzeug um einen Citroën CX mit der 2,5 l Turbodiesel Maschine von 1993.

Auf der Autobahn ist mir aufgefallen, dass ab einer Geschwindigkeit von 110 km/h (Höchstgeschwindigkeit 120 km/h) die Ladedruckanzeige aufgeleuchtet ist. Im Bereich von 0 - 110 km/h leuchtet die Ladedruckanzeige nicht auf.

Durch ein Telefonat mit der Werkstatt, wurde mir mitgeteilt, dass im April 2017 in einer Fachwerkstatt schonmal das Regelgestänge am Turbolader freigelegt wurde, gangbar gemacht und gefettet wurde.
Die Ladedruckanzeige wurde überprüft.

Wie akut könnte die Problematik sein? Der Motor ist scheckheftgepflegt und es taucht bei hohen Geschwindkeiten / hohen Drehzahlen auf?

Im schlimmsten Fall muss ein neuer Turbolader her?

Bin über alle Meinungen dankbar!

Schönen Abend

Gruß

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

gespeert am 29 Dez 2017 22:09:30

Was ist mit dem Druck?
Gemessen?
Manometer dran und Probefahrt!

Elgeba am 29 Dez 2017 22:17:51

Sett Dich mit der CX Basis Jochen Heusel in Graben-Neudorf in Verbindung,die sind auf diese Motoren spezialisiert und können Dir sagen was Sache ist.


Gruß Bernd

cryptix am 30 Dez 2017 06:20:12

Danke und meine natürlich C 25.

Elgeba am 30 Dez 2017 10:21:49

Der C 25 hat die selbe Maschine eingebaut wie der CX,also wende Dich an die CX Basis,passt schon.


Gruß Bernd

logri46 am 30 Dez 2017 12:44:51

Bei unserem CX war seinerzeit ein Überdruck die Alarmursache.Dann klingt der Motor beim Beschleunigen auch schärfer ,man hört deutlich das etwas verändert ist.Damals war eine neue Druckdose fällig,hat heftig gekostet-so gg 200 DM.So ein Blechdings,ich weiss noch mit Aufdruck "not for aircraft use".
Gruss logri46 (Lothar)

peter1130 am 30 Dez 2017 13:07:52

Wenn der Ladedruck dauerhaft zu hoch ist riskierst du damit den Motor und den Lader.

Ich würde den aber erstmal messen. Wahrscheinlich klemmt das Wastegate oder die Steuerdose dafür ist defekt.

Das Wastegate ist ein Bypass für das Abgas um den Turbolader. Damit wird der Ladedruck geregelt.

cryptix am 30 Dez 2017 13:50:20

Danke für eure Antworten.

peter1130 hat geschrieben:Wenn der Ladedruck dauerhaft zu hoch ist riskierst du damit den Motor und den Lader.

Ich würde den aber erstmal messen. Wahrscheinlich klemmt das Wastegate oder die Steuerdose dafür ist defekt.

Das Wastegate ist ein Bypass für das Abgas um den Turbolader. Damit wird der Ladedruck geregelt.


Von so einem Bypass hat der Herr von der Werkstatt auch geredet. Deshalb wurde ja auch das Regelgestänge wieder gangbar gemacht.
Kann dieser Bypass ausgewechselt werden?

Der Herr von der CX-Basis gab an, dass er erstmal messen würde und ein Überdruck bis 0.8 bar wäre in Ordnung alles drüber würde er einen generalüberholten Turbolader empfehlen.

So lange diese nicht im Bereich von 0 - 100 km/h leuchtet, dürfte da doch auch nichts passieren oder?

Guten Rutsch euch allen.

logri46 am 30 Dez 2017 15:24:04

Die Aufgabe der Druckdose ist es das wastegate über das Gestänge zu betätigen .Wenn Gestänge und die anderen beweglichen Teile gängig sind dürfte die Dose fehlerhaft sein.
Logri46 (Lothar)

hafimann am 30 Dez 2017 15:49:21

Hallo cryptix,

Fahre dasselbe Fahrzeug und hatte dasselbe Problem.

Wenn die Ladedruckleuchte aufleuchtet heißt dass das der Turbolader einen gewissen Überdruck erzeugt (deshalb erst bei ca. 100-120 km/h.)
Der zuviel erzeugte Druck wird über eine Membrane, ein kurzes, ca. 30 cm langes Gestänge das einen Baipass öffnet abgeleitet.
Beim aufleuchten der Kontroll-Lampe kann diese Ableitung nicht geschehen da oftmals (meistens) das Gestänge hängt. (Rost)
Dieses Gestänge kann evtl. mit WD40 oder ähnlichem wieder gangbar gemacht werden. Auch kann Mann/Frau versuchen das Gestänge per Hand wieder beweglich und flott zu machen. Eigentlich keine Hexerei.

Es Grüßt der

Hafimann

cryptix am 30 Dez 2017 17:07:42

Hallo Hafimann,

das beruhigt mich schon ein wenig. Vielen Dank. Hatte auch schon überlegt da mit WD 40 ranzugehen, hatte jedoch überlegt, ob es dort eventuell heiß wird und es deshalb nicht so eine gute Idee wäre ?!

Um an das Gestänge ranzukommen, muss man etwas abschrauben oder ähnliches? Oder kommt man so daran? Vllt hast du noch ein altes Foto davon rumliegen? Wäre super.

Ansonten ganz vielen Dank!!!!!

peter1130 am 30 Dez 2017 17:51:41

Wenn das Wastegate selbst hängt wird das mit WD40 nicht lange halten da es dort ziemlich warm wird. Ne haltbare Lösung ist dann nur ein neuer Lader.

gespeert am 30 Dez 2017 18:18:43

Wie ist denn nun der Ladedruck?
Was zeigte die Messung?

auf keinen Fall planlos am Turbo rumschrauben!
sonst kann es gefaehrlich werden!

cryptix am 30 Dez 2017 19:04:43

Das Wohnmobil ist jetzt im Winterlager und abgemeldet. Auf dem Weg ist es mir leider erst aufgefallen.

Also wird es mit der Messung erst etwas ab April und unwissend dran rumschrauben werde ich natürlich nicht!

Neuer Lader wäre natürlich doof...

gespeert am 30 Dez 2017 20:18:55

ok, wenn das Mobil im Winterschlaf ist.
Lege Dir nen Zettel rein, dass vor dem ersten Start naechstes Jahr die Laderschaufelregelung oder das Wastegate mit ner Ueberdruck/Unterdruckpistole abzudruecken ist.
Funktioniert die Verstellung, dann ist der Druck zu messen.
Hat der Lader zu viel Lagerspiel, tritt Oel aus was Sensoren verkleben kann und im worst case den Motor durchgehen laesst. Daneben koennen die Schaufeln am Gehaeuse anschleifen. Schlecht wenn die Hartmetallteile durchziehen.

gespeert am 30 Dez 2017 20:39:14

schh Autokorrektur.
muss heissen durchgezogen werden.

Diese Bruchstuecke koennen in den Brennraeumen schwere Schaeden anrichten

cryptix am 30 Dez 2017 21:25:02

Danke für deine Mühe.

Ich werde mich jetzt bis April informieren und dann das Problem angehen.

schönen Abend.

Gruß

Elgeba am 30 Dez 2017 23:12:23

Welche Kilometerleistung hat das Fahrzeug bis jetzt?

Gruß Bernd

cryptix am 31 Dez 2017 08:54:55

Insgesamt 151.000 bei 99.000 ist ein Austauschmotor reingekommen.

hafimann am 31 Dez 2017 12:44:30

Hallo cryptix.

Natürlich kann das Aufleuchten der Ladekontrollleuchte viele viele Ursachen haben.
Manche kann man recht einfach und finanziell günstig lösen, manche sind jedoch recht aufwendig und kostenintensiv.
Ich bin der Meinung dass mein Vorschlag mit dem festsitzenden Gestänge noch das kleinste Übel währe und auch vom Aufwand her recht einfach zu bewältigen ist.
Sollte natürlich das Gestänge nicht die Ursache sein kommen wie gesagt auch noch andere Möglichkeiten in Frage.
Ich hätte Dir den Vorschlag nicht gemacht wenn ich selbst das Problem mit der Kontrollleuchte nicht über das festsitzende Gestänge lösen gekonnt hätte. :D

Nein, etwas abschrauben oder entfernen musste ich nicht lediglich schmale Hände oder Arme währen Vorteilhaft.
Mit einem Foto kann ich z.Zt. auch nicht dienen denn ich habe auch keinen Zugang zu meinem WoMo.
Um Dir ein Bild machen zu können helfen Dir vielleicht Bilder von Turbolader oder Ladedruckdose o.ä. von Tante Google

Einen guten Rutsch wünsch euch allen

Hafimann

cryptix am 31 Dez 2017 22:00:12

Moin Hafimann,

ja genau, es kann viele Gründe haben und wollen wir mal hoffen, dass es leicht zu beheben ist. Ich bin da zuversichtlich.

Allerdings sollte man sich auch mit den fataleren Möglichkeiten auseinandersetzen. Deshalb habe ich mich schonmal über Turbolader für den C25 erkundigt. Ich habe drei Seite gefunden, wo man generalüberholte bekommen kann u.a. die benannte CX-Basis, die einen tollen Kontakt hat. Allerdings gehen die Preise von 360 bis 870 Euro weit auseinander. Ich kann leider nicht sagen, wo der Unterschied liegt und warum es diesen gibt. Vielleicht könnt ihr da was zu sagen?

Hier die Links:

870 Euro:
--> Link

450 Euro:
--> Link

360 Euro:
--> Link

Kommt gut ins neue Jahr

Elgeba am 31 Dez 2017 22:49:58

Im Tausch oder nicht im Tausch macht z.B. einen Preisunterschied.

Gruß Bernd

cryptix am 31 Dez 2017 23:43:33

Hi Bernd,

Das stimmt. Aber rechtfertig das 500 Euro Unterschied??

Gruss

peter1130 am 01 Jan 2018 00:24:34

Natürlich die teueren sind halt neu und nicht überholt. Was aber nicht bedeutet das das schlechter ist.

cryptix am 01 Jan 2018 01:17:08

Stimmt, ich wusste nicht, dass es auch noch Neuteile dafür gibt

Elgeba am 01 Jan 2018 03:18:30

Der von der CX Basis angebotene Lader ist nicht neu sondern Generalüberholt.


Gruß Bernd

cryptix am 01 Jan 2018 09:34:56

Moin bernd

Erstmal frohes Neues an alle

Genau der ist auch generalüberholt, allerdings mit Garantie.

Geuss

cryptix am 01 Jan 2018 09:45:10

Um mal die Kosten des Einbaus abzuschätzen?

Wie schwer wäre es denn den turbo zu wechseln? Muss dafür der ganze Motor raus?

Kann das schwer einschätzen.

Elgeba am 01 Jan 2018 11:52:07

Kommt auch auf die Werkstatt an,4-5 Stunden mußt Du da schon kalkulieren.

Gruß Bernd

cryptix am 01 Jan 2018 12:16:32

Okay aber 4 bis 5 Stunden würde ja nicht heißen, dass der Motor komplett ausgebaut wird. Das würde dann ja deutlich länger dauern.

logri46 am 01 Jan 2018 14:48:40

Ein Turbolader ist ein sehr haltbares Bauteil.Seit es Citroen Turbos gibt fahren wir die Diesel. Ein Lader war noch nie kaputt(toi,toi,toi,)-immer nur mal was an der Mimik drumrum.Auch den Schlauch (Schläuchlein) der die Druckdose mit eben diesem Druck versorgt kann Probleme bereiten.In einem anderen thread hier ging es um die AU,da schrieb ich dass mir ein (Austausch)Motor kaputt ging.
Der Turbo der da dran war stammte vom ersten Motor (180000) und war ok als der Zweite bei ca 120000 dahinging.Zwischendurch eben Peripherieprobleme.
Gruss logri46 (Lothar)

cryptix am 01 Jan 2018 15:19:44

Hallo Lothar,

das spricht natürlich für die Qualität und die Langlebigkeit.

Bei mir kann es ja auch noch von bis sein. Ich hoffe natürlich auch auf eine Kleinigkeit.

Ich überlege parallel aber auch, wo ich hingehen soll, um das begutachten zu lassen.Zur Citroënwerkstatt oder zum Schrauber meines Vertrauens?!

Gruß

Elgeba am 02 Jan 2018 00:30:32

Such mal hier im Forum nach der " Schrauberzentrale Tuncer Bagbacasi", ist ein erstklassiger Fachmann der sich mit den alten Fahrzeugen auskennt,der dürfte auch nicht allzu weit von Dir weg sein.Bei dem ist Dein Auto in guten Händen.

Gruß Bernd

cryptix am 02 Jan 2018 12:53:02

Bernd,

Klasse tip - danke.

Gruß

lachshuhn am 12 Mär 2019 09:26:34

Moin Leute,

Wir reden hier vom 93 C 25 baugleich mit dem Fiat Ducato ist das richtig ?

Also der Fiat Ducato hat keine Ladeüberdruckanzeige !!!!!!!!
Wenn es derselbe Motor ist und ich bin der Meinung das der C25 2.5 TD zumindest ab 93 der gleiche ist.
An dem Tachometer ( Fiat und ich bin der Meinung die sind gleich ) ist keine Einheit Lampe etc dran die den Druck mißt.

Wenn der Druck zu hoch ist schadet das den Turbo nicht!!!!!! Aber deinen Motor.
Der Sofim im Fiat hat einen serienladedruck von max 0.8 bis teilweise 1 Bar.
Wenn das Westgate also das regelventil komplett außer Gefecht ist hat er max 1.5 Bar.
Das verkraftet der Sofim Motor auch noch wenn man nicht immer Vollgas fährt auch.
Ideal ist das zwar nicht, man sollte das wieder reduzieren.
1,2 ist optimal mit ein wenig dieselpumpentuning ist der Motor extrem kräftig und auch extrem haltbar.

Ich schau nachher mal in meine Unterlagen ob die die gleichen Motoren haben.
Es gab meiner Meinung ab Ende 92 nur bei den 1.9 Unterschiede zwischen Fiat und Citroën/ Peugeot.
Bei den 2.5 hatten die glaube ich auch nur verschiedene Dieselpumpen.

Die Erfahrung mit den Drücken beruhen auf jahrelanger Erfahrung ich bin über 250Tkm den Sofim Motor 2.5 TD mit 1.5 Bar gefahren.
Viele meiner Kunden mit 1.2 Bar .
Der Motor so wie der Turbo sind nur schwer kaputt zu bekommen.

Gruß Frank

lachshuhn am 12 Mär 2019 09:34:33

Ich noch mal.
Hab mir gerade das Tacho vom C25 angeschaut.
Wie ich schon sagte da ist keine Ladedruckanzeige oder Warnleuchte dran.
Du meinst bestimmt die Lampe in der unteren Reihe zweite von Links oder ?
Falls das so ist erzähl ich Dir warum die Aufleuchtet.

Gruß Frank

bernie8 am 12 Mär 2019 16:36:11

Hallo Frank,

Ist ja nu schon ein Jahr her, wird sich wohl erledigt haben.

Aber Achtung!
Der Motor im C25 hat nix mit dem Duc Motor zu tun!
Ich hatte diese Maschine im Peugeot J5 (CRD93LS/U25/673) auch, ist definitiv nicht die Ducato Maschine.

An eine Ladedruckanzeige (Lampe) kann ich mich aber auch nicht erinnern.

Edit:
Der U25 Motor wurde im Citroen C25 und Peugeot J5 bis 1994 eingebaut.

lachshuhn am 13 Mär 2019 11:56:02

Jo ich habe noch mal nachgeschaut.
Es gibt absolut keine Ladedruckanzeige weder bei Peugeot oder Citroën oder Fiat.
Das ist die Leuchte für die abgasbehandlung.
Die sieht ein wenig so aus wie eine Ladedruckanzeige.
Hatten aber überwiegend die Benziner da die einen Kat hatten teilweise auch bei den Diesel aber nicht die von Fiat,
Hab das Jahr verwechselt dachte der Beitrag ist frisch.

Gruß Frank

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Haltbarkeit von gelagertem Motoröl
Aktueller C-Reifen Test für Vans und Transporter
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt