Caravan
luftfederung

versperrbare Außensteckdose am Haus fürs Wohnmobil


Garmin1234 am 05 Jan 2018 10:39:43

Guten Morgen und ein gutes neues Jahr als erstes einmal!
Ich lasse mir gerade 2m neben neben dem zwar auf Privatgrund ab trotzdem frei zugänglichen Parkplatz meines Wohnmobils eine Außensteckdose am Haus montieren (schaltbar von innen, eine Feuchtraumsteckdose für Schuko und auch extra abgesichert mit 16 A).
Irgendwie hätte ich trotz der Möglichkeit den Strom von innen zu deaktivieren, gerne die Möglichkeit das Ganze auch noch abzusperren. Und zwar nicht die Steckdose alleine (das hätte ich gefunden), sondern wie am Campingplatz ein Kästchen wo das Kabel angesteckt versperrt werden kann. Fertig hab ich bisher im Internet zu einem vernünftigen Preis nichts gefunden. Und Schuko deswegen weil ich es je nach Bedarf auch für andere Dinge im Garten nutzen will (Häcksler, Weihnachtsbeleuchtung, Heckenscheere, ....) und außerdem mein kurzes Kabel beim Wohnmobil auf der einen Seite einen Schuko Stecker hat.
Und bitte fangt jetzt keine Diskussion über Schuko ode CEE Stecker an, das ist hier nicht mein Problem.
Wie habt ihr das zuhause gelöst, oder habt ihr einfach nur die Außensteckdose ohne irgendetwas?
Ich würde mich über gute Ideen und ev. auch Bilder freuen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Janeway am 05 Jan 2018 10:47:54

Wenn es nur um die Sicherung gegen Kabeldiebstahl geht reicht vielleicht ein normales Vorhängeschloss. Eine stabile Öse in die Wand neben dem Kabel und dann das Kabel durch den Bügel führen und an der Öse anschließen. die beiden Stecker müssen halt größer als der Bügel vom Schloss sein.

thomas56 am 05 Jan 2018 10:50:37

Moin,

vielleicht sowas? --> Link

Garmin1234 am 05 Jan 2018 10:55:10

Janeway hat geschrieben:Wenn es nur um die Sicherung gegen Kabeldiebstahl geht reicht vielleicht ein normales Vorhängeschloss. Eine stabile Öse in die Wand neben dem Kabel und dann das Kabel durch den Bügel führen und an der Öse anschließen. die beiden Stecker müssen halt größer als der Bügel vom Schloss sein.

Um den Kabeldiebstahl geht es mir eigentlich nicht, sondern eher ums Ausstecken des Kabels durch irgendwen. Aber die Idee ist gut.

Tipsel am 05 Jan 2018 10:56:35

Briefkasten?
Da kann man sicher am Türchen was aussägen.

Garmin1234 am 05 Jan 2018 10:57:25

thomas56 hat geschrieben:Moin,

vielleicht sowas? --> Link


Schaut zwar nicht sehr stabil aus, aber wenn jemand rein will kommt er in jedes Kästchen vermutlich auch rein und macht dann gleich mehr Schaden. Das sollte eigentlich für meine Zwecke reichen, danke für den Tipp gehe gleich einmal zum Conrad schauen :-)

Garmin1234 am 05 Jan 2018 11:00:47

Tipsel hat geschrieben:Briefkasten?
Da kann man sicher am Türchen was aussägen.


Die Idee hatte ich auch schon, aber da kriege ich mit einer normalen Steckdose vermutlich die Tiefe nicht hin wenn ich das Kabel anstecke und unten rausleiten will. Aber mit einer Dose die nach unten geht, könnte es wirklich gehen.
Und irgendeiner der superschlauen Paketdienste schmeißt mir dann sicher dort die Post rein wenn ich den Deckel nicht fixiere ;-)

thomas56 am 05 Jan 2018 11:09:59

oder nehme einen alten Briefkasten o.ä. wo 2 Schukodosen reingeschraubt werden. Wenn man dann den Boden aufmacht, kann man von unten die Stecker zur Dose führen. z.B. --> Link

Gast am 05 Jan 2018 11:30:45

Ich habe eine frei zugängliche Steckdose unterm Carport. Da hängt das Wohnmobil permanent dran.

Bisher (in den letzten 6 Jahren) hat sich noch niemand für diese Steckdose und das Kabel, welches am Wohnmobil das vor dem Carport steht, hängt, interessiert.

Sicherlich hat das auch mit der Nachbarschaft zu tun, in der man wohnt. Ich finde, man kann das Abschließen bzw. Verrammeln auch übertreiben und die Schlüssel, die es zu verwalten und verlustsicher aufzubewahren gilt, werden immer mehr.

Wenn jemand Böses im Schilde führt, helfen weder Schränkchen noch Türchen.


Gruß

Frank

Birdman am 05 Jan 2018 11:31:20

Garmin1234 hat geschrieben:Um den Kabeldiebstahl geht es mir eigentlich nicht, sondern eher ums Ausstecken des Kabels durch irgendwen.

Hast Du so böse Nachbarn? ;D Ist denn die andere Seite am Mobil auch gesichert?

PittiC am 05 Jan 2018 11:35:35

Günstige Variante: Eine kleine Geldkassette an die Wand geschraubt und unten ein Loch wo der Stecker gerade so duchpasst.

thomas56 am 05 Jan 2018 11:37:40

FrankNStein hat geschrieben:
Wenn jemand Böses im Schilde führt, helfen weder Schränkchen noch Türchen.




Du bist also der Meinung man sollte noch einen Belehrungthgread eröffnen so etwa "wer sollte wann oder was einschliessen oder nicht"?

Garmin1234 am 05 Jan 2018 11:41:29

Birdman hat geschrieben:Hast Du so böse Nachbarn? ;D Ist denn die andere Seite am Mobil auch gesichert?


Nein ich habe keine bösen Nachbarn ,aber z.B. spielende kleine Nachbarskinder die manchmal auf eigenartige Ideen kommen (ausstecken und etwas in eine Steckdose stecken und nachsehen). Die Seite am Wohnmobil geht zumindest etwas schwerer runter und ist auch schlechter zugänglich, Und das die Lösung nicht 100% abdeckt ist mir klar. Aber besser als nichts ist sie und wie gesagt auch z.B. die Weihnachtsbeleuchtung würde ich dort anstecken und die hat kein zweites Ende zum Abstecken.

mantishrimp am 05 Jan 2018 11:41:53

Hallo,

ich würde einen kleinen Schaltschrank --> Link nehmen, unten den schon erwähnten Schlitz für das Kabel herstellen und fertig.

Gast am 05 Jan 2018 11:45:14

Hallo Robert,

Hier was du suchst, fertig abschließbar ... Für kleines Geld.

--> Link

Aber:

Warum bei einer Neuinstallation eine Schucko-Steckdose? Mit einer CEE bist du technisch auf der richtigen Seite und die Gefahr dass dir jemand aussteckt um was anderes einzustecken sinkt.

Die gibt es fertig abschließbar, Auch mit Kragen damit nicht ausgesteckt werden kann... --> Link



Grüße, Alf

rolfblock am 05 Jan 2018 11:49:37

Warum nimmst du nicht eine CEE Combo Dose mit integrierter Schukodose?

--> Link

Dann kannst du das Womo mit CEE anschließen und hast noch deine Schuko Dose für den Rest.

Jagstcamp-Widdern am 05 Jan 2018 11:50:30

als ich 8 war, hätte ich den stecker vmt täglich gezogen... :ja:

eine alternative wäre noch, die dose in 3m höhe anzubringen!
aber auch das nützt nix, wiederum als 8-jähriger hätte ich dir auch den einspeiser am Womo gezogen... :lach:

allesbleibtgut
hartmut

Garmin1234 am 05 Jan 2018 11:54:59

FrankNStein hat geschrieben:Wenn jemand Böses im Schilde führt, helfen weder Schränkchen noch Türchen.
Frank


Da gebe ich dir vollkommen recht, aber die Versicherung sieht es vermutlich anders. Versperrt ist versperrt, egal wie schlecht oder leicht zu knacken. Hab das selbe mit einem Gartentor schon einmal gehabt das nur einen Schnapper hatte und ein Rad dahinter gestohlen wurde. Das waren endlose Diskussionen, und jetzt hab ich einen Riegel dort und der Versicherung reicht es. Ist scheinbar ein Unterschied im Gesetz ob es versperrt/verriegelt ist oder nicht. Und ich sperre auch trotzdem mein Wohnmobil ab, obwohl ich sicher bin auch als Laie nur mit einem Schraubenzieher in weniger als einer Minute drinnen zu sein. Wenn ich mit relativ einfachen Mitteln verhindern kann dass z.B. einem kleinem Kind das nur etwas ausprobieren wollte etwas passiert ist es mir das wert
Egal das geht an meiner Frage vorbei und ich suche eigentlich nur eine Idee wie ich es machen könnte, und nicht ob ich es machen soll und ob es sinnvoll oder wirksam ist. Weil die Entscheidung habe ich für mich bereits getroffen, und bedeutet aber nicht dass meine Entscheidung für jemand anderen auch sinnvoll oder brauchbar sein muss.

Garmin1234 am 05 Jan 2018 11:58:05

rolfblock hat geschrieben:Warum nimmst du nicht eine CEE Combo Dose mit integrierter Schukodose?


Weil mein kurzes Kabel das ich zuhause nutzen möchte einen Schuko Stecker auf der einen Seite hat

Garmin1234 am 05 Jan 2018 11:59:58

Aber ich denke ich hab die Lösung mit der versperrbaren Steckdose vom Conrad jetzt schon gefunden.
Danke für den Tipp und auch an alle anderen die mir Ideen geliefert haben.

rabi am 05 Jan 2018 12:46:35

Garmin1234 hat geschrieben:Wie habt ihr das zuhause gelöst, oder habt ihr einfach nur die Außensteckdose ohne irgendetwas?


Ja (allerdings CEE), von der Straße aus sichtbar und zugänglich, aber noch nie was passiert.

bernie8 am 05 Jan 2018 13:21:23

Hallo,

Ich finde den Gedanken von Robert gar nicht so verkehrt.
Habe auch nur eine einfache Außensteckdose, die ja permanent Strom führt.
Habe mir noch gar keine Gedanken z.B. wegen Kindersicherheit gemacht, obwohl das mein Job ist :oops:

Danke auch für die Tipps hier!

Edit:
Das ist das praktische am Forum!
Oben rechts erscheint jetzt die Werbung für abschließbare Außensteckdosen :D

geralds am 05 Jan 2018 14:11:35

Hallo Robert,

großes Lob. Ich finde Dein Vorhaben vorbildlich. Gerade wenn die Steckdose frei zugänglich ist.

Gruß Gerald

Gast am 05 Jan 2018 15:28:25

thomas56 hat geschrieben:
Du bist also der Meinung man sollte noch einen Belehrungthgread eröffnen so etwa "wer sollte wann oder was einschliessen oder nicht"?


Ist das eine rhetorische Frage?


Gruß

Frank

Garmin1234 am 05 Jan 2018 15:58:58

geralds hat geschrieben:Hallo Robert,
großes Lob. Ich finde Dein Vorhaben vorbildlich. Gerade wenn die Steckdose frei zugänglich ist.
Gruß Gerald


Danke fürs Lob, aber ich bin mit den vielen kleinen Kindern rundherum lieber einmal zu vorsichtig als ..... Ich weiß wie ich als Kind war (auch wenn es schon ein wenig her ist ;-) ) und ich sehe was die Kinder der Nachbarn so treiben wenn sie sich unbeobachtet glauben weil sie mich im Wohnmobil nicht sehen. Und da geht nicht um stehlen oder Unfug stiften, sondern einfach um den Drang alles zu erforschen und manchmal für uns Erwachsenen ganz unverständliche Dinge zu machen.
Bis jetzt hatte ich das Womo immer hinter dem Haus im eingezäunten nicht frei zugänglichen Bereich an einer Außensteckdose angesteckt. Dort hatte ich das Problem nicht, aber musste jedesmal mit dem 20m Kabel rund ums Haus gehen. Jetzt hätte ich nur mehr 3 m Kabel aber halt das Problem dass es trotz Privatgrund frei zugängig ist. Und wie viel Grundgrenzen bei Kindern wert sind, muss ich eh nicht schreiben.
Und ein Einbrecher, nehme ich jetzt einmal an, bringt sicher eine Akku Bohrmaschine mit und braucht meinen Strom nicht. Vor allem kommt er auch mit wenig Aufwand in jeder der vorgestellten Lösungen auch hinein.

Garmin1234 am 05 Jan 2018 16:00:42

bernie8 hat geschrieben:Das ist das praktische am Forum!
Oben rechts erscheint jetzt die Werbung für abschließbare Außensteckdosen :D


Und gleichzeitig der Nachteil wenn man beim Womo Club ist und deswegen die Werbung nicht sieht :-)

Rockerbox am 05 Jan 2018 18:13:54

bernie8 hat geschrieben:Hallo,

Ich finde den Gedanken von Robert gar nicht so verkehrt.
Habe auch nur eine einfache Außensteckdose, die ja permanent Strom führt.
Habe mir noch gar keine Gedanken z.B. wegen Kindersicherheit gemacht, obwohl das mein Job ist :


Das ist mW sogar Vorschrift bei von außen zugänglichen Steckdosen:

DIN 18015-2:2010-11 4. 3 die folgendes schreibt.
„Sicherung gegen unbefugte Benutzung und Manipulation
Allgemein zugängliche Anlagen und die im Freien zugängliche Steckdosen sind gegen unbefugte Benutzung und Manipulation zu sichern.
Anmerkung Dieses kann z.B erreicht werden durch allpoliges Abschalten.“

Es geht ja auch darum, durch ein Abschließen oder eben einer allpoligen Abschaltung zu verhindern, dass böse Buben mit einem gezielten Kurzschluss das ganze Haus (inkl. ev. Alarmanlagen) lahmlegen und natürlich auch als Schutz für spielende Kinder.

Wenn allerdings das WoMo dranhängt und der Strom an ist dann ist das irgendwie obsolet, weil man ja auch dort den CEE Stecker ziehen und Unfug veranstalten könnte ......

logri46 am 05 Jan 2018 19:38:49

ich habe 2 Aussensteckdosen nebeneinander frei zugänglich im Hof,einzel abgesichert - und davor einen schnellen FI Schalter.Wenn ich vegessen sollte abzuschalten (bei nichtgebrauch) ists nicht schlimm.Wenn einer basteltn fliegtder Fi,das ist Alles.
Gruss logri46 (Lothar)

Garmin1234 am 05 Jan 2018 23:46:16

Rockerbox hat geschrieben:Es geht ja auch darum, durch ein Abschließen oder eben einer allpoligen Abschaltung zu verhindern, dass böse Buben mit einem gezielten Kurzschluss das ganze Haus (inkl. ev. Alarmanlagen) lahmlegen


Da muss der Bösewicht aber viel Zeit haben, weil die Alarmanlage von uns läuft auch auf Akku noch sehr lange weiter :D

gespeert am 07 Jan 2018 13:28:50

Auch 14 Tage lang? Wenn jemand rein will, kommt er rein und hat Dich ggf. ausgespaeht!

Bau ne CEE mit ran! Dann hast Du zwei, Schuko und CEE.

Garmin1234 am 07 Jan 2018 23:33:32

gespeert hat geschrieben:Auch 14 Tage lang? Wenn jemand rein will, kommt er rein und hat Dich ggf. ausgespaeht!
Bau ne CEE mit ran! Dann hast Du zwei, Schuko und CEE.


Für was cee wenn ich ein kurzes schuko kabel verwenden will weil vorhanden (und bitte nicht jetzt die schuko oder cee diskussion starten, weil ich hab mich bereits entschieden). Hätte ich aber bereits alles geschrieben, und auch das es nicht um einbrecher sondern kinder geht auch. Aber wenns dich beruhigt, auch 14 tage braucht der akku der alarmanlage nicht durchhalten weil das haus auch in in unserem urlaub bewohnt ist.
Trotzdem nochmal Danke an alle die mir zielgerichtete Ideen zu meiner Frage gebracht haben.

rkopka am 08 Jan 2018 23:13:50

bernie8 hat geschrieben:Das ist das praktische am Forum!
Oben rechts erscheint jetzt die Werbung für abschließbare Außensteckdosen :D

Aber nur weil du vorher bei Conrad danach gesucht hast :-). Bei mir erscheint immer noch eine meiner letzten Suchen.

Garmin1234 hat geschrieben:Danke fürs Lob, aber ich bin mit den vielen kleinen Kindern rundherum lieber einmal zu vorsichtig als ..... Ich weiß wie ich als Kind war (auch wenn es schon ein wenig her ist ;-) ) ... Und da geht nicht um stehlen oder Unfug stiften, sondern einfach um den Drang alles zu erforschen und manchmal für uns Erwachsenen ganz unverständliche Dinge zu machen.

Sind die Kinder jetzt anders ? Wir wären nie auf die Idee gekommen, an ein fremdes Fahrzeug oder Grundstück ranzugehen. Das war einfach tabu. Selbst wenn wir bei Freunden am Grundstück waren, gab es enge Grenzen. Nur Baustellen, wo noch keiner gewohnt hat, waren tolle Spielplätze :-).

RK

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hobby V 65 GE Sicherungen wechseln
Rost im Inneren ein Problem bei Metall-Reservekanistern?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt