Caravan
motorradtraeger

Irland - Pubs mit Livemusik Parkplatz fürs WoMo


landmesser am 07 Feb 2018 17:33:10

Moin allerseits,

wir fahren im Juli 2018 für drei Wochen nach Irland.

Natürlich freue ich mich auch auf die Pubs mit Musicsessions. Da ich mich kenne und auch meine Gitarre nicht allzu weit schleppen möchte, würde ich mich auf entsprechende Hinweise freuen.

Also: Wo gibt's Pubs mit Sessios, neben denen das Wohnmobil eine Nacht stehen kann?

Danke im Voraus für alle Hinweise
landmesser

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Roman am 07 Feb 2018 18:35:56

Hallo Landmesser,

kein Geheimtipp, aber ein "must" für jeden Liebhaber von irischer Livemusik, ist natürlich das Örtchen "Doolin" bei den "Cliffs of Moher":

--> Link

--> Link

--> Link

Im Sommer geht da nicht nur in den beiden einschlägigen Pub´s die Post ab, sondern auch auf den Straßen.

Hier noch ein Video über die Cliff´s: --> Link

Zwei CP´s hat es dort auch noch:

--> Link
--> Link

Gruß
Roman

PietroMobil am 08 Feb 2018 00:02:56

Servus,
also wir waren mit unserem WoMo noch nicht auf der Insel, aber das kommt noch!!

Wir waren 2011 mit dem Fahrrad 3 Wochen im Süd-Westen der Insel, der Bericht ist hier: --> Link
Doolin ist auf jeden Fall eine Reise wert, hier hatten wir tolle Live Musik jeden Abend. Aber auch in folgenden Orten gabs tolle Livemusik: Cork, Ennis!!, Tralee, Dingle!!, Castletownbere, Macroom und nochmals Cork. Bei uns war's natürlich (bei oft Regenwetter) immer B&B (obwohl ich 3 Wochen das CP Equipment auf dem Radlhänger dabei hatte :-( ), aber ich denke, wenn ich die Iren so in Erinnerung habe, wenn ihr im Pub zum Essen geht, dann kann man an vielen Plätzen sicher mit dem WoMo über Nacht bleiben (sofern denn direkt am Pub Platz ist, denn meistens sind die Pub's ja irgendwo mitten im Dorf).
Also müsst ihr sicher auch nach etwas entfernten Übernachtungsplätzen schauen, ein Bike ist da schon von großem Vorteil :-)

Aretousa am 08 Feb 2018 00:25:17

Nach dem dritten Guinness klappt das mit dem Bike nicht mehr so gut. Da vertraut man dann besser den eigenen Füßen oder einem Taxifahrer. :lol:
Wie Roman schreib ist Doolin ein absolutes Muss für den Musik begeiterten Irlandbesucher. Der Nagels Campingplatz liegt aber recht außehalb, also so eineinhalb Kilomerter muss man die Gitarre dann schon schleppen. Im Ort gibt es wohl noch einen anderen kleinen Platz. Musst du dann mal schauen.

Hier unser Bericht von 2008. --> Link Zwar schon 10 Jahre alt, aber du bekommst einen Eindruck, wie wir von Pub zu Pub gezogen sind.

Micha1958 am 08 Feb 2018 07:08:11

Find ich wieder mal super wie vielfältig das Forum ist.
Zu wievielen Themen man hier Antworten bekommt.
Echt klasse !!

:zustimm: :zustimm:

Gruß Micha

Scimitar am 08 Feb 2018 07:58:43

Wir waren letztes Jahr in Irland und in Doolin standen wir auf --> Link im Ort

lupus43 am 08 Feb 2018 10:07:28

Ist zwar schon eine Weile her, aber 2010 haben wir die Erfahrung gemacht, dass in fast jedem Ort, wo fußläufig in der Nähe ein Stellplatz/Campingplatz war, auch in irgendeiner (mindestens einer!) Kneipe Live-Musik war.
Doolin ist natürlich das absolute Must Have.
Viel Spaß
Wolfgang

HeikeD am 08 Feb 2018 15:15:54

Ah super die Links, die werde ich mir alle noch anschauen :mrgreen:

Doolin jedenfalls ist auch auf meiner Route bereits gesteckt, wir sind auch im Juni/Juli 2018 dort.

landmesser am 11 Feb 2018 21:38:42

Aretousa hat geschrieben:Hier unser Bericht von 2008. --> Link Zwar schon 10 Jahre alt, aber du bekommst einen Eindruck, wie wir von Pub zu Pub gezogen sind.


Na, ihr ward ein paar Abende nicht in einem Pub mit Livemusik. :mrgreen:

dvdsande am 11 Feb 2018 23:24:03


landmesser am 04 Aug 2018 15:05:24

Moin allerseits

und danke für alle Antworten hier. Ich bin jetzt zurück nach vier Wochen unterwegs (davon drei auf Irland) wieder zurück. Darum eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen, was natürlich sehr subjektiv ist und keinen Anspruch auf irgendwelche Wahrheiten erhebt :D (ich selbst bin konzertierender Hobbymusiker, allerdings nicht mit irischen Sachen).

- Livemusik findet in den Pubs statt, also in Dörfern. Wenn man dann noch ein Pint trinken will (Ich habe mich nach ausgiebigen Tests Smithwicks Red Ale zugewand), ist es mit dem Fahren schlecht. Darum: In den größeren Orten mit einem alten Marktplatz darf man oft gegen eine geringe Gebühr über Nacht stehen. Ein zentraler Parkplatz in kleinen Orten reicht auch und ist oft umsonst. Dann kann man auch bis zum Ende bleiben :-) Drei Kilometer Entfernung wären bei mir in Norddt. kein Problem mit dem Fahrrad, scheitern in Irland aber oft an den Steigungen.

- Eine traditionelle Session hoher Qualität habe ich tatsächlich nur in Doolin erlebt, die anderen trad. Sessions waren Touristennepp (z.B. in Kilkenny). Es muss aber ja nicht unbedingt die traditionelle Session sein (das sind sowieso immer nur die gleichen 50 Tunes (oder weniger), mehr beherrschen nur wirkliche Profis), ich habe tolle Singer-Songwriter und auch modernere Bands gehört, die alte irische Lieder als Partymusik spielten.

- Essen gehen und Live-Musik: War für uns sehr ungewöhnlich. Viele Pubs mit Livemusik bieten auch Essen an. Also dachte ich als Deutscher, da gehe ich erst essen und höre währenddessen/danach Musik. Falsch gedacht. Ab 17:00 Uhr ist mit Essen dann Schluss. Zu Anfang sind wir mehrfach deshalb bei Fisch&Chips-Takeaways gelandet ...

- Mitspielen/eigene Nummern aufführen: Darf man eigentlich immer und wird auch aktiv angeboten. Qualität sollte dann aber auch sein, das ist kein Karaoke ;-) Ich habe da echt hochwertige ein Mann a Capella-Nummern gehört, das war hohe Gesangskunst.

Viel Spaß in Irland
landmesser

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Schlafplatz zwischen Dover und Pembroke gesucht
Irland zum ersten Mal - Erfahrungen, kein Reisebericht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt