Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Hydraulische Hubstützen und Level-System


bernierapido am 26 Feb 2018 14:03:07

Seit wir unseren Sattelauflieger-Wohnwagen im Jahr 2009 gekauft haben, treibe ich mich auf den Caravan-Messen bei den Anbietern von Hydraulischen Hubstützen herum, da es nicht immer leicht ist, einen Tandemachser in Querachse auszurichten. Ich habe ja schon zwei Elektrische Stützen vorn, die ich zum an und Abkuppeln brauche und mit denen ich die Längsachse ausrichten kann. Also wollte ich nur zwei Stützen zwischen den Tandemachsen. Da wurde mir versprochen, da wurden mir Vorschläge gemacht, doch die elektrischen Hubstützen zu ersetzen usw. ....
aber alle Angebote bewegten sich um die 5000€.
Kurz vor Weihnachten bin ich auf Walter Aretz in Viersen ([url]hubstuetzen.de[/url]) gestoßen, der mir ein Angebot gemacht hat, das weit unter dem der bisherigen Anbieter lag.
Ich benötigte 2T/Stütze. Ich schickte ihm vorab die Maße, die er abfragte und wir kamen überein, dass ich im Februar zu ihm käme um die Stützen einzubauen.
Eigentlich sollte es an einem Montag passsieren, da ich aber an den Tagen vorher schon ein Seminar in der Nähe hatte (zu dem ich natürlich mit den Wohnagen angereist war, um darin zu wohnen) bin ich schon Freitags abends bei Aretz angekommen und durfte meinen Trailer auf dem Firmengelände parken. Herr Aretz fragte mich, ob er schon am Samstag anfangen dürfe, zu montieren, was mir sehr entgegen kam. Also entschloss ich mich, auf dem Gelände zu übernachten und am Samstag morgen schob ich den Trailer auf die Bühne. Ich durfte bei der Montage mithelfen ! und stellte mich auch garnicht so dumm an.
Nun wurden zwei Zwei-Wege-Teleskop-Hubstützen mit Anschlagschalter (hatte ich so bestellt) angepasst und installiert. Platz war im Radkasten genug. Ein vorhandenes Loch für die Montageplatte konnte genutzt, drei weitere mussten gebohrt werden. Auf eine Zwischenstrebe konnten wir verzichten, da es dort schon eine gab und die Achsen auch eine Art Strebe bilden. Der Rahmen ist an der Stelle sowieso am stabilsten. Die Montageplatten montierten wir zusammen. Während Herr Aretz dann die Hubstützen fertig montierte verlegte ich die Haupt Zuleitungen (+/-) der Elektrik in den vorderen Stauraum, wo die Hydraulikpumpe ihren Platz bekam. Eine Sicherung und den Schlauss der Kabel hatte ich schon zu Hause vorbereitet. Bei der Pilotbohrung habe ich fast durch die Platine der vorderen Hubstützen gebohrt :oops: (es ging noch einmal gut). Die 25mm² Kabel habe ich sofort batterieseitig angeschlossen (vorher natürlich das Hauptrelais abgeschaltet). Diesmal etwas vorsichtiger habe ich dann durch den Boden mit 30mm die Bohrung für die Hydraulikschläuche und die beiden Kabel für die Lageendschalter gebohrt. Herr Aretz hatte zwischenzeitlich die Hydraulickschläuche vorbereitet und an die Zylinder angeschlossen, schön mit farbigen Klebebändern markiert.
Während er die Hydraulikpumpe installierte habe ich unter den Trailer die Hydraulikschläuche gezogen und zusammengeschraubt. Zusammen habe wir sie dann ordentlich gebündelt am Rahmen befestigt.
Dann wurde gestartet. Mit einer Fernbedienung kann man die Stützen aus- und einfahren. Eine Automatische Nivelierung gibt es nicht. Um den Rahmen nicht zu arg zu verwinden muss ich sowieso zuerst im angehängten Zustand die Hydraulikstützen bedienen und den Wagen in der Querachse nivelieren. Danach wird mit den vorderen Stützen abgehängt und dann die Längsachse niveliert.

Beim herunterfahren von der Bühne fiel Hernn Aretz als gelernter LKW-Schlosser auf, das die Luftdruckanlage der Bremse Luft verlor. Obwohl mittag schon vorbei war, wies er mich noch auf die Grube des Bremsenprüfstandes. Dort stellten wir fest, dass zwei Anschlüsse der Luftdrucktechnik undicht waren. Herr Aretz hatte natürlich die Ersatzteile und setzte mir ein neues Ventil und neue Dichtungen ein. So ein Glück!
Dadurch, dass ich mithelfen durfte, habe ich das System komplet verstanden. Die Hydraulikpumpe ist mit zwei doppelten Magnetventilen, die auch per Hand bedient werden können und einem Handhebel ausgestattet. Die Magnetventile (zwei für den rechten und zwei für den linken Zylinder) und gleichzeitig der Pumpenmotor werden über die Fernbedienung mit Handsender gesteuert.
Die Kabel für die Endlageschalter wollte ich selbst nutzen.
Zu Hause habe ich natürlich den Trailer an seinen Platz geschoben und sofort ausgerichtet. Schon mit dem ersten Hub heben die Reifen vom Boden. Er steht jetzt gerade und frei auf den Stützen. nichts wackelt mehr wenn man drin rumläuft und es ist noch viel reserve, um ihn auf unebenem Gelände gerade zu stellen.

Warnleuchte
Ich habe mir von zu Hause aus ein Relais und eine gelbe Blinkleuchte bestellt (10€) und mir in der Zeit, bis die Teile kamen, eine Schaltung überlegt.
Wenn am Auto die Zündung eingeschaltet wird (Trailer natürlich angehängt und angeschlossen) und eine oder beide Stützen nicht vollständig eingefahren sind, leuchtet das unter dem "Schwanenhals", also vom Auto zu sehende, gelbe Blinklicht. Somit ist es unwahrscheinlich, dass ich mit ausgefahrenen Stützen auf die Reise gehe.

Noch mehr Komfort:

Ich habe ja kein automatisches Levelsystem und für die vorderen Stützen "nur" eine Kabelfernbedienung. Wie alsoausrichten, ohne in den Wohnwagen auf die Wasserwage zu gucken.
Es gibt mehrere, ziemlich teure Levelsysteme, die mit bluetooth-Handy arbeiten und schon im Fahrzeug beim Parken anzeigen wie schief oder gerade man steht. Eines in Australien eines in Amerika und keiner versendet nach EU. Ich habe gesucht, gesucht, gesucht ... und eine einfache Lösung gefunden.
Ich habe ein Smartphone und ein Tablet. Das Tablet lege ich in den Trailer auf die Stelle, die wirklich waagerecht sein soll und mit dem Smartphone und einem Remote-Programm für Android-Handys starte ich auf dem Tablet das Programm für die Wasserwaage und lese denZustand auf meinem Smartphon ab.
Kosten: 0€
Start der Programme 15sec.

Taunuscamper am 26 Feb 2018 16:36:56

Zu kompliziert für ein Womo, aber für den Trailer offensichtlich eine optimale Lösung! Viel Spaß damit!

bernierapido am 26 Feb 2018 17:25:55

hubstuetzen.de liefert und /oder baut auch selbstnivelierdende Systeme mit 4 Stützen ein.

Aber das System mit zwei Stützen ist auch eine preiswerte Alternative für Wohnmobile, die immer mit der Nase nach unten stehen und daher immer vorn Keile unterlegen müssen oder die sich mit den Vorderrädern immer eingraben, um sich mal selbst zu befreien. ;-)

Deichparker am 12 Mär 2018 00:38:10

Habe bei meinem WoMo Hubstützen von JUMA CH ! Leider ist die Platine im Steuergerät infolge Feuchtigkeit? marode!

Kann mir da jemand weiterhelfen!

Moderation:Telefonnummer entfernt, bitte AGB beachten


womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Zahlenschloss für Aufbautür Bezugsquelle Erfahrungswerte
FRANKIA I7000 BK, Scheibenwischer Wascher
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt