CampingWagner
motorradtraeger

Dusche, Bohrungen für Schrauben auffüllen


meppen7 am 09 Mär 2018 12:43:51

Hallo,
nach Reparaturen an der Dusche im Wohnmobil können die Befestigungsschrauben nicht mehr fest eingdreht werden. Was könnt ihr empfehlen, um die Schraublöcher aufzufüllen, damt die Schrauben wieder fest sitzen?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

soul am 09 Mär 2018 12:53:31


meppen7 am 09 Mär 2018 12:57:47

soul hat geschrieben:--> Link

lg

Halllo soul,
hast du das schon mal praktiziert?
Danke

Plottiwerk am 09 Mär 2018 12:59:58

Früher war die "Schnellmethode" ein Streichholz bis zum Anschlag reinstecken und bündig abbrechen.

Wenn genug Holz vorhanden ist gibt es auch Gewindeeinsätze zum einschrauben.
Es gibt auch selbstsichernde Dübel die sich hinter dünnen Wänden spreizen.

andwein am 09 Mär 2018 13:02:28

Die Frage ist: Was ist hinter der Verkleidung?
Wenn Schaum oder Styropor, dann sind die Gigskartondübel sehr gut für eine Befestigung.
Wenn Holz, Alu, GfK mit genügender Stärke dann genügt auch ein/zwei eingedrückte Streichhölzer zum Auffüttern
Meine Erfahrung, Gruß Andreas

Gast am 09 Mär 2018 13:03:42

meppen7 hat geschrieben:Hallo,
nach Reparaturen an der Dusche im Wohnmobil können die Befestigungsschrauben nicht mehr fest eingdreht werden. Was könnt ihr empfehlen, um die Schraublöcher aufzufüllen, damt die Schrauben wieder fest sitzen?


Ich verklebe dann die Löcher mit Pattex Flextech Polymer (Baumarkt 10 Euro für 300 ml) und schraube die Schrauben dann ein paar Stunden später in die elastische Masse.

Grüße, Alf

cbra am 09 Mär 2018 13:09:35

andwein hat geschrieben:Die Frage ist: Was ist hinter der Verkleidung?
Wenn Schaum oder Styropor, dann sind die Gigskartondübel sehr gut für eine Befestigung.
Wenn Holz, Alu, GfK mit genügender Stärke dann genügt auch ein/zwei eingedrückte Streichhölzer zum Auffüttern
Meine Erfahrung, Gruß Andreas


ich weis ja nicht um welche befestigungsschrauben es geht, wenn es aber im nassen duschbereich ist würde ich die gipskartondübel zusätzlich eindichten um wasserschäden hinter der betroffenen wand zu vermeiden.

Ganzalleinunterhalter am 09 Mär 2018 13:17:32

Hallo Meppen, um Dir zu helfen - eventuell könntest Du uns etwas mehr an Informationen geben -
Was genau soll in der Dusche befestigt werden ?
In welchem Material sollen die Schrauben greifen ?
Gibt es die Möglichkeit andere Schrauben mit größerem Durchmesser zu verwenden ?

Scout am 09 Mär 2018 13:28:25

Ich vermute, dass sich hinter der Kunstoffschicht eine Holzplatte befindet.
Entweder wie oben beschrieben mit Holz,
oder Pattex repair express in die Löcher drücken --> Link
In Google als Suchbegriff "repair express" eingeben und Bilder anzeigen lassen. da gibt es eine große Auswahl für deinen Zweck.

Gipskartondübel ergeben riesige Löscher in der Duschwand, die würde ich nicht nehmen.

Gruß
Scout

murksmax am 09 Mär 2018 14:03:29

Moin zusammen,

ich mache gelegentlich - je nachdem, was befestigt werden soll - etwas Heißkleber ins Loch und stecke die Schraube in den noch flüssigen Heißkleber. Habe auf diese Weise auch schon in Mauerwerk ohne Dübel Schrauben befestigt (z. B. für Handtuchhaken, leichte Lautsprecher, Lampen, ...). Natürlich vorher losen Untergrund mit einer kleinen Bürste und/oder dem Staubsauger oder kräftigem Pusten entfernt. :)

mithrandir am 09 Mär 2018 16:00:22

Ja, wenn die gegebenen Tipps noch nicht reifen, wären wirklich ein paar Zusatzinfos zum Untergrund usw. hilfreich.
Wenn das Material zu hart ist, machst du mit den Gipskartondübeln mehr kaputt.

soul am 09 Mär 2018 20:17:27

Halllo soul,
hast du das schon mal praktiziert?
Danke


ja. ist seit dem es die dinger gibt, meine standartmethode zur befestigung, wenn dahinter nur die klassische mehrschichtplatte ist. habe gerade wieder welche gekauft, da ich zwei 230v steckdosen mit intergrierten usb-anschluss nachrüste. da ist halt mal wieder nix, außer der mehrschichtplatte. also verschraube ich sie mit den dübeln und verwende noch zusätzlich ein starkes doppelkleband. manche 230v stecker lassen sich doch nur mit etwas gewalt aus der dose ziehen ;-)
geht schnell und hat eine größere auflagefläche hinter dem loch, da sie ja reingeschraubt und nicht gesteckt werden.

andwein am 11 Mär 2018 11:18:20

murksmax hat geschrieben:....-- etwas Heißkleber ins Loch und stecke die Schraube in den noch flüssigen Heißkleber. Habe auf diese Weise auch schon in Mauerwerk ohne Dübel Schrauben befestigt (z. B. für Handtuchhaken, leichte Lautsprecher, Lampen, ...)

Das Problem von Heißklebern bei Wohnmobilen ist das eventuell verbaute Styropor/Styrodur!!! Es ist hitzeempfindlich. PU ist nicht so kritisch. Da man das meist aber nicht weiß was in den Wänden ist, ist Vorsicht geboten.
Gruß Andreas

mantishrimp am 11 Mär 2018 14:55:22

Hallo,

Scout hat geschrieben:
Gipskartondübel ergeben riesige Löscher in der Duschwand, die würde ich nicht nehmen.

Gruß
Scout


die Dübel kommen erst in die ausgefransten Löcher und dann kommt die Duschwand davor und wird verschraubt.

Gast am 11 Mär 2018 16:26:17

Ich weis ja gar nicht, ob es den TE überhaupt noch interressiert ...

nach dem Vorbereiten der vorhandenen Löcher mit dem Pattex Flextech Polymer benutzte ich Fensterbank-Schrauben Bild aus Edelstahl und klebte mit weissem Dekasil MS-5 --> Link die Plastikkappen --> Link auf.

So ist sichergestellt, dass kein Wasser mehr hinter die Duschverschalung gelangt.

Grüße, Alf

soul am 12 Mär 2018 18:57:55

nur mal zur veranschaulichung, um sich ein bild von den dübeln zu machen:
hatte heute zeit die steckdosen zu montieren.

Bild

Bild

Bild

meppen7 am 13 Mär 2018 01:48:37

Danke für die zahlreichen Beiträge

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Thetford C2 - undicht ausgelaufen - was tun?
Nutzt Ihr Eure Dusche?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt