aqua
cw

Dometic 7401L zündet nicht - welches Teil muss ich tauschen?


tutte76 am 17 Feb 2018 12:05:14

Hallo Forum,
ich brauche bei unserem Kühlschrank mal eure Unterstützung.
Wir haben im Orbiter einen Dometic 7401L verbaut; er funktioniert mit 230 und 12V zuverlässig.

Beim Gasbetrieb muss ich allerdings zumeist "überbrücken", also die Zündung manuell zünden.
Heißt: Auf Gasbetrieb umstellen, (Gas natürlich offen :)), die automatische Zündung (Klackern) ist deutlich zu hören,
allerdings zündet er zumeist nicht von alleine.
ich muss dann die äußere Lüftungsklappe und das Schutzblech abbauen und mit Stabfeuerzeug beim Zündprozess nachhelfen.
Dann läuft er und kühlt auch.

Die Teile, die den Funken erzeugen habe ich bereits mehrfach ausgebaut und gereinigt, allerdings keine dauerhaft Abhilfe damit geschaffen.
Kann mir jemand mit den Teilen (Teilenummern) weiterhelfen? Was muss ich sinnvollerweise tauschen?

Danke schon mal für eure Unterstützung!

Cheers, Thorsten

tutte76 am 21 Feb 2018 09:34:36

Keiner ne Idee?
:(

tweiner am 21 Feb 2018 10:31:20

Moin
zunächst einmal - das ist Gas und sollte nur von einem Fachkundigen instandgesetzt werden!
Wenn schon zerlegt und gereinigt hast, der "Fremdstart" mit einem Feuerzeug funktioniert und der Zündautomat klackert, dann solltest du mal schauen ob an der Zündfunke auch am Brenner ankommt.
Gruß Thomas

Scout am 21 Feb 2018 11:09:08

Vielleicht ist die Zündelektrode nicht korrekt positioniert. --> Link
Prüfen ob man einen Zünfunken sieht.
Bildquelle: --> Link

Gruß
Scout

conrad163a am 21 Feb 2018 19:34:58

Was für eine Zündung hast Du ?? MES ??? Dann mußt Du den Zündknopf nur eindrücken und halten damit das Gasventil auch auf ist, gezündet wird über den Zündautomat. Oder du hast eine Handzündung, dann mußt Du den Zündknopf, ein paar mal drücken um den Funken zu erzeugen in dem Teil ist eine Batterie, wenn die keine richtige Spannung mehr bringt kann auch kein Funke kommen.
conrad

tutte76 am 22 Feb 2018 09:51:41

Hi Conrad,
kann dir die genaue Bezeichnung der Zündung nicht sagen.
Der Stellknopf, mit dem zwischen 230, 12V und gas umgestellt wird, ist allerdings nicht "drückbar",
er lässt sich also nicht reindrücken o.ä.
Beim Umstellen auf Gas beginnt direkt, gut hörbar, der Zündvorgang.
Zündfunke ist (wenn außen die Verkleidung abgebaut ist) von außen auch sichtbar, alleine das Zünden selbst funktioniert nicht gescheit; ich muss meistens nachhelfen.

conrad163a am 22 Feb 2018 13:46:04

hallo tutte
Den Wahlschalter hast Du auf der Linken Seite . Das Magnetventil ist Rechts und hier muß ein Knopf zum reindrücken sein. Schau doch mal auf das Typenschild im Schrank was da drauf steht oder mach mal ein Bild davon und von der oberen Seite.
conrad

andwein am 23 Feb 2018 12:55:56

conrad163a hat geschrieben:Was für eine Zündung hast Du ?? MES ??? Dann mußt Du den Zündknopf nur eindrücken und halten damit das Gasventil auch auf ist, gezündet wird über den Zündautomat.conrad

Nur bei manchen Modellen. Bei anderen (7401L MES) musst du nur auf Gasbetrieb stellen und der Zündautomat (Reignition) zündet solange bis das Gas brennt.
Wenn das Gas also ausströmt und mit dem Feuerzeug gezündet werden kann ist vermutlich (wie "scout" sagt) die Zündelektrode falsch positioniert oder der Elektrodenabstand zu klein.
Gruß Andreas

tutte76 am 23 Feb 2018 15:39:59

Danke, das hilft mir.
In der Tat ist weder der Wahlschalter (links) noch der Regelschalter (rechts) drückbar und der Zündvorgang startet automatisch,
sobald der linke Schalter auf "Gas" steht.
Werde das überprüfen - danke schon mal an alle! :gut:

conrad163a am 23 Feb 2018 19:33:21

Wenn der Wahlschalter auf Gasbetrieb gestellt wird kann doch das Gasventil nicht geöffnet sein!!!! Was passiert denn wenn der Wind die Flamme aus bläst, es würde ständig Gas ausströmen, (Explosionsgefahr). Die Flamme darf nur brennen wenn über das Thermoelement die Gaszufuhr offen gehalten wird. Deshalb muß beim Zünden mit Hand das Gasventil durch drücken auf gemacht werden. Oder ihr erkärt mir wie das sonnst funktionieren soll.
conrad

andwein am 24 Feb 2018 17:21:12

conrad163a hat geschrieben:Wenn der Wahlschalter auf Gasbetrieb gestellt wird kann doch das Gasventil nicht geöffnet sein!!!! Was passiert denn wenn der Wind die Flamme aus bläst, es würde ständig Gas ausströmen, (Explosionsgefahr). ......conrad

Das ganze Spiel heißt "Reignition" also Wiederholungszündung. Ob die Flamme brennt ermittelt die Ionisationsmessung über die Zündelektrode in der brennenden/nicht brennenden Flamme. Bei Windausblasen zündet der Kühli einfach wieder! wenn die Flamme nach wiederholten Versuchen (30 sec knattern) noch nicht brennt schaltet das Gasventil ab.
Gruß Andreas

conrad163a am 25 Feb 2018 12:40:51

Hallo andwein
Ich habe zu Deinen Ausführungen noch ein paar Fragen. Du hast geschrieben das durch eine Ionisierungmessung festgestellt wird ob die Flamme brennt oder nicht, das kann ich verstehen. Aber wie wird das Gasventil geöffnet wenn der Wahlschalter auf Gas gestellt wird??? Weiterhin schreibst Du, wenn nach
30 sec keine Zündung erfolgt dann schließt das Gasventiel, wie geschied das?? Nach Deiner Beschreibung gibt es ja kein Thermoelement, oder doch??? Ich interressiere mich deshalb dafür weil ich meinen Dometic RM 6405 AES in einen RM 6401 MES umgebaut habe weil es die AES Elektronik nicht mehr gibt. Ein neuer Kühlschrank kostet gut 1000,00 €, der Umbau hat ca 200,00 € gekostet.
conrad

Scout am 25 Feb 2018 15:24:07

Ich bin jetzt nicht Andreas, aber ich antworte trotzdem.
conrad163a hat geschrieben:Du hast geschrieben das durch eine Ionisierungmessung festgestellt wird ob die Flamme brennt oder nicht, das kann ich verstehen. Aber wie wird das Gasventil geöffnet wenn der Wahlschalter auf Gas gestellt wird???
Das geht elektronisch. So wie man bei dem Typ 6401 das Ventil öffnet indem man den Knopf drück kann es auch ein E-Magnet machen, der elektrisch erregt wird.

Die Ionisationsmessung stellt fest ob die Flamme brennt, das geht innerhalb weniger Sekunden. Wenn Flamme AUS festgestellt wird startet sie die Zündung.

Das Thermoelement hält das Ventil offen, solange die Flamme brennt. Brennt keine Flamme, kann das Thermoelement das Ventil nicht mehr offen halten, das Ventil schließt dann nach max. 60 sec.
Das Thermoelement ist eine Sicherheitseinrichtung. Eine solche Einrichtung funktioniert ohne Fremdenergie, nur durch die Spannung die das Thermoelement durch die Hitze selbst erzeugt. Sie erregt eine Magnetspule die das Ventil offen hält. --> Link
Die Flammenüberwachung durch Ionisation ist keine Sicherheitsüberwachung. Sie braucht immer eine Spannungsversorgung. Sie soll nur den Zündvorgang wieder starten, wenn aus irgendwelchen Gründen die Flamme erloschen ist.

Im Womo muss jedes Gasgerät ein Thermoelement als Sicherheitsüberwachung haben.

Gruß
Scout

conrad163a am 25 Feb 2018 19:02:16

Hallo scout
Danke für die Erklärung jetzt habe ich es beriffen. Kannst Du mir vielleicht auch erklären wie die Temperaturreglung für die Kühltemperatur im Kühlschrank funktioniert. Ich habe in meinem RM 6401 das Kompakt-Thermostat V85 RM 6 / Art Nr. 2412140205. Das Thermostat hat ja einen Öffner in der Zuleitung zur 230 V Heizung und mit dem Fühler am Kühlkörper im Schrank müsste dann dieser die Reglung Übernehmen?? Sehe ich das richtig??
conrad



















Conrad

Scout am 26 Feb 2018 00:40:17

Beim Kühli sitzt der Temperaturfühler des Thermostates im Kühlraum. Das Frosterfach hat keinen eigenen Fühler.
Mit dem Temperaturregler gibt man vor welche Temperatur man im Kühlschrank haben möchte.
Wenn nun die Temperatur im Kühlteil unter einen bestimmten Wert sinkt, gibt der Thermostat das Zeichen "Kühlen stoppen, Temperatur erreicht" an das Aggregat weiter. Die Kühlleistung wird zurückgefahren.

Der Thermostat ist im Kühlteil ist an den Kühlrippen befestigt. Daran hängt ein Kapillarrohr, das mit einer Flüssigkeit gefüllt ist. Erwärmt sich die Flüssigkeit im Kapillarrohr dehnt sie sich aus und wirkt auf das Ventil. Ist die eingestellte Temperatur erreicht drosselt es die Gaszufuhr

Bei elektrischem Betrieb betätigt der Thermostat einen Schalter der die Heizpatrone zu- oder abschaltet.

Gruß

conrad163a am 26 Feb 2018 14:44:45

Hallo scout
Danke für Deine Erlärungen
conrad

1stefan am 15 Mär 2018 17:42:32

Hallo Leute,
also ich habe nach langer Suche am Dometic RM 7361 einen Wackeligen am Gasfeuerungsautomat gefunden.

Pin 8 des Steckers hatte einen Ermüdungsbruch der Kontaktfeder.

Ich habe den den Krimpkontakt aus dem Stecker gezogen. Mit etwas spitzem den Ausrückschutz des Kontakts runter Drücken, dann geht’s!
Jetzt konnte ich den gebrochenen Federkontakt in der Buchse sehen.

Leicht fest zu stellen ist es beim elektr. Zünden. Einfach das Kabel am Stecker leicht bewegen um auf Wackelkontakt zu testen.
Neu bestellt unter --> Link
Leider nur als ganzen Satz dabei brauche ich nur ein Kabel!
Ich hoffe das hilft anderen auch weiter.

VG 1stefan

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Winterabdeckung Kühlschrank - wann rauf wann runter?
Dometic 7505 startet im Gasbetrieb nicht alleine neu
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt