aqua
anhaengerkupplung

Über den Schwarzwald am Bodensee entlang zur Zugspitze


Jjoerg am 19 Mär 2018 11:08:14

Guten Morgen Gemeinschaft!

nach dem Frust über den Motorschaden an unserem Womo und um die lange Wartezeit zu Überbrücken, habe ich nun angefangen den Sommerurlaub zu planen.
Nach der großen Südnorwegentour letztes Jahr soll es dieses Jahr deutschsprachig bleiben. Wir haben drei Wochen im Juli Zeit und fahren mit unserer Tochter (4).
Aufgrund einer privaten Feierlichkeit wollen wir unsere Reise in der Kurpfalz beginnen.
Hier mal die grobe Route:
Tripsdrill
Karlsruhe
Kloster Reichenbach
Freudenstadt
St. Georgen
Schaffhausen (Rheinfall)
Winterthur (Privater Termin)
Mainau
Friedrichshafen - Lindau - Immenstadt
Garmisch
Bad Reichenhall - Königsee
Walhalla
Zirndorf Playmobilland
und dann Richtung Berlin

Von euch will ich jetzt natürlich alle Geheimtipps haben aber vor allem soll auch noch ein bisschen Erholung dabei sein. Deshalb sollen zwischendurch ein paar Tage meistens so 2-3 Übernachtungen auf einem Kinder geeigneten, am Wasser liegenden, preiswert und schönen Campingplatz :lol: dabei sein. Ist dies im Juli - August überhaupt möglich und wenn ja wo?
Danke für eure Hilfe.

Lg Jörg

kukeulke am 19 Mär 2018 11:17:59

Als Idee: zwischen Freudenstadt und Sankt Georgen gibt es das Freilichtmuseum
Vogtsbauernhof --> Link. Das kann man auch
mit Kindern besuchen und es gibt einen großen Parkplatz auf dem auch Womos
stehen können.

chrisc4 am 19 Mär 2018 11:40:30

Für den Rheinfall in Schaffhausen reichen 2 Stunden, der Wohnmobilparkplatz liegt oberhalb, ca. 15 Minuten Fußweg runter zum Rheinfall.
Am Bodensee würde ich in Meersburg stehen, da gibt es 3 Plätze, 2 mit Entsorgung und Stromversorgung. Der 3. ist ein Ausweichplatz, eigentlich Busparkplatz. Die liegen dicht beieinander und etwas oberhalb der Stadt. Es gibt eine kostenlose Busverbindung in die Stadt. Meersburg liegt genau gegenüber von Mainau, da fahren ständig Schiffe rüber. Meersburg und und auch die Nachbarstadt Überlingen sind sehr sehenswert!
Ganz in der Nähe ist der bekannte Affenberg Salem, sicher ein Höhepunkt der Reise für eure Tochter. --> Link
Gruß
Hans

topolino666 am 19 Mär 2018 11:59:20

Hallo!

Auf den ersten Blick ist die Tour sehr ambitioniert, sicherlich aber machbar!

Wenn Du Deine Tour umdrehst und Anfang August am Rheinfall / in der Schweiz bist gibt es Feuerwerk ohne Ende! z.B.: --> Link

Affenberg wurde schon genannt (Übernachtung verboten),
nicht weit davon "Reutemühle", --> Link hier ist Gästen eine Übernachtung erlaubt

Bad Reichenhall - Königsee
Walhalla
Zirndorf Playmobilland


Wollt Ihr in Berchtesgaden ins Salzbergwerk? => Grundsätzlich empfehlenswert, aber RECHTZEITIG und online Karten holen und zum gebuchten Termin pünktlich sein. Am Salzbergwerk gibt es auf dem geteerten P ganz hinten Plätze für WoMos, Übernachtung nicht erlaubt. Auch am P Königssee ist eine Übernachtung nicht erlaubt (ist jetzt nicht soooo die WoMo-freundliche Gegend 8) )
Zwischen Bad Reichenhall und der Walhalla liegt der Bayernpark --> Link ein breit aufgestellter Freizeitparkt der auch für Eure Tochter passt. (Übernachtung auf dem P kein Problem).
Die Walhalla ist für uns Anwohner etwas überbewertet, kann man aber anschauen (Übernachtung auf dem P möglich, kostet etwas)
Rund um die Donau gibt es noch Möglichkeiten einer Schifffahrt (z.B. ab Regensburg).
Playmobilland ist natülich Klasse und für Eure Altersgruppe super passend. Pünktlich sein, den "SP" am Parkplatz gibt es wohl nicht mehr, mal sehen was die Saison bringt.
Als Vorabendanreiser empfiehlt sich der Playmobil-Biergarten (Eintritt abends kostenlos) hier gibt es regionale (aber touristisch ausgerichtete) Gerichte und die Möglichkeit für Kinder etwas zu spielen. IdR eine entspannte Atmosphäre.

Jjoerg am 19 Mär 2018 12:30:48

Hallo Zusammen und danke für eure Antworten!

Der Tipp mit dem Vogts Bauernhof ist super! Da oben fehlte uns noch ein bisschen Programm.
Danke Hans für den Hinweis für den Rheinfall und die Äffchen in Salem hatte ich für unser Äffchen sowieso auf dem Plan.
Ob ich dann auch noch die Pfahlbauten mitnehme muss sich noch zeigen.
Meersburg hatte ich auch schon angedacht, ich bin mir nur noch unsicher ob das mit den Stellplätzen so klappt wegen der Ferienzeit habt Ihr da Erfahrungen?
An der Ostsee haben wir es auch immer so gehalten, morgens losfahren und vor 12 Uhr am Stellplatz sein, das hat auch in der Hochsaison geklappt. Ob es auch am Bodensee so funktioniert?
Danke auch für den Hinweis zum Salzbergwerk, das wäre unser Plan.
Hat jemand noch Tipps zur Zugspitze (Eibsee)
Lg Jörg

Birdman am 19 Mär 2018 12:41:23

Bodensee:
Etwas oberhalb der Ferienhof Kramer --> Link
Auf der Weiterfahrt Station am Ravensburger Spieleland (eigener Stellplatz) --> Link

Zugspitze:
Wenn ihr nicht unbedingt mit der neuen Gondel von Garmisch aus fahren wollt, dann eventuell auf die österreichische Seite oberhalb von Ehrwald --> Link, liegt direkt an der Talstation der Gondel zur Zugspitze. Nicht ganz billig, dafür Schwimmbad und leckeres Restaurant.

chrisc4 am 19 Mär 2018 13:24:43

Jjoerg hat geschrieben:Meersburg hatte ich auch schon angedacht, ich bin mir nur noch unsicher ob das mit den Stellplätzen so klappt wegen der Ferienzeit habt Ihr da Erfahrungen?
Morgens losfahren und vor 12 Uhr am Stellplatz sein, das hat auch in der Hochsaison geklappt. Ob es auch am Bodensee so funktioniert?
Hat jemand noch Tipps zur Zugspitze (Eibsee)
Lg Jörg


Hallo Jörg!
Gerade wegen der Hochsaison habe ich Meersburg empfohlen. Schlimmstefalls eine Nacht auf den ausgewisenen Ausweichstellplatz und am Morgen dann rüber auf einen der beiden Wohnmobillstellplaetze. Bis 12 Uhr ankommen ist ein Geheimtipp, bitte nicht weiter sagen. 8)
Für den Besuch der Zugspitze empfehle ich die den Campingplatz in Grainau, von dort aus kostenlos per Bus zum Eibsee und Talstation der Zugspitzbahn. Dort hochfahren macht aber nur bei wirklich gutem Wetter Sinn!
Dort oben ist es auch im Sommer kalt und das Wetter kann in wenigen Minuten umschlagen, also nicht mit Badelatschen und kurzen Hosen hochfahren. Klingt doof, haben wir aber da oben aber oft gesehen :D
Gruß
Hans

Jjoerg am 19 Mär 2018 14:19:53

Danke Hans, so ausgerüstete Leute haben wir letztes Jahr auf dem Weg vom Preikestolen zurück auch gesehen :eek:
Ob die angekommen sind weis ich aber nicht.

Jjoerg am 19 Mär 2018 17:57:48

entschuldige Martin dich hatte ich überlesen.
Danke für deine Tipps aber ich möchte mit der neuen Bahn fahren.

Das Ravenburger Spieleland heben wir uns für später auf. Zuviel Erlebnisparks müssen es auch nicht sein. Vor allem weil die ja auch nicht umsonst sind. Trippsdrill und Playmobil muss reichen. Der Ferienhof Kramer wäre aber auf jeden Fall was.

Lg Jörg

nuvamic am 19 Mär 2018 18:39:54

Irgendwie fuchst es mich ja immer, dass jeder sofort Bayern als Tourismusgebiet im Kopf hat, Baden-Württemberg dagegen höchstens sehr punktuell. Und mir ist natürlich auch klar, dass Ihr nicht unendlich Zeit habt.

Aber wie du sagst - es gibt ja auch in Zukunft noch Chancen.... Und zwei Vorschläge für Freilichtmuseen hätte ich, die womöglich eh besser passen, wenn eure Kleine ein bissel (!) älter ist. Meine zwei Lieblingsmuseen hier sind Wackershofen (bei Schwäbisch Hall) und Beuren (am Albtrauf östlich von Stuttgart). In beiden Freilichtmuseen sind Gebäude (natürlich mit Ausstattung innen) versammelt, die für mein Gefühl wesentlich näher an der auch heute oder zumindest im 20. Jh. noch üblichen Bebauung und dem entsprechenden Alltagsleben (ein Kaufmannsladen z.B. oder ne Kegelbahn) dran sind als z.B. die Vogtsbauernhöfe. (Die sind in Teilen spektakulär, aber eben auch sehr speziell.) In beiden Orten gibt es auch sehr gute Veranstaltungen, also am besten vorher die Homepages konsultieren.

Also vielleicht als Möglichkeit für die Zukunft notieren.... ;)

Und damit sind wir natürlich noch lange nicht am Ende mit BaWü........... :D

Gewundert hat mich übrigens euer Schlenker nach Karlsruhe zwischen Tripsdrill und Freudenstadt - habt Ihr da ein spezielles Ziel?

topolino666 am 19 Mär 2018 18:48:29

OT:

nuvamic hat geschrieben:Irgendwie fuchst es mich ja immer, dass jeder sofort Bayern als Tourismusgebiet im Kopf hat, Baden-Württemberg dagegen höchstens sehr punktuel.


..... wobei die Chose in Bayern auch sehr begrenzt ist: bei "Urlaub in Bayern" ploppen Bilder von Neuschwanstein, Oktoberfest, der Zugspitze und dem Chiemsee auf - gerade aber das Nicht-Oberbayern bietet sowohl aus preislicher Sicht, aber auch von der Schönheit der Region bis hin zu der Freundlichkeit der Menschen eine Alternative.
("Sprache" lasse ich jetzt mal aussen vor! ;-) )

rtiker am 19 Mär 2018 18:54:46

nuvamic hat geschrieben:Gewundert hat mich übrigens euer Schlenker nach Karlsruhe zwischen Tripsdrill und Freudenstadt - habt Ihr da ein spezielles Ziel?

Du bisch bschtimmt koi Badner sondern ä Schwob oder ned? Gugge emol dona --> Link

nuvamic am 19 Mär 2018 19:37:39

Bin zwar wirklich aus Württemberg, das sollte aber nicht heißen, dass man nicht nach Karlsruhe darf - es is bloß nich grad der direkte Weg und mich hat's halt gewundert...

rtiker am 19 Mär 2018 19:48:19

nuvamic hat geschrieben:Bin zwar wirklich aus Württemberg, das sollte aber nicht heißen, dass man nicht nach Karlsruhe darf - es is bloß nich grad der direkte Weg und mich hat's halt gewundert...

Ha Karsruh' isch doch des Beschte von dere Rois, oder ned?

Jjoerg am 19 Mär 2018 19:52:29

Hallo und danke für die Tipps!
Als gebürtiger Kurpfälzer und studierter Badener möchte ich meiner Tochter die Hauptstadt Badens zeigen bevor (wir) annektiert wurden :D

Trotzdem auch danke für die Tipps zu Würtemberg vielleicht treibt uns ein nächster Urlaub mal zum ehemaligen Feind :lol:

Einer meiner Profs hat immer gesagt: es gibt zwei Arten von Menschen: Badische und Unsymbadische :D :D :D

Lg vom Exil-Badener
Edit: mit dem Handy schreiben ist nichts für mich! Ich meinte das Karlsruhe vor der Annektion durch Würrtemberg die Hauptstadt Badens war.

rtiker am 19 Mär 2018 20:27:59

Jjoerg hat geschrieben:Ich meinte das Karlsruhe vor der Annektion durch Würrtemberg die Hauptstadt Badens war.

Karlsruhe ist immer noch die Hauptstadt Badens. So isches, so wars un so werds imma sei. Meint ein gebürtiger Brigand

nuvamic am 19 Mär 2018 23:03:03

Jjoerg hat geschrieben:mit dem Handy schreiben ist nichts für mich! Ich meinte das Karlsruhe vor der Annektion durch Würrtemberg die Hauptstadt Badens war.

Hab dich schon verstanden, keine Angst. Sooooo schwierig ist das zwischen Badenern und Württembergern nun auch nicht ;)

Eifelwolf am 19 Mär 2018 23:17:42

rtiker hat geschrieben:Karlsruhe ist immer noch die Hauptstadt Badens. So isches, so wars un so werds imma sei. Meint ein gebürtiger Brigand


...und notfalls steht in Raststatt immer noch die Festung :mrgreen: ! Anyway, als ehemaliger 13 Jahre langer Zweitwohnsitz-Gelbfießler kann ich bestätigen: In Karlsruhe gibt's viel zu schauen, zu flanieren, zu chillen. Viel Potential für einige (und nicht nur ein) Tag(e). Für die Stadt, aber auch die interessante direkte Umgebung wäre ein Fahrrad von Vorteil. Und vielleicht vorab checken, was für ein Kulturangebot in der Besuchszeit in Karlsruhe gerade angeboten wird - die Stadt ist da vielfältig mit interessanten Angeboten unterwegs. Viel vor und viel dahinter 8) !

Eifelwolf am 19 Mär 2018 23:40:28

Jjoerg hat geschrieben:...Hat jemand noch Tipps zur Zugspitze (Eibsee)
Lg Jörg


...hatte ich übersehen :oops: : Der Eibsee ist für mich mit seinen wundervollen Farben einer der schönsten Seen überhaupt!

Bild

Man kann ihn umwandern, auch das Ufer ist an vielen Stellen begehbar, man kann in ihm schwimmen - also auch für Kinder interessant. Als Stellplatz könnte ich Dir - neben dem bereits erwähnten CP in Grainau - den hinteren, geschotterten Teil des Parkplatzes der Zugspitz-Eisenbahn-Station "Eibsee"...

Bild

...empfehlen. Du kannst Dir dort ein Ticket gültig für die ganze Nacht ziehen, Du hast eine wundervolle Aussicht, einen tollen Sonnenuntergang und es ist dort nachts seeeehr still in den Bergen. Der See ist zu Fuß leicht erreichbar, das WoMo kann stehen bleiben. Hinweis: Das Foto ist auf dem vorderen asphaltierten Teil entstanden, eine Übernachtung ist nur auf dem hinteren, geschotterten Teil erlaubt.

Jjoerg am 20 Mär 2018 19:00:37

Danke Eifelwolf für den Tipp aber auch das wunderschöne Bild genau so stell ich mir unseren Urlaub vor.

Lg Jörg

Heraline am 20 Mär 2018 19:25:04

Je nach Wetter und Laune kann ich in Freudenstadt das Panorama Bad empfehlen wo auch ein Stellplatz mit dabei ist:

--> Link

Connie

Jjoerg am 22 Mär 2018 13:24:19

Hallo Connie,
danke für den Tipp. Wenn das Wetter nicht so gut ist werden wir das ausprobieren.
Lg Jörg

topolino666 am 22 Mär 2018 15:01:05

Bei schönem Wetter und noch einem halben Tag Luft in Oberbayern ;-)
Seilbahn, Panorama-Pool und Rodelbahn auf der Schliersbergalm: --> Link

Evtl. empfiehlt sich auch das "Gutscheinbuch Freizeitreise" - musst mal googeln.

Jjoerg am 27 Jan 2019 16:18:06

Hallo Gemeinschaft,
lange ist es her aber bevor ich wieder Fragen zur Neuen Reise stelle möchte ich wenigstens kurz über unsere Sommerreise dieses Jahr berichten:
Mit den Fotos habe ich es leider nicht so, ihr müsst ohne auskommen.

Reisebericht:
1. Tag
Reise von Berlin ins Zonenrandgebiet. Da ich die Strecke über A9 und A4 zur genüge kenne, probiere ich diesmal was neues aus.
Gegen 10 Uhr starten wir über die A2 Magdeburg und A14 und dann über Land zur A38 und A71 zur A4 und über Erfurt nach Bad Hersfeld.
Übernachten tuen wir frei in der nähe eines Bergwerkes. Die Strecke selbst war schön, aber da das Ziel für diesen Tag klar war mussten Kilometer gefressen werden.
Um 16:30 ist es geschafft.
2. Tag/3. Tag
Es geht von Bad Hersfeld bis kurz hinter Heidelberg. Dort verbringen wir das Wochenende bei Freunden und Verwandten und feiern einen schönen runden Geburtstag.
Übernachtet wird bei der buckligen!
Eigentlich war geplant am Sonntag nach Tripsdrill in den Erlebnispark zu fahren aber die Gesundheit der Tochter macht nicht mit. Schon bei den Feierlichkeiten am Samstag fiebert Sie auf und wir befürchten schon das Schlimmste. Im laufe des Sonntags tut Sie so als ob nichts gewesen wäre und wir können am Montag starten.
4. Tag
Am Montag starten wir erst mal nach Karlsruhe um ehemalige Arbeitskollegen zu besuchen. Dort bekommen wir den Tipp nach Bad Wildbad zu fahren und uns den Baumwipfelpfad anzuschauen. Dies tuen wir dann auch. Sehr empfehlenswert! Ist Rollstuhl und Kinderwagen geeignet. [url]https://www.baumwipfelpfad-schwarzwald.de/schwarzwald/[url]
Gefahren sind wir Landstraße über Bad Herrenalb Höfen nach Bad Wildbad.
Übernachten tuen wir am Stellplatz in Bad Wildbad --> Link
Gegessen haben wir im Tennisheim nach einem schönen Spaziergang durch den Kurpark, naja ging so.
5. Tag
Über Kaltenbronn und Gernsbach fahren wir zur B500 (Schwarzwaldhochstraße). Fahrerisch muss sich der Schwarzwald nicht vor Norwegen o.ä. verstecken. Die Strecke hat es in sich. Schweißgebadet brauchen ich in Geroldsau eine Pause.
Weiter geht es auf der B500. Wir machen Halt am Mummelsee und bewundern die Asiatischen Touristen auf Ihrer Tour und halten am Nationalparkzentrum Seebach. Dort wird gerade ein neues Zentrum gebaut aber wir konnten uns in einer kleinen Ausstellung informieren und Material mitnehmen.
Danach fuhren wir zum Lotharpfad und haben diesen erwandert. Weiter geht es Richtung Kinzigtal. Zwischendurch schauen wir uns noch die Parksituation am Vogtsbauerhof unser Ziel für morgen an und fahren eine Runde mit der Sommerrodelbahn.
Der Campingplatz im Kintzigtal ist von einem Holländer geführt, leider ein bisschen altbackend mit entsprechenden Dauercamperklientel und relativ teuer aber der Eintritt ins danebenliegende Freibad ist inkl.
Fortsetzung folgt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Empfehlung Weingut am Neckar
Stellplatz Westfalenhalle / Messe Dortmund
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt