Dometic
anhaengerkupplung

Einschätzung von Hymer Camp gt 524


josefd am 05 Feb 2018 19:47:40

Geschätzte Wohnmobilisten,
Was haltet ihr von dem folgenden Womo? Ist ein Hymer Camp gt 524, BJ. 1999 mit 74000km und soll 24 533 Euro kosten.Er steht in Geisenfeld und ist auf mobile.de. Auf den Bildern schaut er sehr gepflegt aus und er hat den für mich idealen Grundriss mit hinten Querbett und Doppeldinette. Ausstattung ist auch sehr schön.
Ist das ein Angebot, das man in Betracht ziehen kann oder zu teuer mit dem Baujahr? Bin leider neu auf dem Gebiet und freue mich und bin dankbar über jede Antwort. Würde gerne den entsprechenden link einzufügen. Wie macht man das?
Suche Hymer Camp 524 (mein Favorit) oder auch 544. Am liebsten den 524 mit Doppeldinette. Gt Ausführung nehme ich sehr gerne. Vielleicht möchte sich jemand von seinem Womo trennen oder weiß ein passendes Stück.
Danke
Josef

p.s.: ist ein tolles Forum und eine wahre 'Fundgrube'

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Ossobuco am 05 Feb 2018 20:13:28

Der hier: --> Link?

Der Preis ist gesunken.

josefd am 05 Feb 2018 21:16:31

Ja, der ist es.

mafrige am 05 Feb 2018 21:29:45

josefd hat geschrieben:Geschätzte Wohnmobilisten,
Was haltet ihr von dem folgenden Womo? Ist ein Hymer Camp gt 524, BJ. 1999 mit 74000km und soll 24 533 Euro kosten....
Danke
Josef
p.s.: ist ein tolles Forum und eine wahre 'Fundgrube'


Hallo Josef,

ich habe das Vorgängermodell Hymer Camp 524 (Swing als Sondermodell).
Da wog es noch 2.790 kg. Deines hat ca. 3000 kg aber mit einer hochwertigen und reichhaltigeren Möblierung. Ein sehr schönes Mobil.
Schreib dir doch einfach auf, was ihr alles im Wohnmobil mitführen wollt.
TV, Fahrräder ... dann kannst du das Gewicht abschätzen.

Diese Hymercamp 524 waren mit 3900 Kg zugelassen, ist also abgelastet.
Wir haben eine Kofferwaage gekauft: --> Link

schaetzelein am 06 Feb 2018 09:07:47

wenn das der Grundriss ist der dir gefällt, würde ich das Wohnmobil auf alle Fälle anschauen. Anhand der Händlerbewertungen lohnt sich ein Besuch dort ganz bestimmt. Hört sich alles sehr sehr solide an.
Ältere Hymer Fahrzeuge sind von hervorragender Qualität und fast unverwüstlich.

korikorakorinthe am 06 Feb 2018 10:11:41

schaetzelein hat geschrieben:Ältere Hymer Fahrzeuge sind von hervorragender Qualität und fast unverwüstlich.


zumindest sind die Wände und das Dach zwischen Alu-Außenhaut und innerer Sperrholzwand ohne tragende Holzelemente. Dadurch kann da schonmal nichts unbemerkt faulen. Auch das Dämmmaterial (geschlossenporiger PU-Schaum) ist besser als bei vielen anderen Womos dieser Baujahre..
Die Bodenplatte besteht aber leider ganz konventionell aus Holz und Styropor uns sollte genauestens untersucht werden (evtl auch mit Feuchtemessgerät).

Der 2,8 Ltr.-Motor mit 122 PS (mech. Einspritzung) soll SEHR SEHR gut (bzgl. Leistung und Haltbarkeit) sein . Allerdings ist die Umrüstung auf grüne Plakette sehr teuer.

Aber ich muss immer wieder über die Preisentwicklung auf dem Gebrauchtmarkt staunen.

Vor 10 Jahren hat man einen fast 20 Jahre alten vergleichbaren Hymer wie diesen schon für 10-15 tsd. € bekommen.

Und diesen angebotenen Hymer hätte man vor 10 Jahren evtl. auch schon für 25 tsd. € kaufen können. Also 10 Jahre fahren fast ohne nominalen Wertverlust.

Gruß
Stefan

crossover0480 am 06 Feb 2018 10:16:03

Hallo,

meine Einschaetzung:
- wenn eine gruene Plakette in Zukunft wichtig wird --> mit diesem Motor (2,8 i.d.Td) ist eine Nachruestung (wenn ueberhaupt moeglich) sehr sehr teuer.
- Was ist links neben der Aufbautuer? Aufkleber? Es sieht so aus als ob die Beschichtung der Aussenhaut weg waere (unterhalb des HEO Safe) bzw ist sie auf jeden Fall anders.

Die Ausstattung ist klasse, die Sitze sind ein Highlight finde ich. Der 230er Duc ist zuverlaessig, hier sogar mit Klima im Fahrzeug. Sehr nuetzlich im Sommer, ich hab in meinem alten 230er damals gelitten, obwohl es ein Alkoven gewesen ist (soviel hat das Ding auch nicht abgeschirmt).

Der Traeger hinten ist wirklich praktisch, nur habe ich Zweifel ob die Hinterachslast mit beladener Heckgarage plus dem Traeger eingehalten wird (Hebelwirkung etc.). Bitte auch beachten das dadurch die Front entlastet wird und der Vorderradantrieb dafuer sorgt das die Reifen durchdrehen bei nasser Strasse/ Wiese etc. Aber mit Uebung ist das (wie bei 90% aller Wohnmobilisten) machbar.

Die Gewichtsangabe halte ich fuer optimistisch. Auf jeden Fall vorher wiegen! Checke die Aufbaubatterien (welche sind drin, wie alt?, wie viel Ah?), hier gibt es keine Angaben dazu.

Zum Verkaeufer: ich habe dort Interesse an einem Clou 570E auf altem MB gehabt. Der Verkaeufer war absolut freundlich am Telefon, sehr zuvorkommend, wollte aufgrund unserer langen Anreise sich sogar um Unterkunft kuemmern etc. Wir haben den Wagen dann doch nicht genommen, weil er von den Gurten (er war einfach zu alt und hatte nur Beckengurte) nicht gepasst hat und sind nicht angereist. Aber den Bewertungen auf Mobile.de wuerde ich bei diesem Haendler sogar glauben.

So long!

Crossover0480

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welches kurze Wohnmobil kaufen?
Bürstner A 532-2 active - Worauf muss ich achten beim Kauf
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt