Dometic
luftfederung

Projekt X


kintzi am 23 Feb 2018 12:29:32

Hallo Freunde, begrüße hiermit alle Forenteilnehmer.
Betr.: Besprechung eines späteren Threads "Batt/Akku/? -Klassifikation, Erfahrungsschatz der Teilnehmer.
Erwarte rege Teilnahme, mal alles rein, was zweckdienlich erscheint, für die nicht Informierten
--> Link, die beide letzten Seiten.
Meine Vorstellung s. letzter Beitrag Seite 10.
Charly, Deine 2-dimensionale Vorstellungen bitte :) Du hast die Ehre !Gr. Richi

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kurt2 am 23 Feb 2018 12:43:37

Hallo Richi,
grüße zurück.

Finde deine Überlegung gut. Könnte gute Orientierung für „Nicht-Stromer“ sein.

Bin gespannt auf die Disziplin der Teilnehmer oder ob der Fred wieder im Mikrovolt- bzw Milliampere- Krieg untergeht.

IchBinsWieder am 23 Feb 2018 13:30:43

Hallo RIchi,

spannende Sache .... ausgehend vom folgenden Zitat war ich etwas ratlos wie man alle Batterien in dieser Übersicht unterbringen soll.
kintzi hat geschrieben:Flat = Typische Starterbatt (Hochstrom, Kältefest, rasch Aufladbar, nicht zyklenfest) Vertreter frühere Nasse Starter-Batt
Deep= Typische Verbraucherbatt (Geringerer Strom, langsamer Ladbar, aber zyklenfest) Vertreter Gel-Batt.


kintzi hat geschrieben: Typische. Startb. Flat <--1---2---3--4---5---6---7---8---9----10--> Deep Gel


kintzi hat geschrieben:Alles andere liegt irgendwo dazwischen, z.B. AGM f. S&S u. PKWs wie die oben erwähnte Banner eher links,z.B.Nr4
Optima Rundzell rel. stark rechts. Letztere hervorragend als Verbraucher-Batt.zu nutzen z.B. Nr10 , so können wir unsere Erfahrung bzgl. versch. Batts mit Nr. benennen.*


Auf nur einer Achse könnte man die Rundzelle, LiFE(Y)PO4 oder BK schlecht einordnen, denn sie sind alle unterschiedlich rasch ladbar, aber auch alle sehr zyklenfest jedoch sehr unterschiedlich temperaturresistent. Wo will man diese Fälle auf nur einer Achse unterbringen? Geht schlecht.

Es gibt zwei Möglichkeit 3 dimensional oder 2 dimensional, das Ganze dann in -/+ 5 Schritten

In zwei Dimensionen
x Achse: - nicht zyklenfest / + zyklenfest
y Achse: - langsam ladbar, geringer Strom / + schnell ladbar, hoher Strom

Bsp.:
LiFeYPO4 xy = +5/+5
BK xy = +4/+2
Gel xy = 0/-4
Starter xy = -5/+2
zykl.feste Starter: xy = -3/+2

In drei Dimensionen
x Achse: - nicht zyklenfest + zyklenfest
y Achse: - langsam ladbar, geringer Strom + schnell ladbar, hoher Strom
z Achse: - empfindlich bzgl. Kälte / + unempfindlich bzgl. Kälte

Bsp.:
LiFePO4 xyz = +5/+5/-5
LiFeYPO4 xyz = +5/+5/-3
BK xyz = +4/+2/+4
Gel xyz = 0/-4 …….
Starter xyz = ….
zykl.feste Starter: xyz = …..

Alle Zahlen sind nur exemplarisch gewählt, … soll das Ganze nur veranschaulichen.
Es wäre auch wichtig die Zyklenanzahl auf eine bestimmte Entladetiefe festzulegen. Typischerweise wählt man hier wohl 50%.
Welche Batt wo und wie eingeordnet wird wäre nun das Thema. LiFe(Y)PO4 gibt hier sicherlich das Maximum vor, sowohl im positiven wie auch negativem Sinne.

Ist dein Thema Richi ... sag einfach ob es dir zusagt mehr als nur eine Achse zu wählen und ob es zwei oder drei sein sollten

Btw .... Gruß an Sunny ;D

Tinduck am 23 Feb 2018 13:37:38

Finde das auch ne super Idee, mal so ne Art Schnellüberblick in Diagrammform zu erstellen, welche Batterie welchen Anforderungen genügt.
Das könnte man glatt noch mit einem ‚Batterie-Wahlomat‘ für den geneigten Einsteiger verfeinern; Fragenkatalog abarbeiten, et voila, diese Batterie wäre die Beste für dich.

Das Sahnehäubchen wäre dann noch das Anpinnen oben im Batterie-Unterforum, aber das mag unser aller Admin ja wohl leider nicht...

bis denn,

Uwe

IchBinsWieder am 23 Feb 2018 13:43:08

Uwe, der Batterie-Wahlomat müsste dann so aussehen:

Es gibt gut, billig und schnell.
Suchen Sie sich genau zwei davon aus, drei zusammen geht nicht!


;D

Tinduck am 23 Feb 2018 13:48:46

Ja so ähnlich :D

Wobei man das z. B. verfeinern könnte mit
- Budget
- Eher Landstrom oder eher frei Stehen?
- Einbauort (unterm Sitz oder da, wo mehr Platz ist)
- Typischer eigener Verbrauch Sommer / Winter pro Tag in Ah
- Erforderliche Autark-Zeit
- Solar ja oder nein
- Erhaltungsladung bei Nichtbenutzung ja oder nein
usw usf

bis denn,

Uwe

andwein am 23 Feb 2018 16:51:07

In der übrigen Welt versucht man solche Vorstellungen mit X/Y Achsen, die einen Nullpunkt haben und nach mehr/weniger gehen. Ist textlich schlecht auszudrücken. Ich suche mal nach einem Beispiel. Aber heute nicht mehr, Wir stehen im Eishockey im Endspiel, das geht vor.
Gruß Andreas

Canadier am 23 Feb 2018 17:04:49

Ja richtig Andreas,
da war mehr Spannung drin als alle Batterietypen zusammen. :mrgreen:

Casi82 am 23 Feb 2018 18:13:35

Ich glaube ein Diagramm wird nicht reichen.

Watt pro Kilogramm wäre auch interessant.

cbra am 23 Feb 2018 19:23:54

Tinduck hat geschrieben:Ja so ähnlich :D

Wobei man das z. B. verfeinern könnte mit
- Budget
- Eher Landstrom oder eher frei Stehen?
- Einbauort (unterm Sitz oder da, wo mehr Platz ist)
- Typischer eigener Verbrauch Sommer / Winter pro Tag in Ah
- Erforderliche Autark-Zeit
- Solar ja oder nein
- Erhaltungsladung bei Nichtbenutzung ja oder nein
usw usf

bis denn,

Uwe


temperaturbereich für den einsatz (betrieb oder nur erhaltung in der kälte)

eignung als starterbatterie ( standard oder nur starthilfe)

geiles projekt - danke euch

andwein am 24 Feb 2018 16:05:25

Hallo an alle,
ich habe einmal probiert, wie man die vielen Daten visuell und anschaulich zusammen darstellen kann. Anbei ein mögliches Beispiel:

Die Beispieldaten stammen aus der Aufstellung von "ichbinswieder"
Diesen Vergleich kann man natürlich für jede Batterie erstellen. Die Beispiele stehen unten am Bild
viel Spass am weiterspielen/ weiter konkretisieren. Ich bin nur ein Gedankengeber, nicht der Realisator!
Gruß Andreas

kintzi am 25 Feb 2018 01:32:19

Hallo, ich bin angenehm überrascht vom Echo. Aber Charly, das ist doch nicht m e i n Threat, sondern unserer !
Ich habe ihn zwar begonnen, aber wir basteln zusammen. Jeder sagt frei seine Meinung,hoffe dann auf freundschaftliche Einigung .Wenn keine Einigung, muß einer entscheiden,Abstimmung ist zu zeitaufwendig/umständlich, ich würde dann entscheiden, also doch "Demokratur" :razz:
Charly, Deine Vorschläge sind mir zu aufwendig, bin kein Computergraphiker. Andreas, vielen Dank für die Ausarbeitung. Recht verstanden will ich einen zusammenfassenden Spiegel unseres Forums bzgl. Batt.-Erfahrungen machen, keinen Batt-Alamanach, keinen Berat-O-Mat, keine Stiftung Warentest oder ähnliches. Ich muss eh mit Dirk vorher sprechen, durch unsere Machenschaft sollte keiner seiner Kunden vergretzt werden oder man sich auf jur. Glatteis begeben. Unsere Klassifikation ist lediglich ein belegbarer Erfahrungsbericht der Foristen,den wir verarbeitet darstellen u. den jeder einsehen kann.
Hier meine Gedanken/Vorschlag zur Praxis/Ausführung:
Ausführung in 3 Phasen, 1) Erfassung der Foristenaussagen 2) Verarbeitung durch uns.
3) Darstellung Ergebnisse.
Ad 1)Welche Akkus sollten erfragt werden?
In keinem Fall LiFePo, da preislich u. leistungsmäßig riesen Unterschied zu Blei-Akkus. Für LiFePo haben wir eine eigene Sparte mit
bestem Fachmann Morgentau/Lisun, auch wenn gewerblich, halte ich ihn für völlig integer, der empfiehlt keinen Mist, um Leute über das Ohr zu hauen; wenigstens ist mir nichts bekannt. Und weiter kenne ich niemand, der mit LiFePo bis jetzt reinfiel.

Desweiteren müssen wir die verbleibenden Blei-Akkus splitten, in Modelle unter 20 cm Höhe u. über 20 cm.
Warum: Es gibt recht viele Womos mit "Unter-Fahrer-Beifahrer-Sitz-Einbau" oder wie bei mir
hinter Unterflurklappe im Doppelboden auf Schublade. Da gehen nur die niederen mit meist
195mm. Ansonsten die höheren, ließe ich die wegfallen, würde mich Charly wegen BC sicher steinigen :razz: .
Also würde die Maske des verlinkten Formulars so aussehen.
Überschrift

Batt < 20cm Höhe ----------------Batt > 20 cm Höhe
Herst. /Typ Herst./Typ

Und dann max. 5 zu erfragende Eigenschaften:

a) Eignung
Start B. nur =1--vorwiegend St. =2--50% =3---vorwigend Cycl. =4----nur Cyclisch=5
b) mit Lebensdauer zufrieden
c) Herstellerkooperation/Verhalten im Gewärleistungfall
d) ? Preis
e) ? Nicht mehr als 5 wichtige Eigenschaften, sonst verliert er evtl.die Lust, aus diesem Grund habe ich auch die Auswahl v. 10 auf 5 zurückgenommen

Der Befragte gibt dann nur ein: a3, b5, usw. ein.
Die Erfahrung würde ich auf letzte 4 J. ,max. 8 Jahre? begrenzen. Für jede Batt/Battsatz gleicher Batterien 1 Formular ausfüllen.
Nickname ist anzugeben, die Blätter bleiben zur Dokumentation /Nachprüfung der Auswertung
im Threat. 1. Auswertung nach 100 /150/200....Rückmeldungen
Auswertung in % , rangmäßig die ersten 10 beider cm-Gruppen werden dann präsentiert mit Daten-Link.

Was haltet ihr davon ? Brauchbar ? Gruß Richi

avm75 am 25 Feb 2018 11:29:56

kintzi hat geschrieben:(...) Erwarte rege Teilnahme, mal alles rein, was zweckdienlich erscheint, für die nicht Informierten
(...) Charly, Deine 2-dimensionale Vorstellungen bitte :)


Hallo Richi,
Hallo zusammen,

bin dabei und fühle mich geehrt, meinen Namen auch in der Liste gefunden zu haben.
Ich bin zwar nicht Charly, aber eine Idee hätte ich schon....

IchBinsWieder hat geschrieben:sag einfach ob es dir zusagt mehr als nur eine Achse zu wählen und ob es zwei oder drei sein sollten


Ich denke, zwei Achsen sollten genügen. Dreidimensional wird das zu komplex und kaum noch verständlich für jeden.

kintzi hat geschrieben:Recht verstanden will ich einen zusammenfassenden Spiegel unseres Forums bzgl. Batt.-Erfahrungen machen, keinen Batt-Alamanach, keinen Berat-O-Mat, keine Stiftung Warentest oder ähnliches. (...) Unsere Klassifikation ist lediglich ein belegbarer Erfahrungsbericht der Foristen, (...)
Ausführung in 3 Phasen, (...)


Ich würde vorschlagen, noch eine 4. Phase vorzuschieben. Belegbare Erfahrungen sind wichtig und am Ende auch das Entscheidende. Was die Hersteller vorgeben, halte ich im Vergleich aber für genauso wichtig: Wenn z.B. die Erfahrung von Foristen ist, dass Batt. XY in der Regel und im Durchschnitt Z Jahre hält bzw. n Zyklen, die Herstellerangaben jedoch ein vielfaches davon erwarten lassen, wäre das für mich doch auch ein entscheidendes Merkmal. Deshalb würde ich Charly‘s Preisvergleich mal in eine Grafik verarbeiten und als Phase 0 vorschieben. Im Grunde kommt da dann so eine Art Übersicht raus. Diese könnte dann in Phase 1 fortgesetzt werden und im Laufe der weiteren Phasen ergänzt und erweitert werden.
Wir fahren jetzt erst einmal zur Messe nach Essen, wenn wir zurück sind, verarbeite ich meinen Rohentwurf mal weiter, sollte recht schnell gehen.

Die vorgeschlagene Maske von Richi finde ich gut, die Eigenschaften reduzieren sich möglicherweise durch meine Idee von Phase 0. Für die entfallenden können wir dann wieder andere Eigenschaften einsetzen.

LG, bis später...
André

IchBinsWieder hat geschrieben:Btw .... Gruß an Sunny ;D

P.S. Auch von uns, d.h. von mir und Stitch (=durchgeknallter und größenwahnsinniger Jack Russell Terrier, dem es draußen auch zu kalt ist, obwohl er nicht aus Portugal stammt) :mrgreen:

kintzi am 25 Feb 2018 13:29:02

Sunny dankt. Für den Vorschlag ebenfalls pauschal vielen Dank, obwohl ich ihn ,ehrlich gesagt, nicht verstanden habe. Willst Du gewisse Diskrepanzen zwischen viel zu positiver Werbungsaussagen anprangern ? Oder eine Ah-Preisliste ? Na ja, wenn Du wieder zurück bist , willst Du näher erklären. Gebe aber zu bedenken, wir wissen nicht , welche 10 oder mehr oder weniger Batt-Modelle je in den beiden 20cm Höhe Modell-Gruppen von den Foristen bevorzugt werden , das wird sich erst aus der Verarbeitung ergeben. Letztere soll aus einfacher arithmetischer Berechnung bestehen, keine hochgestochene Statistk mit Gausverteilung, 2s-Bereich usw. Diese Ergebnisse werden dann graphisch zusammengefaßt , ähnlich wie in der Fragemaske enthalten, mit ermittelter Wertigkeit dargestellt .
Da der Thread offen ist, kann dann anhand der Ergebnisse weiterdiskutiert werden, direkte Empfehlungen würde ich
aus Forengründen vermeiden wollen außer in der Form eines "irrationalem Konditionalsatz" (huch, auch ergoogelt) in der Form: "Falls ich bräuchte, würde ich die u. die kaufen.". Für die 20 ermittelten Batts (Motto:diese fahren unsere Foristen....) können wir eine Preisübersicht machen u. Datenblätter verlinken.
Gern Fragen dazu u. weitere Vorschläge. Ich möchte erst mit Dirk, Foreneigner ,Kontakt aufnehmen, wenn wir ein konkretes Konzept haben.Im Augenblick scheint er wegen der techn. Schwierigkeiten letzte Woche u. falschen Verdächtigungen eh etwas sauer zu sein. Ich würde mich aber freuen, wenn er auch bei der Entstehung d. Vorhabens mitlesen würde, auch gern er sich einmischte, falls wrong way u. damit uns schon im Keim unnütze Arbeit zu ersparen.
Gruß Richi

geralds am 25 Feb 2018 16:14:06

Hallo,

die Idee ist ja nicht schlecht, aber....
Bin mal gespannt.

Zur Darstellung:
Diese sollte ja auch hier im Forum lesbar bleiben.
Daher könnte ich mir eine Art Excel-Tabelle vorstellen.
Untereinander werden die verschiedenen Batterien eingetragen.
Nebeneinander könnten die Eigenschaften aufgelistet werden, die man betrachten will.
Im Schnittpunkt wird dann z.B. eine Zeugnisnote stehen können.
Ich glaube nicht, dass eine Typenklassifikation reicht. Alleine wenn man sich die verschiedenen Gel-Batterien anschaut.

Es wäre jedoch zu klären, ob eine solche Tabelle im Forum eingepflegt werden kann, oder ob man dafür eine eigene Webseite braucht, auf die dann verlinkt werden kann.

Ich denke auch die zu betrachtenden Eigenschaften sind vielfältig, will man nur typische Eigenschaften eines Batterietyps auflisten oder mehr?

Ich gehe mal von mir aus - das fällt mir auch am leichtesten. :razz:
Meine Situation: Freisteher, meist ca. 5 Monate mit kleinen Unterbrechungen unterwegs, nicht im Winter.

Im alten Womo:
- keine Gewichtsprobleme
- Größe (geometrisch) fast egal
- min. 180Ah oder größer (ich habe die Batterien auch schon mal bis knapp unter 12V entladen)
- keine Batterie die durch plötzlichen Plattenschluss ausfallen kann
- hohe Zyklenfestigkeit
- hohe Ströme werden nur sehr selten entnommen
- die noch vorhandene Kapazität soll erkennbar sein (dafür hat mir die Spannung der Bleibatterie gereicht).

Im jetzigen Womo hat sich ein wenig geändert
- keine Gewichtsprobleme
- Größe (geometrisch) wichtig
- min. 180Ah oder größer (ich habe die Batterien auch schon mal bis auf 12V entladen)
- keine Batterie die durch plötzlichen Plattenschluss ausfallen kann
- hohe Zyklenfestigkeit
- hohe Ströme werden 1-2 mal pro Woche entnommen
- die noch vorhandene Kapazität soll erkennbar sein (dafür reicht mir die Spannung der Bleibatterie).
- der Kühlschrank soll zumindest teilweise über Strom laufen

Was hat der Küli mit der Batterie zu tun? Nun ich brauche eine Info über den Ladezustand um den Küli von Gas auf Strom oder umgekehrt schalten zu können.
Was mich momentan noch auf die Umstellung auf LI abhält, außer dass meine GEL´s noch gut sind, ist die Tatsache, dass die vorhandene Restkapazität bei LI nicht einfach zu ermitteln ist. Die Batteriecomputer bilden das gerade bei kleinen Strömen nur ungenau ab. Insbesondere wenn längere Zeit nicht synchronisiert werden kann.

Gruß Gerald

palstek am 25 Feb 2018 20:26:20

geralds hat geschrieben:Es wäre jedoch zu klären, ob eine solche Tabelle im Forum eingepflegt werden kann, oder ob man dafür eine eigene Webseite braucht, auf die dann verlinkt werden kann.


Eine Tabelle wie in Excel, auch mit mehreren "Tabs", kann man einfach über Google Tabellen (Google Drive) einbinden. Habe ich mal hier vor Jahren im Eintrag "Wie alt ist das Forum" gemacht. Dabei durften die Forumsmitglieder selbst Daten eingeben, was man aber natürlich über Berechtigungen verhindern kann. Es gibt auch Word-ähnliche Dokumente für Fließtext und Präsentationen. Den Link zur Tabelle kann man im ersten Beitrag eines Threads hinterlegen und dann die Tabelle ständig anpassen.

Wenn es komplexer werden soll, bekommt man bei Google Sites kostenlosen einfachen Webspace, in dem man wiederum Tabellen etc. von Google Drive einbinden kann. Auch hier kann man über Berechtigungen festlegen, welche Personen die Daten bearbeiten dürfen. Mit anderen Worten, man einen Online-Webeditor, der im Team von mehreren Personen genutzt werden kann.

Grüße
Frank

kintzi am 25 Feb 2018 21:49:13

Hallo Frank, ich darf mich , wenn es soweit ist, an Dich wenden?
Ad Geralds: Wir machen das vorwiegend als Orientierung f. unsere Laien, denen die erfragten Punkte nutzen müssen.
Zu viele u. zu differenzierte verwirren sie nur. Die Experten kaufen sowieso nach ihrem eigenen Gusto.
Für die Befragung dürfen es auch nicht zu viele sein, sonst kriegen wir kaum Antworten u. auch nicht zu differenziert, sonst wissen sie nicht, was gefragt wird oder keine Antwort darauf, Hausnummern zu nennen nützt uns auch nichts. Wir müssen uns m.M. nach auf wenige dienlich repräsentative oder wesentliche Fragen beschränken,deshalb jetzt Brainstorming , alles was uns an Fragen einfällt, 2 oder 3 habe ich als Beispiel schon vorgeschlagen, aber einfach drauf los, gemeinsam wählen wir dann aus. Ich hänge auch nicht an den fünfen, aber arg viel mehr solltens nicht werden.
Wahlspruch: Einfach, für alle leicht verständlich u. prägnant ! Gr. Richi

andwein am 26 Feb 2018 10:33:02

kintzi hat geschrieben:...Ad Geralds: Wir machen das vorwiegend als Orientierung f. unsere Laien, denen die erfragten Punkte nutzen müssen. Zu viele u. zu differenzierte verwirren sie nur. Die Experten kaufen sowieso nach ihrem eigenen Gusto.
Wahlspruch: Einfach, für alle leicht verständlich u. prägnant ! Gr. Richi

Das sehe ich genauso
Gruß Andreas

kintzi am 26 Feb 2018 21:13:36

Freut mich,Andreas.
Und jetzt bitte Vorschläge, was erfragt werden sollte.
1) Für Aufbau:
Eignung Start----Aufbau 1-5 Antworten auf Skala (Es gibt nämlich noch (meist ältere) Freunde . die schwören auf billige Start-Batts für Einsatz als Aufbaubatts u. sind damit zufrieden!)

2) Verhalten des Herstellers im Ausfall-Fall : 1-5
1völlige Ablehnung--2Beteiligung auf Druck--3=50% Beteilig. freiwillig--4 Ersatz mit etwas Druck--5 Ersatz selbsverst.
(Halte ich f. wichtig, weil evtl. Kundenpower erhöht wird, die werden unsere Ergebnisse auch mitkriegen).

3a) Lebensdauer : 1-5 auf Skala Ohne Kaffekochen (heißt: WR>1kW, Belastung 80-100A)
1Unter 18Mon..2 Um 24 Mon..3 3-4 J. --4bis 6 J. -- 5 Methusalemklasse
3b) Dasselbe mit Kaffeekochen

Was noch ?Bitte Vorschläge!!

In der Überschrift : neben Einteilung Gehäuse <20 u. >20cm u. Hersteller noch zusätzlich Gesamt Ah in wieviel parallel geschalteten ?
Frage angegebene Gesamtkapazität in Ah bei 1=1 Batt, 2=Batts.... Nat. wäre Kapazität in 20h Entldg. super , aber ja nicht einheitlich, oft 100h-Angabe. Wenn man differenziert,wirds recht kompliziert u. wenn man umrechnet/interpoliert/ gar schätzt Vorwurf der Fälschung. Würde die Labelangabe so lassen, dem Verbraucher steht ja meist auch nichts anderes zur Verfügung. Gibt auch "ehrliche" Hersteller mit mehreren Angaben, hier würde ich dann um die 20h-Angabe bitten.
Sunny drängelt ! :razz: Gr. Richi

IchBinsWieder am 26 Feb 2018 22:12:48

kintzi hat geschrieben:1) Für Aufbau:
Eignung Start----Aufbau 1-5 Antworten auf Skala (Es gibt nämlich noch (meist ältere) Freunde . die schwören auf billige Start-Batts für Einsatz als Aufbaubatts u. sind damit zufrieden!)


Das ist meines Erachtens nicht möglich.

Anderswo hab ich es schon geschrieben:
Wer ein-/zweimal im Jahr das Womo aus dem Stall holt und zum CP für 2-3 Wochen fährt und danach die Heimreise antritt,
wird auch mit einer Starterbatterie glücklich. Der wird nämlich seine Batterie niemals stressen wie ein Freisteher.
Deswegen ist der Blick auf diesen Punkt nur sehr subjektiv und lässt sich objektiv gar nicht beantworten.

kintzi am 26 Feb 2018 23:47:17

Hallo Charly,ich predige das seit "33" :razz: . (Für die jüngeren, die das nicht wissen,habe das als Knabe nach 1945 oft gehört, da hatte keiner Schuld am Zusammenbruch, hatten das angeblich 1933, als H.an die Macht kam, bereits vorhergesagt. Leider waren aber die, die das wirklich vorhersagten, alle nicht mehr am Leben).

Und da wir ein Bild von den Usancen im Forum machen wollen, würde ich's so drinne lassen, natürlich nicht bei der Darstellung empfehlen, off label Nutzungist ja unseres Erachtens nicht nur bei kurzer Nutzung ein individueller Schaden f.d. Geldbeutel, sondern auch ein Ressourcen /Umweltschaden,da sind wir uns einig !
Wäre ja froh, wenn keiner, dann hätte es damals doch genutzt, nämlich:Wir hatten mal in den Urzeiten einen Batterie-Guru hier, Dipl-Ing. mit langjährigem USA-NASA -Erfahrung, in Vorbergland der Alpen u. an einem See Umkreis München lebend, mit dem ich 05/06 gegen St.-Batt als Zycl. kämpfte u. auch korrespondierte, leider alles vergessen, Festplatten verschrottet. Wer von den Veteranen kann sich an den noch erinnern u. mir den Namen sagen? Eben fällt mir ,evtl Krüger, wer weiß mehr ? Dank u. Gr. Richi

berny2 am 27 Feb 2018 01:19:03

andwein hat geschrieben:
Die Beispieldaten stammen aus der Aufstellung von "ichbinswieder"
Diesen Vergleich kann man natürlich für jede Batterie erstellen.

... wobei der Kaltstartstrom in der rechten Tabelle mich (ebenfalls) interessiert hätte. :idea:

Karlo696 am 27 Feb 2018 09:59:21

IchBinsWieder hat geschrieben:Wir hatten mal in den Urzeiten einen Batterie-Guru hier, Dipl-Ing. mit langjährigem USA-NASA -Erfahrung, in Vorbergland der Alpen u. an einem See Umkreis München lebend


Hallo Kintzi
Kann das der sein --> Link
Grüße Karlo696

kintzi am 27 Feb 2018 10:01:38

Hallo berny, Tabelle wird nicht realisiert, Daten der Batts sind den Veröffentlichungen zu entnehmen. Gr. Richi

kintzi am 27 Feb 2018 10:08:30

Karlo,danke, nein. War auch Wohnmo-kamerad u. Rentner, müßte jetzt fast 90 sein.Verabschiedete sich 06/07 ? von mir, weil er austrat, schrieb mir, ich soll ihm würdig nachfolgen. Gr. Richi

sch8mid am 27 Feb 2018 12:40:04

Der Reu war das sicher nicht - den kennen wir gut.
Nett - aber ein begnadeter Aufschneider
Hat mal ein paar Jahre bei Dornier in Friedrichhafen verbracht
Sein Marketinginstrument seit 40 Jahren :-)

nette Grüsse

as

deacheapa am 27 Feb 2018 12:56:32

kintzi hat geschrieben:Eben fällt mir ,evtl Krüger, wer weiß mehr ? Dank u. Gr. Richi


Du meinst Hans Kroeger. :wink:


MFG Mario

kintzi am 27 Feb 2018 19:12:48

Richtig, Volltreffer !! Danke !Bei Hans habe ich viel gelernt. Und dann gab es noch einen "Hack",evtl."Paul", der hatte ein Womo auf
MAN LKW Basis mit eigener Elektrik, 2 LiMa's ,24V Basis u 12V Aufbau 1000 Ah Batts u. 100 A Lader, damals Rarität. Schickte mir mal den Schaltplan , ging aber leider mit einer FP unter. Hätte ihn sonst "Kuehler" geschickt, der gerade ausbaut. Gr.Richi

deacheapa am 27 Feb 2018 19:31:11

kintzi hat geschrieben:Und dann gab es noch einen "Hack",evtl."Paul", der hatte ein Womo auf
MAN LKW Basis mit eigener Elektrik...


Meinst Du den Stefan Hack mit seinem ausgebauten MAN ehemals Pferdetransporter?
Der seit einigen Jahren (2007) in Mittel und Ost Europa "Ausgestiegen" ist?
Der hat sich seit letztem Jahr komplett zurückgezogen,
erst das Forum platt gemacht und seit ein paar Tagen auch seine Homepage.
Der hatte hier Damals eine sehr kurze Gastrolle wenn ich mich recht erinnere.
Wollte wohl Werbung für seine Seite machen.
Da weiß Dirk bestimmt mehr wie wir.


MFG Mario

kintzi am 27 Feb 2018 19:47:47

Hallo, vermisse Vorschläge für Abfrage-Themen/Punkte, fällt niemandem......Oder sind die, die bisher vorgeschlagen haben, auf mich wegen den Ablehnungen sauer ? Wenn's so ist (trotz meiner Begründung), nicht runterschlucken, sondern sagen.
Ich erhoffe mir einige konkrete Vorschläge, vielleicht insgesamt so 10, aus denen wir 5-7 auswählen können.
Evtl. könnten wir die 14,4-14,7/8 V Frage noch unterbringen, z.B. Zusatzfrage: Wurden die Ladeschlußspannung-Empfehlung 14,7/8 V eingehalten oder nur mit 14,4 V geladen . Ja/Nein. Und Temperatur-Kompensation Ja/Nein. Und hier bei der Auswertung evtl. das mit der Lebensdauer verknüpfen. Z.B. Endaussage : 14,7 notwendig oder egal, kein U-schied zu 14,4 V. Und bei Verschlossenen (GEL/AGM ) ohne --> ausgegast ?. Wie schon öfter gesagt, darf nicht zu lang/kompliziert werden,sonst zu geringe Beteiligung.Deshalb zu jedem Punkt eure Meinung, bin auch nicht bös, wenn die Mehrheit meint :Weglassen. Sinnvolle Aussagen erst ab 100 Rückläufer möglich. Noch was: Wenn in der Berichtszeit (mind. 5J. max 8 J., sonst wird die Erinnerung zu unscharf) mehrere Batts/Batt-Sätze verbraucht worden sind, müßten die Teilnehmer f.jede Batt/Batt-Satz eine Rückmeldung machen.
Bitte nicht hängen lassen, sonst wird es nichts.. Gr. Richi

kintzi am 01 Mär 2018 13:27:08

Keine Vorschläge ?

thomker am 01 Mär 2018 14:19:20

kintzi hat geschrieben:Richtig, Volltreffer !! Danke !Bei Hans habe ich viel gelernt. Und dann gab es noch einen "Hack",evtl."Paul",


Hans Kroeger und Manfred Hack :mrgreen: von denen hab ich schon damals jeden Buchstaben inhaliert...

Gruß
Thomas

kintzi am 01 Mär 2018 17:36:05

Hallo Thomas, richtig ! Danke. Muß mal forsten. Gr. Richi

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Batterie-Lebensdauer hohe Zyklenzahl Float Service Life
Ladespannung AGM2 Batterien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt