Dometic
hubstuetzen

beste Strecke zum Gardasee zu Ostern 2018


WERNER1953 am 06 Feb 2018 10:15:45

In der Zeit vom 24.03.2018 bis zum 03.04.2018 möchten wir von unserem Wohnort bei Dortmund an den Gardasee fahren und diesen dann einmal umrunden. Unser Wohnmobil auf Basis Mercedes Sprinter mit Hinterradantrieb hat Allwetterreifen. Schneeketten haben wir nicht. Wir haben folgende Fragen:

1) Welche Strecke ist auch in Anbetracht eventueller winterlicher Straßenverhältnisse besser zu fahren: über Österreich oder durch die Schweiz? Welche Mautkosten fallen an? (6,70 m lang, 3,5 t)

2) Ist noch mit Schnee in den Alpen und auf den Straßen zu rechnen?

3) Sind Staus zu erwarten, z.B. vor dem Gotthard-Tunnel oder dem Brenner? Sind die Stell- bzw. Campingplätze in der Osterwoche bereits voll?

4) Mit welchem Wetter können wir am Gardasee rechnen zu dieser Zeit rechnen?

Vielen Dank im Voraus!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

cbra am 06 Feb 2018 10:51:57

servus

1. AUT oder CH besser kann ich dir als österreicher nicht sagen ;)
kosten inm AUT - 10 tagesvignette ( bei dir ggf 1 tag zu kurz) 9,-- 2 monatsvignette 26.20 --> Link
zuzügl 2x brennermaut in AUT 19,00
kannst du auch alles digital kaufen, aber dann mind. 18 tage vor fahrantritt

in ITA zahlen wir auf der A22 bis rovereto ca 16,00 für eine strecke, weis es nicht mehr genau

auf der A22 gilt winterreifenpflicht (oder schneekettenmitnahme) unabhängig von den wetterbedingungen - gibt hier einige threads dazu

2. - ja, definitiv

3. - ja - ist osterferienzeit

4. wenn es gut läuft untertags im t-shirt, abends an der bar im freien mit übergangsjacke, wenn es kalt ist schneegrenze ca 100m über dem seespiegel

ich fahre seit über 30 jahren fast immer ostern an den gardasee - alles erlebt.

2017 war ostern 14 tage später als 2018 - die ersten tage barfuss surfen und tagsüber kurze hose & t-shirt, ab ostermontag kalt und rund um rosenheim schneechaos

dennoch immer wieder geil

pipo am 06 Feb 2018 11:24:41

WERNER1953 hat geschrieben:1) Welche Strecke ist auch in Anbetracht eventueller winterlicher Straßenverhältnisse besser zu fahren: über Österreich oder durch die Schweiz? Welche Mautkosten fallen an? (6,70 m lang, 3,5 t)

Aus meiner Sicht ist es egal, welche Strecke ihr nehmt. Wir fahren in den Osterferien meistens die kürzeste Strecke um schnell über die Alpen zu kommen. Dies ist i.d.R. immer durch Österreich gewesen.
Du benötigst ein Pickerl: Dauer und Kosten --> Link
In Italien sind es dann noch ein paar Euros für die Maut

2) Ist noch mit Schnee in den Alpen und auf den Straßen zu rechnen?

Ja und nein. Falls ja kannst Du mit einem sehr guten Strassendienst rechnen. Falls nix mehr geht ab auf einen Parkplatz.

3) Sind Staus zu erwarten, z.B. vor dem Gotthard-Tunnel oder dem Brenner? Sind die Stell- bzw. Campingplätze in der Osterwoche bereits voll?

Nein, Staus sollte es nur bei Unfällen geben. Die Campingplätze sind gut gefüllt, aber nicht voll..

4) Mit welchem Wetter können wir am Gardasee rechnen zu dieser Zeit rechnen?

Ende März ist es tagsüber schon recht warm (15° bis 20°) und sonnig, aber Nachts kann es noch recht kühl werden. Zudem kann es auch noch mal regnen.

brauwe am 06 Feb 2018 11:38:50

Moin,

eines bitte nicht übersehen...
Rund um den Gardasee sind bis Ende April Winterreifen vorgeschrieben oder es müssen Schneeketten an Bord sein.

Gruß
Uwe

womoto am 06 Feb 2018 13:54:35

Wie wird es in Italien mit M+S Reifen gehandhabt ? Gelten die dort als Winterreifen ? Habe seit 3 Wochen ein neues Fahrzeug mit M+S Reifen, Herstellung 2017

brauwe am 06 Feb 2018 15:27:52

Moin,

die Kennung M+S sagt gar nichts aus.
Ein zugelassener Winterreifen MUSS ein Schneeflockensymbol auf der Reifenflanke aufweisen.

Gruß
UWe

pipo am 06 Feb 2018 15:29:26

Zumal Winterreifen nach dem 15.05. NICHT in Italien gefahren werden dürfen, sofern diese nicht einen Geschwindigkeitsindex aufweisen, der mindestens dem in der Zulassungsbescheinigung Teil I festgesetzten Geschwindigkeitsindex entspricht.

WERNER1953 am 06 Feb 2018 15:36:24

Schließe mich der Frage von womoto an. Wir haben einen neuen Hymer MLT mit Allwetterreifen. Erfüllen die die Winterreifenpflicht in Italien?

schaetzelein am 06 Feb 2018 15:41:05

hier ist es ganz gut erklärt mit der Winterreifenpflicht. Bei trockenen oder regennassen Straßenverhältnissen braucht man auch im Winter keine Winterreifen.

--> Link

pipo am 06 Feb 2018 15:47:46

schaetzelein hat geschrieben:Bei trockenen oder regennassen Straßenverhältnissen braucht man auch im Winter keine Winterreifen.

Auf bestimmten Strecken, grad über den Brenner bis zum Gardasee ist Winterreifenpflicht :!:
Ansonsten stimmt Deine Aussage..

19grisu63 am 06 Feb 2018 15:57:54

brauwe hat geschrieben:... die Kennung M+S sagt gar nichts aus.
Ein zugelassener Winterreifen MUSS ein Schneeflockensymbol auf der Reifenflanke aufweisen...

Das ist so nicht ganz richtig.
Ab 01. Januar 2018 müssen neuproduzierte Winter- und Ganzjahresreifen zwingend mit dem Schneeflockensymbol versehen sein. Bis dato noch mit M+S-Kennzeichnung versehene Reifen dürfen noch bis 2024 gefahren werden.
(Auch hier --> --> Link nachzulesen)

Das ist z.B. für mich nicht ganz unwichtig, da auf meinem Womo (EZ 2016) solche Reifen original drauf waren. Also rein rechtlich gelten die noch bis 2024 als Winterreifen. Danach sind die entweder abgefahren oder so alt, dass sie sowieso schon getauscht wurden, dann natürlich gegen solche mit Schneeflocke.

schaetzelein am 06 Feb 2018 16:07:09

pipo hat geschrieben:cken, grad über den Brenner bis zum Gardasee ist Winterreifenpflicht :!:
Ansonsten stimmt Deine Aussage..


stimmt, in meinem Link steht, dass das für Österreich gilt. Nord- Italien hat bis zum 15. April Winterreifenpflicht.

cbra am 06 Feb 2018 16:07:31

pipo hat geschrieben:Zumal Winterreifen nach dem 15.05. NICHT in Italien gefahren werden dürfen, sofern diese nicht einen Geschwindigkeitsindex aufweisen, der mindestens dem in der Zulassungsbescheinigung Teil I festgesetzten Geschwindigkeitsindex entspricht.



hier genauer beschrieben

--> Link

aber bei womos wohl eher nicht das kernproblem

womoto am 06 Feb 2018 23:20:05

Wenn ich jetzt alles richtig gelesen habe , bedeutet das folgendes:

Ich fahre einen Fiat Ducato mit einer zul. Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h. Aufgezogen sind Reifen mit der Kennzeichnung M+S , DOT 2017 - also bis 2024 als Winterreifen zugelassen. Der Geschwindigkeitsindex der Reifen hat den Buchstaben "Q" - entspricht 160 km/h . Damit dürfte ich dann im Winter und im Sommer durch Österreich und Italien fahren.
Ist das so richtig ?

Irmie am 06 Feb 2018 23:48:40

Hallo,

Ostern 2017 sind für über den Brenner zum Gardasee gefahren. Schnee war nicht zu sehen, daher haben wir es ohne Winterreifen gewagt. Wer ab Gründonnerstag fährt, muss am Brenner aber mit Staus rechnen.

Irmie

Gast am 07 Feb 2018 02:02:52

Ob Südtirol oder Gardasee, die Anreise ist ziemlich ähnlich, wenn man nicht durch die Schweiz fährt. Es gibt hier --> Link einen Thread, da habe ich meine aktuellen Erfahrungen nieder geschrieben.

Schneller geht es auf der Brennerautobahn. Die Strecke ist teuer, aber vermutlich am schnellsten. Ganz neu an der Grenze Kiefersfelden/Kufstein ist zwecks Entlastung der Brennerautobahn eine Lkw-Blockabfertigung, ein Rückstau in Bayern ist die Folge.

Daher gleich zu der Alternative: über den Fernpass und Reschenpass. Am Fernpass sollte man den Samstag meiden (Bettenwechseltag). Ganz früh (vor 8 Uhr) morgens kommt man gut durch. Der Reschen ist entspannter. Die Vignette für Österreich braucht man nicht, wenn man die knapp 20 km Inntalautobahn und den Landecker Tunnel meidet. Letzterer soll die letzten Tage von der Vignettenpflicht befreit gewesen sein, da die Landecker Landstraße wegen eines Felssturzes unpassierbar war. Die gesamte Strecke ist mit einem größeren Wohnmobil gut zu fahren, auch Lkws fahren dort. Maut fällt erst ab Bozen an. Bis Rovereto ist das für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen nicht viel, nur knapp 7 €.

Ich würde lieber den Fernpass/Rechenpass fahren. Wenn dort noch Schnee liegt, dann sicher auch am Brenner. Schöner ist über den Reschen sowieso. Was ich nicht empfehle, ist die Brenner Bundesstraße. Zumindest auf österreichischer Seite ist das nicht so toll.

cbra am 07 Feb 2018 09:56:50

ich würde schaun dass deine reifen passen oder im idealfall ketten ins auto werfen, schadet nie

und dann die verkehrslage aktuell checken.

ostern ist 2018 ziemlich früh, d.h. du hast zusätzlich zu denen die die sonne suchen noch jede menge skifahrer die in die alpinen skigebiete strömen, das kann auf manchen bundesstrassen ( fernpass / reschenpass) schnell mal zum kollaps führen.

check dir die guten staumelder und prüfe einfach die lage und entscheide wenn du ca. münchen nord bist.

die o.a. blockabfertigung sollte mMn kein problem sein, weil die nur nach feiertagen gilt und du kommst ja vor den feiertagen, und es gilt auch nur für LKW, i.a. kannst dran vorbeifahren - zumindest unter 3,5t, wie das drüber ist weis ich nicht

pipo am 07 Feb 2018 11:10:37

Noch ein wichtiger Hinweis: Es wurde bereits weitläufig beschrieben, aber ab Gründonnerstag musst Du mit einem Verkehrschaos weitläufig um den Gardasee rechnen, da ganz Südbayern Richtung Gardasee aufbricht. Über Ostern dürfte an den Küstenstraßen mit einem KFZ nicht mehr wirklich was gehen. Daher unbedingt einplanen rechtzeitig den CP zu erreichen und vor Ostermontag nicht weiter zu fahren.

null550 am 07 Feb 2018 11:14:13

Ja, und zu Ostern an den Gardasee auf keinen Fall ohne Reservierung fahren!

Jagstcamp-Widdern am 07 Feb 2018 11:24:20

der te fährt am 24/03 (= samstach eine Woche VOR Ostern) in do los.

wenn er gegen 13:00 Uhr losfährt, kann er ohne stau gegen 19:00 im raum gap (a96/brenner), li (a7, san bernardino) oder füs (a7/fernpasz) übernachten und vorher in der kneipe ein weiszbier und ein schweinsbraten...
am sonntag fährt er dann streszfrei in 4h weiter an den lago.
Rückreise sollte halt nichz am ostermontag sein....

allesbleibtgut
hartmut

cbra am 07 Feb 2018 11:28:21

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:der te fährt am 24/03 (= samstach eine Woche VOR Ostern) in do los.

...


ja - da ist ferienbeginn in
ganz österreich
fast allen deutschen bundesländern
in einigen schweizer kantonen.

CZE etc. weis ich nicht, aber die obigen länder reichen für sehr hohes verkehrsaufkommen aus....

Jagstcamp-Widdern am 07 Feb 2018 11:30:41

... aber die fahren alle freitag nachmittag oder samstag früh am vormittag los....

allesbleibtgut
hartmut

cbra am 07 Feb 2018 11:47:09

um dann den ganzen samstag unsere strassen zu verstopfen ;)

wenn man das gröbste umgehen will - donnerstag abend los oder erst palmsonntag

just my 2 cents

Gast am 07 Feb 2018 12:10:42

Im Voralpenraum gibt es einige Stellplätze, die ideal für eine sehr frühe Weiterreise sind. Ich war auf einem Platz nicht weit von der A7. Spät abends hin, früh morgens weiter, vor den Massen über den Fernpass. Brötchen usw in Landeck gekauft, außerdem getankt, da in Italien Diesel je Liter 30 bis 40 Cent teurer. Zweites Frühstück in der Nähe vom Reschenpass in strahlender Sonne.

Im Vinschgau sollte man sich nicht an der Fahrweise der Einheimischen orientieren.

babenhausen am 07 Feb 2018 12:36:59

Im Vinschgau sollte man sich nicht an der Fahrweise der Einheimischen orientieren.


Dann fahre besser nicht weiter in den Süden.
Mich bekommt keiner auf die A7 ab Grün Donnerstag Nachmittag Richtung Süden ab Elchinger Kreuz A7 A8.
Bis Dienstag nach Ostern.Wenn es nicht die Gardaseepilger sind dann sind es die Skitouristen welche mit schöner Regelmäßigkeit auf der A7 sich derzeit jeden Samstag und Sonntag Richtung Österreich stauen und am Abend wieder zurück.
Morgens sollte man den Grenztunell Füssen um 6.00 hinter sich haben sonst ist das eine Tagesaufgabe nach Bozen

urlaubsziege am 07 Feb 2018 15:28:06

Hallo Werner,
die letzten Jahre sind wir auch Ende März Anfang April dort gewesen. Wir fahren immer über Fern und Reschenpass ohne Maut und die Landschaft ist so viel besser zu genießen. Von Dortmund aus kannst Du in einem Rutsch bis Glurns fahren und auf diesem Campingplatz übernachten --> Link . Der Platz ist Super schöne Landschaft die alte Stadt Glurns ist richtig gemütlich und vom Womo aus eine tolle Aussicht auf die schneebedeckten Berge. Auf dem Campingplatz gibt es ein ausgezeichnetes Restaurant. Viel Spaß und gutes Wetter wünscht Georg

Gast am 07 Feb 2018 20:33:10

Im Vinschgau sollte man sich nicht an der Fahrweise der Einheimischen orientieren.

Dann fahre besser nicht weiter in den Süden.


Um es richtig zu stellen: es geht nicht darum, einem die Reise zu vermiesen. Es geht mir vielmehr darum, sich nicht an der Fahrweise der Einheimischen zu orientieren. Die mögen ihre guten oder weniger guten Gründe für die intensive Fahrweise haben. Aber es nachzumachen, ist nicht die beste Idee.

die alte Stadt Glurns ist richtig gemütlich


Stimmt genau! Auch ich habe dort nach vielen Jahren mal wieder eine Pause eingelegt. Herrlich! Die Gassen, die Häuser, die Stadtmauer. Den Campingplatz kenne ich nicht. Ab Glurns kann man über Prad wieder zur Staatsstraße zurück fahren. Mit einem Womo Dickschiff sollte man die Altstadt von Glurns meiden, auch wenn Linienbusse hindurch fahren. Außerhalb der Stadtmauer gibt es einige Parkplätze. Das Zentrum erkundet man besser zu Fuß.

momobaer am 07 Feb 2018 21:52:38

Hallo !

Wir reisen Gründonnerstag an. Wir werden über den Reschenpass und Südtirol fahren. In Bozen wieder auf die Autobahn.

Am Brenner ist immer mit Stau zu rechnen !

Wir waren schon öfter Ostern am Gardasee. Diese mal was gebucht da wir einen bestimmten Platz haben wollten. Ansonsten oft ohne Reservierung und immer

noch ein Plätzchen bekommen.

Viel Spaß und VG

Claudia

Heimdall am 07 Feb 2018 22:07:31

momobaer hat geschrieben:Am Brenner ist immer mit Stau zu rechnen !

DER ist gut! Dann viel Glück und gutes Wetter von Füssen bis Imst. :lol:

Heimdall am 24 Feb 2018 14:06:02

Heute 24.02.2018
Grenztunnel Füssen gesperrt - Blockabfertigung,
Lermooser Tunnel gesperrt - örtl. Umleitung
Verzögerungen bis zu 2 Std.

Brenner AB, keine Behinderungen gemeldet!

chris11e am 24 Feb 2018 14:21:42

Hallo,

das Thema Ketten mitnehmen ja/nein, Winterreifen ja/nein, usw. kommt ja jedes Jahr vor Ostern wieder. Letztes Jahr habe ich gefragt und hier eine sehr gute, einfache und klare Beschreibung "Winterausrüstungspflicht in Südtirol" empfohlen bekommen. Die gebe ich gerne weiter: --> Link

Bzgl. wo und wie fahren: wir halten es so, dass wir die schnellste Route vorab per Navi planen, dann unterwegs Google Maps mitlaufen lassen und relativ spontan und in Anbetracht der Verkehrslage und dem Bauchgefühl die ein oder andere Stauumfahrung nehmen. Die Routen der letzten Jahre waren aus dem Münsterland (und Dortmund ist ja nah) immer gleich: über Kassel, München, Brenner. Gerade bei den Osterferien weiß man nie, was passiert. Ich würde nicht so viel darüber nachdenken. Dann dauert es halt 1-2 Stunden länger mit Stau. Na und? Spätestens, wenn du am See stehst und vor dem Womo ein Bierchen in der warmen Sonne trinkst, ist alles wieder gut :D

Christian

cbra am 15 Mär 2018 21:27:55

nehmts euch warme klamotten mit

--> Link

trotzdem viel spass !

schaetzelein am 15 Mär 2018 23:22:31

dann gibts an Ostern viel Platz :mrgreen:

chris11e am 16 Mär 2018 09:10:52

Ich persönlich halte mir immer mehrere Wetter-Apps. Natürlich hat immer diejenige recht, die das beste Wetter zeigt :D Aktuell ist das wetter-online --> Link Beste Grüße, Christian

cbra am 16 Mär 2018 09:21:14

sehr gut - wir fahren am 28. 3. los :) mal schaun wo wir (wettergesteuert) stehenbleiben ;)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Interessante Route nach rom
Warntafel bei Lichtleiste?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt