Zusatzluftfeder
motorradtraeger

italienische gasflasche mieten kaufen


ubruesch am 20 Feb 2018 18:18:57

Hallo allerseits,

da wir ab diesem Jahr Zeit haben um zum überwintern in den Süden zu fahren versuche ich mich schon mal ein wenig schlau zu machen.
Die erste Tour dieses Jahr soll über Frankreich/Spanien nach Portugal gehen.
Wir haben aber auch vor eine Überwinterung in Sizilien/Süditalien zu machen.

Jetzt zum Problem.
Wir wollen keine Gastankflaschen.
Müssen also mit den normalen Flaschen auskommen.
Für Frankreich und Spanien habe ich jetzt schon raus gefunden das es kein Problem darstellt die dementsprechenden Gasflaschen zu leihen und am Ende wieder abzugeben.
Aber wie sieht das in Italien aus?
Kann ich da auch eine Flasche mieten/kaufen und am Ende wieder abgeben?
Das wir die dementsprechenden Adapter mitführen müssen ist klar.
Bisher habe ich nur was gefunden wie ich die deutsche Flasche wieder gefüllt bekomme oder halt die Tankflasche an der LPG Tanke gefüllt bekomme.
Aber nichts zum mieten einer italienischen Gasflasche.
Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Udo

Lancelot am 20 Feb 2018 18:49:25

Hi Udo,

hilft die Liste zum Wiederbefüllen was ?
Lies mal :. --> Link .. nach unten scrollen :)

ubruesch am 20 Feb 2018 18:53:54

Danke dir,

die hatte ich schon gefunden.
Ist zumindest mal eine Liste von Anlaufstellen um eine italienische Flasche zu bekommen.
Wir hatten vor nur mit einer deutschen Flasche los zu fahren und gleich in Italien eine aus diesem Land zu mieten/kaufen.
Diese könnte man dann einfacher, und billiger?, tauschen.
Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand der das schon mal gemacht hat.

Udo

rena am 20 Feb 2018 20:35:29

Da lese ich jetzt mal ganz gespannt mit............ das gleiche Problem werden wir in 1-2 Jahren nämlich auch haben und überlegen, wie wir es machen werden.

andwein am 21 Feb 2018 11:03:54

Eine Lösung wäre:
Nur mit einer deutschen Flasche losfahren, bei Grenzübertritt ein Landesflasche (mieten/kaufen) und mit Euroadapterset anschließen, für Italien/Frankreich an jeder Tankstelle möglich, bei verlassen des Landes zurückgeben beim Eintritt in neues Land das Ganze wieder auf Anfang. Das Funktioniert absolut problemfrei. So habe ich es früher (vor Einbau einer Tankflasche) gemacht.
Gruß Andreas

ubruesch am 21 Feb 2018 11:29:42

Danke Andreas,

das war die Antwort auf die ich gehofft habe.
Für Frankreich und Spanien weiß ich wie ich es mache.
Frankreich = an jeder Tanke zu mieten. Mit Quittung wieder abgeben und Geld zurück.
Spanien = Beim Camping Händler Flasche mieten und in ganz Spanien und Portugal tauschen möglich.
Italien = So wie du schreibst kann man dort auch, wie in Frankreich, eine 10 kg Flasche an jeder Tanke mieten und dann überall tauschen.

Wenn dem so ist werden wir wie bei der geplanten Spanien Tour mit einer Flasche los fahren und dann an der jeweiligen Grenze eine inländische Flasche mieten/kaufen und am Ende wieder abgeben. Da wir eh nicht länger wie 1 bis max 2 Wochen an einer Stelle bleiben wollen sollte das kein Thema sein.

Mit den Gastankflaschen ist mir das zu blöd in Italien.
Unterflurtank ist mir zu teuer für unseren alten Dampfer.

Hast du schon mal eine Flasche in Italien gekauft / gemietet?
Gibt es da irgendwelche Auflagen? Dokumente, Gasprüfung etc.
Spanien ist da ja recht anspruchsvoll wenn man es offiziell machen will.

Udo

herbstfrau am 21 Feb 2018 20:52:14

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die italienischen Campingplätze zumindest in Teilen auch deutsche Flaschen anbieten....ich weiß nur leider nicht mehr, wo ich das her habe...

GMT67 am 21 Feb 2018 21:31:07

Hallo Udo !
Uns ging zu Ostern vor ein paar Jahren in Italien das Gas aus (Schnee in San Marino usw.) In Caorle (Heimfahrt) haben wir dann von einem dort ansässigen "Gasdealer" eine ital. Gasflasche inkl. Adapter gekauft. Soweit ich noch weiß, war das irrsinnig billig, dh. einen Einsatz für die Flasche habe ich nicht bezahlt, ich glaube es waren so um die € 30,-- inkl. dem Adapter.
Die Flasche habe ich dann im darauffolgenden Frühjahr, als sie leer war, bei der nächsten Durchfahrt dort zurück bzw. abgegeben. (logischerweise kann man sie ja nicht in Ö zurückgeben)
Ich kann dir jetzt aber nicht beantworten, ob du sie dann bei jeden "Gasdealer" in I zurückgeben kannst,aber ich denke schon.
lg aus Ö
tom

ubruesch am 22 Feb 2018 16:43:55

Danke euch.
Ich denke wir werden es dann drauf ankommen lassen und nur mit einer Gasflasche losfahren.
Werden dann gleich in Italien versuchen eine Flasche zu bekommen.
Wenn nicht beim Gasdealer dann vielleicht bei einem Abfüller von der Liste.
Wir werden dann ja so 5-6 Monate da unten unterwegs sein. Und im Winter haben nicht alle CP auf.
Deswegen sollte die Versorgung möglichst einfach sein.
Und wenn man da, so wie Andreas und Tom schreiben, eine Gasflasche bekommt reicht mir das.
Die kann ich ja dann beim nächsten Gasdealer wieder tauschen.

Nun ist für mich alles klar und die Langzeitreise darf dann bald kommen.

Gruß

Udo

Gast am 22 Feb 2018 17:00:23

ubruesch hat geschrieben:Wir werden dann ja so 5-6 Monate da unten unterwegs sein.

Mein Neid ist Dir gewiss! :wink:

andwein am 23 Feb 2018 12:27:04

herbstfrau hat geschrieben:Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die italienischen Campingplätze zumindest in Teilen auch deutsche Flaschen anbieten....ich weiß nur leider nicht mehr, wo ich das her habe...

Das ist richtig, allerdings ist Italien nicht Italien. Südtirol, Gardasee, Triest, zumindest auf mittleren bis großen Plätzen kein Problem
Kalabrien, Sizilien, da wird es u.U. schon schwieriger.
Italien und Gasprüfung ist in meinen Augen ein Gegensatz (egal was das Gesetz sagt).
Italien und Frankreich werden die 11kg Flaschen auch in normalen Häusewrn zum Kochen verwendet, wer will da eine Gasprüfung machen?
Gruß Andreas

ubruesch am 23 Feb 2018 13:10:15

Andreas alles ist gut.
Die bisherigen Antworten reichen mir.

Bei den Flaschen für den Hausgebrauch in Spanien machst du einen Vertrag mit dem Gaslieferanten.
Im Rahmen dessen wird zu Hause eine Gasprüfung gemacht. Was das auch immer heißen soll.
Diese gilt dann 5 Jahre.
Soweit mein Kenntnisstand.
Aber egal. Ich habe für Spanien meine Quelle und gut.
Wenn man einmal ne Flasche hat kann man ja sowieso tauschen.

Udo

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wann gibt es einen Gastank aus Aluminium in Deutschland
weißes Steuergerät für ALDE 3000
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt