Dometic
hubstuetzen

Beschlagene Frontscheibe Ford Transit


bandit-le am 21 Feb 2018 23:06:16

Hallo,
wie kann ich im Winter das ständige Beschlagen der Frontscheibe bei unserem Euramobil (Ford Transit) erfolgreich verhindern?
Am ehesten wohl mit einer außen angebrachten Thermomatte? Wer hat so etwas? Link?
Vielen Dank schon mal!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

haasi am 22 Feb 2018 07:22:06

Hallo Heiko

du hast dir die Antwort quasi schon selbst gegeben. Wenn es nur ums Beschlagen geht, dann reicht eine Thermomatte mit Spannern über der Windschutzscheibe. Fürs Wintercamping kann man auch ganze Hauben nehmen, die über die Fahrzeugfront bis zum Boden reichen. Diese sind jedoch m. E. unverhältnismäßig teuer.

fmx am 22 Feb 2018 09:47:34

bandit-le hat geschrieben: Wer hat so etwas? Link?

Sowas ? --> Link Falls dein Womo ein Alkoven ist, kann man auch mit einem Vorhang das Fahrehaus abtrennen.
.

markgraefin am 22 Feb 2018 11:14:12

Weil mir das Anbringen einer Außenmatte nicht möglich ist, habe ich
jetzt einen Fenstersauger angeschafft.

Aber ein Außenschutz ist bestimmt optimal.

Gruß
Markgräfin

ossi2 am 22 Feb 2018 11:36:00

Wir haben auch die Kanton Außenmatten für das Fahrerhaus. Seit dem gibt's keine beschlagenen Scheiben mehr, kann ich sehr empfehlen: --> Link
Das praktische ist, dass man die Matte der Frontscheibe tagsüber aufklappen kann, ohne die ganze Matte abnehmen zu müssen.

Ciao ossi

Gast am 22 Feb 2018 11:54:25

Ich habe die von fiamma --> Link. Ist zwar ohne Isolierung, aber hält dennoch die Kälte zum Teil ab. In Kombination mit Lüften und Heizen habe ich kein Problem mit Feuchtigkeit von innen an der Frontscheibe.

AndyundTina am 22 Feb 2018 12:00:55

wir haben zwei Nylonstrümpfe mit Katzenstreu gefüllt, die liegen im Fahrerhaus und saugen die Feuchtigkeit auf, hat bisher super geklappt.

HenrikW am 22 Feb 2018 12:30:32

Hallo Heiko,

anbei ein aktuelles Bild von voriger Woche bei nur -12 Grad C mit der "kleinen" Variante der Frontscheiben-Abdeckung. Diese kann man noch erweitern auf eine Haube über den gesamten Motorraum incl. Bodenabschluss.

Bild

Bereits die im Bild genutzte Version reicht aus, um keinen Beschlag auf den Scheiben zuzulassen bzw. max 5 cm umlaufend um den Rand. Die lange Version haben wir bis jetzt (seit 4 Jahren vorhanden) nur einmal ausprobiert - ist uns immer zu umständlich im Handling. Also bis jetzt, selbst bei -22 Grad C war die gezeigte Version ausreichend.

Grüße - Henrik

ossi2 am 22 Feb 2018 12:38:45

Und als netter Nebeneffekt verhindern die Außenmatten nicht nur das Beschlagen, sondern sie sparen auch noch Heizkosten :-)
Bei uns wäre es ohne diese spätestens ab Außentemperaturen um den Gefrierpunkt nicht sehr angenehm, auf den umgedrehten Fahrersitzen zu sitzen.

Ciao ossi

bandit-le am 23 Feb 2018 13:06:41

Vielen Dank für euren Input!

leoline am 23 Feb 2018 13:19:26

Wir haben auch die Außenmatten von Kantop, leicht und schnell anzubringen und verhindern wirklich zu viel Kälte an der Scheibe. Zusätzlich haben wir das Fahrerhaus abgetrennt, spart außerdem Heizkosten. Der Wohnraum bleibt so schön warm. Mein Mann wollte ja nie einen Alkoven - nun ist er oft froh darüber :mrgreen: .

fomo am 23 Feb 2018 14:26:22

Hat die von innen beschlagene Scheibe nicht auch einen kleinen Vorteil?

Das Wasser, das sich dort absetzt wird der Raumluft entzogen und verringert damit die Luftfeuchtigkeit im Fahrzeug. Es entsteht also weniger Kondensat an möglicherweise schwerer einsehbaren Stellen.

Natürlich muss dieses Wasser kontrolliert aus dem Innenraum gebracht werden. Aufhängen des nassen Tuches im Wohnraum ist das kontraproduktiv.

andwein am 24 Feb 2018 18:00:29

ossi2 hat geschrieben:Wir haben auch die Kanton Außenmatten für das Fahrerhaus. Seit dem gibt's keine beschlagenen Scheiben mehr, kann ich sehr empfehlen: --> Link Ciao ossi

Die habe ich auch, zusätzlich für den Winter noch Innenmatten gegen den Wärmeaustritt von innen nach außen und für harte Tage einen dicken Trennvorhang. Das hält den Gasverbrauch in Grenzen!
Gruß Andreas

Inselmann am 24 Feb 2018 19:40:47

fomo hat geschrieben:
Das Wasser, das sich dort absetzt wird der Raumluft entzogen und verringert damit die Luftfeuchtigkeit im Fahrzeug.


Kann ich mir nicht vorstellen bei all den Loechern die im Transit Fahrerhaus sind. Meiner Meinung nach ist das von der kalten Luft die von draussen reinkommt und dann mit der Waerme von innen kondensiert. Ich habe mir auch einen Fenstersauger gekauft, da ist ne dicke Schicht Wasser auf der Scheibe nach ein paar Tagen. Ich habe irgenwann mal im englischen Transitforum gelesen das bei ausschalten der Zuendung eine Klappe in der Transitheizung AUFGEHT und es daher recht zuegig wird. Konnte dem aber noch nicht auf den Grund gehen ob das ein Fehler ist oder so von Ford gewollt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Übergangs-Alternative zum Carport Hat jemand eine Idee?
Korrosion Stauklappen Phönix Wohnmobil
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt