Caravan
luftfederung

Dachklimaanlage demontieren


Cheeta am 23 Jan 2018 21:15:44

Hallo zusammen,

ich möchte meine Dachklimaanlage abbauen. Sie war beim Kauf unseres Karmann schon an Bord, sie ist werksseitig aufgebaut worden.
Die Klima ist zwar von 1993, da das Wohnmobil aber nachweislich erst 40Tkm hinter sich hat, befindet sie sich in einem neuwertigen Zustand!

Ich gebrauche keine Klima und würde den Platz lieber für Solarplatten benutzen. Hat jemand Erfahrungen im Abbau? Muß ich etwas spezielles beachten?

Gruß Michael

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Elgeba am 23 Jan 2018 22:14:24

Du solltest Dir eine entsprechende Dachluke besorgen die Du nach der Demontage einbauen kannst damit das Auto wieder dicht ist.


Gruß Bernd

silverdawn am 24 Jan 2018 08:42:08

Elgeba hat geschrieben:
Du solltest Dir eine entsprechende Dachluke besorgen



Er möchte den Platz für Solarplatten nutzen, da wäre eine Dachluke sicher auch im Weg ?

Ich würde die Öffnung mit einer Edelstahlplatte verschließen.

Gruß
Harald

fabulous am 24 Jan 2018 09:24:29

Moin,

ich habe bei meinem WoMo die Dachklima (von 1999) letztes Jahr demontiert.
Ich würde von einem Gewicht von ~40 kg ausgehen.
Da ich die Demontage allein vorgenommen habe, rate ich dir, es zu zweit du machen.

Das Ausbauen aus dem Dachauschnitt ist der einfachste Teil. Ich habe die Einbaueinleitung der Klima genommen und bin entsprechend rückwärts vorgegangen. Du musst wahrscheinlich zunächst im Innenraum den Luftverteiler und die Steuerung demontieren, inkl. der 230V Versorgung.

Danach kannst du die Klima von oben aus dem Ausschnitt heben. Sie wird sich vermutlich wehren, da sich zwischen Dach und Klima Dichtmasse befindet. Zu zweit sollte es einfach gehen; alleine ist es etwas schwieriger. Bitte unbedingt auf die Dachbegehbarkeit achten.

Der schwierigste Teil ist es, die Klima vom Dach zu bekommen. Ich habe mir aus Kanthölzern (50*50mm²), einem Holzbrett, Metallwinkeln und einem Seil eine Art Schrägaufzug gebaut. Die Unterseite des Brettes hatte Führungschienen, damit das Brett beim Ablassen nicht von den Kanthölzern rutscht.

Anschließend habe ich das Loch mit eine Fiamma Dachluke verschlossen. Die Größe der Dachluke sollte idealerweise mit dem Loch übereinstimmen und sollte sich aus der Einbauanleitung der Dachklima ergeben. Ausserdem brauchst du noch Edelstahlschrauben und Dekalin o.ä., um die Luke einzubauen.

Silikonentferner o.ä. um die alte Dichtmasse zu entfernen, ist auch hilfreich.

Gruß
Fabian

Elgeba am 24 Jan 2018 17:18:41

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Halte ich für keine gute Idee,auch wenn die Dachklima entfernt wird mill der TE doch bestimmt nicht auf die Lüftung durch eine Luke verzichten,wäre zumindest bei mir so.

Gruß Bernd

Cheeta am 24 Jan 2018 19:12:05

Hallo zusammen,

wie das Loch verschlossen wird hängt von der Größe der Solaranlage ab, denn darum geht es in erster Linie!

Gruß Michael

Cheeta am 24 Feb 2018 16:11:38

Hallo zusammen,

die Anlage ist runter! Und ein neues Heki ist an seine Stelle gerückt!

Es war keine Dichtmasse unter dem Oberteil, nur eine Dichtung (ähnlich wie Amaflex).

Die Anlage steht jetzt bei Ebay-Kleinanzeigen. Auf Wunsch Link per PN.

Gruß Michael

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Klimaanlage
Schornstein oder Brenner ersetzen ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt