aqua
anhaengerkupplung

LED-Lampe zu Hause knarzt und knistert


thomas56 am 08 Mär 2018 09:58:24

Hallo,

habe gestern eine Lampe mit eingeklebten LED-Streifen gekauft und angeschlossen. Je höher ich den Hausdimmer drehe, je lauter wird das Geräusch aus der Lampe. Die Lampe selber hat eine Fernbedienung, die auch eine Dimmfunktion hat.
Kann es sein, dass sich die beiden Dimmer nicht vertragen und dass ich einfach nur den Hausdimmer gegen einen normalen Schalter tauschen muss, oder hat das Geräusch eine andere Ursache?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Uwe1961 am 08 Mär 2018 10:15:12

Moin Thomas.

Jupp, der dein Dimmer stört. Den mußt du wohl überbrücken/gegen einen geeigneten Dimmer oder gegen einen Schalter tauschen.

Gruß, Uwe.

NewXGO am 08 Mär 2018 21:17:25

Dein Dimmer ist möglicherweise nicht mit LED Lampen kompatibel.

Die meißten LEDs werden mittels PWM gedimmt. Die üblichen "Hausdimmer" funktionieren anders.

Infos dazu gibt es hier: --> Link

thomas56 am 09 Mär 2018 10:25:47

Hallo, danke euch!

Der Dimmer war der Störenfried. Gegen einen Schalter getauscht und die Lampe blieb ruhig!

DieselMitch am 09 Mär 2018 11:08:40

Das Problem ist ja eigentlich, wenn man ehrlich ist, nicht der Hausdimmer in der Wand, sondern die mangelhaft ausgetüftelte Elektronik aus Chinesistan :roll:

Zum Betrieb der LED benötigt man Gleichspannung, die wird durch gleichrichten der Eingangsspannung erzeugt.
Wenn jetzt der in dem LED-Vorschaltgerät verbaute Dimmer VOR der Gleichrichtung eingreift, anstatt die LED mit PWM zum Dimmen zu beschicken, bekommt dieser Primär-Dimmer wiederum entweder per Phasen-Anschnitt- oder Phasen-Abschnitt-Steuerung zerhackte Netzspannung serviert ... und das mag er nicht. :evil:

Es gibt inzwischen LED-Leuchten (E14, E27, erhältlich im gut sortierten freundlichen Baumarkt von nebenan :P ), die problemlos an Netzdimmern arbeiten und die zerhackte Netzspannung als Indikator der einzustellenden Helligkeit nutzen.

Im Endeffekt sollte man ja schon froh sein, dass die LED-Streifen samt Steuergerät aus Chinesistan nicht mehr die Umwelt mit massiver Streustrahlung "verzieren", so wie es die ersten Serien noch machten. Da war das Radiohören unmöglich, die knallten voll in die ZF-Stufen rein :twisted:

Und als Radio-Amateur wird man da zur "Wildsau" :eek: :wink:

Gruß,
Michael.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Lötverbinder auch bei 230V zugelassen?
Decke Fahrerkabine streichen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt