aqua
luftfederung

ChaussonC514 Hoher Adblue-Verbrauch Ford Transit 2 0


Campine am 31 Jan 2018 11:21:58

Hallo an alle,
habe mein Womo im April 2017 neu gekauft und bis jetzt bei einem km-Stand von 5300 bereits 35 L Adblue verbraucht.
Zwei verschiedene Ford-Werkstätten konnten mir nicht weiterhelfen, die 2. Werkstätte sagte sogar, Ford wüsste von diesem Problem und sagt dazu: Was er braucht, braucht er halt.
Hat noch jemand dieses Problem? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?
MfG
Franz

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

steuertantegabi am 31 Jan 2018 11:33:05

Mein Adblue Verbrauch lag zuletzt bei ca. 13,5L für 5600 km. Im Durchschnitt 2,5l/1000 km. Chausson 610, teilintegriert

Dein Verbrauch erscheint mir sehr hoch, wobei ich am Anfang auch einen wesentlich höheren Verbrauch hatte.
Hängt natürlich auch vom Fahrverhalten ab.

Ich würde es im Auge behalten und beim nächsten Nachtanken noch mal den Verbrauch überprüfen.
Bei meinem habe ich vermutet, das werksseitig der Tank nicht voll war.

Gabi

steuertantegabi am 31 Jan 2018 11:50:10

--> Link

Da findest du auch noch einiges zum Adblue Verbrauch.

Gabi

Campine am 01 Feb 2018 16:44:59

Danke für Deine Antwort, Gabi!
Die von mir errechneten 6,2 L auf 1000 km ergeben sich nur aus dem von mir persönlich getanktem Adblue. Da ich nicht weiß, was werkseitig bereits drin war, hab ich es gar nicht eingerechnet, sodass der Verbrauch eigentlich noch höher ist.
Aber ja, ich werde es beobachten, wenn ews bald wieder los geht.
Und übrigens: Ich fahre soweit es geht mit Tempomat bei 110/115 km/h, und da ich alleine unterwegs bin, sind die 3,5 T nicht ausgeschöpft.
Schöne Grüße
Franz

Campine am 01 Feb 2018 16:48:28

Auch danke für den Link Gabi, diese Seiten habe ich schon alle durchgeforstet und nichts gefunden, was nur annähernd an die Höhe meines Verbrauchs kommt!
MfG

wibbing am 03 Jun 2018 12:46:34

Das ist der " Softwareupdate " den die Hersteller jetzt in vorauseilendem Gehorsam oder auf Anweisung des KBA durchführen.
Auch die Abgasrückführungsventile werden geöffnet wo immer es möglich ist, ohne dass der Motor sofort stehen bleibt.

Wir dürfen das Addblue bezahlen und in die Luft blasen.
( Manche Mediziener befürchten bereits, dass ein kleine Teil des Harnstoffs in Harnsäure umgesetzt wird, die langfristig eine Gicht-Pandemie auslösen wird )

Und wir dürfen die defekten DPFilter und die defekten AGR-Ventile und vorzeitig defekte Motore bezahlen, die duch den sinnlos zusätzlich produzierten Russ kaputtgehen.

Das die Herstellung dieser zusätzlichen Ersatzteile auch CO2 und Schadstoffe erzeugt, interessiert niemanden.


Dass durch die sinnlose Russproduktion und die zusätzlichen DpfReinigungsvorgänge auch hochgiftiges Kohlenmonoxyd entsteht, scheint auch niemanden zu interessieren.

Ich habe den Eindruck dass jede neue Stufe der Abgas"reinigungs"technik der nächste Teufel mit dem übernächsten Beelzebub ausgetrieben wird.

Am saubersten waren die ganz alten Diesel mit mechanischer Einspritzpumpe, wenn sie richtig eingestellt waren.
Kein CO , kein NOx , kaum Russ und weniger CO2.
Die Motore hatten allerdings für 100PS 4 bis 5l Hubraum
Das geht halt nicht mit einer Hubraumsteuer.

Dieselmotore für PKW sind technisch, wirtschaftlich, und ökologisch Schwachsinn und werden nur durch eine masslos überhöhte Steuer auf Ottotreibstoff hervorgerufen.

Frau Merkel, schaffen Sie die Steuern auf Ottotreibstoff ab, und die DieselPKW werden von selbst aussterben.

L.

willlife1949 am 23 Sep 2018 19:33:00

Hier ein kleiner Beitrag zum Thema AdBlue und die grosse Abzocke.
Als Besitzer eines neuen Challenger 270 , übergabe am 04.01.2018 wurde mir in knapp 1,5 h Übergabe alles gesagt und ich stand da.
Eine Tanke mit AdBlue befände sich auch in Viernheim da und da. jo, stimmte. Da ich aber keine Tankanzeige habe für AdBlue - Null Ahnung
welcher Verbrauch und Ist-Bestand. In meinem Wohnort (Halle/s.) gibt es 2 Tst für LKW Pistolen.
Soll doch Bittschön einen Kanister kaufen 10l = ca 20,- € . Also der Ltr für 2,- € !! Ist das nun die verkappte Steuerreform für die dummen
Ford Transit Fahrer mit Euro 6 Motor ?

Ansonsten ist das Modell nach wie vor für mich DER Glückstreffer vom GR und Ausstattung.

will

babenhausen am 23 Sep 2018 19:53:52

Wer Ad Blue aus der LKW Zapfsäule haben Will für seine Kanister brauch sowas :
--> Link

Damit lassen sich Kanister füllen zu 0,50-0,70 €/ Liter

Campine am 08 Okt 2018 17:26:04

Hallo,
jetzt am Ende meiner Womo-Saison meine weiteren Erfahrungen mit Ad-Blue:
Nachdem keine Ford-Werkstätte meinen mit 6,2 L sehr hohen Ad-Blue-Verbrauch ernst genommen hat ( "falsch berechnet" , "kann ja nicht sein", "das Auto braucht halt, was es braucht"), habe ich mich an den ADAC gewandt.
Nach 14 Tagen hat mich dann ein Mitarbeiter persönlich angerufen und erklärt, dass es keine Norm für den Ad-Blue-Verbrauch gibt, aber dass ihre Testautos auch soviel Ad-Blue verbrauchen, wenn sie die Abgase so verbrennen wie es für die Umwelt notwendig ist. Ich fahre also wegen des hohen Verbrauchs ein fast abgabarmes Dieselauto ;-)
Seit diesem Gespräch habe ich mit dem hohen Verbrauch abgefunden und beim nächsten Angebot vom Discounter 2 x 5-L-Kanister gekauft. Bei 10.000 km Gesamtfahrleistung habe ich sie dann mit dem am Kanister hängendem Fülltrichter ohne Probleme in den Tank geschüttet. Diese beiden Kanister habe ich ganz normal, wenn auch vorsichtig, an der Tankstelle für 0,509 €/L wieder aufgefüllt und sie wieder im Womo verstaut.
Jetzt werde ich mich noch darum kümmern, ob die Werkstatt die Adblue-Reichweitenanzeige anpassen kann, da es schließlich nicht normal ist, dass bei 200 gefahrenen KM die Reichweite um 500 KM schrumpft.
Inzwischen hat mein Womo 11108 km auf dem Tacho und bereits 71 L dieser Harnsäure verbraucht (6,4 L auf 1000km)
Mal sehen, wie es weiter geht! Übrigens: Beim Discounter A... S.. gibts die Woche 5 L AdBlue für 4,49 € :-)
Viele Grüße
Franz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ford Transit 2,2L CR TC 14 DSL
Ford Transit Chip Tuning Erfahrung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt