Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Planungen DHLKoffer WOMO


bartcreme am 22 Jan 2018 09:29:57

Hallo, ich beginne mit der Planung einen Iveco-DHL-Koffer als Wohnmobil auszubauen.
Der Grund ist einfach erklärt: Heutige WOMO werden immer enger, die Grundrisse nicht individuell genug, 75.000,-€ bin ich nicht bereit für ein neues WOMO von der Stange auszugeben denn nur zum Schlafen einfach unrentabel.
Erste Frage ist:
Kühlschränke Gas,220V,24 V sind meiner Meinung überteuert.
Wer hat Erfahrung mit dem Betrieb eines ganz normalen Kühlschrankes 220 Volt während der Fahrt mit einen Wechselrichter auf 220 Volt.
Zweite Frage: Warmwaserbolier
Es gibt Durchlauferhitzer im Gasbetrieb /12 Liter Durchlauf,die mit externen "Schornstein" angeboten werden. (--> Link sowie andere Campingshops) Diese Thermen sind um locker 50% billiger als die bekannten Truma Serien. Bei ausreichende Belüftung eines WOMO wie z.B. mit Dachfenster bzw. Lüftungsgitter wohl kein Problem. Oder ?

Sofern Erfahrung zu meinen Fragen bitte ich um Antworten.
Gruß von Bartcreme

Trashy am 22 Jan 2018 09:36:14

Natürlich kannst du einen Kühlschrank über einen Wechselrichter mit 230 Volt während der Fahrt betreiben.
Wenn du aber längere Zeit autark stehen willst würde ich den Gaskühlschrank auf jeden Fall mit einplanen.

fcawl am 22 Jan 2018 11:09:16

die durchlauferhitzer sind nicht für womos zugelassen !!!

haralddoerr am 22 Jan 2018 11:35:03

Hallo Bartcreme,

Ich glaube Andreas von 14qm.de verwendet einen Haushaltskühlschrank.

Grüße, Harald

kiteliner am 22 Jan 2018 12:44:57

Hi, hatte früher auch die Idee mit Haushaltskühlschrank um ohne Gas zu arbeiten.
Das geht sicherlich, aber ist auch nicht wesentlich billiger.
Wenn du nicht ausschließlich mit Landstrom stehen willst, brauchst du mehr Batteriekapazität, und das kostet!
Du brauchst einen ordentlichen Wechselrichter, denn der muss nicht bloß die angegebene Wattleistung für den Betrieb, sondern den Anlaufstrom schaffen, welcher angeblich bis zu 15 bis 20mal höher ist.
Bei meinen Recherchen waren meist Wechselrichter von min. 1000W angegeben. Meist wird auch von Sinus gesprochen. Kostet auch Geld und einen Billigen wollte ich auch nicht nehmen, ohne Kühli im Auto weil WR defekt ist doof und geht natürlich an den heißesten Tagen kaputt.
Als wir dann einen günstigen, neuen Absorber-Kühli bekommen haben, war der günstiger als die Haushaltskühliaktion und deutlich unabhängiger. Allerdings 12V, aber DC-DC Wandler sind nicht so teuer, wie ein WR.
Falls du aber natürlich kein Gas einbauen willst, ist das eine andere Sache.
Frag mal Jürgen Mohr aus Mendig, der verkauft Überbestände von Campingherstellern, meist hat der Kühlis für "kleines" Geld.

ToniPETER am 22 Jan 2018 16:49:59

Servus!

Schau mal bei der Homepage pepa-mobil nach. Der fährt schon seit 17 Jahren nur mit 220V.

bartcreme am 23 Jan 2018 04:23:20

Vorerst Dank für die Tipps
Besonders für ToniPeter zur HP
--> Link
Da fährt das pepemobil seit 8 Jahren ohne Gasflaschen um die Welt . Sie Kochen ja sogar in der Steppe/Taiga mit 220 Volt.
Was für eine Erleichterung.
Da muss man sich echt fragen warum greifen die WOMO Hersteller nicht generell auf 220 Volt und gr. Batteriebank zurück.
Ach ja sicherlich wegen der 3,5t Grenze (TÜV;FS;PARKEN usw.usw.)
Der DHL Iveco den ich ins Auge fasse, der hat aber ein zl. GG von 6,5 t.

Zu der Gastherme: Offenbar doch möglich. Werde ich beim TÜV nochmals prüfen. Zündsicherung/Abschaltung ( das berühmte Klacken) etc.liegt ja vor. Bei Booten wurde mir gesagt wird sie auch oft verwendet.

Wer noch mehr Tipps hat bitte nachsenden.
Gruß Bartcreme

PS: Ich glaube seit heute an die Konsumentenfalle die bereits bei den heutigen Kindern einsetzt.

reiler am 23 Jan 2018 07:34:34

Hallo, ich denke nicht, das du bei dem DHL Iveco, auf's Gewicht achten musst. Ich hab ja so ein Teil ausgebaut und hab jetzt ein Leergewicht von 3800 kg.

Bernd

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Opel Movano Umbau Der Spartanier
2 Meter Mensch will Selbstausbauen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt