Caravan
motorradtraeger

Dopfer - Kein Kastenwagenausbauer mehr ?


Roman am 05 Feb 2018 20:44:43

Anlässlich meiner Vorbereitungen zur CMT 2018 schaute ich auch mal bei den "üblichen Verdächtigen" auf deren Website vorbei. Dabei ist mir bei der Fa. Dopfer aufgefallen, dass dort ausgebaute Kastenwagen gar nicht mehr vorkommen.... --> Link

Offensichtlich hat man sich bei Dopfer von diesem Marktsegment verabschiedet. Das kann einerseits daran liegen, dass der Kawa Markt zwar boomt, das aber eher im niedrigen bis mittleren Preissegment.

Und in den gehobenen Lagen teilen sich Anbieter wie La Strada, CS, HRZ, Joko oder Bresler den Markt unter sich auf. Dopfer hat gegenüber den genannten Marken ja immer noch eine Schippe von ca. 20-30.000 Euro draufgelegt....da verlies kaum ein ausgebauter Sprinter den Hof unter 120.000 Euro....

Gruß
Roman

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Alter Hans am 05 Feb 2018 21:15:58

Baut Dopfer die Kabinen selber?
Sie ähneln im Aufbau und im Detail sehr den Leerkabinen von ormocar.

Maxima am 05 Feb 2018 21:20:28

Roman hat geschrieben: Dopfer hat gegenüber den genannten Marken ja immer noch eine Schippe von ca. 20-30.000 Euro draufgelegt....da verlies kaum ein ausgebauter Sprinter den Hof unter 120.000 Euro....



Das kann ich nur bestätigen, Roman. Die Preisdifferenz gegenüber Mitbewerbern ließ sich an rein gar nichts festmachen und alleine die sich aus Echtholz automatisch einziehenden Schubladen können den Mehrpreis ja wohl kaum rechtfertigen. :wink:

HRZ hatte allerdings ähnlich überzogene Preisvorstellungen. :roll:

Maxima am 05 Feb 2018 21:21:31

Alter Hans hat geschrieben:Baut Dopfer die Kabinen selber?


Soweit ich das weiß, verwendet Dopfer auch Bocklet-Kabinen.

Ossobuco am 05 Feb 2018 22:04:26

Alter Hans hat geschrieben:Baut Dopfer die Kabinen selber?

Maxima hat geschrieben: Soweit ich das weiß, verwendet Dopfer auch Bocklet-Kabinen.


Auf der HP von Bocklet sind Dopfer Fahrzeuge zu sehen.

Roman am 05 Feb 2018 22:36:54

Maxima hat geschrieben:...Soweit ich das weiß, verwendet Dopfer auch Bocklet-Kabinen.


Davon gehe ich auch aus. Dopfer ist technisch gar nicht in der Lage, Kabinen selbst zu bauen. Warum auch.

Kabinen lassen sich mit weitaus weniger Aufwand möblieren, als das bei Kastenwagen der Fall ist. Dort muss viel individuell gemessen und nachbearbeitet werden, wie ich live bei Bresler erleben konnte. Und das kostet Geld oder schmälert den Gewinn.

Einen Ausweg hat CS auf Grund der dazu nötigen und inzwischen wohl erreichten Stückzahlen gefunden. Ab einem bestimmten Punkt lohnt die Investition in sehr teuere CNC Maschinen. Das aber auch nur, wenn man auf idividuelle Wünsche der Kunden idealerweise nicht mehr eingehen muss. Daher baut auch CS inzwischen fast SEreine Modelle, wenn auch die Individualisierungs Tiefe recht groß ist.

at: Maxima: schön mal wieder öfter etwas von Dir zu lesen.... :wink:

LG
Roman

IchBinsWieder am 06 Feb 2018 01:55:16

Sehr schade, Dopfer hatte mal einen langen/hohen Sprinter mit gigantischen Tanks, inclusive Schwarzwasser.
Ich wollte den nicht kaufen, finde es aber sehr schade wenn richtig gute Konzepte vom Markt verschwinden .... das macht den Rest der Hersteller nur träge.

tztz2000 am 06 Feb 2018 07:42:50

IchBinsWieder hat geschrieben:Dopfer hatte mal einen langen/hohen Sprinter mit gigantischen Tanks, inclusive Schwarzwasser.
Ich wollte den nicht kaufen, finde es aber sehr schade wenn richtig gute Konzepte vom Markt verschwinden .... das macht den Rest der Hersteller nur träge.

Den hatte ich auch mal auf dem Radar.... war aber zu schwer und für uns zu teuer!

In der Klasse von Kastenwagen deutlich über 100k € wird die Luft schon ziemlich dünn. Da konnte Dopfer sicher keine wirtschaftlichen Stückzahlen mehr verkaufen. Daher erscheint mir die Programmbereinigung zwar konsequent, aber auch schade, wenn der Hersteller seine Wurzeln kappt.

Dass andere Hersteller dadurch träge werden, sehe ich im Moment nicht, Die von Roman genannten Hersteller sind technisch up to date und bieten meiner Meinung nach genügend Individualisierungen für Jeden. Mit „Sondergurken“, wie sie CS früher auch gebaut hat, lässt sich kein Geld mehr verdienen und was wichtiger ist, die stehen bei diesen Herstellern zu lange in der Produktion und blockieren die knappe Fertigungskapazität. Sie verlängern die ohnehin schon sehr langen Lieferzeiten der übrigen Fahrzeuge. Da ist es zu verschmerzen, wenn der eine oder andere Kunde „verprellt“ wird.

Alter Hans am 06 Feb 2018 11:54:04

Alter Hans hat geschrieben:Baut Dopfer die Kabinen selber?
Sie ähneln im Aufbau und im Detail sehr den Leerkabinen von ormocar.


Hab einen Teil der Antwort selber gefunden:
Zitat aus homepage Dopfer (Alkovenmodelle):

Die verwindungssteifen, selbsttragenden Kabinen werden in GFK-Sandwichbauweise von einem kompetenten Partner gefertigt und kommen ohne Verstärkungsgerippe aus.
jetzt bleibt die Frage Bocklet oder ormocar?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Nugget wintertauglich?
Kastenwagen 6,40 m Einzelbetten - Unterschiede?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt