aqua
hubstuetzen

Frage zu zweiter Batterie Ford Transit Costum Bj 2012


XDjangoX am 27 Mär 2018 17:26:34

Hallo Zusammen,

ich bin seit einer Woche stolzer Besitzer eines
Ford Transit Custom Kombi 300 2,2 mit 74kw, Baujahr 2012.

Ich möchte das Fahrzeug als Alltagsfahrzeug und als kleinen Camper nutzen, somit auch umbauen und habe ein paar Fragen zur zweiten Batterie.
Ich hoffe ihr habt etwas Verständnis mit mir, da mir vielleicht etwas Basiswissen zur Fahrzeugelektrik fehlt, möchte mich bei euch aber schon mal bedanken.

Mein Transit hat bereits eine zweite Batterie verbaut und besitzt das Start/Stopp-System
Für mich gilt es folgende Grundlegende Frage zu klären: Kühlschrank über Gas oder über Strom und welche Geräte noch über die zweite Batterie?

Folgende Fragen werfen sich mir auf:

> Sind die zwei verbauten Batterien im Zustand "Motor aus" getrennt oder nicht?
> wie sind die Batterien getrennt? automatisches Spannungsgesteuertes Batterie-Trennrelais?
> wie sieht die elektrische Steuerung aus und was versorgt die zweite Batterie und welche Geräte sind vielleicht an beiden Batterien angeschlossen? was ist mit den Zigarettenanzündern, über welche Batterie sind die angeschlossen?
> reicht eine zweite Batterie, mit sagen wir mal 80Ah, für den Kühlschrankbetrieb auf der Fahrt zum Urlaub und eventuell auch für den Kurzurlaub wenn kein Strom vorhanden ist? (Kühlschrank noch nicht ausgewählt)
> Über welche Batterie funktioniert das Start/Stopp
> kann ich meine Batterie, z.B. am Campingplatz oder mittels Stromaggregat, extern aufladen und wie würde man dieses aufbauen? kann man eventuell auch über den 12V Zigarettenanzünder laden? Läd man beide Batterien extra, also die Primäre über den Anschluss im Motorraum und die Sekundäre über den Anschluss am Fahrersitz?
> welche Batterie ist die Primäre und welche die Sekundäre unter dem Fahrersitz (ist die vordere die Primäre?)
> Ich habe irgendwo einmal gelesen, dass die Zigarettenanzünder 30min nach Zündung aus abschalten, ist das richtig? Wäre für meine Kühlschrankverwendung nicht förderlich und auch für eine Ladung über Zigarettenanzünder nicht förderlich.


Ich weiß, viele Fragen... Sorry...

Würde mich echt freuen, wenn ihr mir ein bisschen weiterhelfen könntet, auch wenn ihre vielleicht nicht alle Fragen beantworten könnt.

Danke schon mal !!!!

Anzeige vom Forum


gespeert am 28 Mär 2018 04:32:17

Fahre zum Fordhaendler und lasse Dir technische Details zu genau deiner Fahrgestellnummer geben!
Das klaert diverse Fragen.

Ob dein Stromverbrauch eine Mitnutzung zulaesst, kannst Du durch deine Energiebilanz feststellen.
Welche Stroeme ziehen deine Verbraucher wie lange?
Nutze auch dazu die Suchfunktion des Forums!

Bei mehreren Batterien sollten jeweils Hinweise angebracht sein, so dass die Feuerwehr im Notfall informiert ist.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

XDjangoX am 28 Mär 2018 15:23:31

Alles klar, dann wende ich mich erst mal an den Händler.

Anzeige vom Forum


andwein am 28 Mär 2018 17:25:40

Hallo XDJangoX
Wenn beide Batterien unter dem Fahrersitz verbaut sind, sollte folgendes gelten:
Mein Transit hat bereits eine zweite Batterie verbaut und besitzt das Start/Stopp-System. Folgende Fragen werfen sich mir auf:
> Sind die zwei verbauten Batterien im Zustand "Motor aus" getrennt oder nicht?

Beide Batterien sind getrennt, die vordere (nicht startrelevant) versorgt ZVS/Radio etc, die hintere (startrelevant) versorgt Anlasser/Motorsteuerung
> wie sind die Batterien getrennt? automatisches Spannungsgesteuertes Batterie-Trennrelais?
nicht spannungsgesteuert, sondern Kl15, ZündungsPlus. Mit Zündung an werden beide gleichberechtigt parallelgeschaltet. Das Relais/Sicherungen sitzt in der Fahrersitzkonsole hinter einer Abdeckung. Zugänglich nur nach Ausbau der hinteren Batterie
> wie sieht die elektrische Steuerung aus und was versorgt die zweite Batterie und welche Geräte sind vielleicht an beiden Batterien angeschlossen? was ist mit den Zigarettenanzündern, über welche Batterie sind die angeschlossen?
Es gibt 2 Stromkreise, einer Kl. 30 Batterie, einer nur wenn Zündung ein
> reicht eine zweite Batterie, mit sagen wir mal 80Ah, für den Kühlschrankbetrieb auf der Fahrt zum Urlaub und eventuell auch für den Kurzurlaub wenn kein Strom vorhanden ist? (Kühlschrank noch nicht ausgewählt)
Jede Batt hat 65Ah, der Batterietyp ist tiefentladungsempfindlich. Ein normaler Kompressor braucht ca. 30Ah in 24h.
> Über welche Batterie funktioniert das Start/Stopp
Bei der Fahrt oder Start/Stopp ist die Zündung an, also beide
> kann ich meine Batterie, z.B. am Campingplatz oder mittels Stromaggregat, extern aufladen Ja, mit Ladegerät oder mit 12V Ausgang. Das geht über den "Starthilfeanschluss" im Motorraum bei eingeschalteter Zündung
und wie würde man dieses aufbauen? kann man eventuell auch über den 12V Zigarettenanzünder laden? Nein
Läd man beide Batterien extra, also die Primäre über den Anschluss im Motorraum und die Sekundäre über den Anschluss am Fahrersitz? Da bin ich mir nicht sicher. Ford geht davon aus dass die Zündung bei aktiver/passiver Starthilfe ein ist
> welche Batterie ist die Primäre und welche die Sekundäre unter dem Fahrersitz (ist die vordere die Primäre?)
Ford kennt nur Startrelevant (hintere) und nicht startrelevant (vordere)
> Ich habe irgendwo einmal gelesen, dass die Zigarettenanzünder 30min nach Zündung aus abschalten, ist das richtig? Wäre für meine Kühlschrankverwendung nicht förderlich und auch für eine Ladung über Zigarettenanzünder nicht förderlich.
Welchen meinst du, den in der Mitte unter der Heizregelung oder den im Fahrerhandschuhkasten? Bei mir habe ich den im Handschuhkasten auf Dauerplus gelegt. Normalerweise sind beide spannungslos wenn die Zündung aus ist.
Ich hoffe, ich konnte helfen, Gruß Andreas

XDjangoX am 28 Mär 2018 22:12:54

Hallo Andreas,

vielen vielen Dank erst mal für deine ausführliche Antwort. Ja du konntest sehr gut weiterhelfen und so langsam bekomme ich den Durchblick.

Vielleicht kannst du mir noch bei folgenden zwei Fragen helfen.

- Kann ich als "nicht startrelevante Batterie" auch eine größere und andere Art an Batterie verbauen, die eine Tiefenentladung besser verkraften würde und mehr Kapazität hat. Ich dachte da z.B. an eine 80A Gel-Batterie. Verträgt sich der Unterscheid bei der Parallelschaltung der Batterien oder kann es zu Problemen kommen?

- Ein 230V Außenanschluss ist noch nicht vorhanden, möchte ich aber einrichten.
Ich hatte mir das so gedacht: Eine 230V Steckdose außen an das Fahrzeug und dann im Fahrzeug aufteilen auf 230V Anschlüsse für den Kühlschrank usw.... die genutzt werden, wenn 230V Netzstrom am Fahrzeug angeschlossen ist und ein Batterieladegerät fest im Auto verbauten und an der "nicht startrelevanten Batterie" oder sogar an beiden Batterien dauerhaft direkt an den Batterieklemmen anschließen, welches dann auch mit 230V versorgt wird.
ist dieses so praktikabel?
Welches Batterieladegerät nimmt man am besten dafür und welche Eigenschaften sollte dieses haben?
Kann man das Ladegerät eventuell auch an beide Batterien anschließen?

viele Grüße und danke schon mal im Voraus !!

andwein am 29 Mär 2018 10:44:00

XDjangoX hat geschrieben:Hallo Andreas,
- Kann ich als "nicht startrelevante Batterie" auch eine größere und andere Art an Batterie verbauen,

Zu 1) Ich würde keine andere Batterie verbauen. Wahrscheinlich passt auch keine größere rein. Lass die Ford-Elektrik ohne Einfluß von aussen werkeln. Das CAN-Bus-System überwacht die Bordspannung derr Lima/Batteriekombination.
Du kannst aber unter den Beifahrersitz eine/zwei Batterien deiner Wahl einbauen
zu 2) Natürlich kannst du einen 230V Landstromanschluss (CEE-Einspeisdose) verbauen und ein Batt-Ladegerät anschließen. Ob du eines fest einbaust oder ein "transportables" ist egal, es sollte natürlich für die Batterien die richtige Ladeschlussspannung haben. Für die Ford Blei/Silber Batterien (falls die bei dir drin sind) wären 14,5V richtig. 14,3 (Gel) geht aber auch. Wichtig ist eine I/UoU oder eine CC/CV Ladekennlinie. Damit kannst du beide Ford-Batt gleichzeitig laden. Der Ladestrom sollte aber schon bis 15A gehen.
Gruß Andreas

XDjangoX am 30 Mär 2018 14:25:09

Danke,
dann gehe ich mal auf die suche nach einem passendem Ladegerät

idnaknarf am 02 Feb 2020 16:13:39

hallo andwein....
ich habe den thread nochmal aufgenommen da ich meinen Transit zum Wohnmobil ausgebaut habe. Eine Standheizung (Wasser) hängt auf der vorderen 2.Batterie sowie Lichter und Kühlbox. Ich komme damit relativ schnell ans Limit und wollte nun noch eine 3. Batterie ( AGM 100-120AH) unter den Beifahrersitz montieren. Nun zu meiner Frage:
- verbaut sind unterm Fahrersitz 2 x 95 AH (narmale Starterbatterien ) kann ich da eine AGM 100 oder 120 dazunehmen ?
- wie schließe ich die 2.und 3. zusammen ( Polarität und Leiterqueerschnitt)
- an welche Batterie lege ich das Ladegerät an wenn ich es ans Netz hänge
- wollte zusätlich Solar aufs Dach packen... wie schliesse ich das dann an die beiden Versorgerbatterien an ?

Gruß und schon mal Danke im voraus
p.s. freu mich natürlich über alle kompettenten Hilfetexte, so wie von andwein vorher

andwein am 03 Feb 2020 13:23:40

idnaknarf hat geschrieben:hallo andwein....
ich habe den thread nochmal aufgenommen da ich meinen Transit zum Wohnmobil ausgebaut habe. Nun zu meiner Frage:
- verbaut sind unterm Fahrersitz 2 x 95 AH (narmale Starterbatterien ) kann ich da eine AGM 100 oder 120 dazunehmen ?

Leider auf eine Frage eine 2. Frage.
Meiner Erfahrung ist vom Transit, gibt es von Ford 2 Versionen:
1. Unter dem Fahrersitz ein Startbatterie von Ford (bei frontgetriebenen 2,2l Motoren, ein Platz ist frei)
2. Unter dem Fahrersitz sind 2 Batterien, werden mit Zünd.Plus von Ford eigener Elektrik gekoppelt
Die Beifahrerkonsole ist von Fordseite her frei.
Die Frage ist jetzt, welche Version hat dein Ford werkseitiges Chassis??? Beide von Ford oder 1x Ford und 1x Ausbauer???
Wenn im Fahrersitz 1xFord und 1x Ausbaubatterie sitzen ist es eine Frage des Anschlusses der beiden durch den Ausbauer. Geht er über das Ford eigene Trenn/Koppelrelais oder wird die Ausbaubatt. über ein Ausbauer Trenn/koppelrelais auf die Lima geschaltet und hat der Ausbauer D+ 12V dafür benutzt oder das Standard D+ aktive ground?? Du siehst, es sind halt noch ein paar Fragen offen um einbe fundierte Antwort zu geben.
Zu der Ausbauerbatt kannst du jederzeit eine 2. Ausbaubatt. zufügen, die beiden Batterien kannst du parallel schalten. Aber du solltest die 2. Ausbaubatt am besten vom gleicher Hersteller und mit gleicher Kapazität nehmen.
Leitungsquerschnitt bei körperlicher Nähe beider Batt. 6mm2 sind schon OK
Wenn das Netzladegerät und/oder Solar arbeiten müssen beide parallelen Ausbaubatterien damit gleichzeitig geladen werden.
Gruß Andreas

idnaknarf am 08 Feb 2020 22:48:52

Hallo Andreas,
Danke für deine rasche Antwort. Ich war im Ausland und melde mich deshalb erst jetzt.
Der Transit hat unterm Fahrersitz zwei von Ford verbaute Batterien und eine werksseitig verbaute Standheizung.
Bei ausgeschalteter Zündung entleert sich durch die Verbraucher die vordere Batterie, die hintere bleibt starterrelevant geladen. Beim Einschalten der Zündung ist auch wieder überall voll Strom auf den Verbrauchern ( aus der Motorstartbatterie) und ich kann den Motor starten. Unter meiner Beifahrersitzbank ist bereits ein Platz vorgesehen an der wohl schon einmal eine zusätzliche (3.) Batterie eingebaut war.

1) Da beide Batterien unterm Fahrersitz normale Starterbatterien sind und du im thread oben geschrieben hast , dass man die von Ford gebaute Elekrtik besser so belässt, ist nun (eine) meiner Fragen, ob ich besser eine gleiche Starterbatterie dazupacke, oder wäre es besser eine AGM oder Gelbatterie zu nehmen mit gleicher Ah Anzahl da die sich ja besser eignen als Verbrauerbatterie ?

2 ) Wenn ich dann die 3. parrallel an die 2. anschliesße, benötige ich dann noch ein zusätzlicher Relais ?

3 ) Lädt die Lichtmaschiene wärend der Fahrt zuerst die Starterbatterie voll und dann die Versorgerbat. oder werden beide gleichzeitig geladen ?

4) Kann es mit einer 3. dann zu einem Problem mit der Lichtmaschiene kommen ?

5) Ich hatte die Standheizung 6 Stunden am laufen und habe festgestellt , dass dann die Starterbatterie auch benutzt wird ? Es ist eine Wasser-Standheizung. Kann es sein, daß die Fahrzeuglüftung Strom von der Starterbatterie zieht ?

Gruß Andi

felix52 am 08 Feb 2020 23:16:49

Siehe Andreas.
Eine ist zum Starten gedacht. Da kommt es auf den Batteriestatus an.
Würde ich nicht für einen Daueranschluss der Webasto empfehlen.
Die Andere ist unbedingt nötig für die "Systemerhaltung".

Nachrangig solltest Du dann eine dritte Batterie installieren zur Stromversorgung
des Aufbaus.
Dazu gibt es hier reichlich kompetente Hinweise.
Musst halt nur suchen. Das ist besser so, weil Du dann genaue Angaben zur Kapazität,
Größe und etwa B2B Ladern erhälst. :)
Grüße
:)

gespeert am 09 Feb 2020 02:40:47

Ja, die Lüftung dürfte auf der Starter hängen.

Hole Dir nen Plan beim Basishersteller und erstelle für Dich eine Energiebilanz deiner Verbraucher.

andwein am 10 Feb 2020 12:43:36

idnaknarf hat geschrieben:Hallo Andreas, Danke für deine rasche Antwort. Gruß Andi

Ich habe die Antworten mal direkt zu deinen Fragen gestellt:
1) eine gleiche Starterbatterie dazupacke, oder wäre es besser eine AGM oder Gelbatterie zu nehmen mit gleicher Ah Anzahl da die sich ja besser eignen als Verbrauerbatterie ?
Zu den Ford Batterien passt besser eine AGM, die Ford Starterbatterien haben eine Ladeschlussspannung von ca. 14,4V

2 ) Wenn ich dann die 3. parrallel an die 2. anschliesße, benötige ich dann noch ein zusätzlicher Relais ?
Wenn du eine 3. Batterie nur für den Aufbau einbaust benutzt du zur Zuschaltung ein Trenn/Koppelrelais mit D+ 12V Steuerung.

3 ) Lädt die Lichtmaschiene wärend der Fahrt zuerst die Starterbatterie voll und dann die Versorgerbat. oder werden beide gleichzeitig geladen ?
Während der Fahrt sind dann alle drei Batterien parallel geschaltet und werden gleichzeitig geladen. Die Batterie, die am meisten entladen ist zieht sich mehr Ladestrom als die volleren Batterien.

4) Kann es mit einer 3. dann zu einem Problem mit der Lichtmaschiene kommen ?
Nein, die ist mit 150A stark genug

5) Ich hatte die Standheizung 6 Stunden am laufen und habe festgestellt , dass dann die Starterbatterie auch benutzt wird ? Es ist eine Wasser-Standheizung. Kann es sein, daß die Fahrzeuglüftung Strom von der Starterbatterie zieht ?
Das kann sein, aber es gibt Begriffunklarheiten in deiner Frage. Ford spricht von "startrelevanter Batterie" (hinten) und "nicht startrelevanter Batterie" (vorne) Welche meinst du mit Starterbatterie. Beide sind Starterbatterien weil sie mit Zünd. Plus (Zündschlossstellung 2) durch die Ford Elektronik parallel geschaltet werden.
Deine Standheizung sollte bei ausgeschalteter Zündung also über die vordere Batterie versorgt werden. Bei einbgeschalteter Zündung über beide.
Gruß Andreas

idnaknarf am 10 Feb 2020 13:12:40

Hallo Andreas... herzlichen Dank für deine Antworten... dann werde ich mal ein wenig Geld ausgeben für Batterie etc.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

12 Volt Adapter
Renault Master2 komplett Selbstausbau Elektroplanung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt