Caravan
hubstuetzen

Erstes WoMo


Mofakeks am 01 Feb 2018 13:29:54

Hallo zusammen,
wir sind eine junge Familie und wollen uns unser erstes Wohnmobil zulegen. Ich komme aus einer Wohnmobilurlauberfamilie und wir haben es jahrelang mit Hotel, FeWo und Zelten probiert, aber wir brauchen einfach ein Wohnmobil. Aus finanziellen aber auch nostalgischen Gründen habe ich mich dazu entschlossen ein WoMo mit H-Status oder zumindest bald H-Status zu kaufen. Handwerklich sind Reparaturen für mich kein Problem, im Allgemeinen will ich auch gar nicht das perfekte WoMo kaufen, ich möchte gern auch daran arbeiten.
Jetzt stellt sich mir die Frage wie viel „Reparaturbedürftigkeit“ vertretbar ist und was ich denn mindestens investieren sollte.
Mein Wunsch wäre ein Alkoven Baujahr 88-92, kein übermäßiger Rost, halbwegs gewarteter Motor und natürlich dicht und trocken. Was würde ich dafür ausgeben müssen? Auf den bekannten Seiten gehen die Preise weit auseinander, teilweise werden 8000 bis 10000€ verlangt. Was wäre ein realistischer Wert für eine Verhandlung?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

bernie8 am 01 Feb 2018 13:44:13

Hallo,

Wenn das die aktuellen Preise für diese BJ sind hat es mächtig angezogen.
Hätte ich vor einiger Zeit als zu teuer empfunden.
Ist natürlich abhängig vom Fahrzeugtyp und Zustand.
Auf den Zustand, speziell auf den Aufbau solltest du ein besonderes Augenmerk legen.

Wir haben 2010 einen trockenen, technisch einwandfreien Alkoven (LMC 566, BJ 1989) für 5500,- Euro erstanden.
Den Preis fand ich damals angemessen.

Mofakeks am 01 Feb 2018 13:58:35

Das ist doch schon mal eine Hausnummer!

Bodimobil am 01 Feb 2018 14:12:16

Ich hatte letzte Woche einen Werkstatt Termin (defekter Kühler). Diese freie Werkstatt ist auf Ducato insbesondere mit Womo Aufbau spezialisiert.
Auf dem Hof standen ungewöhnlich viele "alte" Wohnmobile, also Baujahre hauptsächlich 80er bis mitte 90er.
Die Dame die für Ersatzteilbeschaffung zuständig ist klagte mir ihr Leid. "Die alten Dinger machen machen mich noch ...(der rest auf Aachener Platt)".
- "In dem letzten Jahr hätten so viele Leute alte Wohnmobile gekauft wie nie..." und
- "bezahlen 10000 dafür bezahlt und nun stehen die hier" und
- "andere Werkstätten (insbesondere Fiat) hätten sie abgewiesen."
Hauptproblem: Ersatzteilbeschaffung. Ich selber fahre einen 244er. Da gibt es noch keine Probleme. Bei den 230er gibt es schon ziemliche Probleme.
Katastrophe wären aber die noch älteren (vor 1994). Da stehen die Wohnmobile dann wochenlang auf dem Hof bis Ersatzteile gefunden sind oder bis eine polnische Werkstatt den Zylinderkopf geschweißt hat weil das in Deutschland keiner mehr macht.
Meine Werkstatt ist echt kreativ und hat gute Kontakte zu allen die alte Ducato Teile vertreiben. Aber aufgrund der hohen Nachfrage nach alten Wohnmobilen (liegt wohl an den hohen Gebraucht Preisen) die wieder fit gemacht werden sollen, ist der Markt für viele Ersatzteile inzwischen mehr oder weniger leergefegt.

Stimmt das eigentlich, dass Daimler selbst für Oldtimer noch Ersatzteile liefert?

Gruß Andreas

wolfherm am 01 Feb 2018 14:19:13

Ja, stimmt. Da gibt es noch eine gute ET-Versorgung.

HeikoausBaden am 01 Feb 2018 15:04:30

"Viel Spaß!", bei der Suche. Ironisch gemeint...... :( :(

Wir haben unsere Suche vor 1,5 Jahren bei einem ähnlichen Rahmen wie Ihr erfolgreich abgeschlossen. Nach ewiger Suche.
Ein Bekannter sucht nun seit etwa einem Jahr. Anfangs wollte er die eierlegende Wollmilchsau. Mittlerweile hat er seine Suchkriterien komplett zusammengestutzt, bei einem Budget von ca. 10.000.- und er findet 0,0! Und wenn es was gibt, ist es binnen weniger Stunden weg (auch wir haben unseres nur gefunden, weil ich zufällig zu sehr später Stunde ca. 2 Minuten nach Veröffentlichung des Online-Inserats in bei Mobile geschaut habe).
Somit, bei dem Budget: Geduld und die Nerven bewahren!

Viel Erfolg!

bernie8 am 01 Feb 2018 15:16:52

Hallo,

Andreas schrieb:
Hauptproblem: Ersatzteilbeschaffung.


Yep, das war auch bei unserem Alkoven das Problem.
Viele Teile sind nicht mehr verfügbar, schon gar nicht beim Fahrzeuhersteller!
Und Aufbauteile fast keine Chance.

rkopka am 01 Feb 2018 15:20:53

Bodimobil hat geschrieben:Hauptproblem: Ersatzteilbeschaffung. Ich selber fahre einen 244er. Da gibt es noch keine Probleme. Bei den 230er gibt es schon ziemliche Probleme.

Mein 1992er Ducato brauchte ca. 2010 einen neuen Turbo, den die Werkstatt eine Weile gesucht hat, weil es keine Neu oder Nachbauteile mehr gibt (so die Aussage). Sie haben dann einen auf einem Ersatzteilportal gefunden. 2012 eine Ölpumpe hat auch einige Zeit gedauert. Bei der Turbogeschichte stand auch ein noch älterer Duc dort am Hof, über den sie damals ebenso geklagt haben, daß sie mit dem noch viel mehr Schwierigkeiten als mit meinem haben.

RK

herrhausk am 01 Feb 2018 15:42:58

Hallo Mofakeks,

ab Bj 91 hat der Ducato 290 überwiegend verzinkte Bleche, da ist Rost dann kein so großes Thema mehr.

Habe letzten Herbst meinen gute erhaltenen 91er Ducato mit 2,5l TD und 95 PS für 7.000 € verkauft...

Der 2,5l Saugmotor mit 75 PS ist auch OK, lass die Finger von den 1,9l TD Motörchen .....

Das Größte Problem sind Feuchteschäden am Aufbau und / oder dem Boden.

Viel Erfolg beim Suchen

Bodimobil am 01 Feb 2018 17:04:43

rkopka hat geschrieben:Mein 1992er Ducato brauchte ca. 2010 einen neuen Turbo
... 2012 eine Ölpumpe

das war 2010 bzw. 2012. lt meiner Werkstatt hat sich das Problem gerade in dem letzten Jahr nochmals stark verschärft.

Bei den Kunden meiner Werkstatt sind offensichtlich mehrere "unbedarfte" dabei, die erst vor kurzem die Kiste mit Hinblick auf H Kennzeichen und damit nicht notwendiger Plakette gekauft haben. Ein Fahrzeug mit grüner Plakette war für sie wahrscheinlich nicht bezahlbar.
Mit dem Problem "Ersatzteilbeschaffung" haben sie aber offensichtlich nicht gerechnet.

Es gibt Bastler die kriegen (fasst) alles ans laufen, vor denen hab ich größten Respekt.
Alle anderen sollten sich das noch einmal gut überlegen.

Gruß Andreas

Peppermobil am 01 Feb 2018 20:46:56

Hallo,

wir hatten bis vor unseren Neukauf einen Knaus Compact Alkoven. War Bj. 1996 und wir waren sehr zufrieden damit. Ersatzteile waren nie ein Problem. Vorteil bei dem Ducato war, das man so gut wie alles selber machen konnte. Es lag damals bei ca. 9.000€

Elgeba am 01 Feb 2018 22:06:35

Ja, die derzeitige Hype um Wohnmobile ist völlig unbegreiflich,da wird alles auf den Markt geworfen was normal keine Chance hätte und wird von unbedarften Menschen gekauft weil jeder plötzlich ein Wohnmobil haben will.Ich sehe das ja auch in anderen Foren,ist fast unisono.
Vor dem kauf solcher alter Fahrzeuge empfehle ich dringend sachliche Überlegung und fachlichen Rat,"will unbedingt haben" ist ein sehr schlechter Ratgeber.


Gruß Bernd

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wir wollen auch ein WoMo
Feuchtigkeit im Winter Frühjahr
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt