Dometic
hubstuetzen

LIFEYPO4 Initalisierung 1, 2, 3, 4, 5


xbmcg am 13 Feb 2018 18:22:28

1.000Ah Nennkapazität mit 4 x Thunder-Sky/Winston LiFeYPo4 WB-LYP1000AHC,
gemessen sind es 1.300Ah. Ist nicht für's WoMo, zu schwer (140kg)....

aigle am 13 Feb 2018 20:41:08

Hallo

Da meine Zellen heute nachmitag 3.9V erreicht haben und das ich laden beendet habe.
Nachdem ich diese jetzt gerade die Spannung kontrolliert habe sind diese dieser auf 3.36V herunter
Soll ich nun die Zellen so lassen oder nochmals nachladen

Danke für die Hilfe

LG Leo

Gast am 13 Feb 2018 20:45:06

Wenn alle 3,9 erreicht haben, bedeutet es, dass alle voll waren. Also nun Gleichstand und damit für die Reihenschaltung vorbereitet.

Falls minimale Unterschiede geblieben sind, eledigt das dein BMS im weiteren Betrieb.

Grüße, Alf

aigle am 13 Feb 2018 20:59:53

Hallo Alf

Danke für die Info
Nach dem ich nun 3 Tage auf Montage bin
werde ich sie noch solange parallel geschaltet lassen

Danach kommen sie in die Kiste

LG leo

testerlbs am 18 Mär 2018 10:11:37

Hallo
Habe diese Woche meine Zellen bekommen. Die Spannungen sind bei Allen bei 3,293V.
Jetzt gibt es aber ein Problem:
Ich muss für die nächsten 4 Wochen überraschend ins Ausland.
Soll ich die Zellen jetzt noch initialisieren und parallel das ganze Monat stehen lassen oder erst in vier Wochen damit anfangen?

Danke
Manfred

Gast am 18 Mär 2018 10:31:35

Hallo Manfred,

warte doch die 4 Wochen, Die laufen dir nicht weg.

Grüße, Alf

Diwo63 am 23 Mär 2018 17:58:56

xbmcg hat geschrieben:1.000Ah Nennkapazität mit 4 x Thunder-Sky/Winston LiFeYPo4 WB-LYP1000AHC,
gemessen sind es 1.300Ah. Ist nicht für's WoMo, zu schwer (140kg)....


Wow, ich bin beeindruckt! 30% über Nennkapazität, das ist mehr, als die meisten Womos hier scheinbar an Board haben. Wo hast du die Winston Zellen gekauft?

xbmcg am 26 Mär 2018 15:11:17

Bei EV-Power.eu.

HALUS am 15 Okt 2018 18:37:39

Ich halte mich bezüglich des Initialisieren der Zellen an das Video von ev-power.eu. Dafür habe ich meine 16 x 100AH parallel geschaltet und lade mittels labornetzteil mit 3,60V. Leider ist der Strom ziemlich gering (anfangs 3,5A , nach 24 Stunden 3,15A). Vermutlich dauert das noch die ganze Woche...

Acki am 15 Okt 2018 19:05:57

HALUS hat geschrieben:Ich halte mich bezüglich des Initialisieren der Zellen an das Video von ev-power.eu. Dafür habe ich meine 16 x 100AH parallel geschaltet und lade mittels labornetzteil mit 3,60V. Leider ist der Strom ziemlich gering (anfangs 3,5A , nach 24 Stunden 3,15A). Vermutlich dauert das noch die ganze Woche...

Wo gibt es diese Video?

Land-Rover109 am 15 Okt 2018 19:17:51

Dürfte dieses hier sein:

--> Link

Gruß
Roland

Acki am 15 Okt 2018 19:26:54

O.k.
Danke!

Matipy am 28 Okt 2018 17:22:56

Hallo,

ich parke hier mit meinem WoMo in Spanien auf einem Acker und will meine Nassbatterien vom Aufbau gegen LiFeYPo4 tauschen.
Eine der vier alten Batterien (4x95Ah als 24 V-System) hat unterwegs schlapp gemacht und mir endlich ausreichend Grund für den Wechsel zu LiFeYPo4 gegeben.

Ohne die erstklassigen Anleitungen in diesem Forum würde ich allerdings passen und hätte mich wahrscheinlich in vertrautere Gefilde begeben müssen um evtl. jemanden mit mehr Ahnung zu konsultieren.
Die andere Möglichkeit, eine einzelne Ersatzbatterie zu kaufen, ist ja auch nicht sinnvoll.
Also, ich zieh das jetzt durch... :D

Die acht 300 Ah Winston LiFeYPo4 haben ziemlich genau 5 Tage benötigt um parallel verbunden auf 3,6 Volt zu kommen.
Das 20 Ampere-Ladegerät welches ich bei EV-Power mitbestellt hatte hat nun abgeschaltet und die Kontrolleuchte ist auf grün.
Über 3,6 Volt geht demnach mit diesem Ladegerät nichts.
Ist das OK so?
Ich frage nur weil ja hier manch einer auch höhere Spannungen anstrebt.
Irgendwo hier hatte ich gelesen das man nun nochmal 24 Std. abwarten sollte und danach evtl. nochmal nachladen.
Das werd ich so machen.

Jetzt muss ich mir mal überlegen auf welche Art ich die Löcher in den Modulen erweitere damit sie für die dicken Polschrauben passen.
Gibt es da Erfahrungen?
Mit dem Bohrer oder besser Feile?

Saludos

lisunenergy am 28 Okt 2018 18:29:46

Hallo Matthias erst einmal muss man schauen ob es schon reicht ! Das ist das schwierigste und wird bei dem Video nicht beschrieben. Macht halt viel Arbeit, die keiner sieht . Acki
hat dies gut beschrieben, nach meiner Empfehlung. Für die Platinen nehme Adapterschrauben, da es durch die Verbinder eh zu eng wird, und so eine Platine nicht gebohrt werden sollte. Adapterschrauben in deinem Fall M12 gibt es bei uns ,Faktor, Nothnagel Marine.

Matipy am 28 Okt 2018 19:49:56

Hallo Lars,

freut mich das du mir antwortest!
Wegen den Adapterschrauben ruf ich morgen mal zwecks Bestellung bei euch an!

lisunenergy hat geschrieben:erst einmal muss man schauen ob es schon reicht !

Und woran seh ich das dann?
Und wer ist Acki mit dem Video?
Sorry, aber bin ganz neu hier...

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Mini Van - eine LiFePO4 als Komplettlösung?
Robur LiFePo4 120Ah Akku, hat jemand Erfahrungen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt