komfortwochen
luftfederung

Reisebericht - Alemannische Fasnet zum Dritten Februar 2018 1, 2


Säcker am 18 Feb 2018 20:12:55

Irgendwie zieht es uns um diese Zeit mehr zur alemannischen Fasnet. Die Masken und Kostüme, gepaart mit Guggemusik, sind einfach grandios. Im Dezember 2014 hat die UNESCO Kommission die Schwäbisch-Alemannische Fasnet zum immateriellen Kulturerbe ernannt.

Nachdem die Wettervorhersagen sich als reisefähig darstellen, habe ich die Fasnet-Kalender durchgesehen, was so in der Zeit vom 10. bis 13. Februar los ist. Letztendlich fällt unsere Wahl wieder auf Rottenburg mit einem Abstecher nach Hechingen. Wir haben auf Wohnmobil-Stellplätzen übernachtet und sind insgesamt 647 km gefahren.

Den gesamten Reisebericht mit viel mehr Bildern findet ihr hier --> Link.


Fastnachtsamstag, 10. Februar 2018

Bevor es los geht, ansonsten ist alles gepackt, fülle ich noch ca. 40 l Wasser in den Tank. Außerdem haben wir noch 15 l Frischwasser in Kanistern dabei, falls es zu kalt werden sollte. Kurzer Test: Pumpe läuft – es kommt aber kein Wasser! Pumpe ausgebaut – beim Eimertest saugt die Pumpe! Mittlerweile habe ich schon mehrere kleine Überschwemmungen erzeugt. Es stimmt, in den letzten Tagen war es öfter unter null Grad. Ich hatte aber doch das Wasser auch aus den Leitungen abgelassen. Anruf beim Fachmann: Irgdendwo in einer Schlauchsenke ist etwas Wasser verblieben und hat einen Eispfropfen gebildet. Heizen sie gut und fahren sie ruhig.

Es ist jetzt doch später geworden. Um 11.30 Uhr starten wir zur Fahrt nach Rottenburg. Bei der Ankunft auf dem Stellplatz (Gebühr EUR 5,00; Strom EUR 0,50/kWh) bewegt Lena den Wasserhebel und es funktioniert. Jubel !!!

Wir machen uns noch schnell eine kleine Mahlzeit und schon geht es auf den Marktplatz zur Straßenfasnet.





Tagesstrecke: 292 km



Fastnachtsonntag, 11. Februar 2018

Heute ist um 13.30 Uhr der große Umzug. Diesmal wollen wir nicht in das Gedränge am Marktplatz, sondern stellen uns auf die Neckarbrücke der Sprollstraße, ziemlich am Anfang des Zuges.





Den Abschluß des Zuges bilden die Aland-Tänzer.



Danach zieht es uns doch noch einmal auf den Marktplatz. Am Weinstand ist nicht nicht viel Betrieb und wir werden von dem Betreiber sofort mit “ zwei trockene Riesling? “ begrüßt. Wir hatten ihm aber auch gestern unser nochmaliges Kommen versprochen.

Tagesstrecke: 0 km


Wie es am Lumpenmontag in Hechingen weiter geht und noch mehr Bilder aus den Vortagen findet ihr hier --> Link.

arnom am 18 Feb 2018 21:33:25

Sehr schöne Bilder,danke fürs mitnehmen.

frankjasper8 am 18 Feb 2018 22:05:48

Hallo Hans-Werner,

ein weiterer schöner Reisebericht aus Deiner Feder. :)
Ich bin gerade "mit dem Zeigefinger auf der Landkarte" Eure Tour nachgefahren. eine Region, die mir noch gänzlich unbekannt ist. Das Einzige, was ich da "unten" kenne, ist die B 27, die führt nämlich dann von Lauffen weiter über Mosbach und durch den Odenwald nach Tauberbischofsheim und dann über Würzburg durch die Rhön über Fulda, Bebra und Bad Hersfeld in meine Heimatregion um Göttingen und dann in den Harz. :)

Aber die Region dort am Neckar kenne ich noch gar nicht. Danke, daß Du und Lena mir die Gegend dort gezeigt haben. Und wie gewohnt macht Ihr mir natürlich allein mit den Bildern vom Essen schon Apetit. :)

Dankeschön für´s Mitnehmen!

:daumen2:

Die Rumtreiber am 18 Feb 2018 22:17:47

Wieder mal ein sehr schöner Reisebericht von Eurem Kurztrip zur Fasnet.
Und die Bilder sprechen wieder für sich :daumen2:

Micha1958 am 18 Feb 2018 22:22:03

Ein schöner und mal etwas anderer Bericht.
Toll gemacht.

Gruß Micha

pipo am 19 Feb 2018 09:12:31

Superschöne Fotos.. Danke fürs mitnehmen :mrgreen:

Julia10 am 19 Feb 2018 09:24:17

Gruselig sind sie, die Alemannen/Innen :roll: so ganz anders als unsere Karnvalsgestalten.

Vielen Dank für den interessanten Bericht :!:

Beduin am 19 Feb 2018 09:26:11

Klasse! Bin ja immer noch am schnupfen und rotzen und mal ist der Hals schlechter und mal nicht so gut :x
In Hechingen war ich noch nie und Schade das die Reise durch den schlimmen Unfall einen Schatten bekommen hat :(

Säcker am 19 Feb 2018 10:21:57

Zuerst einmal ein herzliches Dankeschön an Alle für die netten Postings.

Micha1958 hat geschrieben:Ein schöner und mal etwas anderer Bericht.


Das versuche ich immer wieder zu liefern. :ja:

Beduin hat geschrieben:Klasse! Bin ja immer noch am schnupfen und rotzen und mal ist der Hals schlechter und mal nicht so gut :x
In Hechingen war ich noch nie und Schade das die Reise durch den schlimmen Unfall einen Schatten bekommen hat :(


Wir hatten schon morgens von dem ersten Unfall gehört, nur konnten wir uns nicht vorstellen, dass die Autobahn dadurch so lange gesperrt wird. Ansonsten, zum wiederholten Male "Gute Besserung", Ina. Es scheint nur nicht zu wirken.

Julia10 hat geschrieben:Gruselig sind sie, die Alemannen/Innen :roll: so ganz anders als unsere Karnvalsgestalten.


Das schon. Manchmal können sie auch böse sein. Trotzdem gefällt es mir besser, als das "Täfftä, täfftä, täfftä!". Auch wenn ich jetzt unsere Fassenachter verärgere. Es ist halt ganz anders.

Lancelot am 19 Feb 2018 11:09:30

Sehr schöner Bericht über diesen "Kurztrip" ... :gut:
:dankeschoen:

Ina : gute Besserung :)

vosu99 am 19 Feb 2018 12:23:39

Wie immer ein toller Bericht :ja:

Dankeschön Hans-Werner. Es hat Spass gemacht, den Bericht zu lesen.

Säcker am 19 Feb 2018 17:54:07

Herzlichen Dank an Euch Beide!

macagi am 19 Feb 2018 19:16:59

Schöne Impressionen!
Wir wohnen natürlich mitten drin in der alemanischen Fasnet, die es nicht nur in Rottenburg, Hechingen oder Rottweil gibt. Das geht runter bis zum Bodensee und die Schweiz (auch nach Aschermittwoch), und rüber bis ins Westallgäu.
Die größten Umzüge sind übrigens nicht notwendigerweise die am Fasnetswochende, sondern die bei überregionalen Narrentreffen.

Säcker am 19 Feb 2018 20:47:42

macagi hat geschrieben:Schöne Impressionen!
Wir wohnen natürlich mitten drin in der alemanischen Fasnet, die es nicht nur in Rottenburg, Hechingen oder Rottweil gibt. Das geht runter bis zum Bodensee und die Schweiz (auch nach Aschermittwoch), und rüber bis ins Westallgäu.


Wenn man sich den Fasnetkalender der Narrenzünfte anschaut, findet man unzählige schöner Veranstaltungen nach Regionen sortiert. Wir mussten uns halt nur auf dieses Wochenende beschränken, und wollten die Fahrt nicht noch weiter südlich ausdehnen. Beim nächsten Mal werden wir aber sicher was ganz anderes finden. :lach:

kampfzwerg am 19 Feb 2018 21:35:46

Huhu, hab auch geschmökert und Bilder geschaut. Sehr schön!
Ganz anders als hier in der Gegend.
Und wenn wir viel Zeit haben werden :mrgreen: , schauen wir dort auch mal vorbei.
Danke für die investierte Mühe und fürs Mitnehmen. :daumen2:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Parken in Hamburg
Sonniges Wochenende in Bad Zwischenahn - 23-25 2 2018
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt