Caravan
cw

Nach dem Winterschlaf ist die Elektrik ganz kaputt ?


Youngblood am 26 Mär 2018 20:57:00

Hallo zusammen,

ich bin bereits seit geraumer Zeit ein heimlicher Leser im Forum.....wie so oft kommt irgendwann mal der Punkt an dem es hakt und man Hilfe benötigt....

Aber bevor ich Anfange: Ich heiße Gregor und 34 Jahre alt, lebe in Freiburg im Breisgau und habe einen LMC Liberty 6400, Bj. 98 auf 2,5 TDCI Basis. Es ist nicht mein erstes Womo, aber offensichtlich nicht das einfachste.
Ich habe bereits einen Hobby nach mit diversen Wasserschäden komplett neu aufgebaut...somit verstehe ich zumindest etwasvon der Materie....nicht aber von der Fahrzeugelektrik, was mir jetzt ziemliches Kopfzerbrechen bereitet.

Nun aber zu meinem Problem...es handelt sich wie bereist gesagt um Elektronikprobleme mit dem Aufbau. Die Fahrzeugelektronik ist vermutlich von einem der Vorbesitzer sehr ausgeklügelt (für mich sehr verwirrend) ausgebaut worden. So ist z.B. das Radio mit der Aufbauelektonik verbunden und läuft nicht über die Starterbatterie.
Weiter dürften diverse Fehler / brüchige Kabel in der Verkabelung vorliegen, die mir beim Kauf jedoch nicht aufgefallen sind. So geht der nachträglich montierte Fensterheber nur wenn das Fahrlicht eingeschaltet ist.
Ich habe das Womo am Wochenende aus dem Winterschlaf geholt, über den Winter war es bei extremen Minusgraden an den Landstrom angeschlossen. Als ich es am Wochenende ausgepackt habe, hat die Bordelektronik einwandfrei funktioniert. Die Solarzelle hat die vollen Batterien mit Strom versorgt. Gestern habe ich noch eine Ladedruckanzeige eingebaut, wobei ich den Strom von der Beleuchtung vom Zigarettenanzünder genommen habe (hat auch ohne Probleme funktioniert).

Heute bin ich wieder ins Womo und wollte die Trittstufe ausfahren..gesagt getan, nur getan hat sich leider nichts. Habe dann mal das Schlatpanel angeschaut und gesehen, dass die Aufbaubatterieanzeige ständig auf voll geht, dann das Licht aus geht und zurück fällt.
Weiter konnte ich dann erörtern, dass der komische Kasten unter dem Fahrersitz komische Geräusche macht. Also ein rythmisches Klacken wie von einer Schaltung / Sicherung???!?



<a href="https://www.wohnmobilforum.de"><img src="https://www.wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Box-von-vorne_87020_9700.jpg" alt="" /></a>

Der Laderegler der Solaranlage spielte irgendwie auch verrückt..alles orange, dann wieder grün und die "Work" Lampe blinkend rot!
Weiter habe ich das Gefühl, dass die Bordbatterie komplett tot, sprich total entladen ist. Kann das sein obwohl gestern noch alles i.O. war?

Hat jemand eine Idee was das sein könnte oder wie man dem Fehler / den Fehlern auf den Grund gehen kann?

Ich weiß, viele Fragen ;-) ich hoffe auf noch mehr fundierte Antworten! Herzlichen Dank!


Beste Grüße
Gregor

Youngblood am 26 Mär 2018 21:19:58

Das ist der Link dem Youtube Video des Ladereglers [youtube]https://youtu.be/Z-2HGBJkmJY[/youtube]

Und hier nochmals die Bilder der mir unbekannten Box unter dem Fahrersitz




Gast am 26 Mär 2018 22:03:45

Schaut aus wie eine Netzvorrangschaltung.

Könnte sein, dass du keinen Landstrom hast und ein Wechselrichter deine Batterie leersaugt.

Grüße, Alf

selbstschrauber am 26 Mär 2018 22:50:15

Bevor ich 1000 Sachen ausprobieren würde, würde ich eines machen:

Bau den Aufbauakku aus und den aus deinem PKW ein. Dann testen / auch am nächsten Morgen. Geht dann alles: ist deine Aufbaubatterie tot. Wäre nicht die erste, die den Winter nicht überlebt hat.

LG

Selbstschrauber

Youngblood am 27 Mär 2018 20:22:59

Also ich habe heute mal folgende Szenarien ausprobiert:

- Wohnraumbatterie abgehängt --> nichts
- Wohnraumbatterie + Landstrom --> nichts
- nur Landstrom ohne Batterie --> nichts
- andere Batterie mit und ohne Landstrom --> nichts (wobei ich mir nichts sicher bin ob die noch was taugt.

Um was für ein Teil handelt es sich bei der Box? Ist das ein Wechselrichter? Steht Cramer drauf und vorne die Box mit dem Hinweis 220 V würde ja auch dafür sprechen.

Wenn ich das alles richtig sehe, läuft die Bordbatterie in diese Box und von dort aus wird alles verteilt. Wie bereits in meinem vorherigen Post beschrieben klackt darin etwas wie ein Relais.

Habt ihr ergänzende Ideen? Wo und wie anfangen? Multimeter? Bin gerade irgendwie am verzweifeln :-(

Grüße
Gregor

selbstschrauber am 27 Mär 2018 21:31:06

warum testest du nicht, wie von mir vorgeschlagen? Hast du keine sicherlich gute Starterbatterie da? Testen mit evtl defekten Batterien bringt ja nichts. Leih dir halt notfalls eine Starterbatterie vom Auto des NAchbarn o.ä.


LG

Selbstschrauber

Octopussy am 27 Mär 2018 22:01:43

Wenn eine andere Batterie nicht hilft würde ich mal den Masse-Anschluss überprüfen.
Wo wohnst du denn?

Gruß, Rene

jochen-muc am 27 Mär 2018 22:49:37

Octopussy hat geschrieben:Wo wohnst du denn?

Gruß, Rene



Youngblood hat geschrieben: Ich heiße Gregor und 34 Jahre alt, lebe in Freiburg im Breisgau
Beste Grüße
Gregor


:wink:

pedro am 27 Mär 2018 23:36:41

Hallo,

bei mir waren die selben Symtome wie bei Dir, Grund war ein versehentliches schalten des nachträglich eingebauten Batterie Trennschalters der die Masse wegschaltete soll, Schalter umgelegt und alles war wieder wie es sein soll

Gruß

knallowamso am 27 Mär 2018 23:49:35

Hallo,
im zweiten Bild, im oberen linken Viertel, das blaue Plastikteil (Kabel rot/gelb) ist ein Sicherungshalter. So wie das aussieht ist da aber keine Sicherung drin...

Gruß Ronald

Gast am 28 Mär 2018 06:47:28

knallowamso hat geschrieben:Hallo,
im zweiten Bild, im oberen linken Viertel, das blaue Plastikteil (Kabel rot/gelb) ist ein Sicherungshalter. So wie das aussieht ist da aber keine Sicherung drin...

Gruß Ronald


Meinst du die oberhalb der Wago-Klemme?

Grüße, Alf

rkopka am 28 Mär 2018 12:22:26

Youngblood hat geschrieben:Und hier nochmals die Bilder der mir unbekannten Box unter dem Fahrersitz

Die Box sieht eigentlich nach einem einfachen EBL aus. Das Flachbandkabel zu einer Anzeige ? Komisch ist der "220V" Aufkleber. Zur Bauzeit des Womos war die Umstellung auf 230V schon 10 Jahre her. Da kann schon einiges defekt werden. Wenn auch meistens eher Verbindungen ausfallen.
Am besten mal ein paar Spannungs- und Strommessungen machen, ob die Batterie geladen wird, bzw. was im Ruhzustand rausfließt. Ansonsten scheint mir auch eine defekte Batterie am wahrscheinlichsten. Direkt nach der Dauerladung (evt. zu hohe Spannung ?) geht sie noch kurze Zeit, aber dann ist schnell schluß. Braucht das neue Gerät evt. zuviel Strom ?

RK

knallowamso am 28 Mär 2018 12:44:39

KudlWackerl hat geschrieben:
Meinst du die oberhalb der Wago-Klemme?

Grüße, Alf


...ja, links davon, auf ca. 10.00Uhr

Gruß Ronald

ChiliFFM am 28 Mär 2018 14:07:14

Youngblood hat geschrieben:somit verstehe ich zumindest etwasvon der Materie....nicht aber von der Fahrzeugelektrik

Es ist - glaube ich - der Zeitpunkt gekommen, da etwas dran zu ändern.
Aus der Ferne ist es sehr schwer, zielführende Tipps zu geben. Es ist ein Stochern im Nebel.

Elektrik ist nicht schwer, wenn man Plus und Minus unterscheiden kann und gewillt ist zu lernen und zu verstehen. :wink:

Schnapp dir ein Multimeter, nimm dir ein paar Stunden Zeit und versuche mal, eine Bestandsaufnahme deiner Elektroanlage zu machen.
Wo führen die Batteriekabel hin? Irgendeinen Elektroblock/Sicherungshalter/Verteiler wird es ja geben.
Wo führen die Kabel der Solaranlage hin?

Du fühlst dich selbst besser, wenn du deine Anlage irgendwann kennst.
Hilft bei der Fehlersuche oder bei zukünftigen Arbeiten ungemein.

Youngblood am 28 Mär 2018 20:53:15

selbstschrauber hat geschrieben:warum testest du nicht, wie von mir vorgeschlagen? Hast du keine sicherlich gute Starterbatterie da? Testen mit evtl defekten Batterien bringt ja nichts. Leih dir halt notfalls eine Starterbatterie vom Auto des NAchbarn o.ä.


LG

Selbstschrauber

Hallo Selbstschrauber,

habe mir Deinen Tip zu Herzen genommen und vom Auto ins Womo umgebaut. Hat soweit alles geklappt, will heißen, die Trittstufe hatte Strom und ist eingefahren.

Danke hierfür!

Grüße
Gregor

Youngblood am 28 Mär 2018 20:56:28

knallowamso hat geschrieben:Hallo,
im zweiten Bild, im oberen linken Viertel, das blaue Plastikteil (Kabel rot/gelb) ist ein Sicherungshalter. So wie das aussieht ist da aber keine Sicherung drin...

Gruß Ronald


Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.


Das habt ihr gut beobachtet, es handelt sich tatsächlich um einen Sicherungsschalter. Aber ich habe keine passende Sicherung dazu gefunden....also im Bereich unter dem Sitz war keine. Wüsste jetzt auch spontan nicht was ich für eine Stärke einbauen sollte, da ich nicht weiß für was die Sicherung sein soll.

Werde mich wohl mal auf Erkundungstour machen müssen....

Danke und Grüße
Gregor

Youngblood am 28 Mär 2018 21:06:52

rkopka hat geschrieben:Die Box sieht eigentlich nach einem einfachen EBL aus. Das Flachbandkabel zu einer Anzeige ? Komisch ist der "220V" Aufkleber. Zur Bauzeit des Womos war die Umstellung auf 230V schon 10 Jahre her. Da kann schon einiges defekt werden. Wenn auch meistens eher Verbindungen ausfallen.

RK


Hallo RK,
hatte den Tip von Selbstbauer verfolgt und eine Batterie aus dem Auto eingebaut. Da hat zumindest die Trittstufe gefunzt....

Im übrigen ist die Box ein EBL von Cramer Typ: cbc - sa6 EBL.

Grüße
Gregor

Youngblood am 28 Mär 2018 21:16:35

ChiliFFM hat geschrieben:Es ist - glaube ich - der Zeitpunkt gekommen, da etwas dran zu ändern.
Schnapp dir ein Multimeter, nimm dir ein paar Stunden Zeit und versuche mal, eine Bestandsaufnahme deiner Elektroanlage zu machen.


Hallo ChiliFFM,

sieht ganz danach aus. Multimeter habe ich, habe mich heute schon mal etwas eingelesen...aber es wird wohl noch dauern bis ich damit richtig klar komme.

Die Bestandaufnahme war auch schon mein Plan. Wie Du sagst, so schwer kann es nicht sein ;-)

Leider habe ich gestern vermutlich was ziemlöich dämliches gemacht und zwar habe ich die Sicherungen im EBL rausgeholt, in der Meinung, dass es sie draußen seien...vermutlich waren sie aber drin und ich bekomme sie jetzt nicht mehr rein :eek:

Hat da jemand eine Idee wie das geht? Einfach reindrücken funktioniert nicht mehr.... :?

Danke und Grüße
Gregor

selbstschrauber am 28 Mär 2018 23:11:51

Youngblood hat geschrieben: Hallo RK,
hatte den Tip von Selbstbauer verfolgt und eine Batterie aus dem Auto eingebaut. Da hat zumindest die Trittstufe gefunzt....

Im übrigen ist die Box ein EBL von Cramer Typ: cbc - sa6 EBL.

Grüße
Gregor


Ok. Ich tippe auf eine "tote" Aufbaubatterie, evtl gepaart mit schlechter Masseverbindung oder korrodierten Kabeln. Das Klackern dass du gehört hast, könnte auch ein Trennrelais sein, das hin und her schaltet.
Allerdings wird es schwierig, hier aus der Ferne weiter zu helfen.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche.

LG

Selbstschrauber

Heimdall am 29 Mär 2018 09:26:20

Youngblood hat geschrieben:Leider habe ich gestern vermutlich was ziemlöich dämliches gemacht und zwar habe ich die Sicherungen im EBL rausgeholt, in der Meinung, dass es sie draußen seien...vermutlich waren sie aber drin und ich bekomme sie jetzt nicht mehr rein :eek:
Hat da jemand eine Idee wie das geht? Einfach reindrücken funktioniert nicht mehr.... :?

Und DAS soll jemand verstehen? Mein Tipp ist......lass die Hände von der Elektrik! :roll:

Youngblood am 29 Mär 2018 21:18:23

Und DAS soll jemand verstehen? Mein Tipp ist......lass die Hände von der Elektrik! :roll:


Davon lass ich mich sicher nicht entmutigen ;-)

Grüße
Gregor

Youngblood am 04 Apr 2018 21:11:06

So, jetzt läuft alles wieder. Nachdem ich eines neue Batterie gekauft und vor allem meine töricht zerstörten Sicherungen in der Elektrobox ersetzt hatte geht alles wie gehabt.

Herzlichen Dank für die Hilfe!

Grüße
Gregor

selbstschrauber am 07 Apr 2018 19:30:56

Danke für die Rückmeldung. Dann war mein Tipp "Tote Aufbaubatterie" ja richtig.

LG

Selbstschrauber

Carthagoman am 27 Apr 2018 15:45:57

:) Hallo , ich vermute einmal das da ein Massefehler vorliegt ! Minus Batterie an Masse Fahrgestell + weiter an Motor ! Schnelltest : Starthilfekabel an minus Batterie + an den Motorblock. Danach müsste der Spuk vorbei sein . :)

Carthagoman am 27 Apr 2018 16:00:18

Sorry , habe zu spät gesehen , das dieses Thema schon durch ist ! :idea:

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kontrollpanel ohne Strom, Trittstufe und Schiebetür ohne Fun
Wer kennt PAJ - Tracker mit Alarmfunktion?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt