Zusatzluftfeder
PaulCamper

Modul-Spannung hoch genug?


mansch am 20 Feb 2018 09:22:59

Hallo,

ich könnte ein Phaesun SPR 100 Compact sehr günstig bekommen. (--> Link)

Aber...
Reicht die Modul-Spannung (16,5V bei max. Leistung) überhaupt aus um mit MPP-Regler (z.B. MPP250 Dd.) eine AGM(14,7V) zu laden?
Ein paar Meter Kabel sind da ja auch zwischen und es ist nicht immer "max. Leistung". :?

Größe & Preis wären schon nett, aber wenn's nix taugt... :roll:

Gruß
Manni

geralds am 20 Feb 2018 09:33:14

Hallo,

nein

Gruß Gerald

mansch am 20 Feb 2018 16:37:52

Ähm, ok. Warum?

Dann dürften diese Module ja für nichts gut sein, oder? Diverse andere, die so gesehen habe bringen knapp über 17V im Maximum - die dürften ja dann auch nicht geeignet sein. :?

Ich verstehe immer gerne, warum/wenn etwas (nicht) funktioniert... :)

(Da auch die Größe gut passen könnte, was gäb' es denn als Alternative?)

Manni

Trashy am 20 Feb 2018 17:12:33

Hi,
16,5 Volt bei max. Power, 19,8 Volt im Leerlauf. Dazwischen wird das Panel also immer herumgeistern.
Für deine AGM 14,7 V benötigst du 14,7V + ca. 1 Volt für den Laderegler (Beispiel Votronic MPP).
Du hast also einen Spannungsüberschuss von 0,8V bei Vollast.
Wenn jetzt noch irgendwo ein Spannungsfall dazu kommt - Leitungen, Verklemmungen - dann wird es schon sehr knapp.
Grundsätzlich funktionieren würde es aber.
Ich empfehle ein 24V Panel.

geralds am 20 Feb 2018 18:05:59

Hallo Manni,

Solarmodule haben einen Temperaturkoeffizienten!
Die 16,5V beziehen sich auf 25° C!
Du brauchst mindestens 1V Differenz zwischen Eingang und Ausgang des Solarreglers, besser mehr.
Für Deine AGM (14,7V Ladespannung) also min. 15,7V am Reglereingang.
Erwärmt sich das Modul durch die Sonneneinstrahlung auf ca. 60°, sinkt die Modulspannung um 1,2-1,4V.
16,5V-1,2V = 15,3V (16,5V-1,4V = 15,1V) am Reglereingang.
Das ist ein bisschen zu wenig. Der Spannungsabfall an den Leitungen / Klemmstellen kommt ja auch noch.

Wenn Du 2 Module mit 16,5V in Reihe schalten kannst, ist das wieder ok.
Sonst nimm Module mit min. 18V Modulspannung - das, oder sogar noch etwas mehr, haben die meisten Module.

Gruß Gerald

rolfblock am 20 Feb 2018 19:39:50

Man hat mal solche Module mit 30 Zellen gebaut um im 12 V System den Regler einzusparen. Diese Module kann man direkt an den Akku anschließen ohne Überladung zu befürchten. Das geht auch so leidlich, weil die Temperaturgänge von Bleibatterie und Panel ähnlich verlaufen.
Ist aber ein Sparkompromiss, nicht sehr zu empfehlen.

mansch am 20 Feb 2018 21:22:40

Danke!

Habe sogar ich jetzt verstanden.

Zugleich schade, wäre ja zu einfach gewesen!

Hier --> Link also mal die Frage nach einer Alternative...

Manni

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Günstiges Solarfaltmodul kaufen?
Kann man diese Panels kombinieren?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt