Dometic
anhaengerkupplung

Kleiner Billigst-Wechselrichter gesucht 1, 2


Gast am 26 Feb 2018 20:57:19

Hallo,

ich komme seit Jahren problemlos mit allen Geräten mit 12V aus. Hab nie einen WR vermisst. Das einzige, was auf längeren Fahrten doch nett wäre: Unterwegs meinen Bartschneider aufladen zu können. Ich hab leider keine Ahnung, ob ich dazu einen WR mit reinem Sinus bräuchte.

Es ist so ein Braun-Gerät Series 7 BT 7050 --> Link Im Netz finde ich nirgends technische Daten dazu. Kein Aufkleber am Gerät. OVP nicht mehr vorhanden. Aber der braucht sicher nicht viel Ladestrom. 100W-WR würde wahrscheinlich locker reichen. Aber ich möchte ihn natürlich nicht schrotten wg./mit mod. Sinuswelle z.B.

Wäre super, wenn jemand einen Billigst-WR empfehlen könnte, der dafür taugt. Und bitte nicht mit Bestellung in Fernost.

............................................

Nebenfrage: Um meinen Akku-Bohrschrauber unterwegs über WR laden zu können(Das wäre schon auch schick.. :) ), wieviel müsste der entsprechende WR leisten können? Daten siehe Bilder (Akku+Ladegerät):




LG Thomas

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Trashy am 26 Feb 2018 21:07:15

Ich hab sowas im Auto

--> Link

300 W reiner Sinus auch unter Vollast. Reicht für Cameras, Rasierer, Dyson usw.

ulysser am 26 Feb 2018 21:13:33

Norma hat gerade einen im Angebot. 1500 Watt, 79€

Gast am 26 Feb 2018 21:20:11

Hallo Thomas,

Auf deinem Ladegerät steht die maximale Aufnahmeleistung 240 Watt. Aus verschiedenen praktischen Erwägungen empfiehlt sich die Leistung für den WR doppelt so hoch zu wählen, das sind dann ca. 500 Watt.
In dieser Leistungsklasse gibt es ein riesiges Angebot. Du wirst sicher einen für dich passenden finden.

Beispiel: --> Link

Ob der wirklich nicht aus China kommt, weiß ich nicht.

Grüße, Alf

bischof70 am 26 Feb 2018 21:34:01

ulysser hat geschrieben:Norma hat gerade einen im Angebot. 1500 Watt, 79€


??? Norma Wechselrichter????? - bitte bei solchen Angaben immer mit link.... ich finde nichst... würde mich irgendwie auch wundern, 1500w und 79€... :eek:

Bodimobil am 26 Feb 2018 21:59:25

1500W ???
Der will seinen Bartschneider aufladen.
Wie viel Eigenverbrauch hat der denn?

Von den billigen Wechselrichtern halte ich nichts weil die oft einen zu großen Eigenverbrauch/Leerlaufstrom/Leerstromaufnahme haben.
Bei den meisten Noname Teilen wird der Wert erst gar nicht angegeben.
Wer seine Kaffemaschine für 5 Minuten nutzt und danach den WR wieder ausschaltet, den interessiert der Eigenverbrauch nicht.

Wenn man den WR allerdings hauptsächlich für Kleinstverbraucher wie Ladeteile nutzen möchte dann spielt der Eigenverbrauch des Wechselrichters eine große Rolle da man ja meist mehrere Stunden zum Laden benötigt. Bei Billigteilen verbraucht der Wechselrichter schnell erheblich mehr als das Ladeteil für deinen Bartschneider. Auch ein unnötig großer Wechselrichter hat einen erheblich größeren Grundverbrauch.
Ich habe einen Victron Phoenix 350VA Pure Sinus für ca. €100,- mit 3W Eigenverbrauch. Der Nachfolger ist der Victron Phoenix 12/250 VE.direct. der 4W benötigt, d.h. wenn dein Ladeteil 10W benötigt ist der Verbrauch 14W.

Ich schätze, dass so billig 1500W Teile locker 20W oder mehr an Eigenverbrauch hat. Den kannst du ruhigen gewissens nur während der Fahrt oder bei Sonnenschein mit viel Solar nutzen.

Gruß Andreas

Trashy am 26 Feb 2018 22:07:02

Bei 1,5 kW fallen 20W wirklich nicht ins Gewicht.
Das ist aber von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Mein Chinakracher braucht 2W in der 300W Variante - völlig ok

Bodimobil am 26 Feb 2018 22:21:29

Trashy hat geschrieben:Mein Chinakracher braucht 2W in der 300W Variante - völlig ok

Standby oder Grundverbrauch/Leerlaufstrom?
Ich vermute eher Standby. Der Victron hat Standby von 0,8W. Wichtiger ist aber der Grundverbrauch/Leerlaufstrom.

Gast am 26 Feb 2018 22:46:55

Danke für Eure schnellen Antworten!

Wie gesagt, ich suche einen kleinen Billigst-WR. Der von Trashy ganz oben verlinkte wäre eigtl. perfekt für meine Anforderung. Ganz klar ist mir nicht, ob das der im Bild oben mit den Klemmen ist oder der zylindrische mit dem 12V-Stecker ganz unten? Vermutlich letzteres. Das wäre genau, was ich suche. Ob das reiner Sinus ist, geht aus dem Angebot nicht hervor. Aber Trashy schreibt das ja.

Hallo Alf.. Ja, da hast Du natürlich recht. Für den Akkuschrauber bräuchte es dann mind. einen 500W-WR. Brauch ich aber nicht wirklich, mir gehts ja eigtl. nur um das Laden des Bartschneiders. Das von Dir verlinkte Gerät wäre dazu deutlich oversized. BTW Wundere mich, daß Du mir antwortest, da Du mich ja aus Deinen Themen ausgeschlossen hast..?

LG Thomas

Scimitar am 26 Feb 2018 22:56:53

bischof70 hat geschrieben:
??? Norma Wechselrichter????? - bitte bei solchen Angaben immer mit link.... ich finde nichst... würde mich irgendwie auch wundern, 1500w und 79€... :eek:


Bitte schön, hier der --> Link

Bodimobil am 26 Feb 2018 23:15:06

bischof70 hat geschrieben:
??? Norma Wechselrichter????? - bitte bei solchen Angaben immer mit link.... ich finde nichst... würde mich irgendwie auch wundern, 1500w und 79€... :eek:


Scimitar hat geschrieben:Bitte schön, hier der --> Link


Weder bei Norma noch auf der Seite des Importeurs --> Link steht irgendetwas von Sinus. Wenn du jetzt zusätzlich zu deinem Bartschneider noch eine elektrische Zahnbürste laden möchtest, dann musst du wieder einen neuen kaufen.

Gruß Andreas

fattony am 27 Feb 2018 00:31:33

Ich habe die 1.500-Version von folgendem und bin soweit sehr zufrieden. Verrichtet unauffällig seinen Dienst... Den Stand-by-Verbrauch habe ich noch nicht gemessen, da ich ihn nur bei Bedarf einschalte - kann ich demnächst aber gern mal nachholen.

ECTIVE SI32, 300W, 90€: --> Link

ECTIVE SI52, 500W, 150€: --> Link

Bodimobil am 27 Feb 2018 00:58:46

fattony hat geschrieben:Den Stand-by-Verbrauch habe ich noch nicht gemessen, da ich ihn nur bei Bedarf einschalte - kann ich demnächst aber gern mal nachholen.
ECTIVE SI32, 300W, 90€:


Das kannst du dir sparen.
Stromaufnahme im Leerlauf lt. technischer Daten <0,3A also <4Watt was ungefähr dem des Victron entspricht.
Der ist aber auch fasst genau so teuer wie der Victron.

fattony am 27 Feb 2018 01:49:04

Gelesen habe ich die technischen Daten auch, aber ich traue da lieber der eigenen Überprüfung :-)

bischof70 am 27 Feb 2018 08:11:36

??? Norma Wechselrichter????? - bitte bei solchen Angaben immer mit link.... ich finde nichst... würde mich irgendwie auch wundern, 1500w und 79€... :eek:[/quote]

Bitte schön, hier der --> Link[/quote]

wow - danke - hätte ich jetzt nicht gedacht... aber reine Sinuswelle ist bestimmt nur ein Wunsch und nicht die Spezifikation, auch wenn dabei steht was man damit alles betreiben kann, kann ja, wenn die Netzteile Rechteck vertragen. Hier wirrt man seine Geräte killen... Grüße Uwe

fattony am 27 Feb 2018 08:33:31

Der von Norma scheint ein Technaxx TE16 und sein und macht nur eine modifizierte Sinuswelle. Aus der Betriebsanleitung:

"Die MSW [Modified Sine Wave] des Wechselrichters ist speziell für Licht und Wärme mit max. 1200W geeignet. Die MSW-Ausgangsleistung kann bei Anschluss an Audiogeräte ein „Brummen“ erzeugen und ist im Allgemeinen für empfindliche Elektronik ungeeignet." --> Link

hampshire am 27 Feb 2018 09:34:21

Ich nutze einen ähnlichen wie diesen dort --> Link. Funktioniert zum Akkuladen für Philipps Rasierer, MacBook und Camera Akku.
Keine echte Sinuswelle.

Nille am 27 Feb 2018 10:07:19

Aus praktischer Erfahrung kann ich nur dazu raten einen Sinus-WR zu beschaffen. Ich hatte schon mehrfach an Rechteck WR das Problem, dass Akkuladegeräte nicht richtig gearbeitet haben. Bis hin zum Zerstören eines Akkus einer Gesipa Akkubird inkl. des Ladegerätes.

Ein 300-500W Sinus WR wäre hier das richtige Gerät. "Nicht aus China" ist hier nicht leicht, selbst Markengeräte von Dometic kommen von dort.

surfoldie11 am 27 Feb 2018 11:44:10

Hier: --> Link

Allerdings modifiziert...Lädt und versorgt bei mir ALLE Geräte.

rudi-m am 27 Feb 2018 12:39:28

Hallo,
als bekennender Landstromnutzer bekam ich mit meiner Rasierer - Akkuladung, wegen besetzter Steckdosen in Bedrängnis.
Ein belgischer Nachbar half aus und hat meinen Rasierer aufgeladen. Seitdem ist mein Kleinwechselrichter wieder mit an Bord.

Damit kommen mein Rasierer und alle diversen Kleingeräte mit diesem 150W Wechselrichter klar. Es fehlte im jetzigem Mobil
mir eine 12V Steckdose, dafür habe ich eine 20A Steckdose gewählt und nachgerüstet.
--> Link

Freundliche Grüsse
Rudi M

Gast am 27 Feb 2018 13:51:06

Danke für Eure Tips. Leider gehen die Meinungen arg auseinander.. :eek:

Ich fasse mal für mich zusammen: Geräte mit reinem/echten Sinus spielen in einer anderen Preis-Liga. Soviel möchte ich aber nicht ausgeben.
Etliche betreiben aber ihre Rasierer etc. auch mit billigeren Geräten mit modifiziertem Sinus ohne Probleme. Also werde ich das wohl auch riskieren und hoffen, daß ich mir den Bartschneider nicht schrotte. Der Eigenverbrauch des WR spielt bei mir keine grosse Rolle. Will ja nur alle 3..4 Tage den Akku des Bartschneiders laden(Ladezeit 1Std.). Jetzt hab ich doch noch techn. Daten am 230V-Stecker versteckt gefunden:



Von der Leistung sollte dann jeder Kleinst-WR ab 150W ausreichend sein, oder?

LG Thomas

hampshire am 27 Feb 2018 14:21:37

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Von der Leistung sollte dann jeder Kleinst-WR ab 150W ausreichend sein, oder?
LG Thomas


Reicht locker!

Gast am 28 Feb 2018 00:00:43

Danke Max!

Ich hab jetzt den wirklich Billigst-WR mit 600W für 23,95€ bestellt.. :eek: --> Link Mal sehn, wie der sich macht. Für den Bartschneider ist er eh von der Leistung oversized. Aber vielleicht kann ich ja sogar meine Bohrschrauber-Akkus damit laden? Ich werde das seeehr vorsichtig vielleicht mal austesten.. :)

Ich berichte dann nach..

Gruss Thomas

hampshire am 28 Feb 2018 02:29:59

Hallo Thomas,
Glaube die 600W nicht, schon gar nicht, wenn das Gerät an den “Zigarettenanzünder” gesteckt wird. Für den Bohrschrauber habe ich volle 18V Akkus dabei. Die würde ich nie über so eine Verbindung laden - zu hoher Strombedarf. Rasierer, Fotoakku sind kein Thema. Laptop geht bei mir, bleibe aber dabei.
Grüße, Max

fattony am 28 Feb 2018 09:11:49

Bei 600W (also rund 50A!) überhaupt einen Stecker für 12V-Steckdosen mitzuliefern ist eigentlich schon eine Frechheit, wo diese doch bis max. 20A angegeben werden - und viele sich schon bei deutlich weniger Strom merklich erhitzen. Ganz zu schweigen von den dahinter verlegten Kabeln.

Ich hätte bei so einem Teil kein allzu gutes Gefühl, aber das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Oft bewahrheitet es sich aber doch: Wer billig kauft, kauft meistens zweimal. Entweder einen zweiten Wechselrichter oder ein zweites Ladegerät oder eine zweite Steckdose. Oder alle 3 auf einmal... :D

Was aber nicht heißen soll dass das bei dir so sein muss, ich bin gespannt auf deinen Bericht!

bernie8 am 28 Feb 2018 09:38:51

Hallo,

Der von Trashy ganz oben verlinkte wäre eigtl. perfekt für meine Anforderung. Ganz klar ist mir nicht, ob das der im Bild oben mit den Klemmen ist oder der zylindrische mit dem 12V-Stecker ganz unten?


So einen in Zylinderbauform habe ich (150 W), gibt es ja in fast jedem Baumarkt.
Hier würde ich anmerken, das ich den für Dauerbetrieb (Akku laden) als nicht besonders
geeignet finde. Der Lüfter ist ziemlich laut. Hab den mal für eine einzelne Aktion gekauft.
Meine Holde wollte damals gerne eine Sendung im TV sehen und es war klar, das wir keinen
Landstrom haben werden. Habe dann eine zusätzliche Batterie mitgeschleppt, hat alles funktioniert.
Aber wie gesagt, ziemlich laut die Teile. Liegt jetzt seit 2 Jahren im WoMo, bisher nicht mehr benutzt.
Edit: Den Fernseher auch nicht :D

surfoldie11 am 28 Feb 2018 12:13:51

Deshalb habe ich ja den von Amazon angegeben.
Klein, leicht, leise und nimmt max 10A auf. Dazu 2 x USB zum laden.
Hat diverse Sicherheiten OnBoard...

Nille am 28 Feb 2018 15:41:25

Der Sinus Kollege hier kostet 34,95€

--> Link

Aber ist ja jetzt zu spät. Ich wünsche mehr Glück als ich es hatte. Schaden durch den Billig-WR war bei knapp 200€

Bodimobil am 28 Feb 2018 15:57:05

Nille hat geschrieben:Der Sinus Kollege hier kostet 34,95€

--> Link


Auch nur modifizierter Sinus - siehe Handbuch --> Link

Ich habs aufgegeben mir den Mund fusselig zu reden (die Finger wund zu schreiben)
Sollen sie doch ihre eigenen Erfahrungen mit den Billigteilen machen.

Gruß Andreas

surfoldie11 am 28 Feb 2018 16:39:28

Ich habe das Teil an Induktive Last gehängt, auch an Lampen, auch an externe Lader.
Dabei am Oszi die Kurve unter Last gesichtet, Last variiert usw. NO Problem.

surfoldie11 am 28 Feb 2018 16:40:05

Ich habe das Teil an Induktive Last gehängt, auch an Lampen, auch an externe Lader.
Dabei am Oszi die Kurve unter Last gesichtet, Last variiert usw. NO Problem.

Aber ansonsten gebe ich Dir Recht

kawitro am 28 Feb 2018 16:56:47

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Danke für Eure Tips. Leider gehen die Meinungen arg auseinander.. :eek:

Ich fasse mal für mich zusammen: Geräte mit reinem/echten Sinus spielen in einer anderen Preis-Liga. Soviel möchte ich aber nicht ausgeben.
Etliche betreiben aber ihre Rasierer etc. auch mit billigeren Geräten mit modifiziertem Sinus ohne Probleme. Also werde ich das wohl auch riskieren und hoffen, daß ich mir den Bartschneider nicht schrotte. Der Eigenverbrauch des WR spielt bei mir keine grosse Rolle. Will ja nur alle 3..4 Tage den Akku des Bartschneiders laden(Ladezeit 1Std.). Jetzt hab ich doch noch techn. Daten am 230V-Stecker versteckt gefunden:



Von der Leistung sollte dann jeder Kleinst-WR ab 150W ausreichend sein, oder?

LG Thomas


Moin
Habe mir gerade das Bild von deinem Netzteil angesehen
Der OUTput ist 5,9 V

Du brauchst KEINEN Wechselrichter!
Sondern einen Spannungswandler der aus 12 V 6V macht mit mindestens 600 mA

Zum Beispiel
--> Link

Bei mir wird alles mit 12V betrieben zB Staubsauger 9V (Aldi Handstaubsauger) Kamera 6V, Laptop 18V
Mit den entsprechenden Spannungswandlern

Nur mal so meine Meinung

Gruß Klaus

Gast am 28 Feb 2018 17:33:43

kawitro hat geschrieben:Habe mir gerade das Bild von deinem Netzteil angesehen.

Ist der 230V-Netzstecker. Schrieb ich weiter oben schon mal.. Vom Stecker geht das Spiralkabel zum Bartschneider.



Bodimobil hat geschrieben:Ich habs aufgegeben mir den Mund fusselig zu reden (die Finger wund zu schreiben)
Sollen sie doch ihre eigenen Erfahrungen mit den Billigteilen machen.

Andreas.. Weisst Du, nicht jeder hats so Dicke, daß er mal eben hundert oder gar mehrere hundert Euro für einen WR ausgeben kann oder will.
Ich habe auch von Anfang an geschrieben, daß ich das Teil nur zum Laden des Bartschneiders brauche. Ich würde natürlich keinen teuren Laptop an so ein Billigteil hängen. Das wär mir zu riskant. Dafür hab ich ein 12V-Netzteil.. :)

Das Ladegerät für die Akkus des Makita-Schraubers werd ich vielleicht mal ausprobieren. Aber nur unter ständiger Beobachtung. Sollte von der Leistung kein Problem sein. Zieht anscheinend max. 9A und hat auch eine interne Sicherung. Meine 12V-Dosen sind mit dickem Kabel direkt an den Batts angeschlossen.

surfoldie11 hat geschrieben:Deshalb habe ich ja den von Amazon angegeben.
Klein, leicht, leise und nimmt max 10A auf. Dazu 2 x USB zum laden.
Hat diverse Sicherheiten OnBoard...

Der hat nicht mal ne Schuko-Steckdose, oder? Sieht zumindest auf den Bildern so aus. Deshalb hab ich den für mich ausgeschlossen.
Ich bin jetzt gespannt auf das Billig-Teil und werde berichten..

Gruss Thomas

rkopka am 28 Feb 2018 18:54:52

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Andreas.. Weisst Du, nicht jeder hats so Dicke, daß er mal eben hundert oder gar mehrere hundert Euro für einen WR ausgeben kann oder will.

Muß ja nicht gleich ein 2000W Büttner(?) sein. Mein (China) Sinus 600W hat etwa €70 gekostet und leistet bisher gute Dienste.

Der hat nicht mal ne Schuko-Steckdose, oder? Sieht zumindest auf den Bildern so aus. Deshalb hab ich den für mich ausgeschlossen.

Zu was brauchst du eine Schuko Dose ?
Der mechanische Halt ist etwas besser - ja. Schutzleiter nützt dir so mal nichts, weil der Wandler isoliert ist. Dafür kannst du auch exotische Sachen anschliessen, weil der Stecker nicht so eingeschränkt wird.

RK

Gast am 28 Feb 2018 19:49:02

rkopka hat geschrieben:Mein (China) Sinus 600W hat etwa €70 gekostet und leistet bisher gute Dienste.

Reiner Sinus? Gibts nen Link zu dem Gerät? :)

rkopka am 28 Feb 2018 22:17:57

rkopka hat geschrieben:Mein (China) Sinus 600W hat etwa €70 gekostet und leistet bisher gute Dienste.
SchwarzerKrauser hat geschrieben:Reiner Sinus? Gibts nen Link zu dem Gerät? :)

Ist schon 5 Jahre her, aber es war ungefähr so einer (vom Aussehen etc.) nur halt 600/1200W (€75) --> Link .
Wie rein der Sinus ist, weiß ich nicht, müßte ich mal messen.

RK

JACKYONE am 28 Feb 2018 23:13:21

Was ich nicht ganz verstehe :

Jetzt geht das schon seit 3 Tagen.
Warum gibst du bei dem bekannten Auktionshaus nicht einfach ein :
Wechselrichter reiner sinus 600W

Da hast die freie Auswahl an Größe, Preis und Anschluß

LG Robert

Gast am 28 Feb 2018 23:40:18

Ähm.. ich hab doch gestern schon bestellt! :)

Nille am 28 Feb 2018 23:54:09

Bodimobil hat geschrieben:Auch nur modifizierter Sinus - siehe Handbuch --> Link

Ich habs aufgegeben mir den Mund fusselig zu reden (die Finger wund zu schreiben)
Sollen sie doch ihre eigenen Erfahrungen mit den Billigteilen machen.

Gruß Andreas


Jo, interessant:

Im englischen Handbuch Seite 8 ist er als "Pure Sine Wave" beschrieben. Weiter habe ich jetzt nicht mehr gelesen. In Bezug auf die Finger und den Mund hast Du natürlich recht. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Schade ist eigentlich auch, dass kaum jemand mal eine positive Bewertung anklickt. Das ist in anderen Foren angenehmer.

--> Link

Bodimobil am 01 Mär 2018 02:46:08

Nille hat geschrieben:In Bezug auf die Finger und den Mund hast Du natürlich recht. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Schade ist eigentlich auch, dass kaum jemand mal eine positive Bewertung anklickt. Das ist in anderen Foren angenehmer.

Erst einmal danke für die positive Bewertung.
Aber nicht nur in Bezug auf Finger und den Mund habe ich recht:

Bodimobil hat geschrieben:Auch nur modifizierter Sinus - siehe Handbuch --> Link


Nille hat geschrieben:Jo, interessant:

Im englischen Handbuch Seite 8 ist er als "Pure Sine Wave" beschrieben. Weiter habe ich jetzt nicht mehr gelesen.
...
--> Link


Tja, hättest du mal etwas weiter gelesen:
Zumindest hätte dich der Widerspruch zwischen den beiden Handbüchern stutzig machen können.

In dem von mir verlinkten Handbuch ist von einem Wechselrichter RND 320-00001 die Rede. Genau der um den es geht und der ca. 35€ kostet!
In der von dir verlinkten Anleitung ist von ganz verschiedenen Geräten die Rede. Der einzige 150W Wechselrichter hat dort ganz andere technische Daten. Aber das konntest du ja nicht wissen - bis da hast du ja nicht gelesen. :mrgreen:
z.B. die Abmessungen.
Lt. Reichelt Seite ist der RND 320-00001 165 x 90 x 70 mm genau so wie in dem von mir verlinkten Handbuch.
In der von dir verlinkten Anleitung hat der 150W Wechselrichter 210 x 147 x 66 mm und wiegt ca. das doppelte.
Es ist also wahrscheinlich, dass es von diesem Hersteller auch einen WR mit echtem Sinus gibt der aber erheblich größer und schwerer ist und höchstwahrscheinlich auch teurer.

Hier hat die Fa. Reichelt offensichtlich eine falsche Anleitung verlinkt. Ich gebe zu, der Fehler ist auf den ersten Blick nicht offensichtlich. Aber wenn mir jemand erzählt, dass ein 150W Wechselrichter mit echtem Sinus nur 35€ kostet, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass daran irgendetwas nicht stimmt. Und dann suche ich den Fehler bevor ich jemanden eine fehlerhafte Info vorwerfe.

Nichts für ungut, ist nicht böse gemeint.

Gruß Andreas

Nille am 01 Mär 2018 10:22:40

Ja, hast Du schon recht, habe auch nie was anderes geschrieben. Aber wie gesagt...ich habe (auch aufgrund von Skepsis über den Preis) die verlinkte Anleitung und die Artikelbeschreibung gelesen: Beide sprechen von Sinus.

Auf die Idee das Reichelt (der bis jetzt bei mir immer zuverlässig geliefert hat) hier einen Doppelfehler einbaut, bin ich in der Tat nicht gekommen. :oops:

Aber Du hast das ja aufgearbeitet. Hilft ja aber eh nix....der China-Rechteck WR ist schon unterwegs zum TE :D

Gast am 01 Mär 2018 15:33:39

So, mein China-Kracher ist vor ner Stunde per DHL angekommen! :)

Das ging ja flott.. Erster Eindruck: Gut. Robustes Metallgehäuse, wirkt alles recht sauber verarbeitet. Die Anschlusskabel sind ordentlich dimensioniert.





Sagt natürlich nix über die inneren Werte.. Jetzt muss sich der WR erstmal der Raumtemp. angleichen, hatte bei Lieferung gefühlte -10°C. :wink:
Ich werd ihn später mal im Haus ausprobieren. Hab noch ne Varta im Keller rumstehen, die sollte noch genug Saft für einen ersten Test liefern.
Im Womo isses mir aktuell zu kalt: Innentemp. -8°C :-o

Bis denn..

Thomas

Gast am 01 Mär 2018 15:38:47

Der WR hat eine Schutzkontakt-Steckdose.

Da musst du dir Gedanken machen! Wie ist der Schutzleiter angeschlossen? Hast du eine PEN-Schiene im WoMo?

Grüße, Alf

Bodimobil am 01 Mär 2018 16:24:31

diese interessante Liste - welche Geräte benötigen reine Sinusspannung - habe ich gerade bei dem solar-tronics (u.a. Vertrieb von WR) gefunden:
--> Link

Für alle modernen Ladegeräte und elektronischen Kleingeräte wird reiner Sinus empfohlen!

Lediglich für Geräte mit rein Ohmschen lasten (Filterkaffeemaschine/Halogenstrahler) und einfachen Wechselstrommotoren (Heckenschere) reicht modifizierter Sinus.

Gruß Andreas

Gast am 01 Mär 2018 17:23:03

Interessant! Selbst für Rasierer steht in der Liste "Reine Sinusspannung notwendig". Komisch, daß hier im Thema mehrere anscheinend problemlos mit modifiziertem Sinus ihre Rasierer laden.. :-o Wieso wundert es mich nicht, daß ein Shop, der hochwertige Sinus-Wandler verkauft, eine solche Liste bereitstellt? --> Link

Andreas, nicht falsch verstehen.. :) Das sind sicher wesentlich bessere Geräte, an die man dann auch wirklich Alles, auch empfindliche Elektronik dranhängen kann. Mein Selbstversuch mit dem billigen China-Kracher läuft jetzt seit gut einer Stunde. Das Feuerwehrhaus ist ja nur 200m entfernt.. :wink:

Hab erstmal nur ne Powerbank an USB drangehängt. Funzt und ist mittlerweile vollgeladen! Dann meinen Bartschneider dazu. Ist jetzt auch voll.
Schliesslich einen ziemlich leeren Schrauber-Akku dran, lädt noch.. ist aber schon teilgeladen. Alles vollkommen unauffällig. Es wird nix warm. Der Lüfter des WR ist nicht besonders leise, aber auch nicht unangenehm. Werde sicher irgendwann mal mit grösseren Lasten probieren, um zu sehen, wo die Grenzen des WR sind. Sollte sich bei Überlast einfach abschalten(rote LED). Interne Sicherung hat er auch. At Alf.. die Schutzleiterzungen sind wohl "Fake". :wink:



Wenn der WR mal im Womo im Einsatz ist, werde ich weiter berichten..

Gruss Thomas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Benzin Diesel Generator oder Gas?
Sinusähnlicher Wechselrichter und Schaltnetzteie
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt