Dometic
luftfederung

Griechenland Türkei - Reise 2018


Pipmatz am 12 Feb 2018 23:18:47

Guten Abend,

nachdem ich vor zwei Jahren den Sommerurlaub in Griechenland verbracht habe, möchte ich nun dieses Jahr meinen Horizont nach Osten erweitern und mich in die Türkei wagen. Vorneweg, Sicherheitsbedenken habe ich keine.

Mich beschäftigen allerdings einige andere Fragen.

Zunächst jedoch zu meiner geplanten Route, die wie viele Griechenlandreisen standardgemäß mit der Fähre von Ancona nach Patras beginnen soll. Dort möchte ich mich rund zwei Wochen auf der Peloponnes aufhalten und dann schließlich nach Athen fahren.

Frage 1: Ist Athen als Camper "gut" zu besichtigen, sprich gibt es zentrale Wohnmobil Stellplätze bzw. an den Nahverkehr angebundene Stellplätze die ihr im besten Fall empfehlen könnt? :-)

Danach fahre ich mit der Fähre von Piräus aus nach Chios, wo ich mich eine weitere Woche aufhalten möchte!

Frage 2: Und damit zu meiner Hauptfrage. Hat jemand Erfahrungen zu der Fährverbindung zwischen Chios und Cesme? Das Internet spuckt nur sehr wenig dazu aus, aber ich vermute auch, dass eine Vorab-Buchung bei einer solch kurzen Fährdistanz kaum von Nöten ist. Was erwartet mich in Cesme... Grenzkontrollen, Zoll? Je nachdem, wann die Fähre in Cesme ankommt, gibt es dort Campingmöglichkeiten?

Vielleicht hat ja einer von euch schonmal diese Tour gemacht und kann mir ein paar hilfreiche Tipps geben.

Jedenfalls möchte ich anschließend nach Norden fahren, ein bisschen türkische Ägäis aufschnappen und dann schließlich in Istanbul landen. Dort habe ich mir den Stellplatz "Otopark Kennedy Caddesi" herausgepickt (soll sehr zentral liegen... Erfahrungen?)

Von dort aus soll es dann relativ geradlinig nach Igoumenitsa gehen, je nachdem was die Zeit hergibt noch mit dem ein oder anderen Abstecher.

Der Reisezeitraum erstreckt sich übrigens von Ende Juni bis in den August hinein, geschätzte Dauer 6 Wochen.

Wenn sich jemand auf dieser Route auskennt, freue ich mich über jegliche Hinweise. Auch etwas abseits meines Plans.


Vielen Dank im Voraus :-)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

akdeniz am 13 Feb 2018 18:58:32

Hallo Pipmatz,

zwischen Chios (Türkisch Sakız) und Çeşme fährt diese Fähre: --> Link

In Çeşme gibt es eine Zollstelle.

Ich kenne keinen Campingplatz in der Gegend von Çeşme. Diese Liste von Campingplätzen und Übernachtungsstellen kann Dir vielleicht helfen. --> Link

Der Stellplatz an der Kennedy Caddesi liegt sehr zentral. In letzter Zeit waren in der Nähe viele Baustellen (Bau von Marmaray Tunnel). Deswegen kann ich über den Zustand des Platzes nichts sagen.

Gute Vorbereitung und schöne Reise.

abnachlapalma am 13 Feb 2018 19:11:51

Immerhin fahren zwischen griechischen Inseln und dem türkischen Festland mittlerweile überhaupt Fähren.

Daran war in den 70ern nicht zu denken.

Gute Reise

Ödi

Flatus am 13 Feb 2018 19:34:32

abnachlapalma hat geschrieben:Immerhin fahren zwischen griechischen Inseln und dem türkischen Festland mittlerweile überhaupt Fähren.
Daran war in den 70ern nicht zu denken. ...

Noch besser - damals fuhren die Direkt-Fähren von Italien über Griechenland in die Türkei; Venedig - Athen - Izmir/Kuşadası.
Damit fuhren wir oft und gerne. :razz:

Die Einreise in die Türkei ist völlig problemlos und geht ohne viel Papierkram über die Bühne.

Gruss Flatus
.

volki am 14 Feb 2018 12:55:39

Flatus hat geschrieben:Immerhin fahren zwischen griechischen Inseln und dem türkischen Festland mittlerweile überhaupt Fähren. .

Aber die Preise, die da verlangt werden sind gesalzen. :evil:
Ich wollte vor 2-3 Jahren von Ayvalik nach Lesbos. (nur 10 km Luftlinie entfernt)
------------------------
Regarding your e-mail we would like to kindly inform you Ayvalik - Lesvos ferry timetable and prices below.
AYVALIK - MIDILLI FERRY TIMETABLE
Everyday - except for Monday
Ayvalik - Lesvos: dep 18:00 - arv 19:30
Lesvos - Ayvalik: dep 09:00 - arv 10:30
Round trip price / per person: 25 Euro
Round trip price / per 1 Motorhome (L=6m /H = 2.99): 150 Euro Total 200 Euro
Eine andere Agentur wollte sogar 400 Euro.!!

PS die Fähre fährt nicht direkt nach Lesbos, sondern weit in den Süden, nach Mytilini.
----------------------------------------
Wer nicht unbedingt in den Süd-Osten der Türkei will, kann ohne weiteres, von Igoumenitsa aus, in 3-4 Stunden nach Thessaloniki und in weiteren 3-4 Stunden an die TR Grenze bei Ipsala. Ab da sind alle Strasse bis zu den Dardanellen und auf der asiatischen Seite weiter nach Edemit und Izmir, bestens ausgebaute mautfreie 4 Spur-Strassen, nicht "Autobahnen", aber "Autostrassen"

Für die Dardanellen-Fähren habe ich vor 2-3 Jahren fürs WoMo um 50 TRY =heute 10-11 Euro/Weg bezahlt
.

Pipmatz am 14 Feb 2018 16:04:17

Also erstmal danke für die Infos!

Super dass es dort eine Fährverbindung gibt, wenn auch etwas teuer für knappe 10 Kilometer.
Die Fähre kann ich dann direkt buchen, morgens um 8:00 Uhr. Dann habe ich genug Zeit auf türkischer Seite einen Campingplatz zu finden!

Ich bin nämlich kein großer Freisteher. Ich finde das Sicherheitsgefühl auf dem Campingplatz sehr wichtig.

Habt ihr noch Tipps zum Besichtigen von Athen für mich?


Gruß

WoRo1 am 15 Feb 2018 13:16:53

Zur Frage 1 : Stellplätze in oder in der Nähe von Athen sind mir nicht bekannt, wohl aber zwei Campingplätze.

Wir waren 2014 auf dem Campingplatz „Nea Kifissia“ in dem gleichnamigen Vorort von Athen (Attiki). 20 km von Athen entfernt. N 38 6 0 E 23 47 32. Ganzjährig offen. Preis damals 25 €. Mit dem Bus waren wir in 20 Minuten an der Endstation einer Metro-Linie und von dort in 40 Minuten im Zentrum Athens am Omernia-Platz.

Es gibt noch einen andere Campingplatz (den ich allerdings nicht kenne) : „Athens“, nach dem Acsi-Campingführer : 7 km westlich von Athen an der Nationalstraße Athen-Korinth, N 38° 0 32 E 23 40 20, direkter Bus ins Zentrum von Athen.

Die Bewertungen im Internet sind für beide Plätze ähnlich : angesichts der Ausstattung zu teuer. Aber das ist ja wohl immer so bei Campingplätzen in der Nähe von attraktiven Großstädten.

whatabus am 19 Feb 2018 11:25:48

Hallo,
wir sind gerade in Istanbul.
Den Parkplatz an der Kennedy Caddesi gibt es noch, dort stehen im Moment aber keine Wohnmobile. Wir stehen ein paar hundert Meter weiter auf dem Stellplatz am Sportplatz.
Das mit der Fährroute, so wie Du sie Dir ausgesucht hast, muss ganz gut klappen. Wir haben in Bodrum ein deutsches Wohnmobil getroffen, das schon seit Jahren jeden Winter genauso wie Deine geplante Route fährt (ohne Abstecher in Griechenland).
Viele Grüße aus der wunderbaren Türkei,
Marc

Flatus am 19 Feb 2018 11:40:35

whatabus hat geschrieben:... wir sind gerade in Istanbul.
... Wir stehen ein paar hundert Meter weiter auf dem Stellplatz am Sportplatz. ...Marc

Warum steht ihr da unten im lärmigen Abseits und nicht z.B. oben bei der Sultan Ahmed Moschee?

Gruss Flatus
.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Türkei Reise 2018?
Reisen in die Türkei
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt