Dometic
luftfederung

Ten Haaft Oyster, Caro - Fachsimpelei


ChiliFFM am 16 Mär 2018 15:14:58

Hallo Mitstreiter,

ich möchte dieses Thema aufmachen, da tiefergehende technische Details zu den Ten Haaft Anlagen im Netzt eher dünn gesät sind und ich ein paar Sparringspartner zum Fachsimpeln suche.
Worum es geht und wie ich dazu komme - dazu wie folgt:

Aktuell haben wir auf unserem WoMo eine Oyster Digital CI 85cm Twin Skew.
Das "Digital CI" verrät es schon - es ist die Oyster mit Receiver (S8), Sat-Auge und zwei Fernbedienungen.
Jedenfalls haben wir zwei Orion TV im Mobil mit eigenen Sat-Receivern (einmal durch den Receiver durchgeschleift, einmal direkt vom LNB - Twin eben).
Den Ten-Haaft Receiver nutzen wir daher nur noch zur Schüsselsteuerung.
Und da liegt das Problem - es ist reichlich unkomfortabel. Man muss mit der Ten-Haaft Fernbedienung via Sat-Maus den Receiver einschalten. Rückmeldungen vom Receiver (normal via OnScreenDisplay) gehen ja nicht - wenn mal was ist, muss man ein Cinch- oder Scartkabel temporär legen.

Das brachte mich zu dem naheliegenden Vorhaben, die Anlage auf "Vision" umzubauen.
Ausseneinheit ist gleich, nur statt Receiver gibt's das Steuergerät mit Bedienteil.
Nur woher nehmen. Gebraucht eigentlich nicht zu bekommen.
Ten Haaft hat exakt diesen Austausch unter der Nummer 1.999.8080 im Programm für 399,- EUR (Receiver einschicken, Steuereinheit+Bedienteil zurück bekommen). Teurer Spass. Habe ich nicht gemacht.

Beim weiteren Beschäftigen mit der Materie habe ich mich auch in die "Premium"-Versionen der Ten-Haaft Produkte eingelesen.
Die verwenden exakt das gleiche Steuergerät, nur ohne Bedienteil.
Die Funktion des Bedienteils!!! übernimmt der mitgelieferte "Oyster-TV" - der aber gemäß Installationsanleitung nur über ein Koax-Kabel am Steuergerät hängt.

Hier wurde ich hellhörig!

Der einzig mir bekannte Mechanismus von Steuerbefehlen im Sat-Bereich über Koax-Kabel ist DiSEqC.
Und, ja klar. Steht ja auch in der Anleitung (Vision ebenso wie Premium), dass die Sat-Anlage DiSEqC-befehle ausführen kann, z.B. Satellitenwechsel.
Und siehe da: das DiSEqC-Protokoll sieht weiterhin eine Reihe von Nachrichten vor, die möglicherweise vom "Oyster-TV" verwendet werden,
Bild

darunter auch "StandBy" und "Power on" (HEX 2 und 3).

Es wird spannend! DiSEqC-Nachrichten sind ja keine Erfindung von Ten-Haaft.
Ist es am Ende gar möglich, auch eine normale Oyster-Vision mittels des DiSEqC-Signals eines Fremdmarken-Sat-Receivers (wie unsere Orion TV) auch ein- und ausfahren zu lassen??
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
Im Menü der Vision gibt es zwei hierfür interessante Punkte:
"Einstellungen Satellit" -> "DiSEqC ein" (das soll dem Satellitenwechsel dienen).
Und "Einstellungen (allgemein)" -> "Upgrade Premium" (Zitat aus der Anleitung: "Umstellung der Anlage auf die Premium Funktionsweise")

Ich mutmaße, dass letzteres der Punkt ist, mit dem sich das tatsächlich realisiert!
Die Antwort kenne ich noch nicht, aber ich werde sie früher oder später kennenlernen! Versprochen.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Vision und Lust, das mal zu versuchen.
Kaputt machen kann man damit nichts.
Wäre doch toll, wenn mit dem Einschalten des TV (gleich welcher Marke) sich auch die Oyster-Vision selbst aktiviert.
Ohne, dass man sie zuvor am Bedienteil einschalten muss. :razz:

Ich bin gespannt...

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

us149 am 29 Mär 2018 16:51:44

Hallo
Ich habe eine Ten Haft Cytrac DX Premium Anlage.
Bei dieser Version ist kein Bedienteil vorhanden, die Anlage wird automatisch bei einschalten des Fernsehers ein und ausgefahren.
Ich hätte jetzt gerne einen anderen Receiver (Vu+ Zero) angeschlossen, was aber leider nicht funktioniert, weil die Antenne automatisch einfährt wenn ich den Fernseher auf HDMI 1 stelle.
Ich habe versucht die Antenne über den Receiver mit DiSEqC zu schalten was aber leider nicht funktioniert hat.
Gibt es noch eine andere Möglichkeit die Antenne zu steuern, ohne die Bedieneinheit für 350 Euro kaufen?
Gruß
Ulli

casahu am 29 Mär 2018 17:04:45

Hallo Zusammen
Auch die Premiumversionen mit TV haben eine Steuerbox, bzw und Featurebox siehe Lieferumfang --> Link , --> Link
Lt. Ersatzteiliste soll das Steuergerät ca. 450€ kosten und die dazu benötigte Bedieneinheit ca. 240€ ...
Ohne Eintausch von Receiver im Vorfeld verkauft Ten Haaft keine Steuereinheit ...
So meine Info von TH.

CU Casahu

P.S.: Für 399€ würde ich es direkt kaufen.

us149 am 02 Apr 2018 16:38:51

Hallo,
Ich habe mal ein Bild von der Box gemacht:
[url][url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url][/url]

Sonst ist da nur noch der Fernseher, der die Antenne automatisch ein- und ausfährt.

Schön wäre, wenn ich einen Sat Receiver anschließen könnte, der die Schüssel automatisch ausfährt.

ChiliFFM am 03 Apr 2018 11:18:56

Diese graue Box ist das Steuergerät.
Da kommen im Grunde - vereinfacht gesagt - nur die Stromkabel für die Motoren der Antenne raus und das Sat-Kabel wird durchgeschleift. Die Box lässt die Antenne drehen und kippen, sie merkt, wenn ein Sat-Signal anliegt und übernimmt so eben die Steuerung der "dummen" Ausseneinheit.

Es gibt jetzt zwei Wege, dieser grauen Box zu sagen, dass sie bitte die Antenne ausfahren soll:
Über das Bedienteil mit Display.
Oder über einen Sat-Receiver, der die DiSEqC Befehle senden kann.

Du schreibst:
"weil die Antenne automatisch einfährt wenn ich den Fernseher auf HDMI 1 stelle"
Und wer hat der Antenne gesagt, dass sie ausfahren soll?
Das klingt danach, als ob das Sat-Kabel von der Steuerbox immer noch zum TV geht.
Ist der TV auf "Sat" eingestellt (und damit der TV-interne Sat-Receiver aktiv), dann sagt der TV-interne Sat-Receiver via DiSEqC "liebes Steuergerät: fahr die Schüssel aus".

Schaltet man dann den TV auf HDMI, dann schaltet man den TV-internen Sat-Receiver ab und der sagt dann konsequenterweise via DiSEqC "tschüss Steuergerät: kannst die Schüssel wieder einfahren, wir werden nicht mehr gebraucht".

Bei einem externen Sat-Tuner muss das Sat-Kabel von der Steuerbox dann logischerweise zum Sat-Tuner weitergehen (und nicht mehr zum TV, dessen Sat-Tuner dann ja nicht mehr gebraucht wird).
Statt dessen muss man dem externen Sat-Receiver beibringen, die DiSEqC Befehle zu senden.
Wie man das macht, weiss ich auch nicht. DiSEqC 1.0/1.1/1.2 kann er jedenfalls. Musst du googeln:
--> Link
--> Link

Wobei ich nicht verstehe, wozu man einen externen Receiver auf Linux-Basis im WoMo braucht. :roll:

us149 am 06 Apr 2018 11:21:06

ChiliFFM hat geschrieben:Bei einem externen Sat-Tuner muss das Sat-Kabel von der Steuerbox dann logischerweise zum Sat-Tuner weitergehen (und nicht mehr zum TV, dessen Sat-Tuner dann ja nicht mehr gebraucht wird).
Statt dessen muss man dem externen Sat-Receiver beibringen, die DiSEqC Befehle zu senden.

So hatte ich es ja schon versucht, aber leider bislang noch nicht geschafft.
Wenn ich den SAT-Tuner einschalte "klackt" es mal in der Steuerbox, und das war es dann.
Die VU Zero wollte ich eigentlich dazu nutzen um Sky darüber zu schauen, und weil das Menü vom Fernseher meiner Meinung nach grottig ist.
Gruß
Ulli

ChiliFFM am 06 Apr 2018 12:59:24

"Klacken" ist ja schonmal nicht schlecht. :D
Dann fehlt noch der DiSEqC Befehl "bitte fahr die Schüssel aus und suche Sattelit A".
In den Tiefen des Receivers sollte man da was finden.

GMT67 am 06 Apr 2018 15:33:42

casahu hat geschrieben:Hallo Zusammen
Auch die Premiumversionen mit TV haben eine Steuerbox, bzw und Featurebox siehe Lieferumfang --> Link , --> Link
Lt. Ersatzteiliste soll das Steuergerät ca. 450€ kosten und die dazu benötigte Bedieneinheit ca. 240€ ...
Ohne Eintausch von Receiver im Vorfeld verkauft Ten Haaft keine Steuereinheit ...
So meine Info von TH.

CU Casahu

P.S.: Für 399€ würde ich es direkt kaufen.


Hallo !
Hätte eine Frage - wo hast du die Preise der Ersatzteile her ?
lg aus ö
tom

casahu am 08 Apr 2018 19:27:43

Hallo Tom
Info war von TenHaaft Messe Düsseldorf bzw Nachfrage per Telefon in 2016 und 2017.
Die Preise, sowie die Aussage das im Vorfeld der Receiver (aus 2004) eingeschickt werden muss um die benötigten Teile zu bekommen haben mich vom Kauf abgehalten.
CU

GMT67 am 09 Apr 2018 05:57:59

Hallo CU !
Besten Dank für die Mitteilung.
lg aus ö
tom

casahu am 10 Apr 2018 08:43:35

Da das Thema mich wieder infiziert hat habe ich gerade bei TenHaaft nachgefragt.
Es gibt wohl eine Umtauschaktion, unseren alten grauen Receiver aus 2004 gegen Steuerbox und Bedienteil für 449€.
Receiver muß im Vorfeld zu TenHaaft geschickt werden.
Alternative ist Termin vor Ort machen und Hardware vor Ort tauschen, mit und ohne Einbau möglich.
Ist mehr als eine Überlegeung wert.

CU Jens

ChiliFFM am 10 Apr 2018 09:39:18

Meinen silbernen S8 Receiver würde ich für 399,- EUR getauscht bekommen.
Das ist mir zuviel.

casahu am 10 Apr 2018 10:59:27

Hallo Hans
dein S8 Receiver wird noch mit Updates unterstützt unser Receiver aus 2004 nicht mehr.
Es ist sicher kein günstiges Angebot, aber deutlich günstiger als bisher.
Wobei man das Plug and Play, 1-1 austauschbar, auch nicht vergessen darf und Updates sind ja auch einfacher aufzuspielen per USB Stick oder SD Karte.
Da ich seid über 15 Jahren keinen Windowsrechner mehr habe ein Argument mehr für den Tausch.
Man muß ja nur die Bedieneinheit noch "irgendwo" anbringen.
Eine neue Anlage wird teurer und ist aufwendiger zu verbauen ...
Wenn es zeitlich paßt werde ich das Angebot wohl vor unserem Urlaub annehmen.

CU Jens

ChiliFFM am 09 Mai 2018 15:33:06

Ich habe jetzt ein neues!! Bedienteil V5 (18,68 EUR + 4,99 EUR versand; eBay) und ein neues!! Vision III Steuergerät (150,- EUR inkl. Versand; eBay Kleinanzeigen) erstanden.
Ein RJ12 Verbindungskabel in 2m Länge kostete neu 2,56 EUR inkl. Versand bei eBay im Sofortkauf.

Der Rest ist - so hoffe ich - plug and play.
Ich werde berichten.

Nebenbei habe ich mich mal detailliert den Einstellungen gewidmet - und siehe da:
Im Menübaum gibt es unter "Einstellungen (allgemein)" >> "Receiver Control".
Auf Seite 15 ist die Erklärung dazu. Mode 3 "Auto Sleep" wird mein Ziel sein:
• Das Ein und Ausschalten der Anlage kann nun über den Satellitenreceiver sowie mit der Sat-Taste des Bedienteils
ausgeführt werden.
Receiver wird eingeschaltet. War die Anlage eingefahren, fährt Sie aus und sucht den gewünschten Satelliten.
War die Anlage bereits ausgefahren, bleibt die Anlage in ihrer Position. Wird in dieser Position jedoch kein
Signal empfangen, sucht die Anlage den gewünschten Satelliten.
Receiver wird ausgeschaltet: Anlage schaltet in Standby, die Antenne verbleibt jedoch an ihrer aktuellen
Position (Sleep).


Das ist doch genau das Verhalten, was ich will.
Das hat noch nicht einmal was mit den möglichen DiSEqC Befehlen zu tun - obige Einstellungen werten viel simpler aus, ob der extern angeschlossene Sat-Receiver eine LNB-Speisespannung liefert.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Navigon Telekom Select (Apple)
Hymer B 704 mit Standard-Navi, Rückfahrkamera, Smartcontrol
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt