CampingWagner
anhaengerkupplung

Verwendung Internet Stick


hafimann am 22 Jan 2018 12:18:34

Hallo,
habe eine Frage zur Verwendung von Internet Stick verschiedener Anbieter.

Ich bin im Besitz von mehreren Internet Stick verschiedener Internetanbieter z .b. Telekom, Congstar usw.
Für meinen Urlaub beabsichtige ich zur Nutzung von Mobilem Internet entweder das ALDI-TALK Prepaid Angebot mit diesen 5,5 GB für 4 Wochen bzw, das Pay As You Go Trio SIM Packet von Three zuzulegen.

Nun eine grundsätzliche Frage:

Kann ich jeden Internet Stick (Congstar, Telekom usw.) für jeden Anbieter /Internetzugang verwenden oder muss ich immer den passenden Stick für den jeweiligen Anbieter verwenden.

Danke im Voraus

Gruß

Hafimann

Anzeige vom Forum


rtiker am 22 Jan 2018 12:22:46

Meistens wurden die Internet Sticks mit einer Sim Lock Sperre verkauft um den Kunden an den Anbieter zu binden. Nach zwei Jahren kann man sich den Stick freischalten lassen. Dann funzt er mit allen Anbietern.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

reisemobil.online.cx am 22 Jan 2018 12:28:08

Hallo Hafimann,
ich hatte mal einen Stick, den man erst freischalten musste, wenn man die Karte eines anderen Providers verwenden wollte. Dies sollte etwas kosten, wenn man nicht 2 Jahre warten wollte. Habe dann aber, nach langem suchen, im Internet was gefunden um ihn frei zu bekommen. Am besten mal mit einer anderen Karte testen.

Gruß Michael

Anzeige vom Forum


kurt2 am 22 Jan 2018 12:37:44

hafimann hat geschrieben:
Ich bin im Besitz von mehreren Internet Stick verschiedener Internetanbieter z .b. Telekom, Congstar usw.

Kann ich jeden Internet Stick (Congstar, Telekom usw.) für jeden Anbieter /Internetzugang verwenden oder muss ich immer den passenden Stick für den jeweiligen Anbieter verwenden.
Hafimann


Hallo,
wenn du mehrere Sticks hast, kannst du ja ausprobieren ob dein ALDI-TALK Prepaid Angebot damit funktioniert. Wenn nicht, lasse einen Stick freischalten oder kaufe dir einen "Simlock"- freien Stick. Z.B. --> Link

DieselMitch am 22 Jan 2018 15:06:49

Für "card hopper" empfiehlt es sich, gleich den originalen Huawai Stick (--> Link) zu kaufen, der wird als umgelabelte Ware bei der Telekom z.B. als Telekom-Surfstick verkauft, innen drinnen ist dasselbe.

Vorteil es originalen Sticks: Läuft PROBLEMLOS auch mit LINUX (getestet mit LinuxMint als Ubuntu Derivat) und mit Windofs.

Keine SIM-Locks oder ähnlich heißt effektiv auch keine Einschränkungen.

vaestervik am 22 Jan 2018 15:40:48

Hallo,
wichtig ist auch wo will ich ins Internet und welches Netz ist da am besten verfügbar.
mit Aldi geht z.B. in der Mecklenburgischen Seeenplatte gar nichts. (getestet mit meinem Boot)

und dann ist noch die Frage LTE oder Nicht LTE. Auch um Berlin herum gibt es viele Stellen da geht z.B. bei D2 nur EDGE (max 220 kb) , mit LTE 150 MB, das ist die 680 fache Geschwindigkeit.

mfg Jörg aus Berlin

Orsito am 22 Jan 2018 23:30:19

Die Sache mit dem Internetstick ist ein schwieriges Thema und lässt sich nicht auf einen Stick eines Providers festlegen. Ich habe mit dem ALDI Surfstick mit einer Karte der schwedischen Firma Telia erfolgreich 3 GB als Prepaid Karte abgearbeitet. Das geht schon. Wissen sollte man allerdings, welche Zugangsdaten verlangt werden, wo die verfügbar sind und in welchem Feld die eingetragen werden müssen.
Es gibt eine generalisierte, legale Software (MWCONN für Windows) für Datensticks. Damit kann man einen SIM-Lock (kostenfrei) entfernen und alle geforderten Zugangsdaten des neuen Providers eintragen. Allerdings löscht man damit meist auch die Zugangsdaten des vorherigen Providers. Dann wird es schwierig, wenn die alte Provider-Karte, mit der ursprünglichen Software in dem alten Stick wieder laufen soll. :cry:

Abgesehen davon heißt LTE in Deutschland nicht, dass der deutsche Provider auch LTE im Ausland zulässt. Bevor man da seine Entscheidung trifft, ist der aufmerksame Blick in die AGB zwingend erforderlich. Nicht alles was hier mit dem Internet Stick geht, funktioniert auch wie gewohnt im Ausland.

Finger weg, wenn das Wissen für solche Dinge nicht da ist!!!!! Da geht dann alles schief, was schief gehen kann. Im Ausland wird es dann schwierig. Aber erst da wird man wissen, ob es geht. Im Zweifelsfall hat man dann kein Internet mehr und auch niemanden, den man Fragen könnte.... :eek:

Ich empfehle für diese Dinge einen W-Lan Hotspot. Ich arbeite mit einem Gerät von HUAWEI. Das hat bisher überall in Europa, mit jeder Karte funktioniert. Ausweichlösung ist ein Mobiltelefon mit einer Mobile Hotspot Funktion.
Das Thema mit dem Hotspot ist hier im Forum sehr ausführlich bearbeitet worden.

Hoffe das hat ein wenig geholfen.

Orsito

volki am 23 Jan 2018 12:01:43

Meiner Meinung nach sind "Sticks" out. :cry:

Wenn du schon mit der ThreeUK-12GB-Sim liebäugels, beschaffe dir am Besten den auch angebotenen Huawei-3G oder 4G-MiFi-Router
ZB --> Link

Ich habe noch einen mit nur 3G-E5332, mit Aussenantennen Anschluss

Einmal ThreeUK-Sim-Karte einlegen, richtet sich praktisch selber ein. Dann, wenn du Internet willst, einfach auf den Start-Knof drücken und dein PC/Tablet oder was auch immer ist drahtlos im Internet. Gilt für 8-10 Geräte über den selben Hotspot.
Gilt in ganz Europa und in bestimmte Länder Ausser-Europas. Daten werden einfach von deinem 12GB-Guthaben abgezogen, wenn du die herunterlädst. Keine weiteren Kosten

oder dann sogar OHNE SIM:
Pokefi --> Link (Solls auch über Amazon geben)
.

hafimann am 23 Jan 2018 20:01:54

Hallo,

Danke erstmal für Eure Tips

Habe mich mal mit Hilfe von Tante G….e in die von euch gemachten Aussagen eingelesen
War/bin ja Neuling in dieser Sache gewesen.
Habe mich von „Orsito“ belehren lassen und diese 12,50 Euros investiert und mir ne Aldi Talk Karte geholt und diese aktiviert.
Benutze nun mein Handy,( mit einem zweiten Kartenschacht )als Hotspot. Die Verbindung läuft (vorerst) mit einem USB Kabel.

Testlauf bestanden und zufrieden mit dem Ergebnis

Habe das ganze so eingestellt das lediglich die Datenverbindung über diesen „ALDI“ Schacht läuft und ich diesen je nach Bedarf (Urlaubsfahrt) zuschalte. Muss natürlich vor jeder Fahrt diese Internet-Flatrate XL zubuchen.


Eine Frage hätte ich jedoch noch,

Habe ich das richtig verstanden das nach Verbrauch dieser 5,5 GB beziehungsweise nach Ablauf dieser 4 Wochen sich dieses Datenvolumen selbstständig wieder aufläd solange entspr.
Guthaben auf der Prepaid Karte ist?

Danke und Gruß vom

Hafimann

Ganzalleinunterhalter am 23 Jan 2018 20:56:56

hafimann hat geschrieben:Habe ich das richtig verstanden das nach Verbrauch dieser 5,5 GB beziehungsweise nach Ablauf dieser 4 Wochen sich dieses Datenvolumen selbstständig wieder aufläd solange entspr.
Guthaben auf der Prepaid Karte ist?


Ja, so ist es - sinnvollerweise immer nach Buchen dann wieder zum Laufzeitende kündigen ( war hier in einigen Treads leidvoll darüber berichtet worden, auch von mir :cry: )


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Alfa camppro Set und Update der Firmware
Prepaid SimKarte Kanada
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt