Zusatzluftfeder
luftfederung

2 Ladegeräte gleichzeitig


luapos am 02 Mär 2018 20:13:27

Hallo,
für einen Camperausbau habe ich aktuell folgende Situation/Frage.

Es werden 2 Batterien (Starter- & Versorgungsbatterie) verbaut. Es wird ein Fraron IUoU Ladegerät mit 2 Ladeausgängen fest verbaut, welches auf dem Campingplatz vom Landstrom versorgt wird.
Zusätzlich möchte ich beide Batterien aber auch "sauber" beim fahren laden. Dazu möchte ich ein "Schaudt WA 121525 Booster" einsetzen. Dieser arbeitet ja mit dem D+ Signal der Lichtmaschine, d.h. bei laufendem Motor werden die Batterien parallel geschalten und geladen.

Würde es nun ein Problem geben, angenommen mit hat Landstrom angeschlossen (Batterien werden über Fraron Ladegerät geladen) und jetzt startet man zusätzlich den Motor und lässt ihn laufen? Gibt das Schwierigkeiten oder könnte sogar gefährlich werden?


Vielen Dank!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 02 Mär 2018 20:15:48

Ja, da bekommst du Probleme.

Grüße, Alf

luapos am 02 Mär 2018 20:32:06

Danke erstmal!
Kannst du erläutern welche Probleme und was die Lösung wäre?

berny2 am 02 Mär 2018 20:35:16

luapos hat geschrieben:angenommen mit hat Landstrom angeschlossen (Batterien werden über Fraron Ladegerät geladen) und jetzt startet man zusätzlich den Motor und lässt ihn laufen? Gibt das Schwierigkeiten oder könnte sogar gefährlich werden?

Halte ich für problematisch, ein Ladegerät lädt das andere förmlich von hinten... :evil:

luapos am 02 Mär 2018 20:49:30

Vielleicht nochmal kurz zur Erklärung dazu.
Das ganze soll nicht passieren um etwa schneller zu laden oder etwas in diese Richtung.
Es geht eher darum, falls der Motor doch mal gestartet z.B. zum prüfen o.ä.

thomas56 am 02 Mär 2018 20:56:17

hallo,

wo gibt es denn die Probleme.

Hatte noch keine Probleme wenn Lima, 2 Netzlader und 2 Solarregler gleichzeitig laden.

gespeert am 03 Mär 2018 03:46:58

Nein,
die Ladegeraete sollten sich nicht beeinflussen.
Du solltest aber die Leitungen je nach Beschaltung im Geraet ggf. absichern falls dies nicht im Lader bereits vorgesehen.
Kabel erd- und kurzschlusssicher verlegen.

Gast am 03 Mär 2018 07:31:57

luapos hat geschrieben:Danke erstmal!
Kannst du erläutern welche Probleme und was die Lösung wäre?


Das Fraron hat zwar zwei Anschlüsse, Die sind aber nicht potentialgetrennt. Für den Booster wäre das wie ein Kurzschluss primär zu sekundär.

Grüße, Alf

Octopussy am 03 Mär 2018 09:13:49

Hallo,

das kommt auf den Hersteller an. Ich habe letzte Woche bei Votronic angefragt ob solche Parallelschaltungen ein Problem machen. Sie Antworteten das es bei ihren Geräten ohne Probleme funktioniert.

Gruß, Rene

luapos am 03 Mär 2018 13:27:51

Danke!!!
D.h. anstatt des Schaudt Ladebooster eher einen Votronic verbauen um das Problem zu umgehen?

berny2 am 03 Mär 2018 16:14:48

luapos hat geschrieben:Danke!!!
D.h. anstatt des Schaudt Ladebooster eher einen Votronic verbauen um das Problem zu umgehen?

Um die vergleichen zu können, müsste man die beiden Schaltpläne studieren. Ich wüsste aber nicht, was solcherart Experimente überhaupt sollen...

BernhardundFrank am 03 Mär 2018 17:50:21

Ein qualitativ gutes Ladegerät wird sich nicht an der laufenden Lichtmaschine stören, ebenso wenig wie noch ein zusätzliches Solar-Ladegerät.

berny2 am 03 Mär 2018 17:58:21

BernhardundFrank hat geschrieben:Ein qualitativ gutes Ladegerät wird sich nicht an der laufenden Lichtmaschine stören, ebenso wenig wie noch ein zusätzliches Solar-Ladegerät.

Wenn ein gewerblicher User dies sagt, muss es ja stimmen... :roll:

luapos am 03 Mär 2018 22:00:22

Danke nochmal für die Antworten!
Das ganze ist kein "Experiment". Ich Frage deshalb, da ich das Fahrzeug nicht immer selbst bewegen werde und nicht sicher gehen kann, dass bei angeschlossenem Landstrom (Ladung über Fraron Ladegerät) nicht doch mal der Motor gestartet wird.
Welche Möglichkeiten gibt es denn noch? Ich möchte das Beide Batterien auch beim fahren sauer geladen werden.

Heimdall am 04 Mär 2018 10:06:28

luapos hat geschrieben:Welche Möglichkeiten gibt es denn noch? Ich möchte das Beide Batterien auch beim fahren sauer geladen werden.

Meine beiden AGM's gehen heuer in die achte (8) Saison, da kann ich sicher behaupten dass sowohl die Starter und auch die WOMO Batterien "sauber" geladen werden. :mrgreen:
Während der Fahrt wird über den Sterling B2B Booster und bei Landanschluss über das fix eingebaute CTEK MXS10 mit 14,7V geladen. Ich hab die 50A Sicherung gezogen, dass der EBL Lader nicht quasi "im Kreis oder von hinten" lädt, wie hier einer schrieb. :)
Das funktioniert einwandfrei.

xbmcg am 04 Mär 2018 12:08:58

Lass Dich nicht veralbern.

Es gibt ein gewaltiges Problem, aber nur wenn Du nicht nur den Motor startest, sondern wenn Du losährst
und das Kabel abreist.

Sonst ist es den Ladegeräten völlig egal und den Batterien auch. Es fließt nur soviel Strom, wie die
Batterie aufnehmen will, die Ladegeräte teilen sich diesen Strom. Wenn ein Ladegerät meint,
es wäre fertig, dann schaltet es ab und das andere lädt alleine weiter, bis es auch meint, abschalten zu
müssen.

Jeder, der eine Solaranlage hat, lädt während der Fahrt sowohl mit LiMa als auch mit dem Solarregler
parallel beide Batterien (das Trennrelais verbindet sie während der Fahrt). Und es funktioniert auch.

Also solange Du nicht mit der Trommel losfährst, hast Du nichts zu befürchten.

kintzi am 04 Mär 2018 13:10:03

Mit anderen Worten: Wer die höchste Ladeschlussspannung besitzt, schaltet als letzter in die Erhaltungsladung, die anderen früher. Und gegen "Kabelvergessen" kann man was in einer Seifendose einbauen: Relais u. Summer, bischen Kabel u. Lötzinn, 15€ , wenn schon nicht werksimplementiert. Gr. Richi

Gast am 04 Mär 2018 16:45:21

Lest ihr eigentlich die Frage im TE, bevor ihr antwortet? :roll:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ladespannung AGM2 Batterien
Aufbaubatterie ausbauen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt