CampingWagner
motorradtraeger

Wärmetauscher unter dem Tisch gefunden


gowomo am 05 Mär 2018 23:13:54

Hallo Leute,

ich habe ein Rapidowohnmobil Bj '94. Als ich heute einen zusätzlichen Heizungsauslass in dem Hohlraum unter dem Tisch machen wollte habe ich einen Wärmetauscher gefunden.
klingt vermutlich ziemlich dämlich aber ich habe keinerlei unterlagen zu dem Wohnmobil bekommen & der Typ von dem ich es gekauft habe wusste nicht mal wie man die Truma Lüftung von der Heizung einschaltet. Nun zum Thema:
Auf den Fotos seht Ihr diesen Wärmetauscher & einen Regler welcher mit dem Wärmetauscher verbunden ist.
Leider ist das Typschild schlecht zu lesen & im Netz habe ich nichts gefunden. Hersteller: S.N.C. Eberspacher - 12V - Nr.: 202 097 105 (Bei der Nummer bin ich nicht sicher, ist sehr schlecht zu lesen)
Kann mir also jemand sagen was das für eine Teil ist?
Ich denke es ist einfach eine Heizung die den Wohnraum während der Fahrt wärmen kann. Sicher bin ich aber nicht. Außerdem funktioniert das Gebläse nicht. Dies kann aber daran liegen dass mein Trennrelais defekt ist.
Hat jemand von Euch so zufällig auch so ein Teil & kann mir genauere Infos dazu geben. Alternativ muss ich halt alles zerlegen & den Schläuchen usw. genau folgen.

Vielen Dank schon mal.




Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mv4 am 06 Mär 2018 07:32:34

ich denke mal das es eine Zusatzheizung ist die über dem Motor-Kühlkreis angeschlossen ist... damit kannst du während der fahrt mit der "Abwärme" vom Motor heizen. Feine Sache!
Oder es war mal eine Ebersbacher Motor -Vorwärmung eingebaut, die aber nicht den Motor vorgewärmt hat sondern über diesen Wärmetauscher den Innenraum.

jazzfriend am 06 Mär 2018 08:07:13

Hallo gowomo,
das ist ein Luft -Wasser Wärmetauscher, diesen kann man in jeden Wasserkreis einbinden.
Der Motor hat meistens drei Stufen und sollte über Relais angesteuert werden, da sonst zu hoher Strom am Schalter arbeitet.
Bau Mal den Schalter aus und prüf diesen auf Funktion, wenn keine Relais verwendet wurden
geht der gerne kaputt.
Klaus

Anzeige vom Forum


mv4 am 06 Mär 2018 08:21:02

möglich wäre natürlich auch noch das die Zusatzheizung am Boiler der Truma angeschlossen war ??? dazu musst du einfach mal sehen wohin die Gummischläuche führen.

jazzfriend am 06 Mär 2018 08:34:52

mv4 hat geschrieben:möglich wäre natürlich auch noch das die Zusatzheizung am Boiler der Truma angeschlossen war ??? dazu musst du einfach mal sehen wohin die Gummischläuche führen.

Dann müsste auch eine Umwälzpumpe zu finden sein(und Ausdehnungsgefäß), wenn das Sinn machen soll.
Aber alle Leitungen nachverfolgen ist auf jeden Fall notwendig.

Klaus

Gast am 06 Mär 2018 09:16:41

Schade,

Das du keine Angaben zum Model von Rapido machst. Wie soll man da helfen?

Bei meinem 942 M befindet sich der zugehörige Schalter und Temperaturregler unten an der Mittelkonsole.

Grüße, Alf

DieselMitch am 06 Mär 2018 12:46:02

AFAIK wird so ein Motorkreislauf-Wärmetauscher bei Fahrzeugen auf F und I verbaut, da in diesen Ländern in Betrieb der Gasanlage während der Fahrt nicht statthaft ist (war?).

Laika verbaut auch so einen Wärmetauscher, der Ventilator wird über einen Knopf im Armaturenbrett (beim 244'er Duc rechts neben dem Klimaknöpfchen) aktiviert, bei Adria sitzt der WT auf der Fahrerseite hinter dem Fahrersitz, zusammen mit dem Bedienmodul fast unerreichbar knapp über dem Fußboden :x

Frage zum 2. Bild: Ist das richtig, dass der Wärmetauscher ZUSÄTZLICH zum 12V Anschluss noch einen 220V Eingang hat (oberer brauner Stecker, blau + ge/grün + braun), als netzbetriebener Zusatzheizlüfter auf CPs?

Spannender Fund im "neuen" alten WoMo, willkommen im Club der "Pralinenschachtelbesitzer" :roll: :mrgreen:

gowomo am 06 Mär 2018 14:02:40

WOW so viele Antworten :razz:
Erstmal zu meinem Model... Um ehrlich zu sein, weiss ich die genaue Bezeichnung nicht. Habe wie gesagt keinerlei Unterlagen. :( Aussen am WOMO steht oben am Heck "860". Das ist aber wohl nur ein Teil der Bezeichnung. (Ist ein Alkove)
Wie der Drehschalter angeschlossen ist, werde ich in den nächsten 2 Tagen mal schauen. Es sieht aber so aus als wäre alles ohne Relais angeschlossen. (Vielleicht ist das auch der Grund wieso mein Trennrelais den Geist aufgegeben hat. Hat leichte Verschmorungsspuren)
Die Wasserschläuche laufen in Richtung Fahrerhaus bzw. Motor. Da der Boiler in der anderen Richtung ist, vermute ich, dass der Wärmetauscher nicht am Boiler angehängt ist.
Ich denke auch, dass es eine Zusatzheizung für den Aufbau ist welche während der Fahrt den Pasagieren einheitzen soll.
Auf dem Typschild steht nur 12V. Es gehen aber 4 Leitungen an den braunen Stecker. Ob es da auch was mit 230V gibt werde ich ebenfalls in den nächeten ein bis zwei Tagen messen. Denke aber nicht.

Vielen Dank schonmal für Eure Unterstützung, ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Gast am 06 Mär 2018 14:36:51

Vermutlich so einer? --> Link mit Citroen oder Fiat?

Bei Rapido kommt es vor, dass eine normale Mantelleitung mit GrünGelb in das Basisfahrzeug gezogen wird. Deswegen ist es noch lange kein 230 Volt-Kabel.

Schau einfach mal in Ruhe im Cockpit nach dem Schalter. Das muss ein Drehschalter für den Warmwassermischer sein und ein Dreh-Stufenschalter für den Gebläsemotor. Du kannst am besten im Rapido-Handbuch auf dem Schaltplan des Basisfahrzeugs finden. Solange der Motor läuft, kannst de den Wäremetauscher laufen lassen. Super bei der Anfahrt ins Wintercamping!

Grüße, Alf

gowomo am 06 Mär 2018 15:19:19

HI

Genau so einer auf Fiat Basis.

Was an dem Kabel anliegt werde ich messen. (Falls da nichts ankommt werde ich schauen bis wo Spannung ankommt)

Den Drehschalter für die Lüftung habe ich gefunden. (Siehe Foto oben)
Einen Schalter für für den Warmwassermischer habe ich bisher nicht gefunden. Werde aber nochmal in Ruhe suchen. Ein Handbuch habe ich leider auch nicht... Es gab beim Kauf keinerlei Unterlagen zu dem Fahrzeug :( Dafür konnte ich mit diesem "Mangel" einen guten Preis raushandeln. :)

Gast am 06 Mär 2018 15:22:12

Musst halt mal hier im Forum fragen. Die Handbücher von 93 gibt es bestimmt noch. Sowas ist schnell gescannt.

Meines von 2003 ist vermutlich nicht hilfreich.

Grüße, Alf

gowomo am 06 Mär 2018 15:57:57

Hatte schon mal gefragt. Leider ohne Erfolg... :cry:

gowomo am 06 Mär 2018 22:34:36

So, es hat mir doch keine Ruhe gelassen.
An dem Drehknopf liegen 12 V an. Diese werden dann über einen Poti runter geregelt. Dieser runter geregelte Wert liegt dann an einer Elektronikkomponente an welche am Lüfter angeschraubt ist. (Auf dem obersten Bild zu sehen, in diese Komponente wird der Stecker eingesteckt)
Ich vermute, dass in der Komponente einen Transistor oder Tyristor verbaut ist. Der geregelte Wert aus dem Drehschalter wird so an den Motor "weitergegeben". Genau kann ich es leider nicht prüfen weil die Komponente komplett vergossen ist. :?
Lange rede kurzer Sinn: Die Ausgänge an denen der Motor angeschlossen ist haben weniger als 1 Ohm & an beiden liegt die gleiche Spannung an. (Gegen Masse gemessen ca 11V)
Also ist diese Komponente defekt. Habe jetzt mal versucht den Deutschen Vertreter von Eberspächer wegen einem Ersatzteil zu kontaktieren. Mal schauen ob die mir sagen können ob es noch Ersatzteile gibt.
Einen Drehknopf für das Wasser habe ich nicht gefunden. Ich vermute, dass diese einfach direkt am Motor angehängt sind. Die Wasserleitungen muss ich mal in Ruhe noch verfolgen.
Wenn es was Neues gibt, werde ich Euch wieder informieren.
Vielleicht hat ja sonst noch jemand eine Idee wo ich ein solches Ersatzteil bekommen kann. Deshalb noch die Infos vom Typschild. (Leider steht kein Hersteller drauf)
"Version 12V
R.05096009 FCS
N.10299 D.98048"

mv4 am 07 Mär 2018 08:57:22

Ersatzteile wird es vermutlich mau ausehen... aber du kannst jeden 12V Leistungsregler mit der passenden Leistung nehmen zb. --> Link

gowomo am 07 Mär 2018 12:57:31

Das ist ein sehr guter Hinweis :dankeschoen:
Werde mich mal nach einem Geeigneten umschauen.

gowomo am 16 Apr 2018 17:43:22

Der Vollständigkeit halber noch die Erfolgsmeldung. :mrgreen:
Die Anlage funktioniert wieder, es war "nur" der Drehzahlsteller bzw. Leistungsregler defekt.
Das Originalersatzteil hätte 180.- gekostet, somit habe ich einen aus der Bucht verbaut.
Die Temperaturregelung funktioniert nicht über einen getrennten Regler sondern wird mit der Temperaturregelung des Fahrerehauses mit geregelt.
Danke nochmal an alle! :ja:

AlfWer am 30 Sep 2018 19:53:11

Hallo gowomo
Ich habe eine Rapido rapido le randonneur 860 BJ 1993 - Peugeot J5,

Bei mir ist auch so ein Tauscher verbaut und die Schläuche laufen zum Moterraum an den Kühlkreislauf,
leider habe ich keinen Regler gefunden die Kabel führen nur zu einem Stecker,
Eine Dokumentation zu meinem Aufbau gibt es von Rapido leider nicht mehr.
Daher meine Frage was hast du zum Steuern genommen,

Gruß




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Rücklicht rechts ausgefallen
Steuerung Rapido 2 Unklare Anzeigen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt