aqua
hubstuetzen

Es muss dringend eine neue Matratze her 1, 2


lilakatze am 14 Feb 2018 11:04:24

Hallo,
wir schlafen im Wohnmobil grauenhaft schlecht. Ich wache morgens sehr früh mit üblen Rücken- und Schulterschmerzen auf und mein Mann rollt sich dank der unbequemen Matratze auch immer auf den Rücken - und schnarcht dann :roll:
Die erste schnelle Lösung war einen Gelschaum-Topper anzuschaffen, der bringt allerdings kaum Entlastung.
Da ich zuhause ein Froli-Star-Lattenrost habe (allerdings mit einer sehr dicken Matratze darauf), haben wir dieses Lattenrost nun am letzten Wochenende auch angeschafft. Das ist jetzt etwas besser als vorher, allerdings habe ich immer noch ziemliche Schulterschmerzen.
Daher muss dringend eine neue Matratze her! Die alte ist 8 cm dick und schon sehr durchgelegen, bestimmt noch original von 1999. Das Problem ist: Dank des niedrigen Fensterrahmens passt auch nur eine 8 cm dicke Matratze (dann auch nur ohne Topper, den ich momentan neben das Fenster quetsche, das ist aber keine dauerhafte Lösung) in den Maßen 130x200.
Habt ihr einen guten Tipp, wo ich eine solche rückenfreundliche, aber dennoch dünne Matratze herbekomme? Vielleicht auch einen Idee, wie das mit nicht ganz so hohem Budget zu realisieren ist? Danke euch schon mal!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

oscar2005 am 14 Feb 2018 11:36:58

Wir haben die orig. Matratzen bei uns gegen welche von Ikea getauscht. Diese passten sogar in die original Bezüge, sodass wir die nicht ändern mussten. Wir haben Einzelbetten, wobei eins abgeschrägt ist.
Zusätzlich haben wir noch Topper, da bei uns die Höhe egal ist.

Viele halten ja nichts von den Ikea-Matratzen. Wir schlafen allerdings sehr gut darauf. Auch Zuhause. Und der Preis ist auch nicht so hoch.

Roman am 14 Feb 2018 12:36:37

Hallo "Lilakatze",

1,30 x 2,00 ist natürlich ein Maß, das es "von der Stange" eigentlich nicht gibt, da es genau zwischen den gängigen Matratzenmaßen liegt. Wenn dann auch noch ein Beschränkung in der Dicke berücksichtigt werden muss, bleibt dir fast nur die Maßanfertigung.

I.d.R. gibt es immer im Umkreis von max 100 km eine Matratzenfabrik. Habe mal gerade für den Großraum Münster gegoogelt und habe das hier gefunden:

--> Link

Es gibt aber sicher noch mehr davon. Die beraten meist recht gut und du kannst probeliegen.

Wir haben das so gemacht und sind rundum zufrieden.

Gruß
Roman

kartjule am 14 Feb 2018 13:51:37

Hallo, wir haben eine gute Matratze gekauft 140x200. Diese habe ich dan auf das passende Maß mit einem Scharfen Brotmesser zugeschnitten. Sogar Rundungen wurden so gemacht. Habe dann auch wieder den Bezug verwandt, das überschüssige wandert einfach unter die Matratze, und stört auch nicht..

MfG :bia:

jochen-muc am 14 Feb 2018 16:09:56

lilakatze hat geschrieben:Habt ihr einen guten Tipp, wo ich eine solche rückenfreundliche, aber dennoch dünne Matratze herbekomme? Vielleicht auch einen Idee, wie das mit nicht ganz so hohem Budget zu realisieren ist? Danke euch schon mal!


Frag mal bei Saarschaum (user hier im Forum) nach

Super sympatischer Kontakt und schnelle LIeferung

Garibaldi1 am 14 Feb 2018 16:19:26

Hallo, Saarschaum kann ich auch empfehlen, der Seniorchef ist selber Wo-Mo Fahrer. Gruß --> Link

ducato666 am 14 Feb 2018 16:33:00

Nachdem wir zuhause ein Wasserbett haben, habe ich sehr schlecht auf der harten original WoMo-Matratze geschlafen.

Also raus damit und eine Ikea-Viscoschaum-Matratze mit einem elektrischen Messer zugeschnitten.
Ab in den Original-Bezug, fertig.

cbra am 14 Feb 2018 17:00:09

du schreibst nicht ob du lieber eher hart oder weich liegen willst - wir haben uns auch fürs Womo futon - matratzen geholt - sind relativ dünn und wir schlafen super - meine frau hats auf ihrer seite eine numemr weicher - beide stecken in einer gemeinsamen hülle um das auseinanderrutschen zu vermeiden.

unsere sind nominell ca 12cm dick -durch die "verrundung" an den ecken sollte sich das aber mit den 8cm ausgehen - da ich gerade den unterbau neu gemacht habe ist mir das ganz gut in erinnerung

zuckerbaecker am 14 Feb 2018 17:17:23

Ich bin bei Biona fündig geworden.
Probeliegen möglich und sehr gute Beratung:

--> Link

Meine ist halb Kaltschaum und halb Viskoschaum

--> Link

.

Petri40 am 14 Feb 2018 18:10:47

--> Link

Mit der Höhe kommst Du nicht klar, oder findest Du vielleicht doch eine Lösung.
Du kannst die so glaube ich, auch zuschneiden lassen.
Hatte echt Probleme aber damit
100 Tage Probeliegen, kein Risiko.
Ein Versuch macht kluch.

Aretousa am 14 Feb 2018 19:07:32

Mal ne Erfahrung von mir. Schulterschmerzen kommen unter Umständen vom schiefen Schlafen. Also, dass das Wohnmobil nicht in der Waage steht.

lilakatze am 14 Feb 2018 21:23:08

oscar2005 hat geschrieben:Wir haben die orig. Matratzen bei uns gegen welche von Ikea getauscht.


Ja, das käme für uns schon in Frage, allerdings sind die Matratzen von IKEA alle zu hoch.

lilakatze am 14 Feb 2018 21:29:05

Roman hat geschrieben:I.d.R. gibt es immer im Umkreis von max 100 km eine Matratzenfabrik.
Gruß
Roman

Hallo Roman, du hast recht, ich habe einen Schaumstofffabrikanten in der Nähe gefunden, bei dem habe ich damals sogar den Topper bestellt. Das wäre für mich mit dem Auto in einer halben Stunde zu erreichen. Da werde ich morgen mal anrufen und mich informieren, ob sie das Maß produzieren können. Gute Idee!
Wenn das nicht klappt, dann werde ich Saarschaum mal anschreiben ob das auch mit Versand funktioniert, danke für die Info!

cbra hat geschrieben:du schreibst nicht ob du lieber eher hart oder weich liegen willst - wir haben uns auch fürs womo futon - matratzen geholt - sind relativ dünn und wir schlafen super - meine frau hats auf ihrer seite eine numemr weicher - beide stecken in einer gemeinsamen hülle um das auseinanderrutschen zu vermeiden.


Ich schlafe lieber weich. Mit Futon-Matratzen habe ich ganz schlechte Erfahrungen gemacht, allerdings ist das ewig her und heute sind die mit Sicherheit besser.

Danke für eure Hilfe! Es scheint ja, als ob ich auf jeden Fall zuschneiden (lassen) muss, vor allem wegen der begrenzten Höhe.

lilakatze am 14 Feb 2018 21:30:14

Aretousa hat geschrieben:Mal ne Erfahrung von mir. Schulterschmerzen kommen unter Umständen vom schiefen Schlafen. Also, dass das Wohnmobil nicht in der Waage steht.


Ja, wir brauchen auch dringend noch Keile! Aber meistens steht unser Wohnmobil zumindest auf ebenen Plätzen recht gerade, ich denke das hängt mit der Doppelachse hinten zusammen.

Roman am 14 Feb 2018 21:48:01

lilakatze hat geschrieben:...Wenn das nicht klappt, dann werde ich Saarschaum mal anschreiben ob das auch mit Versand funktioniert, danke für die Info!...


Auch eine gute Lösung..... Sitzen bei uns vor der Haustür.... :D

Dennoch dachte ich zuerst an den persönlichen Kontakt. Wenn der nicht zufriedenstellend sein sollte, ist der Tipp mit "Saarschaum" sicher ein guter....

Gruß
Roman

pwglobe am 14 Feb 2018 22:14:24

Hallo
Wir waren Probeliegen, die beste ausgewählt und dann haben wir neue Matratzen (gleiche Höhe wie die Alten) gekauft und danach passend zugeschnitten.
Alte Bezüge gewaschen und wieder verwendet.

Gast am 14 Feb 2018 23:55:13

Bei 8 cm wird man auch mit neuen Matratzen keinen großen Wurf erzielen. Sicher gibt es da auch Unterschiede, aber 8 cm bleiben eben 8 cm. Gegenfrage: was ist so schlimm, wenn die Matratze etwas über Fensterrahmenhöhe ist? Bessere Matratzen als bei Ikea habe ich bei den einschlägigen Matratzendiscountern bekommen, z.B. MFO. Am besten schlafe ich seit einem Jahr in meinem Campingbus auf einer Kaltschaummatratze mit 3D Schnitt. Besser als auf meiner Matratze zu Hause.

lilakatze am 15 Feb 2018 08:41:25

Junio hat geschrieben:Gegenfrage: was ist so schlimm, wenn die Matratze etwas über Fensterrahmenhöhe ist?

Das Problem ist, dass der Rahmen nach innen ragt, also eine höhere Matratze schlichtweg nicht ins Bett passt, weil da der Rahmen ist. Ich kann das später mal fotografieren.

Gast am 15 Feb 2018 09:46:05

lilakatze hat geschrieben:....
Das Problem ist, dass der Rahmen nach innen ragt, also eine höhere Matratze schlichtweg nicht ins Bett passt, weil da der Rahmen ist. Ich kann das später mal fotografieren.



Den Rahmen kannst Du bei der Matratze aussparen. Speziell bei einer Latexmatratze geht das mit einem scharfen Messer leicht.

Wir hatten ähnliche Probleme mit der serienmäßigen Matratze in unserem Columbus (1,90 x 1,40 mit hinten vor der Hecktür abgerundeten Ecken). Dazu kam noch die Problematik, daß es eigentlich 2 Matratzen sein müssen, da das Bett hälftig hochgeklappt werden kann und muß.

Lösung: Eine ordentliche Latexmatratze (Achtung, Gewicht) bei IKEA gekauft, hälftig der Länge nach mit einem scharfen Brotmesser geteilt und die Schnittstelle mit einem Stück Stoff wieder vernäht. Beide Matratzenhälften passen gut auf die Unterlage (die abgerundeten Ecken vor der Hecktür lassen sich gut stauchen) und zum Hochklappen des Betts ziehe ich die hintere Matratze über die vordere.

Ergebnis: Schlafen wie auf Wolken, wobei man nur ein bisschen auf den Kopf achten muss, da die höhere Matratze einen schnelleren Kontakt des Kopfes mit den Hochschränken bedingt :? .

Gruß

Frank

PS: 8 cm bleiben 8 cm. Da kann man von einer neuen Matratze keine Wunder erwarten.

lilakatze am 15 Feb 2018 10:05:39

Hmm, die Idee ist gar nicht schlecht. Dann könnte ich aus 1,40 m Breite auch die 1,30 m machen und einfach den Rahmenteil aussparen... Gewicht dürfte eigentlich kein Problem sein, da wir eine gute Tonne Zuladung haben. Ich denke mal drüber nach!
Ist eine Latexmatratze denn für das Wohnmobil ideal, wegen der Feuchtigkeit? Ich dachte, man sollte daher Schaumstoffmatratzen wählen.

Gast am 15 Feb 2018 16:38:21

lilakatze hat geschrieben:...
Ist eine Latexmatratze denn für das Wohnmobil ideal, wegen der Feuchtigkeit? Ich dachte, man sollte daher Schaumstoffmatratzen wählen.


Da habe ich mir noch keine Gedanken drüber gemacht. Wir werden sehen.

Ich werde, nach Deinem Hinweis, das mal mit dem Feuchtigkeitsmesser im Auge behalten.

Gruß

Frank

Gast am 15 Feb 2018 16:59:04

lilakatze hat geschrieben:Hmm, die Idee ist gar nicht schlecht. Dann könnte ich aus 1,40 m Breite auch die 1,30 m machen und einfach den Rahmenteil aussparen...


Das würde ich mir überlegen.......

in den Spalten (da, wo kein Fensterrahmen ist, verschwinden eine Menge Dinge. Da ist es besser, die Matratze passgenau zu machen und die Fensterrahmen auszusparen. (natürlich nur, wenn die Matratze von unten gut belüftet ist. Sonst machen die seitlichen Spalte Sinn.)

Gruß

Frank

Gast am 15 Feb 2018 18:41:14

lilakatze hat geschrieben:Hmm, die Idee ist gar nicht schlecht. Dann könnte ich aus 1,40 m Breite auch die 1,30 m machen und einfach den Rahmenteil aussparen
Das ist die preiswerteste Lösung und so mache ich es schon seit langer Zeit.
lilakatze hat geschrieben:Ist eine Latexmatratze denn für das Wohnmobil ideal, wegen der Feuchtigkeit? Ich dachte, man sollte daher Schaumstoffmatratzen wählen.
Eine gute Kaltschaummatratze mit 3D Schnitt ist ebenfalls richtig gut zum Schlafen, mit weniger Problemen bezüglich Feuchtigkeit. So eine --> Link ist das, was ich meine. Die ist fast so bequem wie meine Matratze zu Hause mit Federkern.

yuppi56 am 18 Feb 2018 11:51:51

Hallo Lilakatze,
ich hatte vor zwei Jahren ein ähnliches Problem. Meine Größe war 135 x 190 cm. eine Ecke abgeschrägt.
Ich wurde damals im Dibapur-Shop bei amazon fündig. Der Preis war mit ca.140 € gegenüber einer Maßanfertigung für 600 € sehr günstig.
Nach einem gefundenen Typ im Netz habe ich die eine Ecke der Kaltschaummatratze Härtegrad H2/3 mit einem elektrischen Bratenschneidemesser
sehr gut und problemlos abgeschnitten. Den Bezug, er hatte einen Rundumreißverschluss, haben wir nur eingeschlagen und nicht wie von anderen
vorgeschlagen per Hand abgenäht. Schlafen gut und günstige Lösung.
Grüsse aus Franken

lilakatze am 18 Feb 2018 13:17:45

Es gibt Neuigkeiten. Durch den Ausbau des Lattenrostes (das haben wir ja durch das Froli System ersetzt) ist etwas mehr Platz vorhanden und ich habe das alles mal ganz genau ausgemessen. Es würde eine 130x200 Matratze auch ohne Ausschnitt des Fensterrahmens hineinpassen und ich könnte die Höhe bis maximal 15 cm ansetzen. Allerdings habe ich dann natürlich einen kleinen Spalt der so dick ist wie der Fensterrahmen neben meinem Kissen und meinen Füßen. Aber das ist auch ganz gut, da dort ja Heizungsrohre verlaufen und etwas Wärme aufsteigen kann. Ich weiß auch nicht, was da reinfallen soll, sooo viele Dinge verliere ich des Nachts glaube ich nicht :lol: Ich habe dann bei dem Schaumstofffabrikanten in unserer Nähe ein Angebot angefordert, darauf warte ich jetzt noch für eine Matratze aus Kaltschaum mit H2, die hätte einen 12 cm Kern und einen Bezug der noch mal 2 cm ausmacht. Also ganz passend. Ich würde nur gerne probeliegen, da warte ich wie gesagt noch auf die Antwort auf meine Anfrage, ob das möglich sei. Ich berichte euch dann!

Gast am 18 Feb 2018 13:21:29

Vielleicht hilft Gaze über die Lücke gespannt. Dann kann weiterhin die Heizungsluft aufsteigen, gleichzeitig fällt nichts in die Lücke.

Wegen einer 130er Matratze: wenn Fertigware zu teuer ist, kann man recht einfach eine 140er mit einem langen Messer kürzen. Das kommt viel billiger.

lilakatze am 09 Apr 2018 20:00:18

Es gibt ein kleines Update. Der Schaumstoffhersteller hat sich trotz mehrmaliger Nachfrage nicht dazu durchringen können mir ein Angebot zu schicken... Also haben wir das ganze mit einer IKEA Matratze über die Osterferien ausprobiert. Leider war das für mich auch nicht das Richtige und um 6 war ich spätestens auf den Beinen und musste gegen die Schmerzen draußen eine Runde laufen.
Jetzt teste ich mal diese bett1 Matratze für die ständig Werbung gemacht wird. Die haben nämlich für ihre Matratzen keine Gewichtseinteilung und sagen, man kann die nach Vorliebe wählen und auch als schwerer, großer Mensch eine weiche Matratze nutzen. Und 100 Tage Probeschlafen. Da werde ich euch demnächst gerne ein Feedback geben, wenn gewünscht.
Die Matratze von IKEA bekommen die Mädels in den Alkoven, da ist bisher nämlich auch noch die alte dünne Matte drauf.

Roman am 09 Apr 2018 21:22:59

lilakatze hat geschrieben:Es gibt ein kleines Update. Der Schaumstoffhersteller hat sich trotz mehrmaliger Nachfrage nicht dazu durchringen können mir ein Angebot zu schicken.....


Es gibt Schaumstoff- und Matratzenfabriken. Für einen Schaumstoffhersteller bist du natürlich kein attraktiver Kunde. Ein Matatzenhersteller lebt von Kunden wie uns. Daher meine Nachfrage, wo hast du denn letztendlich den Preis angefragt ?

Ich hatte oben in einem der ersten Beiträge ja den Link einer Matratzenfabrik in Deiner Nähe (?) eingestellt: --> Link

Normalerweise sollte man dort das gewählte Material ausreichend lange testen können und vor allem die nötige gute Beratung erhalten.....

Gruß
Roman

Pius05 am 09 Apr 2018 21:33:49

Hallo
Hier, in Saerbeck ca 25 km von Münster wird dir bestimmt geholfen. Da hatte ich meine auch machen lassen.
--> Link
Viel Erfolg Edgar

Gast am 10 Apr 2018 06:29:00

Ich habe eben den Thread noch einmal durchgelesen, das mit den Schulterschmerzen hat mich aufhorchen lassen. Sicher kann es an der Matratze liegen, dass die Schmerzen stärker werden. Da liegt aber ein Grundproblem vor. Wenn das nicht angegangen wird, kommen die Schulterschmerzen auch bei einer anderen Matratze vor. Es empfiehlt sich der Besuch einer Physiotherapie-Praxis, die etwas ganzheitlicher orientiert ist und nicht nur die Schulter ansieht. Haltungsfehler drücken sich durch Schmerzen nicht nur am Ort des Geschehens aus, das setzt sich im Körper fort und dann kommt man nicht drauf, dass die Probleme mit der Schulter vielleicht ihre Ursache woanders haben.

Gast am 10 Apr 2018 06:58:16

Meine Probleme mit meiner Matratze verschwanden durch regelmäßigen Sport (nicht auf der Matratze).

Ohne hier irgendwas zu unterstellen könnte man auch mal in die Richtung denken.


Gruß

Frank

brainless am 10 Apr 2018 08:31:16

Hallo katze,

bei Dir in der (noch) Nähe ist die Firma NANOFORM in Spenge - sind ca. 80 km von Münster.
Dort haben wir schon für zwei Mobile neue Matratzen anfertigen lassen und viele andere Wohnmobilisten auch.
Am besten mit dem Mobil dort hinfahren, beraten lassen, spazierengehen und die fertige Matratze mitnehmen. Bei uns hat es nie länger als zwei Stunden gedauert.
Bei sehr dünnen Matratzen kann der Unterbau (Froli, Lattenrahmen, Spanplatte, etc.) eine kleine Rolle spielen. Bei guten Matratzen ab etwa 12/13 cm Dicke kommt der Liegekomfort ausschliesslich von der Matratze.
Der Unterbau erhöht den Umsatz des Matratzenverkäufers - jedoch nur selten den Komfort des Schläfers. 8)

Viel Erfolg mit der neuen Matratze,


Volker

Stiene am 10 Apr 2018 11:45:48

Hallo Lilakatze,
gerade letzte Woche gab Dr Müller-Wohlfahrt, (von Bayern München)
in einer Sendung den Tipp, dass bei Schulterschmerzen auch
ein Problem der Halswirbelsäule vorliegen kann.
Dann könnte evtl. schon ein anderes Kopfkissen Entlastung bringen.
Ich selbst habe, nachdem ich vor Jahren auf ein Latexkissen 40x80 umgestiegen bin,
auch keine Probleme mehr. Allerdings hat es sehr lange gedauert, bis ich morgens schmerzfrei war.

LG Stiene

Gast am 10 Apr 2018 12:34:28

FrankNStein hat geschrieben:Meine Probleme mit meiner Matratze verschwanden durch regelmäßigen Sport (nicht auf der Matratze).

Ohne hier irgendwas zu unterstellen könnte man auch mal in die Richtung denken.


Gruß

Frank


In diese Richtung war auch mein Beitrag gedacht. Bei Problemen mit der Schulter fällt mir gleich ein, dass oftmals eine falsche Körperhaltung im Alltag vorliegt, gern auch bei der Arbeit, bei Schreiben am PC ....

Es gibt so manche Sportarten, die hilfreich sind. Schwimmen ist für viele eine gute Lösung, wenn man das mag. Für Leute, die es lieber zu Hause betreiben, können kleine Hilfsgeräte gut sein, einige davon preislich erschwinglich. Mir fällt diesbezüglich die Faszienrolle ein, dann noch Flexi-Bar und Thera-Band.

Gast am 10 Apr 2018 13:11:13

Ich denke, da empfiehlt sich der Gang zu einem Orthopäden. Der sieht oft auf den ersten Blick, was das Problem ist. Als Laie kann man viel falsch machen, wenn man bedenkt, daß z.B. ein kleines Problem an der Fusstellung Auswirkungen bis in die Halswirbelsäule haben kann.

Gruß

Frank

lilakatze am 12 Apr 2018 08:44:34

Ihr seid ja toll! So viele Ideen! Also, das mit dem Sport ist mit Sicherheit richtig unterstellt, da bin ich seit Anfang des Jahres dran. Ich war jetzt seit einem Jahr mit einer hartnäckigen Achillessehnenentzündung kaltgestellt, aber Schwimmen ging immer noch. Ansonsten bin ich tatsächlich eher der unsportliche Typ. Jetzt habe ich nächste Woche eine größere OP, danach werde ich wieder etwas mehr durchstarten. Nur Kampfsport, was ich vorher gemacht hatte, geht wegen der weichen Matte und meiner Sehne leider nicht mehr. Da muss ich mir noch was Neues suchen, das mich ähnlich begeistert.
Den Link mit der Matratzenmanufaktur hatte ich irgendwie nicht mehr auf dem Schirm, blöd. Und das in Saerbeck ist auch ein guter Tipp, das ist ganz in der Nähe! Jetzt teste ich erstmal die Matratze von bett1, die kann man ja angeblich problemlos zurückschicken und wenn die nichts ist, werde ich die beiden anderen Adressen aufsuchen, danke!
Und ein gutes neues Kopfkissen, da suche ich auch immer noch...

Tuppes am 22 Feb 2019 17:35:29

lilakatze hat geschrieben:...Jetzt teste ich erstmal die Matratze von bett1, die kann man ja angeblich problemlos zurückschicken...


Würde mich ´mal interessieren, was daraus geworden ist. Ich habe die bett1 Matratze zu Hause und bin recht zufrieden damit. Für´s Wohnmobil müsste ich sie allerdings gehörig zuschneiden - nehme aber an, dass das möglich sein wird. Eine Rückgabe ware dann natürlich nicht mehr möglich - daher würde ich mich über einen Erfahrungsbericht sehr freuen. - Danke.
Erhard (Tuppes)

Gast am 22 Feb 2019 17:53:14

lilakatze hat geschrieben:Dank des niedrigen Fensterrahmens passt auch nur eine 8 cm dicke Matratze (dann auch nur ohne Topper, den ich momentan neben das Fenster quetsche, das ist aber keine dauerhafte Lösung) in den Maßen 130x200.


Hallo lilakatze,

die Beschränkung auf 8 cm Höhe macht die Sache eventuell etwas schwierig. Wir haben unsere Matratzenhöhe auch auf Fensterhöhe, sogar ein kleines bisschen drüber. Das macht sich hinsichtlich kühlem Luftdurchzug in heißen Nächten sogar richtig gut. Und wenn man dabei nicht gerade Licht an hat, wird man auch nicht von außen gesehen. Ich glaube, Du findest leichter was, wenn auch dickere Matratzen in die Auswahl kommen dürfen.

Nette Grüße
Gode

robitop am 22 Feb 2019 18:20:47

Hallo in die Runde,
Auch wenn der Start dieses Thema schon etwas älter ist, möchte ich meine Erfahrungen dazu kundtun.
Auch wir konnten auf der original womo Madratzen nur sehr schlecht schlafen und sind morgens gerädert aufgestanden. Unsere liegefläche war Breite 1,4m am Fussende 1,3m Länge 2,1m Stärke 7 cm. Also was tun, ganz einfach bei Bett1 zwei neue Matratzen 0,7 x 2,0 m bestellt 10 cm Stärke bestellt.
Da eine Matratze am Fussende in der Breite gekürzt werden musste haben wir einfach den Bezug von der neuen entfernt die alte als Schablone drauf gelegt mit einen Filzstift übergezeichnet und die Ecke mit
Einem elektrischen Küchenmesser abgesägt. Matratzenüberzug wieder drüberziehen auf Rückseite vernähen. UND FERTIG wir schlafen nun wie Gott in Frankreich.
Aber bitte nur mit dem elektrischen Küchenmesser alles andere ist umständlich und schwierig.
Der Arbeitsaufwand war in 2 Stunden vergessen. :razz:

Bikerxxl am 22 Feb 2019 21:30:40

Hallo robitop, welche Matratze hast Du bei Bett1 bestellt ? Hast Du ne Bestellnummer?
Gruß Biker

robitop am 23 Feb 2019 07:53:06

Hallo Biker,
Ich muss mal die Rechnung suchen melde mich dann noch mal.

pipo am 23 Feb 2019 10:29:39

Bikerxxl hat geschrieben:Hallo robitop, welche Matratze hast Du bei Bett1 bestellt ? Hast Du ne Bestellnummer?

Wozu Bestellnummer?
--> Link

Tuppes am 23 Feb 2019 11:30:27

robitop hat geschrieben:... ganz einfach bei Bett1 zwei neue Matratzen 0,7 x 2,0 m bestellt 10 cm Stärke bestellt.
...


Hallo tobitop,
herzlichen Dank für deine Beschreibung. Auch ich denke über einen Matratzenaustausch nach (s.o.) - finde aber auf der Seite von bett1 nur eine Stärkenangabe von 18,5cm. Du schreibst, dass Du sie einer 10cm-Stärke bestellt hast: ein Schreibfehler oder gibt es da auch "Sondergrößen", die ich noch nicht entdeckt habe? - Danke für die Aufklärung im Voraus.
Erhard (Tuppes)

robitop am 23 Feb 2019 12:15:55

Hallo erstmal und moin moin,

muss mich im oberen Text korrigieren: ich wollte eine 10 cm dicke Matratze haben gab es aber nicht. Auch nicht bei Bett1.
Also habe ich eine mit 17 cm Höhe bestellt, ist ja auch viel bequemer.
Wichtig für uns war Reisverschluss rundum Bezug waschbar, habe dann Preise verglichen und nicht wie genannt bei bett1 sondern in der
Bucht bei matratzen-superguenstig folgende bestellt: Vital L, 17cm, H2, 70x200cm, 7-Zonen, KS.Preis inkl. Versand vor einem Jahr EUR 319,96 für zwei Stück.
Wichtig Matratze wird vakuum verschweist gerollt angeliefert. Vor dem Zuschneiden 24 Std. geöffnet liegen lassen damit sich die Matratze in die endgültige Form ausdehnen kann.

Bikerxxl am 23 Feb 2019 16:46:27

Moin Pipo, wenn Du die Korrektur gelesen hast, weißt Du warum :(.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Matratzenproblem Winter Wer schläft dauerhaft im Alkoven?
TireMoni TM-150 Display Deutung unklar
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt